Emblème/logo

Geldern im Kreis Kleve

VILLE EN SELLE du 21.06. - 11.07.2021

  • 789

    Cyclistes actifs
  • 23/41

    Parlementaires

  • 54

    Equipes

  • 145.291

    km parcourus

  • 21

    t CO2 évitées

Emblème/logo

Geldern im Kreis Kleve

VILLE EN SELLE du 21.06. - 11.07.2021

  • 789

    Cyclistes actifs
  • 23/41

    Parlementaires
  • 54

    Equipes

  • 145.291

    km parcourus

  • 21

    t CO2 évitées

Les municipalités suivantes en font partie:

Informations

Départ non encore fixé
Semaine 2
Semaine 3
Démarre dans 0 jours

La ville Geldern im Kreis Kleve a participé de 21. juin à11. juillet 2021 à VILLE EN SELLE.

Contact

Heinz-Theo Angenvoort

Tél. : +49 2831 398120
heinz-theo.angenvoort sr-encml geldern.de

Ville Geldern
Stabsstelle Umwelt Klima Mobilität und Nachhaltigkeit
Issumer Tor 36
47608 Geldern

 

Radkultur BW
Sea-Watch e.V. - Zivile Seenotrettung an Europas Grenzen

Dates

 

Termine
Aufgrund der besonderen Situation durch Corona sind aktuell keine Veranstaltungen zum STADTRADELN im Kreis Kleve geplant. Freuen Sie sich aber auf die AKTIONEN, die die Klima Partner im Kreis Kleve für Sie planen.  Die aktuellen Hinweise erhalten Sie über die Medien, wie Zeitungen, Antenne Niederrhein oder z.B. Facebook.

Niederrheinische Raderlebniswoche von 8.-15. August 2021 - Neuer Termin!
Der jährliche Niederrheinische Radwandertag der sich als Abschlussveranstaltung zum STADTRADELN idealerweise anbietet, kann durch Corona leider wieder nicht stattfinden.

Gerne hätten wir die für Anfang Juli geplante Niederrheinische Raderlebniswoche mit dem STADTRADELN verbunden. Jedoch wurde der Termin verschoben und die Niederrheinische Raderlebniswoche findet nun vom 08. – 15.08.2021 zum Ende der Sommerferien statt.

Observations

Image

Aufruf an die Gelderner Bürger

Vom 21. Juni bis 11. Juli Fahrradkilometer sammeln: Jetzt noch fürs Stadtradeln 2021 anmelden

 

GELDERN „Rauf aufs Rad“ ist vom 21. Juni bis zum 11. Juli wieder das Stichwort in Geldern: Wie die anderen 15 Kommunen im Kreis Kleve nimmt auch die Herzogstadt wieder an der Aktion „Stadtradeln“ teil. Ob allein oder als Gruppe mit den Arbeitskollegen: 21 Tage lang heiß es dann, kräftig in die Pedale zu trampeln, um möglichst viele Kilometer zu sammeln.

Die Idee des „Stadtradelns“ Bei der bundesweiten Aktion stehen drei Wochen lang die Themen Radförderung, Klimaschutz und lebenswerte Kommunen im Vordergrund. Egal ob beruflich oder privat: Das Ziel heißt, CO2-frei unterwegs zu sein.

Das diesjährige Motto In diesem Jahr steht das Stadtradeln unter das Motto „Mit dem Rad zum Einkaufen“. Zu verstehen sein soll es zum einen als Aufruf an alle Bürgerinnen und Bürger des Kreises Kleve, zum Einkaufen das Auto mal stehen zu lassen und stattdessen das Rad zu nutzen – insbesondere in Corona-Zeiten kann Radfahren ja auch eine willkommene Abwechslung sein! Zum anderen soll auch der lokale Handel profitieren, indem deutlich wird, dass es sich lohnt, eine fahrradfreundliche Einkaufsstadt noch weiter zu fördern.

Das Ziel der Stadt Geldern Die Stadt Geldern würde sich freuen, wenn die tolle Bilanz aus dem Vorjahr noch einmal verbessert würde. 2020 hatten sich insgesamt 446 Radelnde in den 96 Teams für Geldern angemeldet und beteiligt. 110.066 Kilometer wurden insgesamt geradelt – so wurde der Ausstoß von 16 Tonnen CO2 vermieden. Ein super Ergebnis. Bislang sind schon mehr als 50 Teams und über 200 Radelnde für dieses Jahr angemeldet.

Wer kann mitmachen Aufgerufen sind alle, die in der Stadt Geldern wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder zum Beispiel in der Stadt zur Schule gehen.

Wie kann man mitmachen Wer mitradeln will, braucht sich einfach nur die Stadtradeln-App herunterzuladen und für seine Kommune registrieren. Wenn schon ein Team existiert, kann man diesem beitreten. Möglich ist aber auch, ein eigenes Team zu gründen, zum Beispiel mit den Arbeitskollegen oder Vereinskameraden. Nach der Registrierung können die Teilnehmer direkt losradeln und ihre Kilometer in der App eingeben.

Das Besondere in Geldern Die Stadtradeln-App ist in Geldern verknüpft mit dem Mängelmelder „Radar“. Die Radfahrer haben so die Möglichkeit, Mängel, die sie während der Fahrradfahrt auf ihrer Strecke entdecken – zum Beispiel ein defekter Ampelknopf oder eine Beschädigung im Straßenbelag – direkt über die App an die Stadt melden zu können.

Was gibt es zu gewinnen? Für die bestplatzierten Kommunen bundesweit gibt es hochwertige Preise rund ums Fahrrad zu gewinnen, speziell für die besten Teams in Geldern gibt es ebenfalls wieder Gewinner, die als Überraschung jetzt noch nicht verraten werden.

 

In Geldern wurden im Rahmen der Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs jetzt an einigen besonders gefährlichen Stellen die Radwegefurten rot eingefärbt:

1. B 58 / Fürstenberger Straße

2. B 58 / Bogenstraße

3. B 58 / Egmondstr. und Friedrich-Spee-Straße

4. B 58 / Pont, Ponter Dorfstraße

Mot de bienvenue

Image

                                                                                                                                                                                                                   

Grußwort von Sven Kaiser fürs STADTRADELN 2021

Liebe Gelderner und Geldernerinnen,

ab dem 21. Juni heißt es auch in Geldern wieder „Rauf auf´s Rad“. Denn dann beginnt die internationale Aktion STADTRADELN, an der erneut alle 16 Kommunen des Kreises Kleve sowie die Kreisverwaltung teilnehmen.

In diesem Jahr lautet das Motto „Mit dem Rad zum Einkaufen“. Zu verstehen sein soll es zum einen als Aufruf an alle Bürgerinnen und Bürger des Kreises Kleve, zum Einkaufen das Auto mal stehen zu lassen und stattdessen das Rad zu nutzen – insbesondere in Corona-Zeiten kann Radfahren ja auch eine willkommene Abwechslung sein! Zum anderen soll auch der lokale Handel profitieren, indem deutlich wird, dass es sich lohnt, eine fahrradfreundliche Einkaufsstadt noch weiter zu fördern.

Unseren Ruf als Fahrradstadt wollen wir in den nächsten Jahren weiter verbessern. Viele fahrradfreundliche Maßnahmen sind auch in diesem Jahr wieder in Planung. Nutzen Sie also gerne die schönen Alltagswege in unserem Gelderner Stadtgebiet oder nehmen Sie auf dem Weg zum Einkaufen doch einfach noch einen kleinen Umweg durch die Natur?

Denn beim STADTRADELN zählt jeder gefahrene Kilometer - 21 Tage gilt es ab dem 21. Juni wieder in die Pedale zu treten. Denn das Ziel in dieser Zeit lautet, möglichst viele Wege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen, um weitgehend CO2-frei unterwegs zu sein.

Als weiteres Ziel könnten wir uns vornehmen, die tolle Bilanz aus dem Vorjahr noch zu verbessern. 2020 hatten sich insgesamt 446 Radelnde in den 96 Teams für Geldern angemeldet und beteiligt. 110.066 Kilometer wurden insgesamt geradelt – so wurde der Ausstoß von 16 Tonnen CO2 vermieden. Ein super Ergebnis.

Egal ist auch, ob Sie bereits jeden Tag Rad fahren oder bislang eher selten mit dem Rad unterwegs sind: denn jeder Kilometer zählt – und wird erfasst. Egal ist auch, ob Sie beruflich oder privat unterwegs sind. Sie können auch im Team fahren, zum Beispiel mit Nachbarn oder Arbeitskollegen. Oder Sie treten einfach einem Team bei, das schon existiert.

Für die, die am Ende die meisten Kilometer zurückgelegt haben, gibt es erneut etwas zu gewinnen.

In Geldern gibt es zudem wieder die Besonderheit, dass die STADTRADELN-App mit dem sogenannten Mängelmelder „Radar“ verknüpft ist. Radfahrer und Radfahrerinnen haben so die Möglichkeit, Mängel, die sie während der Fahrradfahrt auf ihrer Strecke entdecken – zum Beispiel ein defekter Ampelknopf oder eine Beschädigung im Straßenbelag – direkt über die App an die Verwaltung melden zu können.

Sobald Sie sich registriert haben, können sie übrigens direkt losradeln. Ab dem 21. Juni werden ihre Kilometer in der App gespeichert.

Ich freue mich jedenfalls schon wieder darauf, während des Stadtradelns möglichst vielen Gelderner Mitbürgern und Mitbürgerinnen auf dem Rad zu begegnen!

Ihr

Sven Kaiser

Bürgermeister der Stadt Geldern

 

Presse

In dem Stadtmagazin "Wir in Geldern" haben wir ausführlich über das STADTRADELN 2021 berichtet. Das Schwerpunktthema "Mit dem Rad zum Einkaufen" wird in Geldern schon seit langem gelebt. In dem Radius von 3,5 Kilometern um den Marktplatz wohnen sehr viele Menschen. Bei dieser Entfernung ist das Fahrrad sehr oft dem Auto überlegen. Man ist schneller, kommt überall direkt hin und hat z.B. keine Parkplatzprobleme. Die große Anzahl der Fahrräder in der Innenstadt zeigt dies besonders bei schönem Wetter eindrucksvoll. Die Stadt Geldern arbeitet noch an einer Ergänzung der Fahrradabstellmöglichkeiten.

Image - cliquez pour agrandirImage - cliquez pour agrandirImage - cliquez pour agrandirImage - cliquez pour agrandirImage - cliquez pour agrandir

Téléchargements

Entrées par page:
20
50
100
Tous
Entrées par page:
20
50
100
Tous
Geldern im Kreis Kleve fait partie de Kreis Kleve.

vers l'evaluation dans la région

VEDETTES EN SELLE

RADar! en Geldern im Kreis Kleve

Chef/fes d’équipe

Notifier
Photo

Sonja Schmitz

Team Tretboot

Das Team Tretboot ist ein Team der Mitglieder der WSG-Gelderland e.V.

Joindre l’équipe
Notifier
Photo

Sonja & Frank Polixa

Familienbande

Wir geben alles für die Heimat. Familie, gute Laune und Sport sind ein Rezept für eine nicht ganz einfache Zeit.

Joindre l’équipe
Notifier
Photo

Gabriele Nerger

Team Jonathan

Jede Strecke, die wir mit dem Rad zurücklegen, legen wir umweltfreundlich zurück, für jeden Weg, den wir dafür nicht mit dem Auto fahren, hat es sich gelohnt.

Joindre l’équipe
Notifier
Photo

Hubertus Heix

Fairtrade-Fietsers

Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz,, sowie fairer Handel sind wesentliche Merkmale der Fairtrade-Stadt Geldern. Deshalb möchte ich euch motivieren, mit unserem Team „Fairtrade-Fietsers“ viele nachhaltige und faire Kilometer zu fahren. So können wir einen kleinen Beitrag leisten für die Gegenwart und Zukunft unserer schönen Heimat.

Joindre l’équipe
Notifier
Photo

Christiana Plaumann

KKG Geldern

#TROTZDEMSPORT UND GEMEINSAM FÜRS KLIMA

Joindre l’équipe
Notifier
Photo

Peter Wahle

ADFC-Gelderland

Der ADFC-Gelderland versteht sich, wie der Bundesverband des ADFC, als Interessenvertreter aller Radfahrer. Es ist unerheblich mit welchem Rad man unterwegs ist, ob elektrisch unterstützt oder mit reiner Muskelkraft. Ob man täglich 10 oder 100 km zurücklegt ist auch nicht von Bedeutung. In erster Linie soll das Radfahren Spaß machen. Es wäre schön, wenn diese Veranstaltung Jemanden dazu animieren könnte sein Auto , nicht nur während der Veranstaltungsdauer, stehen zu lassen und auf das umweltfreundlichste Verkehrsmittel umzusteigen um die CO2-Belastung zu senken Dieses Ziel zu erreichen ist ja letztlich der Sinn des Stadtradelns.

Joindre l’équipe
Notifier
Photo

Franz Tomaschek

RSG Gelderland

Danke für Deine Anmeldung im RSG- Team.
Wir sind ein starkes Team in diesem Jahr. Jetzt heißt es kräftig in die Pedalen treten.

Es ist eine gute Sache, sich für den Klimaschutz einzusetzen und Aufmerksamkeit für bessere Infrastrukturen des Fahrradverkehr zu werben. Politiker wacht auf!

Joindre l’équipe

les statistiques des dernières années

  • Cyclistes

  • Parlementaires

  • Equipes

  • km parcourus

  • t CO2 évitées

Partenaires locaux