Wappen/Logo

Wiesbaden

STADTRADELN vom 30.05. - 19.06.2021

  • 2.726

    Aktive Radelnde

  • 21/81

    Parlamentarier*innen

  • 147

    Teams

  • 596.791

    geradelte Kilometer

  • 88

    t CO2 Vermeidung

Wappen/Logo

Wiesbaden

STADTRADELN vom 30.05. - 19.06.2021

  • 2.726

    Aktive Radelnde

  • 21/81

    Parlamentarier*innen

  • 147

    Teams

  • 596.791

    geradelte Kilometer

  • 88

    t CO2 Vermeidung

Folgende Städte/Gemeinden gehören dazu:

Informationen

Start noch offen
2. Woche
3. Woche
Startet in 0 Tagen

Die Landeshauptstadt Wiesbaden nahm vom 30. Mai bis 19. Juni 2021 am STADTRADELN teil.

Kontaktinformationen

Manuela Kulzinger

Tel.: +49 611 31-2189
stadtradeln sr-encml wiesbaden.de

Landeshauptstadt Wiesbaden
Gustav-Stresemann-Ring 15
65189 Wiesbaden

Simon Maier
Tel.: +49 611 31-6165
stadtradeln sr-encml wiesbaden.de

Radkultur BW
Sea-Watch e.V. - Zivile Seenotrettung an Europas Grenzen

Termine

Auch dieses Jahr wird eine Rallye angeboten mit 21 Fragen (+1 Bonusfrage mit doppelter Bewertung) zum Radfahren in und um Wiesbaden

Die Rallye steht unter dem Motto „Lokal einkaufen und selbst mit dem (Lasten-)fahrrad transportieren“. Ganz einfach radfahren, Fragen beantworten und an einer Sonderverlosung teilnehmen.

 

1. Im Himmelreich, einer der wunderschönen Plätze in Dotzheim, kann man "Apfelblut" erwerben. Was wird in diesem Getränk vermischt?

2. In Frauenstein einem Eldorado der Hofläden befindet sich der Europa-Weinberg. Aus wie vielen Ländern finden sich dort Weinstöcke?

3. Gemüsegärtnerei Huber hat ihren Verkauf an der Saarstraße. An welchen Tagen ist geöffnet?

4. Auf dem Markt -aktuell Nahe der Treppe vom Landtag -gibt es einen Bio-Metzger, der (nur am Mittwoch) seine Produkte vom Bunten Bentheimer-Schwein verkauft. Wie heißt der Ort, in dem man den Hof findet?

5. Was kann man besonderes im städtischen Forsthaus im Langendellschlag kaufen?

6. Welche schwarzen, braunen und weißen Tiere laufen vor dem Hof Erbenheim herum?

7. Welche Farbe hat der Schirm der Gemüsegärtnerei Schäfer auf dem Wochenmarkt?

8. Auf der Rathausstraße in Biebrich gibt es einen Gemüsehändler, in dessen Laden es auch regionale Wurst- und Käsespezialitäten gibt und nebenbei auch Trödel. Wie heißt der Laden?

9. In welchem Jahr wurde das Schild am Weinberg der Wiesbadener Weinköniginnen in Kostheim errichtet?

10. Welche Früchte zieren die Kuh an der Milchzapfstelle in Taunusstein?

11. Wie heißt die im Wiesbadener Umweltladen parallel zum Stadtradeln stattfindende Ausstellung?

12. Was kann man sich neuerdings beim Weinhändler und Hofladen GLYG ausleihen um seine Einkäufe nach Hause zu transportieren?

13. Was kann man in Wambach in der Schwalbacher Straße / Ecke Bärstädter Straße an einem Self-Service-Stand kaufen?

14. Welche Farbe haben die Felgen der Lastenleihräder der Naussauischen Heimstädte, GWW in der Salzburger Straße (Mainz-Kastel)?

15. Wie viele große gelbe Holzblumen stehen auf dem Hof neben der Bioimkerei Honigsüß?

16. Mit welchen ungewöhnlichen Lastenträgern kann man in der Domäne Mechthildshausen seine Einkäufe transportieren?

17. Auf dem Radweg R3 kurz hinter Erbenheim Richtung Kastel kann man bei der Baumschule Schneider schöne Pflanzen und Blumen kaufen. Welche Farbe haben die Gewächshausdächer?

18. Nenne ein besonderes Getränk, das der Kiosk am Kransand verkauft!

19. Was bekommt man nach 25km durch die DB+-App zum halben Preis im Umweltladen?

20. Welche besondere Marmelade kann man im Cafe Fari am Herderplätzchen kaufen?

21. Bei einem Besuch des Waffel-Cafés auf dem Scholzenhof in Nordenstadt, kann man sich mit Waffeln, Kaffee oder auch Erdbeerkuchen verköstigen. Was könnt ihr in der Nähe selbst ernten?

22. (Bonusfrage) In Heidenrod-Dickschied gibt es einen Hof, der Apfelsaft und Fleisch von eigenen Tieren verkauft. Der Name des Hofes hat damit allerdings nichts zu tun -wie heißt der Hof? (Bonusfrage mit doppelter Punktzahl; Foto vor Ort mit Fahrrad)

 

Die Beantwortung einfach per E-Mail an stadtradeln sr-encml wiesbaden.de oder postalisch an das Tiefbau- und Vermessungsamt, Gustav-Stresemann-Ring 15, 65189 Wiesbaden z. H. Frau Kulzinger schicken.

Einsendeschluss: 28. Juni 2021

Viel Erfolg und frohes Radeln!

Hinweise

Bild

Aufgrund der aktuellen Situation und dem nötigen Einhalten von Abständen ist dies keine Route mit festem Start- oder Zielort. Wir bitten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer um die individuelle Wahl eines Startpunkts auf der Route, um so die bestmögliche Verteilung der Teilnehmenden zu ermöglichen.

Die Strecke der Route beträgt ca. 8,5km und weist eine Fahrtzeit von etwa 45min auf.

Im Verlauf der Route können Radlerinnen und Radler verschiedene Arten von Radverkehrsanlagen testen. Von Markierungen auf der Fahrbahn über die gemeinsame Nutzung eines Bereiches mit Zufußgehenden bis hin zu baulich getrennten Führungen. Von älteren, etablierten Anlagen auf der Klarenthaler Straße bis hin zu brandneuen Einrichtungen auf der Sonnenberger Straße.

Der einst getrennte Geh- und Radweg entlang der südlichen Wilhelmstraße sowie der kombinierte Geh- und Radweg entlang der nördlichen Wilhelmstraße wurde vor kurzer Zeit umbeschildert und die Fahrbahn teilweise mit Markierungen versehen. Hier befahren die Radelnden jetzt einen Gehweg mit Radfreigabe. Den Radfahrenden ist es freigestellt den Gehweg oder die Fahrbahn zu nutzen, was vorher durch die Benutzungspflicht nicht der Fall war. Zusätzlich darf der Gehweg nun über die komplette Breite befahren werden. Anschließend biegen die Radfahrerinnen und Radfahrer in die Sonnenberger Straße ein und befahren hier einen sogenannten geschützten Radfahrstreifen bis hin zur Josef-von-Lauff-Straße, eine in Gegenrichtung geöffnete Einbahnstraße. Danach gelangen die RadfahrerInnen, durch eine Tempo-30-Zone, über die Parkstraße und die Paulinenstraße in die Bierstadter Straße und befahren diese im Mischverkehr. Mit Folgen des Straßenverlaufs erreichen die Bikerinnen und Biker die Luisenstraße. Nach etwas Mitfließen im Mischverkehr, dem Befahren einer in Gegenrichtung geöffneten Einbahnstraße, dem Passieren einer Fahrradampel und einem Radfahrstreifen gelangen die Teilnehmenden in die Schwalbacher Straße. Über den Linksabbiegestreifen im Mischverkehr kommen die RadlerInnen in die Bleichstraße und können entweder die Busspur mit Radfreigabe oder auch die allgemeine Fahrspur mit den Kraftfahrzeugen befahren. Im westlichen Teil der Bleichstraße biegen die RadfahrerInnen, nach kurzem Befahren eines Radstreifens, rechts in den Bismarckring, um hier die Umweltspur zu beradeln. Hierbei handelt es sich um einen sehr breiten Radstreifen mit Zusatz Bus frei. Diese Umweltspur befahren die Bikerinnen und Biker für eine Weile und umrunden danach den Sedanplatz um die Umweltspur entlang des Bismarckrings auch in der Gegenrichtung zu erleben. Hier können auch andere Teilnehmende auf der gegenüberliegenden Seite gesehen werden. Alternativ kann auch die Mittelachse befahren werden.

Später biegen die Teilnehmenden in die Blücherstraße, befahren diese ein Stück im Mischverkehr, um in die Gneisenaustraße zu gelangen. Linksseitig kann ein Blick in die erste Fahrradstraße Wiesbadens, die Goebenstraße, getätigt werden. Am Ende der Gneisenaustraße wird Radfahrstreifen entlang der Klarenthaler Straße nach links abgebogen. Unmittelbar vor dem Überqueren der Dotzheimer Straße befinden sich die Radelnden erneut in einem geschützten Radfahrstreifen. Dieser besteht aus einem rot und weiß alternierenden Wiesbadener Schutzbord. Nach dem Kreuzen der Dotzheimer Straße geht es weiter auf einem Schutzstreifen und entlang der Ringkirche erneut auf den 1. Ring und die dort vorhandene Umweltspur. Die Umbauarbeiten am Knotenpunkt Ringkirche sind gerade erst oder fast abgeschlossen.

Nach einem langen Stück Umweltspur gelangen die Radelnden an den Bahnhofsvorplatz. Hier kann entweder auf dem Radfahrstreifen, sprich der Fahrbahn, weitergefahren werden oder vor der Bushaltestelle über eine Bordsteinabsenkung (angezeigt durch ein Rad-Piktogramm auf dem Gehweg) auf den Bahnhofsplatz gefahren werden. Der Bahnhofsplatz ist ein Gehweg mit dem Zusatz Radfahrer frei und somit gilt hier besondere Rücksichtnahme. Anschließend, nach dem Rechtsabbiegen in die Gartenfeldstraße und der Umrundung der Tankstelle, kreuzen die RadfahrerInnen den 1. Ring, um in den Radfahrstreifen der Friedrich-Ebert-Allee zu kommen. Nach der ersten Ampel fahren die Radfahrerinnen und Radfahrer in den U-Turn und den darin befindlichen Schutzstreifen und sehen rechts die aufgebauten Pavillons des ADFCs und des Radbüros. Über den Radfahrstreifen und erneutes Linksabbiegen werden nun die Friedrich-Ebert-Allee und deren Radfahrstreifen bis zu Ende befahren. Nach einer Furt gelangen wir wieder auf die Wilhelmstraße und den für Radfahrende freigegebenen Gehweg.

Abschließend erneut der Hinweis, dass diese Routenbeschreibung lediglich der Verständlichkeit dient und dementsprechend keinen Start- oder Zielpunkt festsetzt. Fangen Sie an beliebiger Stelle an: Dem nächstmöglichen Punkt zur Wohnung, den für Sie schönsten Fleck auf der Route oder auch den Punkt an dem Sie die wenigsten Starter erwarten. Um den Überblick zu bewahren, verweisen wir auf die leicht nutzbare App „Critical Maps“, welche nach der Installation einfach aktiviert werden kann und aufzeigt wie viele Radler*innen sich wo befinden und teilhaben an der Auftaktveranstaltung zum Stadtradeln 2021 in Wiesbaden.

Grußwort

Presse

Erfolgreicher Auftakt  am Sonntag, 30.05.2021:

Am 30. Mai trafen sich Stadtradlerinnen und Stadtradler zum diesjährigen Stadtradeln-Auftakt. Wie auch im letzten Jahr gab es coronabedingt eine "Große gemeinsame Einzelfahrt" von 15:00 - 16:00 Uhr. In den Reisinger Anlagen waren der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e. V. (ADFC) sowie das Radbüro mit Infozelten vertreten.
 

 

Bild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle GrößeBild - Klicken für volle Größe

Downloads

STADTRADELN-Stars

Photo

"Radfahren ist leise, schnell, es entlastet die Straßen und zaubert bessere Luft! Ich freue mich schon darauf neue Routen zu entdecken!"

Dr. Stephanie Dreyfürst
Direktorin VHS Wiesbaden

RADar! in Wiesbaden

Team-Captains

Melden
Photo

Volker Stelzer

Fit und Gesund Helden
Theodor-Fliedner-Schule Wiesbaden

Nur die Harten kommen in den Garten!

Team beitreten
Melden
Photo

juergen doleschal

Freizeitradler

Es macht einfach Spass zu touren und man auch kleine Wege auf 2 Rädern erledigen kann.

Team beitreten
Melden
Photo

Janet Heine

Kita Herz Jesu SON
St. Birgid

Mit Kindern zu radeln macht Spaß, wenn es sicher ist. Die 3 Wochen Stadtradeln sind eine Chance, Wiesbaden und seinen Alltag als Radfahrer kennenzulernen und als Alternative zum Autofahren auszuprobieren.

Team beitreten
Melden
Photo

Pawel Meisler

Minis St. Birgid :)
St. Birgid

Auf geht's liebe Minis, wir werden die größte und stärkste Untergruppe der Pfarrei!!
Jeder Kilometer zählt!
Viel Spaß beim Radeln - Jeder Kilometer zählt!
Viele Grüße
Pawel

Team beitreten
Melden
Photo

Jonas Tresbach

Hessen Mobil

Als Hessen Mobil sind wir für das gesamte außerörtliche Radwegenetz entlang von Bundes- und Landesstraßen in Hessen zuständig. Mit unserer neuen Fachabteilung Mobilität und Radverkehr, die seit Anfang 2021 besteht, unterstreichen wir die Bedeutung des Themas - ebenso wie mit unserer Teilnahme am STADTRADELN.

Team beitreten
Melden
Photo

Herbert Reck

Inline Montagsrunde

Unsere Inline-Skater fahren auch Rad. Hier ist nicht die Kraft sondern die Bewegung wichtig zur Stärkung des Immunsystems. So ist ein Pedelec mehr in Bewegung als ein „normales“ Fahrrad. Nicht jeder will ein Rennradfahrer sein, aber ohne große Anstrengung das Weite suchen. Ich wünsche allen unseren Teilnehmern angenehme Bewegung auf den Touren. Herbert

Team beitreten
Melden
Photo

Andi Schidlowski

Bündnis 90/Die Grünen Wiesbaden

Wir radeln nicht nur beim Stadtradeln für ein gutes Klima. Viele Menschen entdecken das Fahrrad (wieder) neu als unkompliziertes und preiswertes Verkehrsmittel, um ihre Alltagswege und in der Freizeit in Wiesbaden mobil zu sein.
Wir laden alle ein mit uns zu radeln, die für eine wertschätzende, sichere und menschenfreundliche Mobilität sind, sich unserem Team anzuschließen.
Es ist egal, ob Du Mitglied bei den Grünen bist, Hautsache, Du hast Spaß, uns in einem starken Team für eine immer fahrradfreundlichere Stadt zu unterstützen und vielleicht auch mitzubekommen, wie die Grünen hier in Wiesbaden so ticken.

Team beitreten
Melden
Photo

Daniel Dotzel

Schlachthof Wiesbaden

Damit sich Radfahren im Stadtverkehr nicht zwangsläufig wie erste Reihe beim Konzert anfühlen muss ;)

Team beitreten
Melden
Photo

Jochen Mayer

Personal und Zentrale Dienste
SOKA-BAU nie Radlos

Die Welt braucht mehr Radfahrer*innen - auch in Unternehmen. Deswegen werden bei uns Freude am Fahrradfahren und Fahrrad-Kultur großgeschrieben. Und Netzwerken für mehr Radverkehr in Wiesbaden: mit anderen Unternehmen bei der Initative WiNaMo (Wiesbaden für Nachhaltige Mobilität) oder als Team beim Stadtradeln

Team beitreten
Melden
Photo

Simon Schmidt

Turbine Konradine

„Zeigen Sie mir ein Problem dieser Welt und ich gebe Ihnen das Fahrrad als Teil der Lösung.“
(Mike Sinyard, US-amerikanischer Fahrradbauer, * 1950)

Team beitreten
Melden
Photo

Silas Gutdeutsch

Fridays for Future Wiesbaden

Radfahren für gutes Klima, für eine Lebenswerte Stadt, für eine zukunftsgewandte Öffentlichkeit.

Team beitreten
Melden
Photo

Sebastian Baum

Feuerwehr Wiesbaden

Feuerwehr Wiesbaden - Ein Team. Jederzeit im Einsatz für Wiesbaden.

Team beitreten
Melden
Photo

Karoline Deissner

Team JUGENDARBEIT wi&you

Radeln für die Jugendarbeit - Radeln fürs Klima!

Team beitreten
Melden
Photo

Bernd Leßmann

Hess. Landesamt für Naturschutz, Umwelt + Geologie

Umweltschutz läuft nur im Team!
Wer ein Zeichen für die Umwelt setzen will, ist in unserem Team genau richtig. Mit den Rad z. B. zur Arbeit, in die Schule, zur Uni oder nur zum Spaß zu fahren, hilft der Umwelt und damit uns allen.
Radfahren ist gelebter Umwelt- und Klimaschutz!

Team beitreten
Melden
Photo

Daniel Schnettler

R+V #DuRadelstNichtAllein

Radfahren macht Spaß, Radfahren ist gesund, Radfahren ist umweltfreundlich – aber Radfahrer werden von vielen Politikern und Autofahrern immer noch nicht als vollwertige Verkehrsteilnehmer angesehen. Das ist im besten Falle ärgerlich, im schlimmsten Falle lebensgefährlich. Lasst uns gemeinsam dafür sorgen, dass unsere Straßen für alle Menschen komfortabel und sicher werden! Damit jeder von uns mit einem Lächeln im Gesicht am Ziel ankommt.

Team beitreten
Melden
Photo

Erik \Eru\ FRANK

ADFC Wiesbaden/Rheingau-Taunus

Als 1. Vorsitzender des Kreisverbands ADFC Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Wiesbaden/Rheingau-Taunus freue ich mich, dass Wiesbaden in den letzten Jahren fahrradfreundlicher geworden ist. Immer mehr Menschen haben das Fahrrad für sich (wieder-)entdeckt und nutzen es auch zunehmend im Alltag. Ich bin überzeugt, dass hierzu auch die STADTRADELN-Aktion beiträgt. In Wiesbaden von Jahr zu Jahr erfolgreicher, ist sie eine prima Gelegenheit, unseren Kommunalpolitikerinnen und -politikern zu zeigen, dass wir viele auf dem Rad sind und deshalb #MehrPlatzfürsRad brauchen.

Team beitreten
Melden
Photo

Sebastian Zender

EHS On Wheels
Elly-Heuss-Schule Wiesbaden

Die Elly-Heuss-Schule konnte beim Wettbewerb Schulradeln in Wiesbaden in den letzten drei Jahren den ersten Platz belegen. Selbstverständlich ist unser Team „EHS On Wheels“ auch in diesem Jahr wieder am Start. Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern treten gemeinsam in die Pedale, um ein Zeichen für mehr nachhaltigen Verkehr, bessere Luft und weniger Lärm in unserer Stadt zu setzen.

Wir wünschen allen Radler*innen viel Spaß beim Wettbewerb!

Team beitreten
Melden
Photo

Sebastian Sellinat

Radeln für Klima, Diversity und Digitalisierung
Elisabeth-Selbert-Schule Wiesbaden

Wir wollen als neugegründete Schule Flagge zeigen. Wir sind als ESS-Schulgemeinde mit Lehrer:innen, Schüler:innen und Eltern sowie weiteren Fans dabei, die sich für Nachhaltigkeit, Gleichberechtigung und Digitalisierung interessieren. Lasst uns gemeinsam Kilometer radeln und so für unsere Gesundheit und unser Klima aktiv werden!

So wollen wir ein Zeichen setzen für Gemeinschaft, Miteinander und als Vorbild mitradeln.

#Radfahren #Diversity #Klima #Digitalisierung

Team beitreten
Melden
Photo

Dennis Kirchner

JRK Innenstadt
Jugendrotkreuz Wiesbaden

Fahrradfahren ist immer gut für die Gesundheit und auch für die Umwelt.
Und jeder Kilometer zählt!

Team beitreten
Melden
Photo

Gerhard Uebersohn

Rote Radler

Wir werden immer mehr!

Team beitreten
Melden
Photo

Ruth Feldmann

RP Darmstadt, Wiesbaden, Arbeitsschutz + Umwelt

Wir heißen zwar „RP Darmstadt“, aber es gibt uns auch in Wiesbaden.
Wir arbeiten hier in 2 Abteilungen – am Standort Europaviertel beschäftigen wir uns mit Arbeitsschutz, in der Nähe vom Joho mit Umweltschutz.“
Unser Team beim Stadtradeln ist klein, aber fein. Wir sind bereits zum achten Mal dabei und finden, dass Radfahren Spaß macht und den Kopf frei hält.
„Mir ist es eingefallen, während ich Fahrrad fuhr.“ (Albert Einstein)

Team beitreten
Melden
Photo

Biking Experts

Allgeier Experts

Die Firmenzentrale liegt im Herzen der Stadt. Unsere Mitarbeiter sind am Puls der Zeit. Wir unterstützen unsere Mitarbeiter, die mit dem Rad zur Arbeit kommen. Als festes jährliches Event nehmen wir am Stadtradeln teil.

Auf viele Kilometer und noch mehr Radelnde in den drei Aktionswochen.

Team beitreten
Melden
Photo

Uli Walter

Wi/Mz

Schön, wenn ihr dabei seid

Team beitreten
Melden
Photo

Christoph Schmitt

HERRCHEN & SCHMITT Landschaftsarchitekten

Als Mitbegründer der Initiative WINAMO - "Wiesbadener Unternehmen für Nachhaltige Mobilität", radeln wir zusammen mit BKA, DG Verlag, DictaJet, Fauth Gundlach & Hübl, Gramenz Garten- und Landschaftsbau, Henkell-Freixenet, Hochschule RheinMain Mobilitätsmanagement, Huhle Stahl- und Metallbau, IHK, R+V Versicherung und SokaBau für ein intelligentes Mobilitätskonzept für Wiesbaden.

Team beitreten
Melden
Photo

Lothar Theisen

Kulturamt

Fahrradfahren aus Spaß an der Freud, der Natur und für ein besseres Klima

Team beitreten

Statistiken der letzten Jahre

  • Radelnde

  • Parlamentarier*innen

  • Teams

  • geradelte Kilometer

  • t CO2 Vermeidung

Lokale Partner und Unterstützer