Brasão/Logotipo

Kleve im Kreis Kleve

Campanha PEDALACIDADE de 21.06. a 11.07.2021

  • 1.056

    Ciclistas ativos
  • 24/55

    Parlamentares

  • 52

    Equipes

  • 197.718

    Quilômetros rodados

  • 29

    Evitação de emissão de t CO2

Brasão/Logotipo

Kleve im Kreis Kleve

Campanha PEDALACIDADE de 21.06. a 11.07.2021

  • 1.056

    Ciclistas ativos
  • 24/55

    Parlamentares
  • 52

    Equipes

  • 197.718

    Quilômetros rodados

  • 29

    Evitação de emissão de t CO2

As seguintes cidades/municipalidades estão incluídas:

Informações

Início em aberto
2ª semana
3ª semana
Inicia em 0 dias

Die Stadt Kleve im Kreis Kleve participou de 21. junho a 11. julho 2021 da campanha PEDALACIDADE.

Informações de contato

Pascale van Koeverden

Tel.: +49 2821 84322
pascale.van.koeverden sr-encml kleve.de

Cidade Kleve
Minoritenplatz 1
47533 Klevee

Radkultur BW
Sea-Watch e.V. - Zivile Seenotrettung an Europas Grenzen

Datas

Nachtragefrist vom 12.07. bis 18.07.2021

Sehr geehrte Teilnehmer*innen des STADTRADELN in Kleve,das STADTRADELN im Kreis Kleve ist beendet und Dank Ihrer fleißigen Beteiligung konnte in den 21 Tagen der Kampagne wieder ein beachtliches Ergebnis für Kleve erreicht werden. Bereits jetzt wurde das Vorjahres Ergebnis schon übertroffen. An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei Ihnen für Ihr Beteiligung bedanken und auf die Möglichkeit der Nachtragefrist hinweisen. Alle Radelnde haben ab Montag, den 12. Juli bis Sonntag, den 18.07.2021 noch eine Woche Zeit ihre Kilometer in ihrem Account nachzutragen, wenn diese im Aktionszeitraum vom 21. Juni bis 11. Juli 2021 gefahren wurden.

Kreisweite Challenges

Während der dreiwöchigen Aktion findet auch jeweils ein kreisweiter Wochen-Wettbewerb statt:

Woche 1: 21. bis 27. Juni - Challenge der Vereine: Welcher Verein schafft in dieser Woche kreisweit die meisten Radkilometer pro Kopf?

Woche 2: 28. Juni bis 4. Juli Challenge Gesundheitswesen: Wer ist der aktivste Radler / die aktivste Radlerin im Gesundheitswesen mit den meisten Kilometern in dieser Woche?

Woche 3: 5. bis 11. Juli „Challenge Fotowettbewer: Kreative Schnappschüsse rund ums STADTRADELN gesucht (weitere Infos folgen).

Den jeweiligen Siegern winken kleine Preise.

 

Aufgrund der besonderen Situation durch Corona sind aktuell keine Veranstaltungen zum STADTRADELN im Kreis Kleve geplant. Freuen Sie sich aber auf die AKTIONEN, die die Klima Partner im Kreis Kleve für Sie planen.  

Startschuss STADTRADELN 2021 und Freier Lastenradverleih im Pop-up-Store in Kleve
Das Fahrrad als Verkehrsmittel für den Alltag: Ein Pop-up-Store in der Klever Innenstadt wirbt in den nächsten Wochen für das STADTRADELN und dient als Ausleihstation für Freie Lastenräder. Ab dem 21.06. können Interessierte beim Wettbewerb STADTRADELN für mehr Klimaschutz antreten.


Die Stadt Kleve ist Klima Partner im Kreis Kleve und beteiligt sich wieder vom 21.06. bis zum 11.07. gemeinsam mit allen Kreis Klever Kommunen und dem Kreis Kleve an der Kampagne STADTRADELN 2021. Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am Fahrradfahren aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. 
„Mit dem Fahrrad zum Einkaufen! In diesem Jahr möchten die Klima Partner im Kreis Kleve mit Unterstützung der Kreis Wirtschaftsförderung mit dem thematischen Schwerpunkt „Mit dem Fahrrad zum Einkaufen“ sowohl Bürger*innen motivieren, mit dem Fahrrad zum Einkaufen zu fahren, als auch dem Einzelhandel deutlich machen, welches Potenzial Radfahrer*innen haben und warum es sich lohnt, eine fahrradfreundliche Einkaufsstadt zu unterstützen.


Bürgermeister Wolfgang Gebing lädt alle herzlich zur Auftakt des Stadtradeln am Samstag, den 19.06.2021 um 10:30 Uhr am Pop-up-Store ein. Zum Auftakt des diesjährigen Stadtradeln fährt der Bürgermeister Wolfgang Gebing gemeinsam mit dem diesjährigen Stadradeln-Star mit dem Lastenrad  zum Markt Linde. „Das Fahrrad ist für die vielen kurzen Wege des Alltags häufig das sinnvollste Verkehrsmittel - sei es zum Einkaufen oder für den Weg zur Arbeit.“, ist Wolfgang Gebing überzeugt. Auf dem Weg durch die Innenstadt werden Fairtrade Bananen verteilt. Endpunkt ist der Stand der Fairtrade Steuerungsgruppe und und das "Gefairt", wo fair hergestellte Kleidung verkauft wird.

Das Fahrrad für den Alltag
Im Pop-up-Store kommt dem Thema Radfahren eine wichtige Rolle zu, in dem für die Klimaschutz-Kampagne Stadtradeln, welche am 21. Juni beginnt und zu dem sich bislang über 600 Klever angemeldet haben, geworben wird. Die Kampagne möchte den Spaß am Radfahren vermitteln und möglichst viele Menschen davon überzeugen, ihr Fahrrad im Alltag öfter zu nutzen.

Kostenloser Verleih Freie Lastenräder
Gleichzeitig wird auf zwei elektrische Lastenräder aufmerksam gemacht, die die Stadt Kleve für ihre Bürgerinnen und Bürger angeschafft hat.Wer möchte, kann sich eines der Räder kostenfrei ausleihen und damit etwa seine Einkäufe erledigen. Gleiches gilt auch für Gewerbetreibende, die ihre Kundinnen und Kunden beliefern möchten. Schon in vielen Städten habe sich ein „Sharing“- Modell für Lastenräder etabliert – das möchte auch Kleve erreichen. Die Lastenräder stehen wechselnd an verschiedenen Ausleihstationen, eines nun vorläufig im Pop-up-Store (An der Münze 12) und bei  Optik R Rambach + Reintjes (Hoffmannallee 4). 
Stationen sind Geschäfte, Touristenzentren, Schulen und Kitas, soziale Einrichtungen, Restaurants oder Büros. Um die Idee zu verbreiten und sicherzustellen, dass die Räder in möglichst vielen Bereichen präsent werden, wechseln sie monateweise ihre Station. Die tageweise Ausleihe wird von den Stationen verwaltet. Die persönliche Übergabe ist an die Öffnungszeiten der Station gebunden. Um den Verleih eines Lastenrades für Ausleiher*innen möglichst unkompliziert zu machen, gibt es ein digitales Buchungssystem. Über Details informiert die Homepage der Stadt Kleve.
 
Fahrradkorb, Satteltaschen, Anhänger oder sogar das Lastenrad?
„Doch taugt der Drahtesel auch für den Großeinkauf?“ Mit den örtlichen und kreisweiten Aktionen stellen die Klima Partner im Kreis Kleve mit Unterstützung der Kreis Wirtschaftsförderung in diesem Jahr verschiedene Möglichkeiten für den Transport vor. Ob Fahrradkörbe, Satteltaschen, Fahrrad-Anhänger und sogar der Trend zum Lastenrad mit der breiten Palette an Einsatzmöglichkeiten, sind die praktischen Hilfsmittel um die Waren sicher nach Hause zu bekommen. Mit Unterstützung der Zweiradhändler, der Werberinggemeinschaften, den örtlichen Einzelhandel sowie der ADFC Kreis- und Ortsgruppen, haben die Stadtradeln-Kommunen starke Partner in der Region, die die Aktionen während des Kampagnen-Zeitraums begleiten.

Ich freue mich auf eine rege Beteiligung zum STADTRADELN. 
Allen Kleverinnen und Klevern wünsche ich viel Spaß und einen guten Tritt in die Pedale!

Bleiben Sie gesund!

Pascale van Koeverden

(Stadtradeln-Koordinatorin)

 

Grenzüberschreitende Klima-Radtour

Unser Routenvorschlag zur Europa Radbahn passt gut zum Thema Klimaschutz als grenzüberschreitende Klima-Radtour im Kreis Kleve (D) über Kleve und Kranenburg nach Nijmegen (NL). Die neue Europa-RadBahn versteht sich als Teil der Nationalen Klimaschutzinitiative.Sie erleichtert den Umstieg vom motorisierten Individualverkehr (MIV) auf das Rad auch im Alltagverkehr. So wird ein Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz geleistet.

Rundtour um Kleve zum Nachfahren vom ADFC Kreisverband Kleve e.V.

Hier eine Idee des ADFC Kreisverbandes Kleve e.V. für eine Rund-Tour um Kleve zum Nachfahren. Nicht zu lang, dauert nicht ewig und Radelnde können sie auch nach Feierabend machen. Sinnvoll wäre es aus Sicht des ADFC, wenn man diese beiden Touren in kurzem zeitlichen Abstand machen würde, aber nicht zwangsweise.Hierzu wird es auch eine Datei für eine Navigation als gpx Datei geben.

Avisos

Imagem

Die Stadt Kleve ist Klima Partner im Kreis Kleve und beteiligt sich wieder gemeinsam mit allen Kreis Klever Kommunen und dem Kreis Kleve an der Kampagne STADTRADELN 2021. Beim Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am Fahrradfahren aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

„Mit dem Fahrrad zum Einkaufen!
In diesem Jahr möchten die Klima Partner im Kreis Kleve mit Unterstützung der Kreis Wirtschaftsförderung mit dem thematischen Schwerpunkt „Mit dem Fahrrad zum Einkaufen“ sowohl Bürger*innen motivieren, mit dem Fahrrad zum Einkaufen zu fahren, als auch dem Einzelhandel deutlich machen, welches Potenzial Radfahrer*innen haben und warum es sich lohnt, eine fahrradfreundliche Einkaufsstadt zu unterstützen.

Schnell und preiswert in die Stadt

Abgesehen davon, dass es Spaß macht, Alltagswege mit dem Rad zu fahren, und dass es sowohl gut für die Umwelt als auch für die Gesundheit ist, sprechen weitere gute Gründe dafür, mit dem Rad zum Einkaufen zu fahren:

Fahrradfreundliche Geschäfte lohnen sich

Auf der anderen Seite darf der Einzelhandel das Potenzial von Radfahrer*innen nicht unterschätzen. Zwar geben sie pro Einkauf weniger Geld als Autofahrer*innen aus, frequentieren die innerstädtischen Geschäfte dafür aber öfter – wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Durchschnittlich kommen die Radfahrer*innen an mehreren Tagen im Jahr einkaufen und bringen in der Summe mehr als die motorisierte Kundschaft. Interessant ist dies vor allem für Geschäfte, die Waren des täglichen Gebrauchs anbieten, sowie für Einzelhändler, die unter der Konkurrenz auf der „grünen Wiese“ leiden. Unter wirtschaftlichen Aspekten bringen Investitionen in eine fahrradfreundliche Infrastruktur mehr als ruinöse Schlachten um den niedrigsten Preis.  

Fahrradkorb, Satteltaschen, Anhänger oder sogar das Lastenrad?

„Doch taugt der Drahtesel auch für den Großeinkauf?“ Mit den örtlichen und kreisweiten Aktionen stellen die Klima Partner im Kreis Kleve mit Unterstützung der Kreis Wirtschaftsförderung in diesem Jahr verschiedene Möglichkeiten für den Transport vor. Ob Fahrradkörbe, Satteltaschen, Fahrrad-Anhänger und sogar der Trend zum Lastenrad mit der breiten Palette an Einsatzmöglichkeiten, sind die praktischen Hilfsmittel um die Waren sicher nach Hause zu bekommen. Mit Unterstützung der Zweiradhändler, der Werberinggemeinschaften, den örtlichen Einzelhandel sowie der ADFC Kreis- und Ortsgruppen, haben wir starke Partner in der Region, die unsere Aktionen begleiten.
Machen Sie mit und zeigen uns, wie Sie ihren Lastenmuli einsetzen.

Kommunal- und Kreistagspolitiker*innen erkunden ihre Stadt mit dem Rad.
Das STADTRADELN richtet sich auch an die Kommunal- und Kreistagspolitiker*innen. Sie sind die Entscheidungsträger*innen, wenn es um die Radinfrastruktur und damit praktischen Klimaschutz vor Ort geht. Die Klima Partner im Kreis Kleve würden sich freuen, wenn sich möglichst viele der gewählten Mitglieder*innen des Kreistages und der Stadt- und Gemeinderäte sich am STADTRADELN 2021 beteiligen.

Radler/innen mit Internetzugang: Mit Ihrem registrierten Zugang können Sie die Kilometer im Online-Radelkalender oder per STADTRADELN-App eintragen und auch nachträglich noch editieren. Eintragungen sind bis eine Woche nach Ende des STADTRADELNs in Kleve möglich, also bis zum 18.Juli.

 

Wer sich nicht online anmelden möchte, kann auch die Unterlagen für die Papieranmeldung für die Kilometereintragung nutzen (Rückmeldebogen siehe Anhang).

 

Saudação

Das Stadtradeln 2021 findet statt! Alle Kommunen im Kreis Kleve sind dabei.

STADTRADELN in Zeiten von Corona – Sich bewegen und trotzdem Abstand halten

Liebe Kleverinnen, liebe Klever,

liebe Rats- und Ausschussmitglieder,

liebe Radfahrerinnen und Radfahrer, liebe Fietser/innen,

alle Kommunen im Kreis Kleve haben sich wieder dazu entschlossen, in diesem Jahr vom 21.06. - 11.07.2021 an der Aktion Stadtradeln teilzunehmen.

Wir wissen alle, dass es wichtig ist, Abstand von anderen Menschen zu halten, die Verlangsamung der Corona-Pandemie steht im Mittelpunkt allen Handelns. Trotzdem brauchen wir Menschen unsere tägliche Dosis Bewegung, sie kann in diesen Zeiten zum Stimmungsaufheller werden. Ausreichend Bewegung an der frischen Luft stärkt die Abwehrkräfte und unser Immunsystem.

Sich ausreichend zu bewegen, ist die hohe Kunst unserer Zeit. Mit dem Fahrrad kann dies gut gelingen.

Das diesjährige Stadtradeln steht unter dem Motto "Mit dem Rad zum Einkaufen".

Landrätin Silke Gorißen sowie die Bürgermeisterinnen und die Bürgermeister der Kommunen im Kreisgebiet wie auch die Wirtschaftsförderung Kreis Kleve schließen sich der Auffassung des Klimabündnisses NRW und des Bundesgesundheitsministeriums an: Das Fahrrad ist für die vielen kurzen Wege des Alltags häufig das sinnvollste Verkehrsmittel - sei es zum Einkaufen oder für den Weg zur Arbeit.

Was liegt da näher, als die notwendigen täglichen Wege mit dem Fahrrad zu erledigen. Der Einkauf beim Supermarkt oder beim lokalen Handel um die Ecke lässt sich so „gesundheitsfördernd“ und "klimafreundlich" mit etwas eigener Bewegung gut erledigen. Radfahren ist eine gute Alternative zu Auto, Bus und Bahn. Und in Zeiten der Corona-Pandemie besonders wichtig.

Jeder kann ein STADTRADELN-Team gründen bzw. einem Team beitreten, um am Wettbewerb teilzunehmen.

Alle Kleverinnen und Klever, die hier leben, arbeiten oder zur Schule gehen, lade ich ein, ihre vom 21.Juni bis zum 11. Juli 2021 mit dem Fahrrad zurückgelegten Kilometer zu sammeln.

Verhelfen Sie der Stadt Kleve zu einer guten kreisweiten Platzierung und motivieren Sie Familie, Freundinnen und Freunde und Kolleginnen und Kollegen, das Null-Emissions-Fahrzeug Fahrrad vermehrt zu nutzen.

Seien Sie dabei und radeln für Ihre Gesundheit und ein gutes Klima!

Melden sie sich unter www.stadtradeln.de/kleve an!

 

Ihr

Wolfgang Gebing

Bürgermeister der Stadt Kleve

Imprensa

Downloads

Entradas por página:
20
50
100
Todos(as)
Entradas por página:
20
50
100
Todos(as)
Kleve im Kreis Kleve faz parte do Kreis Kleve.

Para a avaliação no distrito

Celebridades da campanha PEDALACIDADE

Fotografia

„Mit dem Rad zum Einkaufen“ – das ist nicht nur das diesjährige Motto, sondern für mich längst eine Selbstverständlichkeit. Seit vor einem Jahr ein Lastenrad in die heimische Garage eingezogen ist, gehören auch Großeinkäufe mit Kind zum Alltag auf zwei Rädern.
Aber nicht nur zum Einkauf, sondern auch auf dem Weg zur Arbeit und in der Freizeit ist das Fahrrad für mich ganzjährig das Verkehrsmittel der Wahl, frei nach dem Motto „Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Kleidung“. Das Auto stehen zu lassen ist somit kein wirklicher Verzicht - allenfalls auf weiten Strecken eine Herausforderung. Wie in den Vorjahren will ich den Stadtradel-Zeitraum vom 21. Juni bis 11. Juli auch zu zahlreichen Touren nutzen, die weit über den Alltag hinausgehen und für mein Team vom Clever Ruder Club, die Stadt Kleve und nun auch für die Wertung der Stadtradelstars fleißig Kilometer zu erstrampeln.
Als Stadtradelstar will ich über die Möglichkeiten, die sich mit einer „Bakfiets“ (Lastenrad) eröffnen ebenso berichten, wie über meine Touren rund um Kleve, aber auch über die Hindernisse, die mir als Radler im Alltag begegnen. Ich hoffe darüber auch andere dazu ermuntern zu können, häufiger das Auto stehen zu lassen und stattdessen auf zwei Rädern unterwegs zu sein!
Wer für sich gerne mal ein Lastenrad ausprobieren möchte, kann dies in Kürze übrigens auch kostenlos mit einem von zwei freien Lastenrädern der Stadt Kleve machen – keine Scheu, es fährt sich nach kurzer Eingewöhnung nicht anders als ein normales Fahrrad und es lohnt sich!

 

Plataforma RADar! em Kleve im Kreis Kleve

Capitães de equipe

Comunicar
Fotografia

Bruno Janßen

KonRAD for Future (Konrad-Adenauer-Gymnasium)

Burn Fat - Not Oil ! Das ist das diesjährige Motto unseres Schulteams. Wir möchten in unserer großen KAG Schulgemeinschaft dazu beitragen, möglichst viele Menschen in Kleve zum Umstieg auf das Fahrrad zu bewegen, um so unseren kleinen Beitrag dazu zu leisten, dass unser Planet vielleicht doch wieder „aufatmen“ kann! Also: Bleibt gesund und schont dabei noch die Umwelt!

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Wiltrud Schnütgen

Grüne Klever fahren Rad

Bisher fuhren wir als "Kleve fährt Rad". Nun starten wir als "Grüne Klever fahren Rad" und erstmals als politische Gruppe. Seit 2016 das Stadtradeln in Kleve eingeführt wurde, sind wir dabei. Wir fietsen nicht nur während des dreiwöchigen Stadtradelzeitraums, sondern 365 Tage im Jahr mit viel Begeisterung!
Seit vielen Jahren regen wir im damaligen Umwelt- und Verkehrsausschuss sowie im heutigen Ausschuss für Infrastruktur und Mobilität viele Verbesserungen für Radfahrer an: Radbahnen, Fahrradstraßen, bessere, z.B. breitere Radwege, freie Fahrt entgegen der Einbahnstraße, Abbau von Sperren, sichere Knotenpunkte, Abstellmöglichkeiten etc. Wir hoffen auf eine Radgarage unter dem Rathaus, die Befahrbarkeit der Fußgängerzone wurde bis auf starke Fußgänger-Frequenzzeiten schon verwirklicht!

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Georg Hiob

Black Rider

Die „Black Rider“ beteiligen sich seit Anfang an beim Stadtradeln. Die CDU Fraktion in Kleve steht für den kontinuierlichen Ausbau des Fahrradnetzes in der Stadt. Unser Ziel ist es, dass sich alle Verkehrsteilnehmer in der Stadt sicher fühlen und den ökologischen Zielen der Zukunft Rechnung getragen wird.

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

ADFC Nordkreis Kleve

ADFC Nordkreis Kleve

nur der Sieg zählt

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Margret Grossmann

TEAM Chaos

So lange die Reifen noch Luft haben, geht es voran!!!

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Georg Holt

Winkels Interior Design Exhibition

Wir radeln für die Zukunft.

Aderir à equipe
Comunicar
Fotografia

Stefan Verhoeven

Clever Ruder Club e. V.

Ob auf Spoykanal & Altrhein oder auf dem 2-Rad, wir Ruderer bewegen uns gerne an der frischen Luft. Und so wie das Rudern ohne Wellen leichter fällt, macht auch das Radfahren ohne Boden-Wellen am meisten Spaß. Daher legen wir uns nicht nur in die Riemen, sondern treten fürs Stadtradeln auch in die Pedale um die damit verbundenen Ziele Radverkehrsförderung und Umweltschutz zu unterstützen!

Aderir à equipe

Estatísticas dos últimos anos

  • Ciclistas

  • Parlamentares

  • Equipes

  • Quilômetros rodados

  • Evitação de emissão de t CO2

Parceiros locais e apoiadores

ADFC Kreis Kleve
AGFS
Fahrradhaus Daute
Klima.Partner
WfG Kreis Kleve