Coat of arms/logo

Altshausen im Landkreis Ravensburg

CITY CYCLING from 12.06. to 02.07.2021

  • 1,301

    cyclists
  • 15/15

    Parliamentarians

  • 61

    teams

  • 372,964

    km

  • 55

    t CO2 avoided

Coat of arms/logo

Altshausen im Landkreis Ravensburg

CITY CYCLING from 12.06. to 02.07.2021

  • 1,301

    cyclists
  • 15/15

    Parliamentarians
  • 61

    teams

  • 372,964

    km

  • 55

    t CO2 avoided

The following towns/communities have already registered:

General information

Start date not yet set
Week 2
Week 3
Starts in 0 days

The municipality Altshausen im Landkreis Ravensburg participated in CITY CYCLING from 12. June to 02. July 2021.

Contact details

Michael Epp
Gemeinde Altshausen

Tel: 0049 7584 920614
epp sr-encml altshausen.de

Gemeinde Altshausen
Hindenburgstrasse 2
88361 Altshausen

Radkultur BW
Sea-Watch e.V. - Zivile Seenotrettung an Europas Grenzen

Events

Aktuelles vom Stadtradeln:                                            

 

Trainingszeiten - Abfahrt immer am Fahrradhandel Prausmüller:

Montag, 14.06.2021 - Ausfahrt um 18.00 Uhr ca. 2 Stunden

Mittwoch, 16.06.2021 - Ausfahrt um 18.00 Uhr - Panoramatour 25 Kilometer

Samstag, 19.06.2021 - Ausfahrt um 15.00 Uhr 

Montag, 21.06.2021 - Ausfahrt um 18.00 Uhr 

Mittwoch, 23.06.2021 - Ausfahrt um 18.00 Uhr

Samstag, 26.06.2021 - Ausfahrt um 15.00 Uhr 

Montag, 28.06.2021 - Kinderfest-Stadtradel Event um 15.00 Uhr im Ried

Montag, 28.06.2021 - Ausfahrt um 18.30 Uhr

Mittwoch, 30.06.2021 - Ausfahrt um 18.15 Uhr 

Freitag, 02.07.2021 - Abschlussradeln 17.30 Uhr mit Einkehr

Samstag, 17.07.2021 - Radtraining um 16.00 Uhr

Samstag, 24.07.2021 - Siegerehrung um 17.00 Uhr/Freibad Altshausen

Nächste Woche kein Radtraining - Vorbereitung Siegerehrung!

 

So läuft das Stadtradeln in Altshausen....

 

Tag 1: 12.06.2021 - Auftaktveranstaltung in Altshausen - Start zwischen 11.00 und 14.00 Uhr - tolle Überraschungen für die Teilnehmer. 1034 registrierte Anmeldungen - es ist der Hammer. Die Veranstaltung war einfach nur schön, tolles Wetter und tolle Teilnehmer. Unter strengen Coronaauflagen konnten wir die Veranstaltung durchführen. Viele Sponsoren machten diesen Tag möglich. Die Teilnehmer konnten auf 7 verschiedenen Distanzen sich austoben. 

Tag 2: 13.06.2021 - Bei meiner Trainingsausfahrt konnte ich schon einige auf dem Rad antreffen, darunter auch den Bürgermeister Timo Egger aus unserer befreundeten Nachbargemeinde Fleischwangen. Fleischwangen ist von Altshausen so begeistert, dass dort vielleicht bald die Altshauser Fahne hängt. Altshausen ist wieder im Radfieber - alles sitzt auf dem Sattel.

Bilder der Auftaktveranstaltung unter www.mika-sports.com ; (Bilder/Berichte)

20.50 Uhr - wir haben schon über 32.000 Kilometer erradelt. 

Tag 3: 14.06.2021 - Wir starten in einen Traumtag, perfekt für eine Radtour - viele waren heute schon unterwegs, oder starten noch - genießt den Tag und lasst das Auto stehen.  1. Training mit dem Radteam MI-KA Sports - da rollen Kilometer! 

Tag 4: 15.06.2021 - nach 4 Tagen haben wir bereits über 60.000 Kilometer. In Altshausen fahren gefühlt nur noch Radler - es ist unglaublich. Das Wetter war heute bis in die späten Stunden perfekt zum radeln. Weiter so - Altshausen und denkt dran...man kann sich immer noch anmelden, macht Werbung für diese Aktion. Mittwoch findet das nächste Training statt.

Tag 5: 16.06.2021 - der 5. Tag und in, um und um Altshausen herum radeln alle wie verrückt. Natürlich auch die Radsportfans aus den Umlandgemeinden - wer wird den internen Wettbewerb gewinnen? Wir liegen momentan nicht vorne...also Altshauser, eine Niederlage gegen Ebenweiler können wir nur verhindern, wenn alle ein bisschen mehr auf den Sattel sitzen. 

Tag 6: 17.06.2021 - wir knacken heute die 80.000er Marke und sind bereits auf Rang 12 im Bundesgebiet...nach 5 Tagen! Es ist warm, einladend an den See zu liegen, aber warum nicht mit dem Fahrrad an den Weiher fahren? Auf dem Heimweg könnte man einen kleinen Umweg über Ebenweiler oder Fleischwangen fahren und schon haben wir wieder Kilometer. Übrigens...Bewegung einfach SCHWUNG ins Leben. 

Tag 7: 18.06.2021 - wir starten mit knapp 92.000 Kilometer in einen weiteren genialen Tag. In der Rangliste klettern wir nach oben - in Altshausen ist wieder der Rad-Virus ausgebrochen. Die 2. Welle hat uns voll erwischt. Welche Auswirkungen die Welle hat, kann noch niemand sagen. Allerdings sind die Nebenwirkungen eindeutig....es macht einfach nur Spaß. Als Koordinator der Gemeinde Altshausen bin ich total stolz auf die Altshauser. Weiter so....

Wir haben jetzt 21.47 Uhr und haben die 100.000 Kilometer geknackt und liegen nun mit knapp 102.000 Kilometern bereits auf Rang 6 in Deutschland. Natürlich hat das nicht viel zu sagen, die Aktion geht ja wieder bis Oktober. Fleischwangen und Ebenweiler sind stark - Ebenweiler liegt sogar in der Pro Kopf Rangliste vor uns. Wenn wir also vermeiden wollen, dass die Fahne aus Ebenweiler vor dem Rathaus in Altshausen weht, dann legt einen Zahn zu. Nächste Woche Auto stehen lassen, Einkauf, Schulweg, der Weg zur Arbeit...alles geht auch mit dem Rad. 

Tag 8: 19.06.2021 - Wir haben die 1. Woche mit 105.000 Kilometern beendet - unglaublich! 930 aktive Radler sind registriert und viele haben noch keine Kilometer eingetragen. Mittlerweile stehen wir auf Rang 5 in Deutschland und heute Abend werden wir Platz 4 sichern. Heute ist um 15.00 Uhr Radtreff in Altshausen - Treffpunkt Fahrrad Prausmüller. Ich habe in den Bergen trainiert, viele Kilometer und viele Höhenmeter - jetzt kommt aber Fußball und wir müssen Deutschland schauen. Zwischenstand Stadtradeln: 113.000 Kilometer um kurz vor 18.00 Uhr.

Tag 9 - 20.06.2021 - Mit 121.000 Kilometer und 954 aktiven Radsportlern starten wir in den sonnigen Tag - Deutschland hat Portugal bezwungen und so können wir frisch und fröhlich eine Radtour starten. Vom Haus weg können wir starten, Auto bleibt in der Garage und schon haben wir etwas für das Klima und für die Gesundheit gemacht. Übrigens....wir liegen im Bundesgebiet schon nach 8 Tagen auf Rang 3 und werden heute den 2. Platz erobern. Wir haben jetzt genau 21.31 Uhr und haben jetzt 1002 aktive Radler und 141.000 Kilometer - es ist unglaublich.

Tag 10 - 21.06.2021 - 10.00 Uhr und wir stehen in der Kategorie unter 10.000 Einwohnern auf Platz 1 mit 147.000 Kilometern - diesen Platz wollen wir solange wie möglich halten. 1010 aktive Radler radeln für Altshausen und die Zahl steigt täglich. Wir müssen halt noch Ebenweiler und Fleischwangen im Auge behalten, der INTERNE Wettbewerb läuft noch nicht ganz optimal...die Ebenweiler liegen in der Pro Kopf Statistik auf die Einwohner gerechnet vor uns...ihr habt richtig gelesen...vor uns! Mehr Motivation auf´s Rad zu steigen braucht es da ja nicht! :-) 160.000 Kilometer haben wir geknackt, aber jetzt kommen schlechtere Tage. Denkt dran...wir sind WASSERDICHT und können auch bei Regen fahren. 

Tag 11: 22.06.2021 - "Statt Auto - Stadtradeln" - schon wieder Halbzeit dieses Events und mit 162.000 Kilometer liegen wir momentan auf dem 1. Platz im Bundesgebiet. Sonnenschein - ein perfektes Wetter für eine Radtour. Kleinere Einkäufe lassen sich prima mit dem Fahrrad erledigen. In Altshausen radelt gefühlt jeder, die Stimmung im Ort ist super....so macht das einfach richtig Spaß zu organisieren.

Jetzt geht es langsam ins Bett und wir beenden den Tag mit über 175.000 Kilometern. 

Tag 12: 23.06.2021 - Wieder ein wunderschöner Tag, durch den Regen letzte Nacht ist die Luft klar und ladet zu einer Radtour ein. OK - nicht jeder hat frei, aber mit dem Rad ins Büro oder ins Geschäft ist doch auch schon super. Die Gemeinde Altshausen startet heute mit 177.000 Kilometer in den Tag - mal schauen was wir heute auf das Konto bekommen. 

Tag 13: 24.06.2021 - Die Sonne strahlt vom Himmel und wieder starten wir in einen perfekten Radl-Tag. Mit 192.000 Kilometer können wir schon stolz auf uns sein, aber die Konkurrenz hockt nicht auf dem Sofa...die sitzen auf dem Rad und versuchen auch so gut zu sein wie die Altshauser. Also...auf geht´s - schnapp dein "Bike" und mach ne Tour. Vielleicht schaffen wir ja heute die 200.000 Kilometer Marke. 

Tag 14: 25.06.2021 - Unglaubliche 202.000 Kilometer und wieder wird das Wetter richtig gut und bringt Kilometer. Radelt weiter, genießt das Wetter, schickt die Kinder mit dem Rad zur Schule oder am Wochenende an den Weiher. Das bringt Altshausen etwas und ist GESUND. 

Vorankündigung: Morgen am 26.06.2021 grillen die Bürgermeister von Altshausen, Ebenweiler und Fleischwangen an der Panoramastrecke in Schlupfen für die Radler. Der Erlös kommt dem Klimaschutz zugute. 

Uhrzeit: 11.00 bis 14.00 Uhr und um 15.00 Uhr findet unser Radltreff statt.

Tag 15: 26.06.2021 - Wir gehen in die 3. Woche - die Sonne scheint und Petrus muss ein Altshauser Stadtradler sein. Perfektes Radlwetter, tolle Teilnehmer und ein sensationelles Zwischenergebnis. Nach 2 Wochen stehen 215.000 Kilometer auf unserem Konto. Heute wird geradelt, am besten nach Ebenweiler....dort grillen die Bürgermeister für die Radler die in Schlupfen bei Bürgermeister Tobias Brändle anhalten.  Auf geht´s  - am Wochenende lassen wir es krachen. 

Tag 16: 27.06.2021 - Wir haben Sonntag, die Sonne scheint...raus aus den Federn und ab auf´s Rad. Wir starten mit 234.000 Kilometer in diesen tollen Radl-Tag. Wir sind gespannt...Ebenweiler hat uns in der Pro Kopf Wertung abgehängt...ich denke mehr Motivation braucht es nicht. Jetzt sind die starken Altshauser gefragt. 

Tag 17: 28.06.2021 - Ein tolles Wochenende haben wir hinter uns gebracht - die Grillaktion unserer Bürgermeister war ein voller Erfolg am Samstag. Knapp 1000 Euro kamen zusammen und werden für eine guten Zweck verwendet. Heute starten wir wieder mit Sonnenschein in den Tag - passt perfekt für´s Kinderfest-Stadtradeln heute Nachmittag im Altshauser Ried - jeder kann teilnehmen und 2 Stunden radeln für ein gutes Klima. Übrigens...wir liegen mit 260.000 Kilometer voll auf Kurs! 

Kinderfest-Stadtradeln war ein voller Erfolg - trotz Hitze waren einige Kinder, Schüler, Jungendliche und Erwachsene am Start. Bürgermeister Patrick Bauser war natürlich auch am Start und fuhr einige Kilometer mit. Den Tag können wir mit 274.000 Kilometern beenden. 

Tag 18: 29.06.2021 - Nein es regnet nicht - wir haben wieder tolles Radl Wetter und können so unsere Kilometer ausbauen. Kleinere Einkäufe mit dem Rad kein Problem, die Kinder können mit dem Rad zur Schule...kein Problem. Der Weg ins Freibad...warum mit dem Auto? Wir haben weiterhin Ziele...Welche? Auch nach dem Stadtradeln kann man viel mit dem Rad erledigen. Also jetzt heißt es aber, rauf auf´s Rad und radelt für Altshausen und ein gutes Klima. Das Klima wird natürlich umso besser, wenn wir Ebenweiler in der Pro/Kopf Berechnung einholen - auf geht´s. 

Tag 19: 30.06.2021 - Mit knapp 284.000 Kilometer gehen wir in den Endspurt - nur noch 3 Tage. Es ist sehr schade - eine tolle Zeit geht langsam vorbei. Die vielen Gruppen, die tollen Freundschaften, die sportliche Konkurrenz, aber es wird noch viele tolle Ausfahrten geben und ein Stadtradeln 2022 ist so gut wie sicher. Jetzt heißt es aber...wir brauchen noch Kilometer. Die 300.000 Kilometer sind jetzt das Ziel und natürlich der kleine Wettbewerb zwischen Altshausen, Ebenweiler und Fleischwangen ist noch lange nicht entschieden. Also - auf den Sattel fertig...los! 

Zwischenmeldung: Einige Sponsoren haben wieder zugesagt und es werden wieder tolle Preise vergeben. Die Siegerehrung wird vermutlich am 24.07.2021 stattfinden. Termin bitte gleich mal notieren! 

Tag 20: 01.07.2021 - Heute die Nachrichten mit etwas Verspätung. Wir starteten den Tag mit 293.000 Kilometern und heute könnten wir schon Geschichte schreiben - unsere 4000 Einwohner Gemeinde knackt heute vielleicht die 300.000 Kilometer Marke. Wir liegen auf Platz 1 im gesamten Bundesgebiet, im Landkreis liegt wie im vergangenen Jahr nur die Stadt Ravensburg vor uns - nur der kleine Wettbewerb zwischen Altshausen, Ebenweiler und Fleischwangen ist mit Rang 2 momentan noch nicht so gut...Wir rechnen aber ja am Ende ab! Heute wird das Wetter wieder besser und wir starten voll durch. 

Tag 21: 02.07.2021 - Die Sensation ist fast perfekt - Wir starten mit sensationellen 306.000 Kilometern in den letzten Tag. Die Sonne strahlt vom Himmel und es ist ein perfekter Radl-Tag. Die Stimmung ist blendend und so können wir jetzt unseren letzten Trumpf ausspielen und vielleicht doch noch Ebenweiler in der Pro/Kopf Wertung überholen. Es könnte so eine Art "Lucky Punch" werden. Also es ist und bleibt spannend. Sicher ist aber....die 3 Gemeinden Altshausen - Ebenweiler und Fleischwangen sind im Landkreis eine Macht und es war ein toller und witziger Wettbewerb zwischen den Gemeinden.  Wir haben 22.25 Uhr und es stehen stolze 226.481 Kilometer auf unserem Konto - ein geniales Ergebnis und es haben viele viele Teilnehmer noch keine Kilometer eingetragen. Wir sind wirklich gespannt. 

Ein großes Dankeschön von Bürgermeister Patrick Bauser und Organisator Michael Epp an alle Teilnehmer - Altshausen ist einfach SPITZE. 

Tag 22: 03.07.2021 - Stadtradeln 2021 ist vorbei - wir haben momentan über 338.000 Kilometer. Eine unglaubliche Steigerung zu 2020 und damals waren die 225.000 Kilometer schon verrückt. In Deutschland führen wir mit Abstand in der Kategorie unter 10.000 Einwohner. Wie stark die anderen Gemeinen sind, bleibt spannend - Stadtradeln geht bis in den Oktober.

Beim Wettbewerb zwischen Altshausen, Ebenweiler und Fleischwangen liegen wir momentan nur auf Rang 2, aber wir haben noch einen Trumpf in der Hand und den spielen wir aus. Wir haben viele die noch keine Kilometer eingetragen haben - bitte schickt uns eure Kilometer. 

Wir schreiben den 04. Oktober 2021 - Wir haben es geschafft - Platz 1 in der Kategorie unter 10.000 Einwohner. Titel erfolgreich verteidigt - wir sind STOLZ auf euch. 

 

 

 

ALTSHAUSEN FÄHRT FAHRRAD - ALLES RADELT FÜR EIN GUTES KLIMA

Das war die Vorbereitung:

 

26.03.2021  

Fototermin mit Bürgermeister Patrick Bauser     

01.04.2021 

Abholung Gewinn Stadtradeln 2020 - ein Dienst Pedelec von Stevens! Das Rad konnten wir bei Radhandel Schindele in Ravensburg abholen.

02.04.2021  

Anmeldungen laufen an, auch 5 Teams haben schon gemeldet. Der Osterlockdown lädt ein eine Radtour zu machen - auf geht´s. 

06.04.2021  

Stadtradeln Meeting mit den Bürgermeistern von Fleischwangen, Ebenweiler und Altshausen - gibt es dieses Jahr einen Gemeinde Wettkampf? 

09.04.2021 

Die Werbebanner sind gekommen - einer hängt auch schon. Pünktlich starten wir mit einem neuen Radprojekt - die Gemeinde baut eine Pumptrack Anlage - heute war Baubeginn. Wir werden eine weitere Strecke für die Radler anbieten - eine Panoramatour 

12.04.2021  

Wir haben 21.19 Uhr und haben jetzt bereits 100 Teilnehmer - Top! Macht bitte Werbung und meldet euch an. Motiviert andere, motiviert Oma, Opa, Kinder, Kollegen, Freunde, Vereinsmitglieder und jeden der sich auf einem Rad bewegen kann. Ob mit oder ohne Motor, nur zum Bäcker oder ins Büro, daheim oder im Urlaub. 

14.04.2021

Die ersten Sponsoren haben schon zugesagt. In diesem Jahr bekommen alle Kinder und Jugendliche bis zum 16. Geburtstag eine Medaille. Entlang von der B32 wurden tolle Räder aufgestellt und sollen für das Stadtradeln Aufmerksamkeit erwecken.  

15.04.2021

Kampfansage aus Fleischwangen - obwohl ich Fleischwangen als "Sportliche Gemeinde" in einem Bericht erwähnte, kommen diese Woche im Verbandsanzeiger mutige Worte von Bürgermeister Timo Egger....Fleischwangen wird locker Altshausen schlagen. OK - man darf nie kleinere unterschätzen, auch wir haben im letzten Jahr viele größere Städte geschlagen. Es gibt also nur die Möglichkeit alles zu mobilisieren...meldet euch an und macht mit. 

16.04.2021

Neuer Werbebanner an der B32 - jetzt läuft die Werbung richtig an. Fototermin mit Bürgermeister Patrick Bauser und unserem neuen Dienst-Pedelc. Altshausen ist einfach eine sportliche Gemeinde. 

18.04.2021

Bereits 19 Teams sind in Altshausen angemeldet - nicht lange überlegen, einfach anmelden und teilnehmen ....nur so bist du mit dabei. Schließe dich einem Team an, oder gründe selber ein Team. Frag deine Kumpels, deine Kollegen...oder einfach ein Familienteam gründen. Es sind nur noch 55 Tage bist zum Start. 

19.04.2021

Altshausen ist im Radfieber - Bau unserer Pumptrack-Anlage - es läuft richtig gut. Bereits am 20.04.21 konnte man schon gut erkennen was hier passiert. 

21.04.2021 

Wetter ist perfekt - die Leute bekommen Lust auf ne Radl-Tour. Wir haben mittlerweile schon 21 Teams die sich angemeldet haben. Perfekt - weiter so. Nach Fleischwangen stichelt jetzt auch noch Ebenweiler gegen uns. Unsere Nachbargemeinden wollen uns ernsthaft provozieren und wollen unser Ergebnis von 2020 schlagen. 

26.04.2021

Wir haben schon über 200 Anmeldungen - Toll - die Altshauser sind einfach Spitze! Auch die jungen Radler sind voll dabei und auf der Pumptrack Anlage fast nicht zu stoppen. 

30.04.2021

So langsam laufen auch die Sponsorengespräche an - auch hier sagen viele vom letzten Jahr schon zu. Die Volksbankstiftung ist wieder dabei, Kurt Prausmüller, Michael Epp und natürlich auch wieder die Gemeinde. Eine Teilnahme lohnt sich!

01.05.2021

Fleischwangen und Ebenweiler provozieren uns! Wir lassen uns nicht provozieren und machen einfach was wir können. Wir können radeln und haben 2020 gezeigt wie gut wir radeln können. Auch die Stadt Mengen will wieder vorne sein  und in der Kategorie unter 10000 Einwohnern gewinnen....so stand es in der Schwäbischen Zeitung. Wollt ihr euch tatsächlich provozieren lassen? Meldet euch an, nur so können wir es allen zeigen.  

12.05.2021

Noch 4 Wochen und wir starten wieder durch - Stadtradeln 2021 geht in die Endphase - jetzt läuft ein kleines Gewinnspiel. Wer sich bis zum Sonntag, 16.05.2021 anmeldet hat die Chance auf einen tollen Gewinn. 

16.05.2021

Wir haben die 500 Teilnehmermarke geknackt - 1. Ziel erreicht. 45 Teams haben sich bisher in Altshausen angemeldet - weiter so! Für die Wochenverlosung bleiben noch 4 Stunden, also auf zur Anmeldung! 

23.05.2021

Altshausen ist und bleibt eine Radl-Gemeinde - Über 600 Teilnehmer haben sich bis jetzt angemeldet. Diese verteilen sich in den bereits 49 gemeldeten Teams. Fleischwangen und Ebenweiler sind ebenfalls sehr stark mit den Anmeldungen - deshalb weiter so... wir müssen noch ganz schön zulegen.

30.05.2021

Wir haben jetzt Sonntag und genau 21.30 Uhr - aktuell haben wir genau 666 Anmeldungen und 50 Teams. Es sind fast noch 2 Wochen bis zum Start - ich denke die Anmeldungen von 2020 könnten wir knacken. 

03.06.2021

Die 700 haben wir voll gemacht - 52 Teams gehen bis jetzt an den Start. Altshausen ist jetzt schon wieder TOP. Weiter so!

06.06.2021

Endspurt - noch eine Woche bis zum Start. Wir haben mittlerweile 740 Anmeldung und haben die Anmeldezahlen von 2020 geknackt. Wie unser Ergebnis ausfallen wird, liegt an den Teilnehmern. Auto stehen lassen und ab auf´s Rad. 

10.06.2021

Noch 2 Tage bis zum Start und wir haben jetzt schon erreicht was wir erreichen wollten - mehr Menschen zu motivieren. 850 Anmeldung zum Stand Donnerstag, 10.06.2021 - unglaublich. Ich glaube es geht aber noch etwas mehr! 

11.06.2021

Unglaublich - wir haben 940 Teilnehmer - Altshausen ist KLASSE!

 

 

Auf was jetzt noch warten - mach mit und melde dich an. 

www.stadtradeln.de/altshausen  ;

 

Die Strecken der Auftaktveranstaltung in Altshausen am 12.06.2021: 

 

3,3 Kilometer - Kinderrunde

Start am Fahrradhandel Prausmüller in der Herzog-Albrecht-Allee, Richtung Bahnhof links über den Bahnübergang. Wir fahren eine Runde gegen den Uhrzeigersinn um das Altshauser Ried und dann wieder zurück zum Fahrradhandel Prausmüller. 

12 Kilometer - Familienrunde

Start am Fahrradhandel Prausmüller in der Herzog-Albrecht-Allee, Richtung Bahnhof links über den Bahnübergang. Nach dem Bahnübergang geht es links den Riedweg hoch zur Ebersbacher Straße und dann weiter auf dem Radweg Richtung Ebersbach. Im Wald links abbiegen Richtung Tiergarten, dann wieder links halten nach Lichtenfeld. Nach Lichtenfeld geht es rechts in Richtung Baltshaus. Es geht durch Baltshaus durch und wieder zurück nach Altshausen. Immer den Bodenmarkierungen folgen. 

20 Kilometer - Erlebnisrunde

Start am Fahrradhandel Prausmüller in der Herzog-Albrecht-Allee, in Richtung Bahnhof links über den Bahnübergang. Zuerst geht es gegen den Uhrzeigersinn auf den Rundweg im Altshauser Ried. Nach dem Rundweg geht es in Richtung Ebersbacher Straße, weiter in Richtung Ebersbach. Im Wald links abbiegen Richtung Tiergarten, dann wieder links halten nach Lichtenfeld. Nach Lichtenfeld geht es rechts in Richtung Luditsweiler Straße und weiter nach Luditsweiler. Mitten in Luditsweiler geht unsere Tour links weiter nach Glochen, am Ortsanfang gleich links weiter nach Boms. In Boms müssen wir in der Ortsmitte die B32 überqueren. Nach dem Blitzer geht es links weiter nach Hundsrücken, weiter am  "Häuserhof" vorbei nach Ragenreute. In Ragenreute an der Kapelle links hoch in Richtung B32, aber auf dem Parallelweg zur B32 rechts weiter nach Altshausen. Am Friedhof vorbei geht es zum Altshauser Weiher, durch die Unterführung der B32 Brücke geht es weiter auf der Haupt-, Hindenburgstraße zur Herzog-Albrecht-Allee. Wir sind auf der Zielgeraden zum Fahrradhandel Prausmüller. Bitte Bodenmarkierungen beachten. 

42 Kilometer - Radmarathon 

Start am Fahrradhandel Prausmüller in der Herzog-Albrecht-Allee, Richtung Bahnhof links über den Bahnübergang. Nach dem Bahnübergang geht es links den Riedweg hoch zur Ebersbacher Straße und dann weiter auf dem Radweg Richtung Ebersbach. Im Wald links abbiegen Richtung Tiergarten, dann geht es rechts nach Ebersbach. Nach dem Tennisplatz in Ebersbach geht es am kleinen "Kreisverkehr" links nach Musbach. Auf dem schönen Weg kann man die Riedlandschaft ohne großen Verkehr genießen. In Musbach geht es dann zur Hauptstraße, dort geht es links auf dem Radweg weiter nach Boos. Mitten in Boos fahren wir links auf die Hochberger Straße und auch hier fahren wir durch ein tolles Naturschutzgebiet bis nach Hochberg. In Hochberg bitte den Pfeilen folgen, die Strecke führt am Sportplatz vorbei nach Schwarzenbach. In Schwarzenbach links abbiegen nach Glochen. Am Ortsende geht es rechts nach Boms. An der B32 müssen wir in Boms die Straße überqueren und es geht links weiter nach Hundsrücken. Nach einem knappen Kilometer links abbiegen am Häuserhof vorbei nach Ragenreute. An der Kapelle in Ragenreute geht es rechts über einen Riedweg nach Eichstegen. Bitte den Markierungen folgen! An der Biogasanlage in Eichstegen geht es rechts nach Wolfertsreute, an der Kreuzung links nach Ratzenreute. Hier scharf rechts nach Hüttenreute abbiegen, an der Kreuzung links weiter nach Hoßkirch. In Hoßkirch geht es links in Richtung Hoßkircher See und weiter nach Käfersulgen und Kreenried. In Kreenried geht es Richtung Ebenweiler und dann gleich links nach Litzelbach. Kurz vor dem Ortsausgang in Litzelbach geht es rechts nach Altshausen. Am Ortseingang rechts in die Kolberger Straße und dann rechts in Richtung Haggenmoos. Nach der Bahnbrücke links und gleich wieder links an der Firma Stadler vorbei in die Gottlieb-Daimler-Straße. Hier bitte den gelben Markierungspfeilen folgen. In der Senderstraße geht es zuerst rechts und dann gleich links  zur Hindenburgstraße. Rechts weiter bis zu den Altshauser Sportplätzen in der Blönrieder Straße. Wir fahren weiter bis zur Stubener Straße und biegen links ab in die Zielgerade - Es geht wieder zum Radhandel Prausmüller zurück. 

63 Kilometer - Tour durch alle Verbandsgemeinden

Start am Fahrradhandel Prausmüller in der Herzog-Albrecht-Allee, Richtung Bahnhof links über den Bahnübergang. Nach dem Bahnübergang geht es links den Riedweg hoch zur Ebersbacher Straße und dann weiter auf dem Radweg Richtung Ebersbach. Im Wald links abbiegen Richtung Tiergarten, dann geht es rechts nach Ebersbach. Nach dem Tennisplatz in Ebersbach geht es am kleinen "Kreisverkehr" links nach Musbach. Auf dem schönen Weg kann man die Riedlandschaft ohne großen Verkehr genießen. In Musbach geht es dann zur Hauptstraße, dort geht es links auf dem Radweg weiter nach Boos. Mitten in Boos fahren wir links auf die Hochberger Straße und auch hier fahren wir durch ein tolles Naturschutzgebiet bis nach Hochberg. In Hochberg bitte den Pfeilen folgen, die Strecke führt am Sportplatz vorbei nach Schwarzenbach. In Schwarzenbach links abbiegen nach Glochen. Am Ortsende geht es rechts nach Boms. In Boms müssen wir die B32 überqueren, nach dem Blitzer geht es links weiter nach Hundsrücken. Nach einem knappen Kilometer links abbiegen am Häuserhof vorbei nach Ragenreute. An der Kapelle in Ragenreute geht es rechts über einen Riedweg nach Eichstegen. Bitte den Markierungen folgen! An der Biogasanlage in Eichstegen geht es rechts nach Wolfertsreute, an der Kreuzung links nach Ratzenreute. Hier scharf rechts nach Hüttenreute abbiegen, an der Kreuzung links weiter nach Hoßkirch. In Hoßkirch geht es links in Richtung Hoßkircher See bis zum Wald, hier trennen sich die Strecken. 20 und 40 Kilometer fahren in Richtung Käfersulgen, die lange Tour geht rechts weiter auf der Rückseite vom Hoßkircher See in Richtung Köngiseggwald. Auf einer Nebenstrecke (Seestraße) geht es bis nach Königseggwald, dort bleiben wir auf der Seestraße bis wir zur Hauptstraße kommen und biegen links nach Riedhausen ab. Dort müssen wir bis nach Riedhausen auf der Kreisstraße bleiben. Mitten in Riedhausen geht es links weiter in Richtung Oberwaldhausen, allerdings biegen wir kurz nach dem Ortsende wieder links ab in Richtung Kreenried, ein schöner Weg schlängelt sich am Schloss Königsegg vorbei und wir kommen nach Bauhof, dort geht es rechts weiter nach Oberwaldhausen. In Oberwaldhausen biegen wir links ab nach Unterwaldhausen, rechts weiter nach Guggenhausen. Im schönen Guggenhausen biegen wir links ab nach Fleischwangen, in Fleischwangen fahren wir auf dem direkten Weg über Zippern nach Ebenweiler. So langsam nähern wir uns dem Ziel. In Ebenweiler müssen wir gleich an der ersten Kreuzung rechts nach Schlupfen abbiegen, bitte nicht auf der Straße die nach Fronhofen führt, wir fahren durch das alte Baugebiet nach Schlupfen, dort links abbiegen nach Malmishaus. In Malmishaus wieder links in Richtung Altshausen, ein kleiner Abstecher über Ingenhart führt unser Weg nach Stuben. In Stuben geht es links weiter nach Altshausen.  An der Blönrieder Straße gerade aus in die Stubener Straße bis zum Bahnübergang. Diesen queren und links abbiegen auf die Zielgerade zu Fahrrad Prausmüller.  

Mountain-Bike Strecke mit 31 Kilometern

Start Fahrradhandel Prausmüller, Richtung Bahnhof, rechts über den Bahnübergang, nach dem Bahnübergang links und dann rechts in die Hardtwaldstraße in den alten Trimm-dich-Pfad der Gemeinde Altshausen. Danach geht es nach ca. 1 km an einer Kreuzung rechts in Richtung B 32 und gleich wieder links in Richtung Mendelbeuren. Unter der neuen B 32 Unterführung nach Mendelbeuren fahren, an der Ortsdurchfahrt links Richtung Ingenhardt. Vor dem letzten Haus in Mendelbeuren rechts abbiegen Richtung Oberweiler. Kurz vor Oberweiler rechts halten, an dem kleinen Weiher vorbei fahren. Ein kleines Stück den Wald gerade aus und dann links abbiegen. Im Wald in Richtung Malmishaus orientieren. Nach ca. 1 km geht es rechts in den Wald und wir fahren in Richtung Ebenweiler. Nach dem Wald sieht man bereits das Autohaus 1a in Ebenweiler. Die neu asphaltierte Landstraße überqueren und den Radweg in Richtung des Ortseingang Ebenweiler folgen. Der Parallelstraße zur Landstraße zum Ortseingang folgen. Vor dem ersten Gebäude geht es scharf rechts hoch. Auf dem neuen Flurbereinigungsweg führt uns der Weg an die Haggenmooserstraße auf welcher wir rechts abbiegen. Nach ca. 100 Metern müssen wir scharf links auf einen Feldweg abbiegen. Der Feldweg führt uns zu einem weiteren neuen Flurbereinigungsweg direkt nach Mauren. Nach dem Heustadl links folgen wir dem Wiesenwanderweg in Richtung Kreenried und überqueren die Litzelbacher Straße in Richtung Eichstegen. Zwischen Eichstegen und Kreenried überqueren wir die Straße und fahren durch den Meisterhof. Der Weg führt uns nach Käfersulgen und weiter nach Kreenried. An der Kreuzung geht es weiter in Richtung Bauhof. Vor dem Wald links abbiegen und ein schöner Waldweg führt uns direkt nach Bauhof. An der Kapelle in Bauhof biegen wir rechts ab und biegen nach dem letzten Gebäude in Bauhof wieder rechts ab. Vorsicht, der erste Weg der nach rechts führt ist eine Sackgasse! Markierungen beachten. Nach dem letzten Gebäude geht es rechts im Wald Berg ab in Richtung Hoßkirch. Wir überqueren den Bahnübergang und biegen gleich rechts ab und folgen den Markierungen. Eine relativ lange Walddurchquerung bringt uns nach Eichstegen. Hier müssen wir die Ortsdurchfahrt in Richtung Altshausen nutzen und biegen nach dem letzten Haus links und gleich wieder rechts ab in Richtung Schweinestall bei Reute. Am Schweinestall gerade aus in Richtung Weiherried, dort folgen wir ein kleines Stück dem Fischrundwanderweg und kommen so an den Hackschnitzelweg in Richtung Ragenreute. Am Ende des Hackschnitzelweg biegen wir scharf rechts ab und nach ca. 300 Metern links abbiegen in Richtung Hirschegg. An der nächsten Feldwegkreuzung rechts abbiegen in Richtung Altshausen. Nach ca. 200 Metern geht es rechts runter und an der nächsten Abbiegung gleich wieder links in Richtung Absetzbecken des Weihers. Hier nutzen wir den schönen Wiesenweg nach Altshausen, an der B 32 geht es über die Brücke und dann unter der Brücke auf der Ortsdurchfahrt zum Fahrradhandel Prausmüller.   

25 Kilometer - Panoramatour Altshausen - Ebenweiler - Fleischwangen - Altshausen

Start Fahrradhandel Prausmüller, es geht in Richtung Altshauser Schloss und beeindruckt von der Herzog-Albrecht-Allee mit Blick auf das schöne Seminargebäude geht es links in die Bismarckstraße, an der nächsten Kreuzung biegen wir rechts ab und bleiben bis Ortsende auf der Vorfahrt-Straße in Richtung Ostrach. Am Ortsende geht es links auf den Radweg, am letzten Gebäude links weiter an Stockers Weihnachtsbaumplantage vorbei nach Litzelbach. In Litzelbach geht es an der Kreuzung links bis nach Kreenried. In Kreenried an der Kreuzung rechts und die nächste gleich wieder links bis zur Kapelle. Vor der Kapelle geht es in Richtung Luegen. Luegen ist ein kleine Orstschaft die wunderschön zwischen Kreenried und Unterwaldhausen liegt! In Luegen folgen wir der Straße (Verkehrstafeln beachten) bis nach Unterwaldhausen, dort geht es vor der Kirche rechts nach Fleischwangen. Wir sind bei unseren „Freunden“ in Fleischwangen angekommen und können dort an der Kirche noch ein Foto für den Fotowettbewerb machen. Zurück zur Strecke: Es geht durch die Rathausstraße bis zur Kreuzung und biegen links ab. Kurz nach Ortsende geht es wieder links  in Richtung Steinishaus. Von dort bergab nach Ruprechtsbruck, links abbiegen und wir fahren auf dem direkten Weg nach „Schlupfen“. In Schlupfen geht es links weiter zu unseren befreundeten Radlern aus Ebenweiler. Es wird nun ein bisschen schwierig – wir schlängeln uns durch das neue Baugebiet in Ebenweiler bis wir auf die Altshauser Straße kommen, es geht in Richtung Industriegebiet von Ebenweiler, am 1a Autohaus geht es auf den Radweg nach Altshausen, am Waldanfang müssen wir die Straße überqueren und es geht nach Oberweiler. Von Oberweiler nach Mendelbeuren und dann direkt nach Altshausen. Wir sind fast auf der Zielgeraden, am Sportplatz geht es dann nochmals rechts in Richtung Blönried/Aulendorf. Nach dem Festplatz von Altshausen biegen wir links in die Hartwaldstraße und dann links in die Stubener Straße. Jetzt nur noch über den 1. Bahnübergang und dann links zum Radgeschäft Prausmüller. Wir werden wieder mit der tollen Aussicht auf die Schlossanlage Altshausen belohnt und haben eine wunderschöne 25 Kilometer Strecke geschafft.

 

Zusätzlich wird angeboten:

STADTRADELN-Auftaktwochenende am 12. und 13. Juni 2021 mit Fahrrad-Schnitzeljagd durch die STADTRADELN-Kommunen im Landkreis Ravensburg

Vielen Dank an alle Teilnehmenden der Fahrrad-Schnitzeljagd zum Auftakt von STADTRADELN 2021! Über 200 Radlerinnen und Radler waren an den ersten beiden STADTRADELN-Tagen quer durch den Landkreis unterwegs und haben Fotos der Banner-Stationen für das Landkreis-Gewinnspiel eingesendet. Die Gewinner/innen der fünf Gutscheine eines lokalen Fahrradgeschäfts werden demnächst ausgelost und per Mail benachrichtigt sowie auf www.stadtradeln.de/landkreis-ravensburg veröffentlicht.


§1 Grundregeln STVO

(1) Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht.

(2) Wer am Verkehr teilnimmt, hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet oder, mehr als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird.

Information

Image

DIE WERBUNG LÄUFT AUF HOCHTOUREN - MITMACHEN LOHNT SICH

TOLLE PREISE WARTEN AUF DIE TEILNEHMER. 

 

WICHTIG: 

ES SPIELT WIRKLICH KEINE ROLLE WIEVIELE KILOMETER JEDER EINZELNE IN

DIESEN 3 WOCHEN FÄHRT - OB JEDEN TAG ODER NUR EINMAL - JEDER KANN

SELBER ENTSCHEIDEN - WICHTIG IST EINFACH DABEI SEIN UND FÜR EIN GUTES

KLIMA RADELN!

Greeting

Image

Die Gemeinde Altshausen ist wieder mit dabei - Wir radeln wieder für ein gutes Klima. 

Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig etwas für die Umwelt zu tun, aber auch Bewegung ist für die Menschen sehr wichtig und bringt nur Vorteile. 

Man steigt ins Auto und fährt zum Bäcker, zum Metzger oder bringt die Kinder zur Schule oder in den Kindergarten und fährt zur Arbeit - oft überlegt man nicht und fährt einfach zu.

Wir wollen versuchen, genau diese Strecken einfach mal mit dem Rad zu fahren. Warum muss man Kinder die in Altshausen wohnen zur Schule oder zum Kindergarten fahren? Am Samstag mit dem Auto zum Bäcker um Brötchen zu holen - ist das wirklich notwendig? 

Die Brötchen schon, aber das Auto?

Vom 12.06.2021 bis zum 02.07.2021 radeln wir für ein gutes Klima - jetzt anmelden.

Als Mitarbeiter der Gemeinde Altshausen und als leidenschaftlicher Sportler, freue ich mich über die Aktion "Stadtradeln" und freue mich über viele Teilnehmer. 

Jeder Kilometer zählt - also meldet euch einfach an und macht Werbung für diese tolle Aktion.

Michael Epp 

Organisator Stadtradeln 2021

Media

Bildermix 2020 / 2021

Image – click to enlargeImage – click to enlargeImage – click to enlargeImage – click to enlarge

Downloads

Entries per page:
20
50
100
All inhabitant categories
Entries per page:
20
50
100
All inhabitant categories
Altshausen im Landkreis Ravensburg belongs to Landkreis Ravensburg.

View results for the rural district

CYCLE STARS

RADar! in Altshausen im Landkreis Ravensburg

Team captains

Report
Photo

Doris Voggel

Mendelbeurer "RAD"ieschen

Klein, knackig und mit Biss!
Wir radeln mit - ganz gewiss!

Join team
Report
Photo

Anna-Katharina Lachenmaier

Mir fahrat (m)it

Fahrrad statt Auto
Deshalb fahren wir it mit, sondern ohne

Join team
Report
Photo

Martin Heutele

FVA Altshausen

Das Team ist der Gewinner

Join team
Report
Photo

Sonja Berger

Volksbank Altshausen eG

Morgen kann kommen.
Wir sind mit dabei - für ein gutes Klima.

Join team
Report
Photo

Stefan Abt

A-Team

Man muss den Fehler auch mal bei Anderen suchen...

Join team
Report
Photo

Annette Fink-Worf

Bachstrasse

....und los geht´s!

Join team
Report
Photo

Brigitte Reißer-Kerbstadt

Eine-Welt-Gruppe e.V.

EinWelt-deineWelt!!
Versucht, diese Welt ein wenig besser zu verlassen, als ihr sie vorgefunden habt.“ (Robert Baden-Powell)

Join team
Report
Photo

Amelie Eisele

Kath. Kita Radteam (St. Michael & S. Ulrika)

Gemeinsam geben wir richtig Gas,
dann macht es noch mehr Spaß!

Join team
Report
Photo

Leonie Pluth

Gemeindeverwaltungsverband Altshausen

Wir radeln kurzer Hand um den Gemeindeverwaltungsverband

Join team
Report
Photo

Klaus Eisele

Narrenzunft Altshausen

Gemeinsam radeln macht Spaß und das gerne für Altshausen das ist wahr
dann sind wir auch fit und gut gerüstet für unser kommendes OHA- Jahr !!!!

Join team
Report
Photo

Ulrich Schriefers

Kegler

Ein tolles Team radelt für ein gutes Klima.

Join team
Report
Photo

Uwe Kaufmann

FF Altshausen

Lieb´r in sechs´r im Lotto - als in acht´r im Fahrrad!

Join team
Report
Photo

Hermann Müller

Los Pedalos Hermanos

„Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren.“ – John F. Kennedy

Join team
Report
Photo

Gemeinde Altshausen

Offenes Team - Altshausen

Auf den Sattel fertig los - Radeln für ein gutes Klima - Altshausen ist dabei.

Join team

Last year’s figures

  • Cyclists

  • Parliamentarians

  • teams

  • km

  • t CO2 avoided

Local partners and supporters

MI-KA Sports
Volksbank Altshausen Stiftung
Edeka Leber Altshausen