Brasão/Logotipo

Landkreis Emmendingen

Campanha PEDALACIDADE de 14.06. a 04.07.2021

  • 5.172

    Ciclistas ativos
  • 136/403

    Parlamentares

  • 398

    Equipes

  • 1.200.429

    Quilômetros rodados

  • 176

    Evitação de emissão de t CO2

Brasão/Logotipo

Landkreis Emmendingen

Campanha PEDALACIDADE de 14.06. a 04.07.2021

  • 5.172

    Ciclistas ativos
  • 136/403

    Parlamentares
  • 398

    Equipes

  • 1.200.429

    Quilômetros rodados

  • 176

    Evitação de emissão de t CO2

Informações

Início em aberto
2ª semana
3ª semana
Inicia em 0 dias

Der Landkreis Emmendingen participou de 14. junho a 04. julho 2021 da campanha PEDALACIDADE.

Informações de contato

Philipp Oswald
Klimaschutzmanager

Tel.: +49 7641 451-1133
klimaschutz sr-encml landkreis-emmendingen.de

Landkreis Emmendingen
Schwarzwaldstr. 4
79312 Emmendingen

Radkultur BW
Sea-Watch e.V. - Zivile Seenotrettung an Europas Grenzen

Datas

Am 14. Juni geht es los!

Während der 21 Tage gibt es einige besondere Aktionen, welche von einzelnen Städten und Gemeinden oder Kooperationspartnern organisiert werden.

14.06., 17 Uhr, Endingen: Auftakttour vom Markplatz bis nach Forchheim (weitere Infos und Anmeldung bei der Stadt Endingen)

14.06., 17 Uhr, Denzlingen: Auftakt und gemeinsame Tour entlang der geplanten Trasse des Rad-Schnellweges (Infos und Anmeldung bei der Gemeinde Denzlingen)

14.06.-04.07., Emmendingen: Stempelsammelaktion in Emmendinger Geschäften und Gaststätten. Bei voll ausgefüllter Stempelkarte kann an einer Verlosung teilgenommen werden. Bedingungen und Infos hier.

18.06., Freiburg: Fahrrad-Demo für Klimaneutralität 2030, Start ist um 17 Uhr am Platz der Alten Synagoge, Freiburg. Veranstalter: Fridays for Future Freiburg

20.06., Tour de Waldkirch mit Stempelaktion und Gewinnspiel bei frei wählbarer Strecke von Stadtteil zu Stadtteil und Gaststätte zu Gaststätte. Neu dabei für alle, die eine sportliche Herausforderung suchen, ist die Stempelstation des SC Kandel auf der Spitze unseres Hausbergs.

21.06., Forchheim/Endingen: geführte Tour durch den Kaiserstuhl. Anmeldung erforderlich Infos dazu auf der Homepage der Stadt Endingen unter "Aktuelle Termine"

25.06., Riegel: Versteigerung von Fundrädern um 17 Uhr im Riegeler Betriebshof

30.06., Waldkirch: Zweite "Schwimmnudeltour" mit OB Götzmann (Start 16 Uhr am Marktbrunnen)

03.07., Denzlingen: Tour d' Stars mit Rad-Anhänger von Carla Cargo. Start um 10 Uhr an der Ecke „Elzstraße“ / „Zum Einbollen“, weitere über Teningen, Riegel, Kenzingen (Ende in Hecklingen ca. 13:00 Uhr).

04.07., Riegel / Emmendingen / Waldkirch: geführte Tour des SPD-Kreisverband Emmendingen:entlang der Elz von Riegel nach Waldkirch. Beginn der Tour ist um 14 Uhr an der Kunsthalle Messmer in Riegel. Anmeldung per Mail

Avisos

Imagem

Abstand halten, aber in Gemeinschaft teilnehmen: 

Beim STADTRADELN im Landkreis Emmendingen zählt der gemeinschaftliche Beitrag in Teams. Damit eignet sich das STADTRADELN bei uns trotz der Corona-bedingten Abstands- und Hygieneregeln als gemeinsame Aktion.

Ob mit dem Fahrrad zur Arbeit, mit dem Lastenrad zum Einkaufen oder mit dem Pedelec zum endlich wieder geöffneten Lieblingsrestaurant: Radfahren ist die alternative Mobilität gerade in Corona-Zeiten! Nutzen Sie die deutlichen Chancen des Radfahrens, selbstverständlich unter Wahrung der geltenden Abstands- und Gruppengrößen-Regeln.

Saudação

Imagem

Der Landkreis Emmendingen und fast alle kreiszugehörigen Städte und Gemeinden machen vom 14. Juni bis 4. Juli bei der Aktion STADTRADELN mit. Das Ziel ist es, in diesem Zeitraum möglichst viele Strecken auf dem Weg zur Arbeit oder zur Schule und in der Freizeit mit dem Fahrrad zu fahren und damit einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Ob mit oder ohne E-Unterstützung ist dabei egal, Hautsache es werden möglichst viele Wege im Fahrradsattel zurückgelegt. Im vergangenen Jahr beteiligten sich im Landkreis Emmendingen 4.462 Radfahrende, die zusammen über eine Million Kilometer geradelt sind. Das gilt es zu überbieten!

Beim STADTRADELN kann jeder mitmachen – als Bürger, im Verein, als Arbeitnehmer, als Schüler, Student, aber auch in speziellen Kategorien als Gemeinde- oder Kreisrat sollen für die jeweilige Stadt oder Gemeinde bzw. den Landkreis möglichst viele Kilometer auf dem Fahrrad beruflich oder privat zurückgelegt werden. 

Bereits das dritte Jahr in Folge bei der Aktion am Start

In diesem Jahr beteiligen sich folgende 21 Kommunen aus dem Landkreis Emmendingen an der Aktion: Bahlingen, Denzlingen, Elzach, Emmendingen, Endingen, Forchheim, Freiamt, Gutach, Herbolzheim, Kenzingen, Reute, Rheinhausen, Riegel, Sasbach, Sexau, Simonswald, Teningen, Vörstetten, Waldkirch, Winden im Elztal und Wyhl. in einem dieser Orte wohnt oder arbeitet, kann auch direkt für seine Kommune an den Start gehen.

Französische Nachbarn sind auch wieder mit dabei

Wie schon im Vorjahr machen auch in diesem Jahr die französischen Nachbarn wieder im gleichen Zeitraum mit. Im Gemeindeverwaltungsverband PETR Sélestat - Alsace Centrale, der den Bereich um Sélestat, Marckolsheim und Val de Villé umfasst, haben sich bereits 15 der 52 Gemeinden angemeldet. Bisher sind schon über 100 Teams registriert, wie der Vizepräsident des Verbandes, Claude Schaller, beim Pressetermin in Emmendingen mitteilte. Im Elsass heißt die Aktion „Ville en selle“ – auf deutsch etwa: „Stadt im Sattel“.

Landrat Hanno Hurth freute sich über das große Interesse an der Aktion im Landkreis. „Das ist ein aktiver Beitrag, um den Anteil am Radverkehr zu erhöhen“, betonte er und wünsche alle Radelnden „unfallfrei ans Ziel zu kommen“.

Die Freiämter Bürgermeisterin Hannelore Reinbold-Mench machte deutlich, dass Gemeinden von der Rheinebene bis ins  Elztal teilnehmen und deshalb auch, wo es sich anbietet, das Pedelec eine gute Möglichkeit darstellt. In vielen Gemeinden seien inzwischen Diensträder eingeführt, um mit gutem Beispiel voranzugehen. „Ich freue mich schon jetzt auf die Preisverleihung“ spornte sie zum Mitmachen auf.

Foto-Aktion auf Instagram

Das Landratsamt Emmendingen postet über den gesamten Zeitraum der Aktion auf seinem Instagram-Account STADTRADELN-Momente der Teilnehmenden. Fotos einfach per Mail an pressestelle sr-encml landkreis-emmendingen.de schicken. Mit den Fotos sollten Angaben zum Ort, wo das Foto entstanden ist und eine kurze Beschreibung des Motivs mitgeteilt sowie das Einverständnis zur Verwendung der Fotos erteilt werden.

Imprensa

 

Imagem - Clique para ampliar a imagemImagem - Clique para ampliar a imagemImagem - Clique para ampliar a imagemImagem - Clique para ampliar a imagemImagem - Clique para ampliar a imagem

Downloads

Entradas por página:
20
50
100
Todos(as)
Entradas por página:
20
50
100
Todos(as)

Celebridades da campanha PEDALACIDADE

Fotografia

Hallo liebe Radfreunde und hallo an alle, die es nun vielleicht durch diese Aktion werden,

auch dieses Mal bin ich als Botschafter für's aktive und klimaschonende Radfahren als STADTRADEL-Star in Kenzingen mit dabei.

Damit verzichte ich auch 2021 "einfach mal so" 3 Wochen auf mein Auto - und das ohne den Hauch eines Zweifels!
Denn: mittlerweile fahren in unserer Familie neben den normalen Rädern 2 E-Bikes mit etlichen Tausend gefahrenen Kilometer pro Jahr.
Die kommen hauptsächlich durch die ganzjährige berufliche Pendelei meiner Frau und mir nach Sasbach bzw. Waldkirch zusammen - zwischen 40 und 50km pro Tag.
Klasse Alternative zum Auto, finden wir und bequemer dazu noch.

Allerdings -und da muss man ehrlich sein- ganz ohne Auto geht es bei uns in der Familie immer noch nicht. Große und schwere Einkäufe schaffen wir als 4-köpfige Familie leider (noch?) nicht mit dem Rad.

Ich sehe das Radfahren als Baustein in bequemen und breit akzeptierten Mobilitätslösungen, die in Kommune und Landkreis geschaffen werden müssen. Dies ist unbedingt nötig, um den ländlichen Raum als attraktiven Wohnstandort zu erhalten und trotzdem Klimaschutzziele berücksichtigen zu können.

Persönlich bin ich tatsächlich "Überzeugungstäter" - vor die Wahl Auto oder Rad gestellt bevorzuge ich das Zweirad. Vielleicht gibt's ja über https://www.carlacargo.de/ einen Lastenanhänger für die Stadtradeln Zeit? ;-)

Darüber berichte ich dann sicherlich hier im Blog.

Viele Grüße aus Kenzingen, Dirk Schwier (Stadtrat der ABL).

Fotografia

Radfahren ist für mich mehr als reine Fortbewegung - es ist das Gefühl der Unabhängigkeit, das tägliche Naturerlebnis, Sonne, Regen, und die Stille, wenn das einzige Geräusch der Wind in den Ohren ist...

Radfahren ist praktizierter Umweltschutz und Klimaschutz - Radfahren ist emissionsfrei, Radfahren ist leise, Fahrräder brauchen nicht viel Platz. Und zu guter Letzt: Es ist gesund und sozial, und oft schneller als Bus, Bahn und Auto! Was gibt es schöneres, als gemeinsam mit anderen auf dem Rad unterwegs zu sein?

Damit noch mehr Menschen auf das Fahrrad umsteigen, ist eine gute Fahrrad-Infrastruktur Voraussetzung: sichere, gut ausgebaute Radwege, schnelle Verbindungen und eine übersichtliche Ausschilderung, öffentliche Servicestationen und ausreichend Abstellmöglichkeiten. STADTRADELN bietet eine tolle Möglichkeit, die lokale Radinfrastruktur zu erkunden und an deren Verbesserung mitzuwirken.

Rüdiger Tonojan, STADTRADELN-Star 2021

Fotografia

Ich bewerbe mich als „Stadtradel-Star“, weil ich davon überzeugt bin, dass mit dem Fahrrad vieles möglich ist, von dem die meisten Menschen (in Deutschland) denken, dass sie dazu ein Auto brauchen. Für mich begann das Stadtradeln 2021 schon am 1. Dezember 2020, nämlich mit dem ersten Schnee des vergangenen Winters und dem deshalb schneebedeckten Radweg zwischen Waldkirch und Emmendingen. Ich habe an diesem Morgen beschlossen, meinen Arbeitsweg trotz aller Widrigkeiten mit dem Fahrrad zu bewältigen. Dieses Vorhaben habe
ich auch im Januar durchgezogen, als wir für etwa zwei Wochen einen echten
Wintereinbruch hatten und sich meine Fahrzeit jeweils verdoppelte, weil die
Straßenverhältnisse wirklich schwierig (und für mich nur mit dem Mountain-Bike zu bewältigen) waren.

So bin ich jetzt bestens gerüstet für die anstehenden drei Wochen Stadtradeln, habe einen gewissen sportlichen Ehrgeiz, mehr Kilometer als vergangenes Jahr zurück zu legen und am letzten Wochenende die Urlaubsfahrt ins Allgäu, die meine Familie mit dem Auto zurück legt, mit dem Fahrrad zu bewältigen. Hoffentlich habe ich gutes Wetter!


Armin Bernhardt
Waldkirch, 7.6.21

Fotografia

In meinem fünften Jahr beim Stadtradeln möchte ich das Auto in den 3 Wochen stehen lassen und jeden Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegen. Eigentlich ist dies für mich keine große Herausforderung, sondern vielmehr die konsequente Fortführung meiner persönlichen Mobilität. Vor fünf Jahren habe ich angefangen meine Wegstrecke an dem Arbeitsplatz mit dem Fahrrad zu machen. Der Weg nach Lahr und zurück von ca. 60 km ist für mich das ganze Jahr hindurch mittlerweile der willkommene Ausgleich zum Berufsalltag. Nun gilt es für alle Wegstrecken aufs Rad umzusteigen.
Der Umstieg aufs Rad ist mir als Gemeinderat sehr wichtig. Wir brauchen die Mobilitätswende und diese gelingt nur, wenn wir im Kleinen anfangen. Das konkrete Handeln ist gefordert und hier möchte ich ein Zeichen setzen.

Michael Kefer; Teningen

Fotografia

Ich beginne mal mit dem Fazit Nr. 5 vom letzten Jahr: in voller Euphorie "nächstes Jahr unbedingt wieder" geschrieben. Nun ist also dieses nächste Jahr. Hätten wir uns vor einem Jahr gedacht, was uns in diesem erwartet? Sicherlich nicht.
Deshalb freue ich mich tatsächlich unglaublich auf das diesejährige Stadtradeln - auch wenn meine BürgerInnen die Messlatte hoch gehängt haben - der Titel " meiste km pro Einwohner im Landkreis" will verteidigt werden.

Zum Fazit Nr. 4 ist folgendes zu sagen: die gespendetet Regio-Jahreskarte hat sich großer Beliebtheit erfreut und wurde fleißig genutzt, weshalb ich für das Folgejahr gerne wieder eine zur Verfügung stelle.

Dieses Jahr bin ich auf jeden Fall perfekt gerüstet: das beim letzten Stadtradeln gewonnene E-Bike - das übrigens auch gerne ausgeliehen wird - steht die nächsten Wochen zu meinen Diensten und meine Sekretärin hat den Terminkalender laut Fazit Nr. 3 fahradtauglich perfektioniert - fast schon langweilig ;-)

Den Autoschlüssel habe ich nun auch abgegeben, so dass den Fahrradwochen nichts mehr im Wege steht.
Jetzt bleibt mir nur noch die Bitte an meine Bürgerinnen und Bürger:
auf in den Sattel und Kilometer bolzen was das Zeug hält.

Plataforma RADar! em Landkreis Emmendingen

Capitães de equipe

Comunicar
Fotografia

Claudia Appel

Team Apple

Zukunft braucht Erfahrung - Es geht wieder weiter

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Roland Adler

Einer quält sich nicht

Nach dem Berg kommt die Abfahrt!
Ich fahre gerne den Berg runter, da hilft mit mein Gewicht!

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Freitagsradler Seniorengruppe

Freitagsradler

Trau Dich, fahr mit!

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Michael Junker

Moos III

Wir sind Sexau :-)

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Stephan Keßler

Winkelacker Radler

Der Winkelacker radelt für den Klimaschutz!

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Felix Dreher

Sexau fährt Rad!

Alle Sexauer Mitbürger lade ich ganz herzlich ein, gemeinsam in diesem Team Fahrradkilometer für unser schönes Heimatdorf zu sammeln! Nutzt gerne auch die Möglichkeit für eure Familie, eure Straße o.ä. ein Unterteam zu gründen.
Ich bin gespannt, wie weit uns unsere Räder in den drei Wochen vom 14.6. bis 4.7.2021 bringen. Lasst uns gemeinsam zeigen, wie viel Pedalkraft in Sexau wohnt!

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Irina Wellige

RADhaus

"Bei keiner anderen Erfindung ist das Nützliche mit dem Angenehmen so innig verbunden, wie beim Fahrrad."
Adam Opel

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Sebastian Möring

La Vida AKTIV

Sozial. Aktiv. Gemeinsam!

Komm in UNSER Team ♥️

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Cindy Mehnert

TuS Sasbach

Der TuS Sasbach unterstützt die Umwelt und ist froh über jedes Mitglied das auch das Fahrrad benutzt. Sportlich gemeinsam das Ziel erreichen.

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Georg Aigner

TV Riegel

Keine Gnade für die Wade!

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Christian Schuldt

Auf ins Grüne

Fahrradförderung ist der kosteneffektivste Beitrag zum Klimaschutz!

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Jochen Brich

FelgeSchneider

Ride on!

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Carsten Kraft

ZfP Emmendingen

In die Pedale Freunde!

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Elke Rein

Markgrafenschule Emmendingen

Jeder Kilometer zählt!

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Timo Schmidt

SC Kandel

Die pro Team gesammelten Kilometer werden in CO2-Ersparnisse umgerechnet, die unserem Klima zu Gute kommt. Diese Aktion liegt uns am Herzen und wir wollen dieses Jahr einen großen Beitrag leisten!
Zusätzlich wird der Verein am Ende der Aktion Bäume in Waldkirch pflanzen. Und zwar so viele, dass die CO2 Speicherung dieser Bäume, der CO2 Vermeidung, durch unsere geradelten Kilometer, entspricht. Die durch uns geradelten Kilometer zählen für das Klima doppelt! Ihr habt auch die Möglichkeit Geld für weitere Bäume zu spenden, die wir dann zusätzlich pflanzen! Innerhalb des Teams „SC Kandel“ gibt es die Möglichkeit weitere Unterteams zu bilden. Hier können sich Familienteams oder Abteilungsteams bilden, wie z. B. „Skitouren“ oder „MTB Jugend“. Lasst uns zeigen, was in uns steckt!
#ketterechts

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Melanie Köster

Volksbank Breisgau Nord eG

Radeln fördert die Gesundheit und das gute Klima. Macht mit!

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Björn Haake

adfc und NABU

Gerade die kurzen Wege sind prädestiniert fürs Fahrrad. Stadtradeln hilft hoffentlich, dass diese Erkenntnis wieder etwas in den Vordergrund rückt. Und dann nach den drei Wochen diesen Rückenwind einfach in den Alltag mitnehmen!

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Mike Müller

Team BELLE Stahlbau

“Wir sind nur so stark, wie wir vereint sind und so schwach, wie wir getrennt sind.”

Harry Potter

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Mareike Freund-Kniebühler

Marktplatzgroup

Auf die Sättel,fertig,LOS‼️

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Andreas Heidinger

Die RADTEI

Mehr RAD wagen. Holland und Dänemark als Vorbild beradeln. Gelder für Radwege auch dafür verwenden..zwinker smiley
Radlerschnellwege verbessern und ausb(r)auen!

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Ronja Keßler

BromBärbande

Das Leben ist wie Fahrrad fahren,
um die Balance zu halten,
musst du in Bewegung bleiben

(Albert Einstein)

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Thomas Reitzel

BUNDeRadler

Das Team der BUND-Gruppe Herbolzheim freut sich auf alle die beim Radfahren die Natur genießen (egal ob Mitglied oder nicht).
Stellt euch vor wir fordern eine bessere Rad-Infrastruktur, mehr Rad-Nutzer,.. und keiner hört es.
Hier ist die passende Plattform, um mit eurem Mitmachen die Forderungen zu unterstreichen.
Egal ob mit 1km oder 1000km. Schon die Registrierung ist ein erster Schritt.
Raus aus der Anonymität und hopp aufs Rad. Seht euch um und werdet gesehen.

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Jan Leber

Montagsradler Wyhl

Haen mir's scheen! MTB Genussfahrer am schönen Kaiserstuhl :-) Denn: Rebensaft gibt Radlern Kraft!

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Tamira Kindle

eMTB*rider

Habt Spass!
Gebt alles für den Sieg!
Los geht's, ab auf's Bike. Jeder Kilometer zählt.

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Katja Treilobs

Städtli Café

Unser Planet freut sich, dass Du heute das Fahrrad nutzt. Danke dafür

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Andreas Irsch

Freiburg-Pendler

Nach Freiburg geht es gut mit dem Rad, ich fahre quasi täglich, unglaublich wie viele mehr Menschen ich mittlerweile auf dem Drahtesel sehe,. Scheinbar sind während des Pandemiejahres 2020 viele umgestiegen. Ich bringe unseren Kleinen davor mit dem Drahtesel und seinem Anhänger in seine Kita, das gefällt dem viel besser wie mit dem Auto. Auch kann man den Hänger zum Einkaufen nutzen oder den Kleinen drin sitzen lassen, dann hat an gleich den Einkaufswagen dabei. Im Winter nutze ich ein altes Bike mit Spikereifen, das ist tatsächlich eine gute Variante. Ich bin auch überzeugt, dass mehr mit dem Rad geht wie viele denken.

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Harald Rieß

hakariba

Auf gehts

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Wrksl Mpf

Goethe-Gymnasium (GGE)

Wir sind Die_Wilden_BikerJungs und biken mit unseren wilden Bikes.

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Eric Degrand

Waldkindergarten Sexau

Liebe Waldkindergarten Familien,

die nächsten drei Wochen erradeln wir viele Kilometer für unsere Gemeinde.
Zeigt Sexau, dass unser Kindergarten gut und gerne radelt!

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Adrian Eglin

Alte Esel

Auch alte Esel können radeln

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Reinhard Bührer

Grundschule und Kiga Wagenstadt

Radeln macht glücklich und schafft Zukunft für unsere Kinder!

Aderir à equipe

Estatísticas dos últimos anos

  • Ciclistas

  • Parlamentares

  • Equipes

  • Quilômetros rodados

  • Evitação de emissão de t CO2

Parceiros locais e apoiadores

STADTRADELN-Partnerregion PETR Sélestat Alsace Centrale