Wappen/Logo

Dortmund

STADTRADELN von 07.05. bis 27.05.2022

  • 6.110

    aktive Radelnde
  • 10/90

    Parlamentarier*innen

  • 290

    Teams

  • 1.114.213

    gefahrene Kilometer

  • 172

    t CO2-Vermeidung

Wappen/Logo

Dortmund

STADTRADELN von 07.05. bis 27.05.2022

  • 6.110

    aktive Radelnde
  • 10/90

    Parlamentarier*innen
  • 290

    Teams

  • 1.114.213

    geradelte Kilometer

  • 172

    t CO2-Vermeidung

Folgende Städte/Gemeinden gehören dazu:

Kontaktinformationen

Team Fuß- und Radverkehr

Tel.: +49 231 5025068
stadtradeln sr-encml dortmund.de

Stadt Dortmund

Teilnahmevoraussetzungen 

Start noch offen
2. Woche
3. Woche
Startet in 0 Tagen

Die Stadt Dortmund nahm vom 07. Mai bis 27. Mai 2022 am STADTRADELN teil.

Radkultur BW
Sea-Watch e.V. - Zivile Seenotrettung an Europas Grenzen

Termine

Hinweise

Liebe STADTRADELNDE,

vom 7. bis zum 27.5.2022 waren wieder alle Menschen, die in Dortmund wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, eingeladen, für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale zu treten.

Geradelte Kilometer aus dem Aktionzeitraum können bis zum 3.6.2022 (Weltfahrradtag) nachgetragen werden. Am 4.6.2022 um 0:00 Uhr steht dann das Endergebnis des STADTRADELNs 2022 in Dortmund fest. 

Am 12.6. werden dann um 14:00 Uhr die Sieger*innen auf dem FestiWall geehrt.  

Bereits jetzt stehen über 1,1 Millionen Kilometer auf dem kommunalen Tacho. Für diese tolle Leistungen möchten wir uns herzlich bei euch bedanken!

Sportliche Grüße

Euer Team Fuß- und Radverkehr

Preisverleihung

Sonntag, 12.06.2022

 

Grußwort

Bild

Liebe Fahrrad-Fangemeinde,

auch in diesem Jahr nimmt Dortmund als Großstadt der Nachbarn wieder am Stadtradeln teil. An 21 Tage gilt es, möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen.

Fahrradfahren hat viele positive Aspekte, es schützt das Klima, spart Benzinkosten und wirkt sich bei regelmäßigem Fahren positiv auf die Gesundheit aus: Herz und Kreislauf kommen in Schwung und das ein oder andere Kilo des Winterspecks verschwindet wieder.

Die Radverkehrsinfrastruktur in unserer Stadt wird stetig weiter ausgebaut, um die Nutzung des Fahrrades aktiv zu unterstützen und attraktiver zu machen.
Zum Beispiel wurden mit Abschluss des Förderprojektes "Emissionsfreie Innenstadt"  weitere Fahrradbügeln installiert sowie die  Radwall Bauabschnitte 1-7 realisiert.
Dieses Jahr starten zudem unsere neuen Fahrradstraßen Lange Reihe, Arndtstraße, Große Heimstraße (RS1) in ihre erste Fahrradsaison.
Der Test des TINK-Lastenrad-Mietsystems vom 1. März bis zum 30. Juni 2022 läuft auf vollen Touren und auch die Lastenradförderung über die Aktion Lappenlos ging nach 2021 dieses Jahr in die Verlängerung.

Den Aktiven des Stadtradelns winken auch in diesem Jahr wieder tolle Preise. Die Preisverleihung soll im Rahmen des FestiWall am 12.6.2022 stattfinden. Dabei können Sie einen autofreien Sonntag auf dem Dortmunder Wallring erleben.

Ich lade Sie herzlich ein, auch in diesem Jahr die Förderung der Radmobilität zu unterstützen und vom 7. bis 27. Mai 2022 für die Gesundheit und für das Klima in die Pedalen zu treten.

Sprechen Sie gerne Ihre Freundinnen und Freunde, Ihre Familie, Kolleginnen und Kollegen an und motivieren Sie diese auch zum Mitmachen.

Ich hoffe auf eine gute Beteiligung und freue mich über Ihre Anmeldung. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und viel Spaß beim Radeln. Und wenn Sie mögen, steigen Sie gerne auch nach der Stadtradeln-Aktion weiter aufs Rad.

Mit besten Grüßen

Thomas Westphal
Oberbürgermeister der Stadt Dortmund

Gewinne und Preise

Gewinnchance für alle Radelnde
Neben Spaß, Fitness und einem guten Gewissen gegenüber der Umwelt winken den Teilnehmenden wieder praktische Preise rund ums Rad. Alle, die im Aktionszeitraum 21 Kilometer oder mehr erradeln, nehmen automatisch an der Verlosung der Preise teil.

Natürlich werden auch wieder die stadtweit besten Teams und Einzelradelnden geehrt:

Die Preisverleihung wird in diesem Jahr am 12. Juni auf dem FestiWall stattfinden, wenn möglichst viele Dortmunder*innen klimafreundliche Mobilität auf dem für Autos gesperrten Wallring an Tischreihen mit Bierzeltgarnituren und auf einer Mobilitätsspur feiern. Tische für die Gewinner*innen sind selbstverständlich reserviert.

Sonderwettbewerb: SCHULRADELN

Beim parallel zum STADTRADELN stattfindenden Wettbewerb "Schulradeln" gibt es erstmals auf Landesebene attraktive Geldpreise für die radelaktivsten Schulen zu gewinnen. Und auch auf lokaler Ebene wird die beste Grund- und die beste weiterführende Schule mit einem Pokal geehrt. 

 

Infos & Hinweise

Hinweis - Teilnahme am STADTRADELN in anderen Kommunen und Kreisen 

Ihr könnt natürlich im Mai für Dortmund starten und trotzdem im Laufe des Jahres noch an STADTRADELN-Aktionen anderer Kommunen teilnehmen. Dafür braucht es nur einen weiteren Account. Kilometer dürfen nicht doppelt eingetragen werden. 

Info - Mein RADar !

Die Verwaltung entwickelt derzeit eine gesamtstädtische Service-App. Die STADTRADELN-App wird in der Regel nur in dem dreiwöchigen Aktionszeitraum genutzt. Um Doppelstrukturen zu vermeiden, wurde die RADar!-Funktion daher nicht freigeschaltet.
Bis die städtische App an den Start geht, könnt ihr uns eure Hinweise zum Radfahren und der Radverkehrsinfrastruktur an 365 Tagen im Jahr (und somit unabhängig von dem 21-tägigen Aktionszeitraum) über die E-Mail Adresse fahrradbeauftragter (at) dortmund.de zukommen lassen.

Darüber hinaus steht das Büro für Anregungen, Beschwerden und Chancengleichheit (Telefon +49 231 50-10000 , E-Mail: buergerbuero (at) dortmund.de) das gesamte Jahr für Eure Vorschläge zur Verfügung.

Info - Fahrrad-App "Bike Citizens"

Neben der STADTRADELN-App können die Teilnehmenden auch die kostenlose Fahrrad-App Bike Citizens nutzen. Mit Ihren aufgezeichneten Kilometern können sie so auch an der Bike-Benefits-Aktion teilnehmen, die über das gesamte Jahr läuft und auch nach dem STADTRADELN fortgeführt wird. Radfahrende haben so die Möglichkeit sich Vergünstigungen bei Partner*innen der Aktion zu erradeln und helfen mit ihren anonymisierten Daten gleichzeitig der Radverkehrsplanung. Bisher gibt es noch keine automatische Schnittstelle zwischen der STADTRADELN und der Bike Citizens App, sodass die geradelten Kilometer von den Teilnehmenden übertragen werden müssen. Eine kurze Anleitung zum Download finden Sie hier.

Für die Nutzung von "Bike Benefit" müssen sich die User*innen anmelden und im Plaza auf "Beitreten" klicken. Nur wenn die User*innen in der Bike-Benefit-Kampagne angemeldet sind können sie Vergünstigungen sammeln. 

Info - Anmeldung für Parlamentarier*innen

Bei der Anmeldung der Kommunen wird nach den Parlamentarier*innen bzw. nach der exakten Anzahl der Mitglieder im Kommunalparlament gefragt. In Dortmund sind das die 90 stimmberechtigen Mitglieder des Rates

 

Presse

Downloads

STADTRADELN-Stars

STADTRADELN Star

Hallo,

ich bin Michael, 31 Jahre alt und begeisterter Fahrradfahrer. Ich bin Lehrer an einer Grundschule und möchte meinen Schülerinnen und Schülern gerne ein Vorbild sein, was ein nachhaltiges Leben angeht. Besonders wichtig ist mir, dass sie von klein auf lernen, dass es völlig normal ist, dass auch erwachsene Menschen mit dem Rad zur Arbeit kommen. Manche Kinder können es kaum glauben, dass ich kein Auto besitze. Das ist für mich ein Zeichen, dass hier etwas gehörig falsch läuft. Darum möchte ich so viele Menschen, wie nur möglich, erreichen und vom autolosen Leben auf dem Fahrrad inspirieren.

Für mich persönlich kann ich nur sagen, dass mein Leben ohne Auto eine völlig neue Qualität hat: weniger Sorgen, weniger Ausgaben, mehr Bewegung und Gesundheit, ein besseres Gefühl, mehr Naturverbundenheit, mehr Stolz, weniger Abgas, weniger blockierter öffentlicher Raum, weniger Lärm und vor allem bessere Laune. Und damit es auch im Urlaub ohne Auto funktioniert, campen wir diesen Sommer mit einem Fahrradwohnwagen. Größere Einkäufe werden im Alltag mit einem Fahrrad-Cargo-Anhänger erledigt. Auch in diesem Anhänger lassen sich problemlos Campinggegenstände, als auch Alltagsgegenstände transportieren.

Lasst uns Dortmund gemeinsam zu einer lebenswerten Fahrradstadt machen. Jeder noch so kleine Beitrag zählt.

RADar! in Dortmund

Team-Captains

Melden
Photo

Jan Weckelmann

TSC Eintracht Dortmund

Zurzeit misst der TSC Eintracht seinen Ökologischen Fußabdruck und bereits durch die ersten Daten wird klar: Die Mobilität der Mitglieder ist einer der größten Klimakiller und muss nachhaltiger werden. Wenn die 7.000 Mitglieder mehr mit dem Fahrrad zum Sport kommen, sind sie bereits aufgewärmt und das Klima kühler. Klar ist aber auch, dass zwischen B54 und Ardeystraße die Fahrradwege sicherer werden müssen. Lasst uns in diesem Team ein Zeichen setzen und Kilometer für einen fahrradfreundlichen Weg zum Sport sammeln!

Team beitreten
Melden
Photo

Dieter Steinsohn

Uta und Dieter auf dem Rad

Fahrradfahren ist für mich wie Urlaub, es ist pure Erholung.
Das Wetter muss schon sehr nass sein, wenn ich kein Fahrrad fahre.
Man lernt gleichgesinnte Menschen kennen, und radelt gemeinsam.
Man trifft viele freundliche Radfahrer,
mit Fliegen zwischen den Zähnen.
Es gibt kaum etwas schöneres als Fahrrad zufahren.
Ich weiß wovon ich spreche, ich fahre seit über 60 Jahren Fahrrad.

Team beitreten
Melden
Photo

Marco Lück

St. Vincenz Jugendhilfe-Zentrum e.V.

„Fang nie an aufzuhören, hör nie auf anzufangen.“ Marcus Tullius Cicero

Team beitreten
Melden
Photo

Thomas Westphal

Stadt Dortmund - Verwaltung & Betriebe

Der Wettbewerb ,STADTRADELN' fördert den Spaß am Radfahren. Das ist wichtig. Aber vor allem geht es darum, möglichst viele Menschen dafür zu gewinnen, bei allen sich bietenden Gelegenheiten auf das Fahrrad umzusteigen. Egal ob gewöhnliches Rad oder E-Bike, so leisten wir einen wichtigen Beitrag für mehr Klimaschutz. Und für die eigene Gesundheit ist es auch gut. Es gibt also viele gute Gründe mitzuradeln.

Team beitreten
Melden
Photo

Dirk Meyen

DRAHTLER ARCHITEKTEN

jeder Kilometer zählt!

Team beitreten
Melden
Photo

Frank Ludwig Lutzka

Team Mengede

...und die Kette immer rechts.

Team beitreten
Melden
Photo

Sefa Gökce

TU Dortmund

It's about ride, it's about power, we stay hungry, we devour
Put in the work, put in the hours and take what's ours
Black and Samoan in my veins, my culture bangin' with Strange I change the game so what's my motherf name? RAD

Team beitreten
Melden
Photo

Mighty A-MAN

Max-Planck-Gymnasium Städt. Gymnasium für Jungen und Mädchen Dortmund

Keine Gnade für die Wade!

Team beitreten
Melden
Photo

Gisela Schwesig

FSH NRW e.V.

Mitten im Leben Krebs - Wir bleiben in Bewegung, um die Balance nicht zu verlieren...
Das LEBEN ist es WERT, radeln wir JETZT!

Team beitreten
Melden
Photo

Martin Steinmetz

ver.di-Westfalen

ver.di-Westfalen, auf geht’s! Auf geht’s, ver.di-Westfalen.

Team beitreten
Melden
Photo

Jan Rocho

KidicalMass Dortmund

Wir wollen eine Stadt, in der Kinder sicher Rad fahren können!

Die Vorbereitungen für die Familien-Fahrrad-Demo KidicalMass Dortmund am 15. Mai laufen auf Hochtouren.

Team beitreten
Melden
Photo

Thilo Weiß

SCW

Hallo liebe Radler
Wir sind nicht nur auf den Bretter gut, sondern auch auf dem Radl.
Wünsche Euch viel Spaß und Erfolg beim Kilometer sammeln für den "Ski- und Sportclub Wellinghofen e.V."
Bleibt gesund
Lieben Gruß Thilo

Du willst für uns Kilometer sammeln - suche nach Team SCW

Team beitreten
Melden
Photo

Eva Fried

Immanuel-Kant-Gymnasium Städt. Gymnasium für Jungen und Mädchen Dortmund

Hier radelt das IKG! Macht ordentlich Werbung und holt weitere Mitglieder dazu!

Team beitreten
Melden
Photo

Björn Köpenick

Sparkasse Dortmund

Auf in eine neue Runde des STADTRADELNS! Ich finde diese Aktion super und mache immer gerne mit. In Sachen "Radfahren" hat sich in Dortmund in der Tat schon einiges getan. Aber: Wenn wir gemeinsam daran arbeiten wollen, den Klimawandel zu stoppen oder wenigstens abzumildern dann muss es noch mehr werden. Dieses "Mehr" sollte zudem auch möglichst unbürokratisch und zeitnah umgesetzt werden.

Team beitreten
Melden
Photo

Jonas Sell

Hilfe ich kann nicht absteigen!

...ballern...!

Team beitreten
Melden
Photo

Christoph Edeler

TU Dortmund

Zum dritten Mal nimmt die TU Dortmund am Stadtradeln teil und die Begeisterung der Studierenden und Bediensteten wächst Jahr für Jahr.
Nach rund 85.000 geradelten Kilometern im letzten Jahr ist das Ziel in diesem Jahr, dass wir bei über 100.000 km landen.
Zum einem finde ich die Aktion prima, da alle zum Bewegen animiert werden und zum anderen, dass wir etwas für das Klima tun.

Team beitreten
Melden
Photo

Britta Steinhüser

Team Unterholz

Draußen sein macht glücklich!

Team beitreten
Melden
Photo

Stefanie Werthschulte

JoHo Do

JoHo Dortmund (Paulus Gesellschaft) unterwegs mit dem Rad.

Team beitreten
Melden
Photo

Sven Kriegler

VSE NRW e.V. Bereich Ruhr

Jeder Meter zählt??

Team beitreten
Melden
Photo

Prof. Dr. Jonas Lörken

Bier ist kein Radler

Full force voraus!

Team beitreten
Melden
Photo

Olha Zelenska

Neu in Dortmund

Ein schneller Weg zur Arbeit, eine gemütliche Radtour am Wochenende - ohne Fahrrad kann ich mir kein Stadtleben vorstellen.

Team beitreten
Melden
Photo

Sara Scheller

Bert-Brecht-Gymnasium Dortmund

Fahrrad fahren - Umwelt schützen!

Team beitreten
Melden
Photo

Sylvia Uehlendahl

Stadt Dortmund - Verwaltung & Betriebe

Team Tiefbauamt

Das Stadtradeln hat mich als "Stadtradeln-Star 2019" auf`s Rad gebracht. Heute bin ich begeisterte Radfahrerin und lasse wann immer möglich mein Auto in der Garage! Und genau das ist das Ziel des Stadtradelns, probiert es einfach mal aus ... und lasst Euch für das Radfahren begeistern!

Team beitreten
Melden
Photo

Theresa Endres

SARIA Selm & Friends in Dortmund

CO2 frei leben und radeln für Saria Selm ;)

Team beitreten
Melden
Photo

Christina Neugebauer

thyssenkrupp nucera

thyssenkrupp nucera macht mit beim Stadtradeln und ist der Aufbruch in eine neue Ära mit grünem Wasserstoff im industriellen Maßstab. Unsere Wasserelektrolyse-Technologie zur Erzeugung von grünem Wasserstoff schafft innovative Lösungen für grüne Wertschöpfungsketten und eine Industrie, die mit sauberer Energie betrieben wird – ein großer Schritt in Richtung Klimaneutralität, die wir auch beim Stadtradeln trittkräftig unterstützen. Let‘s shape the new era!

Team beitreten
Melden
Photo

Daniela Brigula

Violution GbR

Gerade wir als IT-Spezialisten brauchen regelmäßig frische Luft! Frische Luft bedeutet aber ein sauberes Klima und dieses wollen wir mit der Teilnahme am STADTRADELN aktiv fördern.
Deshalb gehen unsere Entwicker:Innen dieses Jahr "rauf aufs Rad"!

Team beitreten
Melden
Photo

Karina Gehn-Zeller

BFW Dortmund

Die großen Ziele erreicht man nur gemeinsam. Egal, ob Meter oder Kilometer, wir radeln zusammen.

Team beitreten
Melden
Photo

Frank Mülle

Stadt Dortmund - Verwaltung & Betriebe

Nur gemeinsam sind wir stark.....egal wobei...!

Team beitreten
Melden
Photo

Matthias Dudde

Evangelischer Kirchenkreis Dortmund

Die Ev. Kirche unterstützt die Aktion Stadtradeln. Der Schutz der Natur als Schöpfung ist eines unserer zentralen Anliegen. Zudem ist Radfahren gut für die Gesundheit. Das Stadtradeln bietet eine gute Gelegenheit, Bewegung und Sport in der Gemeinschaft zu verbinden. Man benutzt das Fahrrad auf dem Weg zur Arbeit oder zum Treffen der Ehrenamtlichen. Gemeinsam für Klima und gute Laune! Allen Teilnehmenden viel Spaß! Bleibt behütet!

Team beitreten
Melden
Photo

Timm Treskatis

TU Dortmund

Fahrradfahren: noch immer die effizienteste der Menschheit bekannte Art der Fortbewegung

Team beitreten
Melden
Photo

Gabor Klung

RuMC "Sturm" Hombruch 1925

Als traditionsreicher Dortmunder Radsportverein nehmen wir auch in diesem Jahr wieder am STADTRADELN teil, um zu zeigen, dass wir nicht nur sportlich viele Kilometer mit dem Rad fahren können, sondern auch im Alltag.

Wir freuen uns, wenn sich weitere Sportfreunde, Trainigspartnerinnen und Gastfahrer:innen dieser Idee anschließen, und mit uns gemeinsam Kilometer sammeln.

All heil und gute Fahrt!

Team beitreten
Melden
Photo

Uta Nagel

Stadt Dortmund - Verwaltung & Betriebe

"Fahrrad - umweltfreundliches Fahrzeug mir gesundheitsfördernder Mechanik". Das Zitat des Philosophen Manfred Hinrich (*1926) gefällt mir und sagt doch alles. ;-)
Liebe Kolleg*innen: Ran an die Pedalen!

Team beitreten
Melden
Photo

Heike Schaum

Franziskusschule Städt. Kath. Grundschule - Primarstufe - Dortmund

Hallo liebe Schulgemeinde,

lasst uns als UNESCO Schule ein Zeichen setzen und auf das Rad umsteigen.

Team beitreten
Melden
Photo

Robert Witter

steg NRW

selten radlos

Team beitreten
Melden
Photo

Michael Todtberg

Evangelische Miriam-Gemeinde

Jeder Kilometer zählt!

Und der Spaß an der Freude

Team beitreten
Melden
Photo

Jörg Malter

agido

Die junge Generation macht es vor, wenn sie bei den Fridays for Future Demos die Klimaziele verteidigt und einfordert. Was können wir dazu beitragen? Auf das Auto, vor allem bei Kurzstrecken verzichten. Meine Gesundhet wird es mir ebenso danken wie die Umwelt. Wenn ich nur mal einen Monat zusammenrechne, den ich bei der CO2 Belastung einspare (Weg zu Hause, Arbeit, dannach in den Stall und dann wieder nach Hause), dann sind das pro Tag ca. 5KG die ich weniger CO2 erzeuge. Hört sich nicht viel an, aber rechnen wir es mal auf einen Monat, dann sind es 115KG

Team beitreten
Melden
Photo

Daniel Hofberg

Fachhochschule Dortmund

Unser Fingerabdruck ist nicht nur digital, sonder auch grün!

Team beitreten
Melden
Photo

Laura Preiss

Stadt Dortmund - Verwaltung & Betriebe

Die Super Molnis im Auftrag der Natur radeln nun!

Team beitreten
Melden
Photo

Prof. MewX2 [MVP+]

Phoenix-Gymnasium Städt. Gymnasium für Jungen und Mädchen Dortmund

BW Squad! Bei Fragen an MewX2, X10 oder Ueuecoyotl wenden.
Offizielle Mitglieder(Es sind natürlich trotzdem alle willkommen):
- Oben genannte
- Flumi
- Zuprisma
-
(- Wintercomic [nicht hier, außerschulisch])

Team beitreten
Melden
Photo

Norbert Kapitza

BI microParts – Respimat für die Welt!

WIR bei Boehringer Ingelheim microParts in Dortmund stellen den Inhalator Respimat für den Weltmarkt her. Und das tun wir auch nachhaltig und umweltbewusst! Dazu gehört es, mit dem Fahrrad oder dem Pedelec zur Arbeit zu kommen. Soweit das bei den Entfernungen in der Metropole Ruhr und dem großen Einzugsgebiet unserer rund 630 Mitarbeitenden am Standort Dortmund möglich ist.

Ich selbst fahre im 8. Jahr nach einem „Schlüsselerlebnis“ Sommer wie Winter selbstbestimmt, ohne Stau und mit nur wenigen Ampelstopps die 10 km zur Firma hin und zurück.

Das Stadtradeln ist eine super Gelegenheit, mal etwas Neues auszuprobieren und Wege, die man sonst selbstverständlich mit dem Auto zurückgelegt hat, nun mit dem Rad zu fahren. Das ist gesund, macht Spaß und trägt zudem zur Einsparung von CO2 bei.

Team beitreten
Melden
Photo

Alexandra Kryaneva

Ich Wohne Hier

Liebe 'Ich Wohne Hier' Community!

Lass uns zusammen für den guten Zweck durch Dortmund radeln!!

Herzliche Grüße,
Alexandra

Team beitreten
Melden
Photo

Maja Surkamp

KITa Bambini

"Ich reite, ich reite den Drahtesel
Aus dem Weg da, weg da
Räumt sofort die Radwege.
(Moop Mama)

Es wäre schön, wenn man mit Kindern einfach rollen lassen könnte, wie es Moop Mama in ihrem Fahrradsong besingen.
Dafür sollten autofreihe Zonen geschaffen werden, wie in der Grossen Heimstr. Wenngleich hier die Vorfahrtsregeln noch sehr viele Risiken bergen.

Team beitreten

Historie

Statistiken der letzten Jahre

  • Teilnehmerkommunen

  • aktive Radelnde

  • Parlamentarier*innen

  • Teams

  • geradelte km

  • t CO2-Vermeidung

Lokale Partner und Unterstützer