Wappen/Logo

Mörfelden-Walldorf im Kreis Groß-Gerau

STADTRADELN von 22.05. bis 11.06.2022

  • 784

    aktive Radelnde
  • 20/57

    Parlamentarier*innen

  • 40

    Teams

  • 150.846

    gefahrene Kilometer

  • 23

    t CO2-Vermeidung

Wappen/Logo

Mörfelden-Walldorf im Kreis Groß-Gerau

STADTRADELN von 22.05. bis 11.06.2022

  • 784

    aktive Radelnde
  • 20/57

    Parlamentarier*innen
  • 40

    Teams

  • 150.846

    geradelte Kilometer

  • 23

    t CO2-Vermeidung

Folgende Städte/Gemeinden gehören dazu:

Kontaktinformationen

Sebastian Schwappacher

Tel.: +49 6105 938871
stadtradeln sr-encml moerfelden-walldorf.de

Stadt Mörfelden-Walldorf
Postfach 1455
64543 Mörfelden-Walldorf

Kirsten Müller
Tel.: +49 6105 938871
stadtradeln sr-encml moerfelden-walldorf.de

Teilnahmevoraussetzungen 

Start noch offen
2. Woche
3. Woche
Startet in 0 Tagen

Die Stadt Mörfelden-Walldorf im Kreis Groß-Gerau nahm vom 22. Mai bis 11. Juni 2022 am STADTRADELN teil.

Radkultur BW
Sea-Watch e.V. - Zivile Seenotrettung an Europas Grenzen

Termine

Hinweise

Bild

Endspurt beim Stadtradeln

Die letzte Woche des Stadtradelns beginnt am nächsten Montag. Für alle Bürger:innen heißt es nun, das Rad für Einkäufe, den Weg zur Arbeit und vieles mehr zu nutzen und fleißig Kilometer zu sammeln. Bisher wurden von rund 580 Teilnehmer:innen gut 52.000 Kilometer eingefahren.

„Wir können, wenn alle Bürger:innen noch kräftig in die Pedale treten, die Nummer eins im Kreis werden,“ spornt Bürgermeister Winkler an. „Momentan liegen wir 9.000 Kilometer hinter Rüsselsheim auf dem zweiten Platz im Kreis Groß-Gerau.“ Thomas Winkler setzt darauf, dass Mörfelden-Walldorf mindestens das Ergebnis aus dem letzten Jahr erreicht – was rund 150.000 Kilometer sind. „Es sollen aber gerne noch mehr werden“, so der Bürgermeister.

In der Abschlusswoche, vom 06. Juni bis 11. Juni, stehen folgende Touren und Angebote auf dem Programm:

06.06.22 Wüster Forst und Alte Rennbahn 32 km/15 Uhr, Treffpunkt In der Trift 5-7, Minigolfplatz Walldorf
08.06.22 Feierabendrunde (Rennradtour) 60 km/18.30 Uhr, Anmeldung bei Stefan Grebe SKV, 01514-2638501
08.06.22 Mord und Mythen – historische Kriminalgeschichten aus Mörfelden-Walldorf 15 km/18 Uhr, Treffpunkt Museum Walldorf, Langstraße 96
09.06.22 Ladesäulen/E-Carsharing Tour 14 km/18 Uhr, Rathaus Walldorf, Flughafenstraße 37
10.06.22 Fledermäuse und Tote Holzfäller 23 km/18 Uhr, Treffpunkt In der Trift 5-7, Minigolfplatz Walldorf
11.06.22 Abschlusstour mit Bürgermeister Winkler zum Naturschutzgebiet Dietesheimer Steinbrüche 70 km/14 Uhr, Treffpunkt Minigolfplatz Walldorf, die Rückfahrt ist auch mit der Bahn möglich
Die Teilnahme an der 3-wöchigen Radelaktion ist über stadtradeln.de möglich; es können die gleichen Zugangsdaten wie 2021 verwendet werden. Wichtig ist, die erradelten Kilometer dort einzutragen.
Für eine Tour meldet man sich über die Mailadresse stadtradeln sr-encml moerfelden-walldorf.de an. Gerne bei Fragen auch unter der 06105-938811.

Alle Touren und anderen Veranstaltungen sind im Flyer auf der Homepage der Stadt unter www.moerfelden-walldorf.de zu finden. Ebenso liegen die Flyer in den Rathäusern sowie in einigen Geschäften aus.

Grußwort

Bild

Liebe Bürger*innen und Radfahrer*innen,

mit dem STADTRADELN rücken wir den Radverkehr in den Fokus und steht Mörfelden-Walldorf vor einer Premiere: die Einweihung der ersten Fahrradstraße. In der Mörfelder Straße werden Räder zu den bevorrechtigten Verkehrsteilnehmern. Aber auch Autos dürfen weiterhin unterwegs sein. Mit diesem Schritt möchten wir das Radfahren noch attraktiver machen und dafür sorgen, dass das umweltfreundliche Fortbewegungsmittel so oft wie möglich die erste Wahl ist.

Wie wichtig die Verkehrswende ist, macht der Klimawandel deutlich. Die Sommer sind tendenziell zu warm, extreme Wetterereignisse, wie Stürme und heftige Regenfälle, nehmen zu. Es gilt, alles daran zu setzen und die Erderwärmung so niedrig wie möglich zu halten.

Das STADTRADELN ist dazu ein kleiner, aber feiner Beitrag und kommt mit einigen Neuerungen daher. So gehören diesmal eine Abend- und eine Kinoveranstaltung sowie Erste-Hilfe Workshops bei Fahrradpannen zum Programm. Sehr vielfältig ist wieder das Angebot gemeinschaftlicher Radtouren.

Ab dem 22. Mai gilt - treten sie kräftig in die Pedale! Denn im Wettkampf mit anderen Städten im Kreis Groß-Gerau möchten wir ein tolles Ergebnis hinlegen. Im letzten Jahr radelten in Mörfelden-Walldorf rund 750 Teilnehmer:innen gut 138.000 Kilometer und landeten damit kreisweit auf Platz zwei.

Ihr

Thomas Winkler
Bürgermeister

 

Presse

Downloads

Einträge pro Seite:
20
50
100
Alle
Mörfelden-Walldorf im Kreis Groß-Gerau gehört zum Kreis Groß-Gerau.

Zur Auswertung im Landkreis

STADTRADELN-Stars

STADTRADELN Star

Die Klima- und Umweltschutzaktion Stadtradeln beginnt am 22. Mai. Mit der Kampagne wird dafür geworben, nicht für jede Strecke ins Auto zu steigen und häufiger aufs Rad zu steigen.

Als STADTRADELN-Stars 2022 sind Sylvia Landau-Hahn, Thomas Otterbein und Jonas Severon dabei. Die drei sind überzeugte Radfahrer, arbeiten außerdem in der Klimaschutzkommission mit und sind daher die idealen Aushängeschilder für Mörfelden-Walldorf. Sie gehen mit gutem Beispiel voran und wie alle STADTRADELN-Stars müssten sie eigentlich ihren Autoschlüssel für die dreiwöchige Aktion abgeben und ihr Auto einmotten. Doch daraus wird in diesem Jahr nichts; denn das Trio hat gar keine eigenen Autos mehr. Während in ganz Deutschland hohe Benzinpreise ein Loch in die Haushaltskasse reißen, haben die STADTRADELN-Stars ihre persönliche Verkehrswende bereits umgesetzt.
„Diesmal haben wir gleich drei STADTRADELN-Stars, die das Fahrradfahren wie selbstverständlich in ihren Alltag eingebaut haben“, freut sich Bürgermeister Thomas Winkler. Der Rathauschef bedankt sich dafür, dass die Mitglieder der Klimaschutzkommission mit gutem Beispiel vorangehen und die Umweltschutzaktion unterstützen. Als überzeugter Radler kündigt Thomas Winkler weiter an, sein eigenes Auto für das übliche Einmotten zur Verfügung zu stellen und den Schlüssel abzugeben.

Sylvia Landau-Hahn erzählt, dass sie sich mit ihrem Mann und einem Haushalt aus der Nachbarschaft ein Auto teilt. „Das brauchen wir aber höchstens aus beruflichen Gründen oder zum Transport größerer Dinge. Im Alltag nutzen wir öffentliche Verkehrsmittel und das Fahrrad“, so Sylvia Landau-Hahn. Das Stadtradeln möchte sie nutzen und andere motivieren, kleine und große Veränderungen anzugehen. „Am besten realisiert man kleine, überschaubare Dinge, die schnell umsetzbar sind. Dann kommen erste Erfolge und die Motivation für den nächsten Schritt gleich hinterher.“
Nicht gleich das eigene Auto verkaufen, sondern gezielt bei bestimmten Fahrten auf das Rad umsteigen. So hat es auch Thomas Otterbein gemacht. Statt einer radikalen Veränderung von einem auf den anderen Tag, hat bei ihm langsam das Fahrrad die Oberhand gewonnen.
„Mich hat das berufliche Pendeln so genervt, dass ich auf eine Mischung aus Bahn, Rad und Auto umgestiegen bin“, berichtet der STADTRADELN-Star. Während andere Familien zwei oder drei Autos vor der Tür stehen haben, findet man bei Familie Otterbein nur ein Elektroauto. Aus beruflichen Gründen ist seine Frau auf ein Auto angewiesen, das sich die Familie im Notfall ausleiht.
„Ich möchte meinen Kindern ein positives Beispiel sein“, sagt der junge Familienvater Jonas Severon, auf seine Motivation angesprochen. „Mir geht es darum, die Welt ein wenig lebenswerter zu machen. Das Auto einfach mal stehen lassen und somit entschleunigen. Das Leben sollte kein Wettrennen sein“, findet er. Die 15 Kilometer zur Arbeit nach Darmstadt fährt er bequem mit dem Rad, zum Einkaufen nutzt er auch gerne einen Bollerwagen.

„Wenn man den Klimawandel und die Umweltzerstörung sieht, kann man entweder die Augen verschließen, oder man versucht etwas zu verändern“, macht Jonas Severon deutlich. Auch deshalb arbeitet er in der Klimaschutzkommission mit, die sämtliche städtische Anstrengungen auf dem Weg zur Klimaneutralität in Mörfelden-Walldorf begleitet. 
Auch die anderen beiden STADTRADELN-Stars sind in der Kommission aktiv. Das Trio engagiert sich daher nicht nur dabei, die Verkehrswende voranzubringen. Sie gehen mit einem wachen Blick durchs Leben und legen Wert auf Nachhaltigkeit. Wenn Jonas Severon in der Natur unterwegs ist, sammelt er etwa Müll ein. Der heimische Garten ist so gestaltet, dass sich Tiere und Insekten wohl fühlen. Thomas Otterbein legt den Fokus neben der Mobilität auf erneuerbare Energien. Als Vorsitzender der Genossenschaft BürgerEnergieRheinMain trägt er dazu bei, dass weniger fossile Brennstoffe für Strom und Wärme verbrannt werden. Außerdem hat er sein Konsumverhalten umgestellt. Wo immer es möglich ist, kauft er ohne Verpackung ein und hat so, gemeinsam mit seiner Frau, den anfallenden Verpackungsmüll halbiert.
Unverpackt einkaufen ist auch das große Thema bei Sylvia Landau-Hahn. Denn sie betreibt einen entsprechenden Laden in der Mörfelder Altstadt. Den Anstoß gab ein ausgedehnter Campingurlaub, bei dem Sie merkte, wie gut sie mit weniger zurechtkommt. Nach dem Urlaub war klar: „Wir müssen und können etwas an unserem Leben ändern. Wir sind alle so in unseren Gewohnheiten gefangen und merken gar nicht, wieviel an Lebensqualität und Lebenszeit es zu gewinnen gibt, wenn wir anfangen umzudenken“, so Landau Hahn.

Fahrrad statt Auto bedeutet daher nicht Verzicht, sondern eröffnet auch neue Perspektiven.

 

RADar! in Mörfelden-Walldorf im Kreis Groß-Gerau

Team-Captains

Melden
Photo

Sibylle Küchler

Fahrrad Küchler

Liebe Fahrradfreunde*innen und Mitfahrer*innen,
Corona und steigende Spritpreise zeigen zur Zeit besonders gut, dass Fahrradfahren eine wichtige gesellschaftliche und nachhaltige Bedeutung hat. Mit keinem anderen Verkehrsmittel tun wir nicht nur uns, sondern vor allem auch der Umwelt etwas Gutes. Wie wichtig Radfahren ist und was man auf zwei Rädern alles erleben kann, erfahrt ihr beim STADTRADELN Mörfelden-Walldorf, das am Sonntag, 22. Mai 2022 beginnt. Da heißt es, ganz besonders in die Pedale zu treten, egal, ob auf dem Schul- oder Arbeitsweg, bei organisierten Touren oder bei Freizeitausfahrten.
Wir von Fahrrad Küchler sind natürlich auch dabei! Macht mit und setzt wie wir ein Zeichen für das Fahrrad und für die Umwelt!
Kommt gerne in unser Team, wir freuen uns auf euch!
Eure Sibylle

Team beitreten
Melden
Photo

Julia Schlempp-Kasimir

Blasorchester

Das Team, in dem nicht nur Holz-, sondern auch Blechbläser, Bassisten und Schlagwerker herzlich willkommen sind.
Und das allerbeste: sein Fanclub, ob groß oder klein, musikalisch oder völlig atonal, darf auch mittreten.
Macht mit und sammelt geradelte Kilometer für das Team SKV Blasorchester!!!

Team beitreten
Melden
Photo

Annel Lindner

Jahrgang 43/44 und Freunde

Wir, Jahrgang 1943/44 und Freunde sind fast alle in Mörfelden zur Schule gegangen und treffen uns alle 4 Wochen um gemeinsam Museen, Ausstellungen usw. zu besuchen. Im Sommer findet ihr uns in den Biergärten rund um Mörfelden. Natürlich alles mit öffentlichen Verkehrsmitteln und per Rad. Für unser Team beim Stadtradeln suchen wir noch Unterstützung. Wie wärs mit Dir?

Team beitreten
Melden
Photo

Scott Davis

Putenschnitzel Delight

Ziel ist es, die meisten Kilometer pro Person zu haben! KEINE E-Bikes! Nur Bier- und Schnitzelkraft!

Team beitreten

Historie

Statistiken der letzten Jahre

  • Teilnehmerkommunen

  • aktive Radelnde

  • Parlamentarier*innen

  • Teams

  • geradelte km

  • t CO2-Vermeidung

Lokale Partner und Unterstützer