Coat of arms/logo

Landkreis Weilheim-Schongau

CITY CYCLING from 08.06. until 28.06.2024

  • 4,030

    cyclists
  • 5/60

    Parliamentarians

  • 203

    teams

  • 686,961

    kilometres cycled

  • 58,242

    Journeys

  • 114

    t CO2 avoided

Back to results view

Contact details

Benedikt Wiedemann
Geschäftstellenleiter GesundheitsregionPlus

Tel: +49 881 6811439
b.wiedemann sr-encml lra-wm.bayern.de

Landratsamt Weilheim-Schongau
Kreisentwicklung
Stainhardstraße 9
82362 Weilheim

Naomi Watzlawik-Hammer
Referat Klimaschutz
Tel: +49 881 681 1340
n.watzlawik-hammer sr-encml lra-wm.bayern.de

Rules of participation 

Start date not yet set
Week 2
Week 3
Starts in 0 days

Der Landkreis Weilheim-Schongau participated in CITY CYCLING from 08. June to 28. June 2024.

Radkultur BW
Sea-Watch e.V. - Zivile Seenotrettung an Europas Grenzen

Events

Die vier Landkreise des Oberlands, Weilheim-Schongau, Garmisch-Partenkirchen, Bad Tölz- Wolfratshausen und Miesbach, nehmen mit Unterstützung der Energiewende Oberland an der bundesweiten Aktion STADTRADELN

vom 08.06. bis 28.06.2024

gemeinsam und gleichzeitig teil. Somit können wieder alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises am STADTRADEL-Wettbewerb 2024 teilnehmen und Kilometer sammeln.

Beim STADTRADELN des Landkreises Weilheim-Schongau können alle Bürger*innen die im Landkreis wohnen, arbeiten, eine Schule besuchen oder in einem Verein sind teilnehmen. Die Kilometer die jede/r für den Landkreis/seine Kommune sammelt müssen nicht im Landkreis gefahren werden. Erlaubt sind Fahrräder, E-Bikes und Laufräder.

 

 

„Herzlich Willkommen beim STADTRADELN im Landkreis Weilheim-Schongau.

Einige Kommunen des Landkreises machen schon jahrelang erfolgreich beim STADTRADELN mit. Umso mehr freut es mich, dass der Landkreis dieses Jahr zeitgleich mit 12 Kommunen des Landkreises (Altenstadt, Bernried, Huglfing, Iffeldorf, Peißenberg, Peiting, Penzberg, Polling, Schongau, Seeshaupt, Weilheim und Wielenbach) bei der Kampagne des Klima-Bündnis teilnimmt.

Von den Ergebnissen der letztjährige Teilnahme am STADTRADELN war ich überwältigt. 564.972 km km wurden von den 3.921 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in nur 21 Tagen geradelt und durch ihren Verzicht auf das Auto wurden zusätzlich 92 Tonnen CO2 vermieden.

Das Landratsamt ist durch die GesundheitsregionPLUS und die Referate Mobilität und Klimaschutz Ausrichter des Wettbewerbs und ich würde mich sehr freuen, wenn Sie daran teilnehmen und für den Landkreis und Ihre Kommune in die Pedale treten und Kilometer sammeln.

Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Das Besondere am STADTRADELN des Landkreises ist der Schulradel-und Kindergartenradl-Wettbewerb! Dieser findet zum sechsten Mal im Landkreis statt und alle Schulen und Kindergärten können daran teilnehmen.

Ich hoffe auf eine rege Teilnahme aller Bürgerinnen und Bürger beim STADTRADELN, um dadurch aktiv ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung zu setzen.

Vielen Dank, dass sie mitmachen und ich wünsche viel Spaß beim Radeln!

Ihre

Andrea Jochner-Weiß

Landrätin

 

Zwölf Kommunen beteiligen sich bei Wettbewerb für Klima, Umwelt und Gesundheit

Da kriegt man gleich richtig Lust, sich sofort aufs Radl zu schwingen: Bei strahlendem Sonnenschein wurde am Weilheimer Gögerl am Dienstag, den 14.05.2024, das STADTRADELN 2024 im Landkreis Weilheim-Schongau vorgestellt. Die sechste Ausgabe des beliebten Umwelt-Wettbewerbs startet am 08. Juni und dauert bis zum 28. Juni 2024.

„Ich freue mich jedes Jahr, wenn dieser Wettbewerb losgeht“, sagte Landrätin Andrea Jochner-Weiß, die das STADTRADELN 2024 gemeinsam mit Benedikt Wiedemann von der Gesundheitsregionplus und Naomi Watzlawik-Hammer von der Kreisentwicklung (Klimaschutz und Mobilität) vorstellte. „Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben viel Spaß an der Bewegung und an der Landschaft, sie tun etwas für Gesundheit, Klima und Umwelt und es stärkt auch noch die Teams enorm, die daran teilnehmen.“ Jochner-Weiß verwies auf die ständig steigende Beliebtheit und die jährlich wachsende Kilometerzahl auf zwei Rädern, die im Landkreis dabei geschafft würde – und somit die vielen Tonnen CO2, die auf diese Weise vermieden würden. „Besonders engagiert sind dabei auch unsere Schulkinder und Kindergartenkinder jedes Jahr.“

Der Schulradelwettbewerb findet zum sechsten Mal statt und hat im vergangenen Jahr 1422 Schüler und Lehrer zum Mitradeln animiert. Der Kindergartenradelwettbewerb geht in die fünfte Auflage, 2023 sind 810 Kinder mit ihren Eltern und Erziehern geradelt.

Diese Entwicklung zeigt, dass in der Bevölkerung bereits ein Umdenken begonnen hat. Deshalb sind Aktionen wie STADTRADELN, der „Klimafrühling Oberland“ oder ähnliche Aktionen wichtig: Wenn die Teilnehmer und Teilnehmerinnen nur ein paar dieser Fahrten über das Jahr zur Gewohnheit machen, ist das ein erheblicher Beitrag zum Klimaschutz. Insbesondere wenn man bedenkt, dass das Stadtradeln zeitgleich in den Nachbarlandkreisen durchgeführt wird.

Der Landkreis Weilheim-Schongau arbeitet systematisch am Erhalt und Ausbau seiner Rad-Infrastruktur. Dabei können die Stadtradler seit diesem Jahr durch die Nutzung der neuen Radar-Funktion in der Stadtradeln-App Verbesserungsvorschläge an der bestehenden Radinfrastruktur melden. Diese werden nach dem STADTRADELN ausgewertet und helfen bei der Priorisierung von Ausbauprojekten.

Die Landrätin bedankte sich ganz herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, den Projektorganisatoren Benedikt Wiedemann von der Gesundheitsregionplus, Veronika Schellhorn und Naomi Watzlawik-Hammer (Klimaschutz und Mobilität), der Energiewende Oberland sowie den Unterstützern des Projekts STADTRADELN 2024.

Sechstes STADTRADELN 2024 im Landkreis Weilheim-Schongau gestartet

245 Teams mit 1.823 Teilnehmern wetteifern auf zwei Rädern für Klima und Umwelt

 

Am Samstag, den 08.06.2024, fiel im Landkreis Weilheim-Schongau der Startschuss für das STADTRADELN 2024. Auch in diesem Jahr treten wieder zahlreiche radelbegeisterte Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus zahlreichen Gruppen in Behörden, Firmen, Vereinen und Kommunen in die Pedale, um Kilometer für den Klimaschutz zu sammeln. Es haben sich bereits 245 Teams mit insgesamt 1.823 registrierten Mitradlern zusammengefunden – und es werden täglich mehr. Bereits nach einer Woche wurden durch diese Aktion 13 Tonnen CO2 vermieden. Der Start der Aktion wurde am 14. Mai 2024 am Gögerl in Weilheim mit Landrätin Andrea Jochner-Weiß und Vertretern von Gesundheitsregionplus sowie der Kreisentwicklung am Landratsamt Weilheim-Schongau vorgestellt.

 

In dem STADTRADELN-Wettbewerb ist gleichzeitig zum sechsten Mal der beliebte Schulradelwettbewerb integriert. Dabei wird die „fahrradaktivste Schule“ gesucht. Auch in diesem Jahr überzeugen die Schülerinnen und Schüler bereits jetzt mit ihrem begeisterten Einsatz. Besonders viele junge Radlerinnen und Radler (145 Teilnehmer) haben sich am Pfaffenwinkel Realschule aus Schongau registriert. Angeführt wird der Schulradelwettbewerb vom Vorjahressieger dem Gymnasium Penzberg mit 3.563 Kilometern und belegt damit sogar den zweiten Platz in der Gesamtwertung! Ebenso beindruckend liegt die Pfaffenwinkel-Realschule knapp dahinter auf Platz 2 mit 3.250 geradelten Kilometern. Die erste absolvierte Woche verspricht einen spannenden Wettkampf um die Spitze.

 

Auch beim fünften Kindergartenradl-Wettbewerb wird fleißig geradelt. Der Kindergarten St. Barbara Peißenberg (53 Teilnehmer) führt mit 1.627 km. Das Kindernest Seeshaupt (31 Teilnehmer) folgt mit 922 km. Die Peißenberger und die Seeshaupter liefern sich also ein spannendes Duell an der Spitze. Doch auch Schulen und Kindergärten, die bislang noch keine Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Rennen haben, können noch Kilometer sammeln und den Favoriten vielleicht den Rang ablaufen: Eine Anmeldung ist noch möglich – und jeder Kilometer für das Klima zählt!

 

Das STADTRADELN 2024 – und somit auch der Schul-und der Kindergartenwettbewerb – läuft noch bis zum 28. Juni. Ziel von STADTRADELN ist es, dass die Bürger für Alltagswege und den Arbeitsweg nach Möglichkeit das Auto stehen lassen und auf diese Weise Klima und Umwelt schonen. Gleichzeitig soll die Nutzung des Fahrrads vor allem Spaß bereiten. Es darf sich weiterhin jede und jeder anmelden, der oder die im Landkreis Weilheim-Schongau wohnt, arbeitet, einem Verein angehört, eine Schule oder einen Kindergarten besucht.

Letzte Kilometer werden beim STADTRADELN 2024 gesammelt
Landkreis hat bis jetzt schon stolze 529.820 Kilometer auf dem Tacho


Der Endspurt des diesjährigen STADTRADELNS ist eingeläutet. Auch in diesem Jahr treten wieder zahlreiche radelbegeisterte Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Landkreis Weilheim-Schongau in die Pedale. Nach zwei von drei Wochen stehen stolze 529.820 Kilometer auf dem Tacho des Landkreises Weilheim-Schongau, gesammelt von 256 Teams und 3.742 aktiven Radlern. Dadurch wurden schon jetzt 88 Tonnen CO2 vermieden.
Besonders aktiv sind die vielen teilnehmenden Kindergärten und Schulen. Sowohl beim Kindergartenradelwettbewerb als auch beim Schulradelwettbewerb ist ein spannender Dreikampf um den ersten Platz entbrannt. Ganz vorne liegt bei den Schulen derzeit die Pfaffenwinkel-Realschule Schongau mit 29.739 Kilometern, bei den Kindergärten ist auf
Platz eins die Kita St. Barbara in Peißenberg mit 8759 Kilometern.


„Wir werden den Schul- und Kindergartenradelwettbewerb wie jedes Jahr prämieren. Somit haben alle teilnehmenden Schulen und Kindergärten weiterhin Chancen auf einen attraktiven Preis“, sagt Benedikt Wiedemann, Geschäftsstellenleiter der Gesundheitsregionplus.

Veronika Schellhorn, zuständig für Klimaschutz und Mobilität im Landkreis, ergänzt: „In allen Wettbewerben sind die Ergebnisse noch offen. Wir freuen uns auf die letzten Tage und wünschen weiterhin viel Spaß beim Fahrradfahren und Kilometer sammeln!“


Das STADTRADELN 2024 und auch der Schul- und der Kindergartenwettbewerb laufen noch bis zum 28. Juni 2024. Alle Infos zu den Zwischenständen finden Sie unter:
https://www.stadtradeln.de/landkreis-weilheim-schongau.

 

CYCLE STARS

Downloads

Cycling data presented

Verschaffe dir einen Überblick: Die Heatmap zeigt, wo wie viele Radelnde unterwegs sind.
So machen wir gemeinsam den Radverkehr sichtbar.

Team captains

Report
Photo

Brigitte Loth

Kinderhaus Seeshaupt

Früh übt sich - Unseren Kindern gehört die Zukunft auf Straßen

Report
Photo

Stefan Frenzl

Offenes Team - Weilheim

Stadtradeln soll vor allen Dingen Spaß machen und man sollte die ganze Sache entspannt angehen. Und: es gibt noch weitere 49 Wochen im Jahr, in denen man prima im Alltag radeln kann :-)

Report
Photo

Bernd Habich

FC Fussball

Mit dem Radl zum Training. - Da muss ich mich schon fast nicht mehr aufwärmen :-)
Mit dem Radl zum Zuschauen. - Sport aktiv und passiv!

Report
Photo

Meike Hrbatsch

Montessori Schule Private Volksschule (Grund und Hauptschule) Penzberg

Seien wir wie das Corona-Virus, hochansteckend, aber unglaublich gesund!

Report
Photo

Petra Eberle

Pfarrei St. Michael Seeshaupt

Bewahrung der Schöpfung - Glaubwürdig Radfahren - Radfahren als Meditation - Radfahren als Einkehr - Oder einfach praktisch Rad fahren, weil beim Radeln der Kontakt zur Um-Welt besser ist und bei St-Michael Parkplätze eh immer rar sind.

Report
Photo

Torsten Küneth

Friedoline Kinderladen

Mit vielen tausend erfassten Kilometern beim Stadtradeln zeigen wir alljährlich, dass das Fahrrad ein gleichwertiges Verkehrsmittel ohne Wenn und Aber ist. Dazu trägt Weilheims nachhaltiger Kinderladen Friedoline auch heuer mit einem eigenen Team bei. Alle Kundinnen und Kunden sind herzlich eingeladen, sich für drei Wochen dem Team Friedoline anzuschließen!

Report
Photo

Stephan Glaser

RSF Seeshaupt

Rad fahren ist Sport | Rad fahren macht Spaß | Rad fahren bringt Fitness | Rad fahren im Team | Rad fahren im Urlaub | Rad fahren in der Freizeit | Rad fahren auf dem Weg zur Arbeit | Rad fahren im Alltag | RadSportFreunde Seeshaupt

Report
Photo

Robert Boenisch

Kindernest

Sichere Wege - Sicheres RADfahren - Radfahren ist fast keine Frage des Alters, sondern des Zutrauens. - Radeln fürs NEST

Report
Photo

Ina Kern

Klasse 4
Grundschule Seeshaupt

Ich fahr so gerne Rad, ...

Report
Photo

Kristina Reichhart

3 Generationen Familienbande und Freunde

Jeder km zählt!

Report
Photo

Reiner Socher

BBSR

Wir steuern auch selbst auf zwei Rädern

Report
Photo

Team Bremicker

Team Bremicker

Auf die Räder, fertig, los!
Das Stadtradeln hat begonnen und wir wollen gemeinsam viele Kilometer "erradeln", das Auto stehen lassen und damit aktiv einen Beitrag fpr die Umwelt - und auch die eigene Gesundheit - leisten!

Report
Photo

Andreas Eder

Carpe Diem

Carpe diem - "pflücke den Tag", denn du weißt nicht, was der nächste bringen wird...
Genießen auf dem Rad.
Wir freuen uns auf weitere Anhänger des Epikur.

Report
Photo

Markus Heidler

TSV Peißenberg

Radeln für ein gutes Klima, jeder KM zählt.
Der TSV ist dabei!

Report
Photo

Norbert Hornauer

Offenes Team - Seeshaupt

Effizienz auf zwei Rädern? - FAHR-RAD

Report
Photo

Joachim Link

11a Krater
Welfen Gymnasium Schongau

Es sollte noch eine extra Rangliste mit Höhenmetern geben

Report
Photo

Manfred Fent

südSee

Radfahren ist einfach südseefeeling

Past campaigns

Last year’s figures

  • municipalities

  • cyclists

  • Parliamentarians

  • teams

  • km

  • t CO2 avoided

Local partners and supporters