Emblème/logo

Eisenach

VILLE EN SELLE du 06.09. - 26.09.2021

  • 161

    Cyclistes actifs
  • 3/36

    Parlementaires

  • 29

    Equipes

  • 23.521

    km parcourus

  • 3

    t CO2 évitées

Emblème/logo

Eisenach

VILLE EN SELLE du 06.09. - 26.09.2021

  • 161

    Cyclistes actifs
  • 3/36

    Parlementaires
  • 29

    Equipes

  • 23.521

    km parcourus

  • 3

    t CO2 évitées

Les municipalités suivantes en font partie:

Informations

Départ non encore fixé
Semaine 2
Semaine 3
Démarre dans 0 jours

La ville Eisenach participe de 06. septembre à 26. septembre 2021 à VILLE EN SELLE. Tous/toutes les intéressé(e)s qui habitent, travaillent, sont membres d’une association ou élèves/étudiants d’un établissement scolaire/universitaire à/dans Stadt Eisenach peuvent participer à VILLE EN SELLE.

Même si la campagne VILLE EN SELLE est déjà lancée, tu peux toujours t’enregistrer et collecter des km pour ta municipalité.

Contact

Tino Meyer
Koordinator

Tél. : +49 03691 670638
eisenach sr-encml stadtradeln.de

Ville Eisenach
Ordnungsamt
Markt 22
99817 Eisenach

Ulrike Müller
Pressestelle
Tél. : +49 03691 670130
pressestelle sr-encml eisenach.de



Radkultur BW
Sea-Watch e.V. - Zivile Seenotrettung an Europas Grenzen

Dates

Liebe Fahrradfreunde,

Letztes Jahr sind wir beim Stadtradeln alle zusammen um die Welt gefahren. Und dieses Jahr wollen wir das noch toppen und zeigen: Radfahren liegt im Trend und braucht auch und gerade in Eisenach mehr Raum und Beachtung.

Zum fünften Mal wird in Eisenach vom 06.09. bis 26.09. zum Stadtradeln eingeladen unter https://www.stadtradeln.de/eisenach .

Es haben sich schon über 50 Personen für 14Teams angemeldet. Kein passendes Team dabei? Dann schnell ein neues gründen. Die Teilnahme verpflichtet zu nichts. Einfach drei Wochen lang alle gefahrenen Kilometer eintragen, zur Not auch nur wöchentlich. Oder die APP runterladen, die das ganz von alleine macht.

Alle Jahre zeigt sich in Eisenach zumindest eins: Radfahren wird in unserer Stadt wichtiger, denn die Teilnehmerzahlen steigen von Jahr zu Jahr. Jeder gefahrene Kilometer ist ein Grund für mehr Platz fürs Rad in Eisenach.

 Zu oft müssen wir noch auf Problemzonen des Radverkehrs hinweisen. Ab und zu können wir aber schon vielversprechende Ansätze herausstellen. Beides geht zum Beispiel über die Meldeplattform Radar https://www.radar-online.net/home , für die die Anmeldedaten vom Stadtradeln gültig sind. Jeder Beitrag ist hier wichtig.

Im Rahmen des Stadtradelns macht der ADFC wieder auf einige interessante Veranstaltungen aufmerksam. Der Treffpunkt ist immer der Eisenacher Markt.

04.09. 17.30 Uhr: Empfang der Aktionsgruppe „Kaffeeradeln“. Infos bzw. Anmeldung zur        Teilnahme an der Radtour unter https://www.wissenleben.de/anders-wandern/kaffeeradeln/

          Insbesondere zwischen Göttingen und Eschwege sowie Eschwege und Eisenach    werden noch Mitfahrer gesucht.

06.09. 16 Uhr: Auftakt STADTRADELN mit dem Kreisverband ADFC Wartburgkreis         im       Rahmen einer Feierabendtour.
12.09. 9:30 Uhr: Zum Tag des offenen Denkmals: Tour nach Frauensee.
16.09. 18 Uhr: critical mass – Engagierte Menschen aus Eisenach möchten mit der critical      mass StVO-konform auf die Belange des Radverkehrs in der Stadt hinweisen. Dabei           wollen die Initiatoren dazu beizutragen, Eisenach fahrradfreundlicher zu machen.
19.09. 10 Uhr: Radtour am Fuß des Inselsbergs über Winterstein nach Laucha

20.09. 9:30 Uhr: Radtour zum Weltkindertag nach Farnroda für Kinder, Eltern und   Junggebliebene

 

Für die Vision einer Fahrradstadt Eisenach!

Bitte mitmachen unter https://www.stadtradeln.de/eisenach . Und die Info an Freunde und Bekannte weiterleiten.

Herzliche Grüße

Peter Schütz

ADFC Wartburgkreis


Mail: wartburgkreis sr-encml adfc-thueringen.de

Homepage: https://www.adfc-wartburgkreis.de
https://www.facebook.com/ADFC-Wartburgkreis-134791243303924/

https://www.adfc.de/sei-dabei/mitglied-werden

Observations

Mot de bienvenue

Image

Liebe Radbegeisterte Eisenacherinnen und Eisenacher,

unsere Stadt beteiligt sich vom 6. – 26. September 2021 zum fünften Mal am bundesweiten Stadtradeln und ich bin stolz auf die großartigen Einsparungen an CO2, die Sie in den vergangenen Jahren bereits „erradelt“ haben.

2021 werden Sie dies im unmittelbaren Bereich der Innenstadt hoffentlich noch freudvoller tun können, denn im Zuge der Baumaßnahme am Nikolaitor und der Ausweitung der 30er-Zone in der historischen Innenstadt testet die Verwaltung eine Verkehrsberuhigung zugunsten von Fuß- und Radverkehr sowie einer größeren Aufenthaltsqualität.

Als Oberbürgermeisterin ist es mir eine Herzensangelegenheit, die Verkehrswende stufenweise auch in Eisenach zu ermöglichen und Fuß- und Radverkehr mehr Raum zu geben. Eine Basis dafür soll der Verkehrsentwicklungsplan 2035 bilden. Stück für Stück werden wir uns so dem Ziel einer Fahrradfreundlichen Kommune nähern und den Umstieg aufs Rad erleichtern.

Corona hat gezeigt, was es heißt seine Gewohnheiten zu verändern und wie schwer ein Umgewöhnen tatsächlich ist. Lassen Sie uns trotzdem nach dem Slogan der AG Fahrradfreundliche Kommunen in Thüringen e. V., in der Eisenach Gründungsmitglied ist, anfangen:

„Sei die Veränderung, die du dir im Straßenverkehr wünschst.“

Steigen Sie aufs Rad, denn jedes Fahrrad mehr ist ein Auto weniger, welches die Eisenacher Straßen verstopft.

Ich wünsche Ihnen Freude am Radfahren und zähle auf Sie als Akteure der Eisenacher Verkehrswende!

Herzlich, Ihre

Katja Wolf
Oberbürgermeisterin

Presse

Téléchargements

Entrées par page:
20
50
100
Tous
Entrées par page:
20
50
100
Tous

VEDETTES EN SELLE

RADar! en Eisenach

Chef/fes d’équipe

Notifier
Photo

André Vandreike

Stadt-Mensch-Klima

Frei nach Adam Opel: Nirgendwo lässt sich das Angenehme mit dem Nützlichen vortrefflicher verbinden, als beim Radfahren !
Auch 2021 wöllen wir wieder was für das Klima, die Verkehrssicherheit , die Gesundheit und den gemeinsamen Spaß an der Sache radeln.
Bitte macht mit und ladet MÖGLICHST VIELE ANDERE dazu ein !!!

Joindre l’équipe
Notifier
Photo

Thomas May

EA und Freunde

Die zunehmenden Extremwetterereignisse zeigen deutlich, eine drohende Klimakatastrophe ist kein Phantasieprodukt. Konsequentes Handeln für die Einheit von Mensch und Natur ist jetzt erforderlich! Dazu gehört persönliches verantwortungsvolles Verhalten (Radfahren!) aber auch Stopp der weiteren Flächenversiegelung, Schutz und Erhalt aller Bäume in den Städten und Kampf dem Raubbau an den Lebensgrundlagen vor allem durch die Großkonzerne.
Dafür treten wir kräftig in die Pedale, aber nicht nur das! Werdet aktiv im Eisenacher Aufbruch für ein lebens- und liebenswertes Eisenach.
Thomas May

Joindre l’équipe

les statistiques des dernières années

  • Cyclistes

  • Parlementaires

  • Equipes

  • km parcourus

  • t CO2 évitées

Partenaires locaux