Wappen/Logo

Weimar

STADTRADELN vom 01.05. bis 21.05.2024

  • 1.591

    aktive Radelnde
  • 6/42

    Parlamentarier*innen

  • 85

    Teams

  • 270.688

    gefahrene Kilometer

  • 25.049

    Fahrten

  • 45

    t CO2-Vermeidung

Zurück zur Ergebnisansicht
Wappen/Logo

Weimar

STADTRADELN vom 01.05. bis 21.05.2024

  • 1.591

    aktive Radelnde
  • 6/42

    Parlamentarier*innen
  • 85

    Teams

  • 270.688

    geradelte Kilometer

  • 25.049

    Fahrten

  • 45

    t CO2-Vermeidung

Folgende Städte/Gemeinden gehören dazu:

Kontaktinformationen

Tobias Keppler

Tel.: +49 3643 762668
stadtradeln sr-encml stadtweimar.de

Stadtverwaltung Weimar
61.01 - Stabsstelle Klimaschutz
Schwanseestraße 17
99423 Weimar

Anne Bellmann
Tel.: +49 3643 762913
radverkehr sr-encml stadtweimar.de

Teilnahmevoraussetzungen 

Start noch offen
2. Woche
3. Woche
Startet in 0 Tagen

Die Stadt Weimar nahm vom 01. Mai bis 21. Mai 2024 am STADTRADELN teil.

Radkultur BW
Sea-Watch e.V. - Zivile Seenotrettung an Europas Grenzen

Termine

Abschlussveranstaltung 2024

Ort: Burgplatz 4 (Co-Labor)

Während der Abschlussveranstaltung besteht zudem die Möglichkeit sein Fahrrad kostenfrei codieren zu lassen. Damit wird das Fahrrad mit einem eindeutigen Code markiert, der eine direkte Zuordnung zur/zum Besitzer*in ermöglicht. Das Angebot wird vom Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC) Landesverband Thüringen e. V. durchgeführt.

Anmeldung unter stadtradeln@stadtweimar.de.

Teilnahme jederzeit möglich! :-)

Auch wenn das Stadtradeln in Weimar schon begonnen hat, ist eine Teilnahme bis zum 21. Mai jederzeit möglich. Teilnehmenden und Teams können auch noch nach dem 1. Mai einsteigen und sogar ihre bis dahin erradelten Kilometer nachtragen.

-----

STADTRADELN 2024 – Weimar fährt wieder Rad!

Die 10. Auflage des STADTRADELNS in Weimar findet dieses Jahr vom 1. Mai bis 21. Mai 2024 statt – Anmeldungen sind schon jetzt möglich!

Radfahren ist nicht nur gut für die Gesundheit, sondern schont auch das Klima. Etwa 140 g CO2 vermeidet jeder Kilometer, der mit dem Rad anstatt dem Auto zurückgelegt wurde. Und diese Kilometer gilt es wieder zu sammeln, denn das STADRADELN steht vor der Tür. Weimar radelt in diesem Jahr vom 1. Mai bis zum 21. Mai.

Teilnehmen kann Jede und Jeder, die*der in Weimar Rad fährt - egal wie alt, jung, groß oder klein. Die Kilometer und die somit vermiedene CO2-Menge, die im Aktionszeitraum erradelt werden, werden gesammelt und verglichen – und das im Team, denn STADTRADELN ein Teamwettbewerb. Also gründen Sie jetzt ein Team mit Freunden und Freundinnen, Bekannten, in der Familie, im Sportverein, in der Schule oder mit Arbeitskolleginnen und -kollegen und starten Sie am 1. Mai gemeinsam in den Wettbewerb!

Anmeldungen sind bereits jetzt unter stadtradeln.de/weimar oder mit der STADTRADELN-App möglich. Nach dem Wettbewerb werden die erfolgreichsten Teams in folgenden Kategorien prämiert:

  • radelaktivstes Team – das Team mit den meisten Radelkilometern
  • größtes Team – das Team mit den meisten aktiven Radfahrenden
  • Team mit den aktivsten Radfahrenden (km pro Teammitglied)

Sonderkategorien:

  • aktivstes Stadtratsteam (SR)
    [>>Tag: 'Parteien']
  • radelaktivste Kultur- oder Bildungseinrichtung (KuB)
    [>>Tag: 'Universitäten/Hochschulen']
  • radelaktivstes Unternehmen/Verwaltungseinrichtung (U)
    [>>Tag: 'Unternehmen/Betriebe']
  • radelaktivster Verein/Verband (V)
    [>>Tag: 'Vereine/Verbände']
  • radelaktivster Ortsteil/Quartier/Straße (OQS)
    [>>Tag: 'Engagement/Ortsteile']
  • aktivstes Familien-, Spaß- oder Sammelteam (FS)
    [>>Tag: 'Familien']
  • radelaktivstes Seniorenteam [über 65 Jahre] (SEN)
    [>>Tag: 'Kindergärten/Kitas']

Außerdem gibt es wieder ein „Schulradeln“, welches in diesem Jahr zum zweiten Mal vom Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft organisiert wird. Dafür sind alle Schülerinnen und Schüler, das Lehrpersonal, die Eltern sowie alle schulangehörigen Personen aufgerufen, sich in ihrem Schulteam zusammenzufinden und gemeinsam in die Pedale zu treten. Die Auszeichnung erfolgt in folgenden Kategorien:

  • radelaktivstes Schulteam (S)
    [>>Tag: 'Schulen']
  • Schule mit den meisten aktiven Teilnehmenden [prozentual bezogen auf Schüler*innenzahl]
  • Schule mit den meisten Fahrradkilometern pro Teilnehmer*in

Schulradeln-Teams in Weimar erhalten für jeden geradelten Teamkilometer einen Eurocent. Außerdem dürfen sich alle Teams, die wenigstens 15 Aktive (Teammitglieder, die mindestens 1 km mit dem Rad zurückgelegt und diesen eingetragen haben) in ihren Reihen haben über einen Grundbetrag von 50 € freuen.

Damit wir auch wissen in welcher Kategorie Sie fahren, bitten wir Sie, bei der Anmeldung Ihres Teams den Buchstaben der betreffenden Sonderkategorie in der Klammer im Teamnamen mitzuführen.

Jeder erradelte Kilometer bringt wieder doppelt Gutes. Denn neben dem Klimaschutz sollen die Stadtradelnkilometer auch den Radverkehr in Weimar unterstützen. In diesem Jahr bitten wir alle eifrig für die Fahrradwerkstatt der Diakonie am SozialKontor Johannes Falk an der Georg-Haar-Straße 14 in die Pedale zu treten um für jeden Wettbewerbskilometer einen Eurocent zu ‚erfahren‘. Dort werden gebrauchte Fahrräder von einem Mitarbeiter und 3-4 ehrenamtlichen Helfenden überholt, fit gemacht und für wenig Geld wieder an Interessierte vermittelt. Damit können auch Leute mit kleinem Budget sich funktionstüchtige Räder leisten und die Materialien der treuen Drahtesel können nach der Kur weiterhin als Rad durch Weimar flitzen. Ökologisch und nachhaltig!
Mit der Stadtradelnspende möchte die  Fahrradwerkstatt neue Werkzeuge und Arbeitssachen beschaffen und den Ehrenamtlichen, die dort jederzeit gesucht werden, noch etwas mehr Anerkennung zukommen lassen.

Zudem soll der Aktionszeitraum auch die Sichtbarkeit von Projekten und Veranstaltungen zum Radverkehr erhöhen. Wer also etwas thematisch passendes plant, kann dies auch gerne an stadtradeln sr-encml stadtweimar.de melden. Über die Aktionsseite wird dann darüber informiert.

Das „STADTRADELN“ in Weimar wird in diesem Jahr durch die Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen in Thüringen (AGFK-TH) und das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) unterstützt.

Wir sehen uns – mit Rad in der Stadt!

Grußwort

Presse

Am 6. Juli 2023 fand das Stadtradeln 2023 seinen Abschluss. Am Wohnlabor der Klassik Stiftung wurden die erfolgreichsten Teams und die erstrampelten 286.153 km bejubelt, die über 1.600 Aktive in 79 Teams zusammengeradelt haben. Besonders erfolgreich waren die Gruppen „Sophien- und Hufeland- Klinikum“ (30.032 km), „Gemeinschaftsschule Weimar Jenaplan“ (155 Aktive) und „Sub Cutis“ (1.126 km pro Kopf) und konnten sich, neben einer Urkunde, auch über leckere Lastenradkekse freuen, die die Brotklappe bereitstellte. Insgesamt wurden die besten Teams in 13 Kategorien ausgezeichnet, darunter auch die besten Schulradeln-Teams. Dort waren, neben der Gemeinschaftsschule Weimar Jenaplan, auch die Teams der Grundschule "Louis Fürnberg" und der Pestalozzi Grundschule sehr erfolgreich. Sie erhielten, wie alle aktiv teilnehmenden Schulen, 50 € für ihre Schulfördervereine und als Bonus einen Eurocent für jeden ihrer erradelten Kilometer. Und auch die Geamtkilometer wurden wieder in eine Geldsumme umgerechnet. Über diese 2.861,53 € freute sich das Team um die Lastenradinitiative „WeLa“. Mit dem Geld, dass die Sparkasse Mittelthüringen bereitgestellt hatte und welches durch den Leiter des Regionalcenters Weimar, Herrn André Bergmann, überreicht wurde, möchte die Initiative ein weiteres kostenfrei entleihbares Rad für einen Weimarer Ortsteil ermöglichen.

STADTRADELN-Stars

Downloads

Visualisierte Radfahrdaten

Verschaffe dir einen Überblick: Die Heatmap zeigt, wo wie viele Radelnde unterwegs gewesen sind.
So machen wir gemeinsam den Radverkehr sichtbar.

Team-Captains

Melden
Photo

Michael Günther

Caritas hat Radelspaß (V)

Im Straßenverkehr braucht es allzu oft Friedensstifter. Wo Fußgänger, E-Auto, Verbrenner, Fahrrad, E-Bike, Roller usw. aufeinander treffen, kann es schnell einmal hitzig werden. Achten wir stets in allen Konflikten auf Frieden und konstruktives Miteinander? Dazu kann jeder beitragen, so wie es in der Caritas-Jahreskampagne 2024 heißt: "Frieden beginnt bei mir"

Lasst uns das Stadtradeln 2024 einmal zum Anlass nehmen, ganz bewusst auf solche Begegnungen auf dem Rad zu achten, wo wir vielleicht selbst sauer werden oder uns aufregen, statt ein böses Wort oder bösen Gedanken dem Nächsten einfach ein Lächeln zu schenken - egal wer sich vielleicht vermeintlich im Recht fühlt.

"Frieden fällt nicht vom Himmel. In unfriedlichen Zeiten sind wir gefordert, Frieden zu stiften."
www.caritas.de/frieden

Melden
Photo

Nicole Ziesche

IBU-tec Immer Bewegt Unterwegs (U)

Keine Gnade für die Wade.

Melden
Photo

Andreas Leps

GRÜN radelt (SR)

Für den Stadtverkehr der Zukunft: Leise, gerecht und klimafreundlich

Melden
Photo

Samuel Glowka

Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar (KuB)

STADTRADELN Weimar - und FRANZ radelt mit!

Melden
Photo

Jan Henschen

Lebenshilfe-Werk Weimar/Apolda e.V. (V)

Wir radeln's bunt!

Melden
Photo

Karsten Pfuhl

Team Klinikum (U)

Gesundheit heißt Bewegung

Melden
Photo

Dirk Rühling

Kinderpraxis-Team mit RFC2018 (U)

Fuß- und Radverkehr ist übrigens für die Kommunen eine vergleichsweise preiswerte Verkehrsform (Winfried Hermann).

Melden
Photo

Andrea Lindig

Berufsbildungszentrum "Janusz Korczak" Weimar (S)

"Das Leben ist wie Radfahren. Um das Gleichgewicht zu halten, muss man in Bewegung bleiben" – Albert Einstein

Melden
Photo

Tim Schüttel

IGS Ingenieure (U)

Weil jeder Fahrradkilometer ein guter Kilometer ist!
... gut für die Gesundheit
... gut für die Lebensqualität in den Städten
... gut für das Klima
Rad fahren macht nicht nur Spaß, es ist auch wichtiger Teil einer nachhaltigen Mobilität und damit ein Baustein für eine lebenswerte Zukunft für uns und unsere Kinder. ♡

Historie

Statistiken der letzten Jahre

  • Teilnehmerkommunen

  • aktive Radelnde

  • Parlamentarier*innen

  • Teams

  • geradelte km

  • t CO2-Vermeidung

Lokale Partner und Unterstützer

Brotklappe