Coat of arms/logo

Zolling im Landkreis Freising

CITY CYCLING from 27.06. to 17.07.2021

  • 483

    cyclists
  • 9/17

    Parliamentarians

  • 43

    teams

  • 79,766

    km

  • 12

    t CO2 avoided

Coat of arms/logo

Zolling im Landkreis Freising

CITY CYCLING from 27.06. to 17.07.2021

  • 483

    cyclists
  • 9/17

    Parliamentarians
  • 43

    teams

  • 79,766

    km

  • 12

    t CO2 avoided

The following towns/communities have already registered:

General information

Start date not yet set
Week 2
Week 3
Starts in 0 days

The municipality Zolling im Landkreis Freising participated in CITY CYCLING from 27. June to 17. July 2021.

Contact details

Moritz Strey
Energiebeauftragter

Tel: +49 8161 600421
Stadtradeln sr-encml kreis-fs.de

Landratsamt Freising
Büro des Landrats
Landshuterstraße 31
85356 Freising

Ewald Roddewig
Tel: +49 8161 600421
stadtradeln sr-encml zolling.de

Der Landkreis Freising und 11 weitere Kommunen, des Landkreises starten gleichzeitig in die 21tägige Kampange Stadtradeln.

Für alle die sich für das Gesamtergebnis, die anderen Kummunen Interessieren,empfehle wir, schauen sie bei:

www.stadtradeln.de/landkreis-freising ;

Radkultur BW
Sea-Watch e.V. - Zivile Seenotrettung an Europas Grenzen

Events

Information

Image

Ein Radrundkurs zum Stadtradeln 2021, der uns durch die vier Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Zolling führt. – Zolling – Wolfersdorf – Attenkirchen – Haag

Start am Sportgelände in Zolling.

Streckenabschnitte:

Es sei aber gleich hier zu Beginn darauf hingewiesen, dass man von Jeder der vier Gemeinden oder auch deren Ortsteilen in den Rundkurs einsteigen/beginnen kann. Auch kann man ihn mit ein wenig Ortskenntnis leicht verändern oder abkürzen. Oder ihn auch links oder rechts herum radeln

Wir radeln in Richtung Kreisbauhof, dort den Radweg links hoch zur Brücke (B 301) über die Amper. Gleich am Ende der Brücke zweimal links unter der B 301 hindurch, auf den Ammer-Amper-Radweg durch Moos in Richtung Haindlfing. Gut 100 m vor Haindlfing, da wo nach der Linkskurve das Feldkreuz und Bank unter den drei Birken steht, biegen wir nach rechts in den Feldweg Richtung Palzing ab.

Etwa 1 Kilometer vor der Brücke über die Amper, nach welcher gut 200 Meter später Palzing beginnt, müssen wir das Stück auf der FS 9 radeln. Diese radeln wir durch Palzing hindurch bis wir auf die St 2054 stoßen.

Hier biegen wir mit aller Vorsicht links ab. Und nach nur ca. 35 Metern rechts auf geht es auf der FS 9 in Richtung Wolfersdorf weiter. Gleich von Beginn an führt uns der Weg ca. einen 200 Meter langen recht steilen Aufstieg hinauf. Oben angekommen, auf Höhe des Funkmasten, links biegen wir in die kleine Straße links in Richtung Jägersdorf ein. Achtung: die Straße beginnt mit einen etwa 15 Meter langen recht steilen Aufstieg.

Nach dem wir uns nun den, nicht zu umfahrenden Anstieg von Palzing heraufgequält haben, können wir uns auf der Bank links zwischen zwei Apfelbäumen ein wenig entspannen, indem wir den Fernblick über Palzing und Haindlfing, das Ampertal genießen.

Dieser Abschnitt der Strecke auf der FS 9 und St 2054 und wieder auf der FS 9 sollte mit aller höchster Vorsicht angegangen werden, da dort ein rechter LKW- und PKW-Verkehr stattfindet. Am ruhigsten ist es am Sonntag, vor allen morgens.

Nach der wohlverdienten kleinen Pause auf der Bank beginnt eine der von mir am meist geliebten Streckenabschnitte über Jägersdorf weiter nach Heigenhausen. Bei der kleinen kaum befahrene Nebenstraße, wird es nur einmal ein wenig brenzlig und zwar bei der Überquerung der Straße in Jägersdorf, die von Wolfersdorf nach Jägersdorf und weiter führt.

Haben wir die Straße überquert, folgt nach einem leichten Anstieg eine Rechts- und gleich wieder eine Linkskurve. Und schon befinden wir uns auf der weiterführenden Straße Richtung Heigenhausen.

Diese endet vor Heigenhausen an der FS 9. Die FS 9 radeln wir links weiter in Richtung Heigenhausen. Durch Heigenhausen hindurch, bis es nach dem letzten Haus rechts auf der kleinen Straße weiter geht, bis zu der Bank. Nach dem wir links das kurze Stück zur FS 16 geradelt sind, geht es rechts auf der FS 16 nach Oberhaindlfing und weiter bis etwa Mitte Unterhaindlfing.

Hier biegen wir rechts ab nach Ruhpalzing. Wieder eine toll zu radelnde Nebenstraße, die zudem neu ausgebaut wurde und bis Billingsdorf führt. Dort stoßen wir wieder auf die FS 9, biegen unter aller Vorsicht links ab und radeln weiter bis Mitte Wolfersdorf, dort rechts ab, die neu ausgebaute Straße in Richtung Thonhausen. Hier können wir es so richtig rollen lassen, vor allem wenn wir noch Rückenwind haben. Ich mit meinem Pedelec komme so auf 50 Stundenkilometer. Denke einmal mutige Rennradfahrer schaffen bis zu 80 Stundenkilometer. Bitte aber erst nach dem Ortsausgangsschild.

Unten in Berghaselbach angekommen überqueren wir mit aller Vorsicht die FS 27 und radeln die Heithoferstraße hinauf bis Thonhausen, durch Thonhausen hindurch, weiter an Kastenhofen vorbei bis zum Heithof.

Dort Überqueren wir, wieder unter aller höchster Vorsicht die B 301 und kommen so nach nur einem kurzem Stück auf den Bockerlradweg. Diesen radeln wir links weiter nach Thalham und weiter an Kronsberg vorbei bis Attenkirchen. In Attenkirchen angekommen die Bahnhofstr. am Sportgelände vorbei bis zur Asamstraße. Achtung das letzte Stück, etwa 50 Meter besteht aus einem engen Fußgänger und Radweg und ist für Bürger mit Handikap, Radler mit z.B. Kinderanhänger oder Lastenräder ganz schlecht zu fahren. Denen rate ich die links dazu parallellaufende Birkenstraße zu benutzen, die ich im Übrigen immer radele.

An der Asamstraße angekommen fahren wir den Bockerlradweg rechts herunter bis Kleinwolfersdorf. Unten angekommen müssen wir rechts, das meist verdreckte oft nasse Stück in Kauf nehmen. Zum Glück nur etwa 40 Meter lang, bevor wir in einen ganz kleinen Gang schalten müssen, um links den kurzen Anstieg meistern zu können. Bitte auf den Gegenverkehr achten, der auf den meist gute befahren Radweg an dieser Stelle zu einer Gefahr werden kann. Meine Erfahrung.

Weiter radeln wir in Richtung Figlsdorf. Kurz vor der FS 43 biegen wir rechts den Bockerlradweg weiter radeln in Richtung Gütlsdorf weiter immer parallel zur FS 43. Am Ende kurz bevor wir auf die FS 32 gelangen, die von Moosburg über Mauern nach Nandlstadt führt, biegen wir rechts ab hinauf die FS 10 nach Oberappersdorf.

Gleich zu Beginn von Oberappersdorf biegen wir rechts am Friedhof vorbei in die Obere Dorfstraße ein. Diese radeln wir bis sie uns nach etwa 900 Metern auf die FS 16 führt. Diese radeln wir rechts weiter nach Wimpasing und dort biegen wir in der Rechtskurve links in die FS 10 ein. Weiter an Gallersberg vorbei nach Gerlhausen. Ein Stück rechts hinauf und dann links auf der FS 22 weiter an Hausmehring vorbei durch Ober-, Mitter- und Untermarchenbach. Etwa 400 Metern nach Untermarchenbach kommen wir in den Kreisel der St 2054.

Durch diese müssen wir hindurch, um in Richtung Inkhofen weiter zu radeln. Gleich zu Beginn von Inkofen verlassen wir die St 2054, indem wir rechts hinunter zur Amperbrücke radeln.

Diese Überqueren wir und radeln kurz danach rechts am Sportgelände vorbei in Richtung Sportgelände Langenbach. Bevor wir zum Sportgelände kommen, müssen wir mit allerhöchster Vorsicht die Inkofner Straße überqueren.

Beim Sportgelände angekommen radeln wir rechts weiter zum Ampersteg. Nach dem wir diesen immer auf den Gegenverkehr achtend überquert haben, kommen wir nach einer nur kurzen Wegstrecke am Sportgelände Haag an. Nach dem wir dies passiert haben radeln wir links weiter immer am Kanal entlang bis zu unserem Ausganspunkt dem Sportgelände in Zolling.

Auf der Wegstrecke liegen zuerst der Haager Badeweiher und dann der Angelberger Badeweiher. Für beide gilt immer ein empfehlenswertes Ausflugsziel.

Eine schöne Alternative:

Von Gerlhausen radeln wir weiter nach Thann. Dort, nach dem wir immer abwärts geradelt sind, kurz vor Ende der Ortschaft, biegen wir links ab, den kleinen Anstieg hoch und dann immer abwärts durch Plörnbach hindurch bis Haag. Vor der Allee links die St 2054 weiter bis wir am Kreisel auf der normale Route in Richtung Inkofen weiter radeln.

Hinweis:

Eine schöne abwechslungsreiche Tour, durch die 4.Ortschaften der Verwaltungsgemeinschaft Zolling, bei der wir die meisten und vor allen die größten Ortsteile der Gemeinden erreichen. Um die 56 Kilometer am Stück zu Radeln, braucht man schon, bei der immer wieder aufwärts gehenden Strecke eine gute Kondition.

Für Familien mit Kindern, rate ich zu Teilstücken.

Bis auf ein paar kleine Teilstücke, die ich aber als für Radler besonders risikoreich beschrieben habe, führt die Route meist über kaum befahrene, sehr gut zu radelnde Nebenstrecken. Und dort, wo es sie gibt, über Radwege.

Einkehrmöglichkeiten:

Sind auf den ersten Teil der Strecke, bis wir nach Thalham/ Attenkirchen kommen, so gut wie keine vorhanden.

Ristorante L’Olivia
Waldstr. 14
Thalham

Trattoria Giuseppe
Hauptstr. 5a
Attenkirchen

Gasthaus Ostermeier
Dorfstr. 8
Attenkirchen

 Gasthaus Zum Oberwirt
Brünnlestr. 14
Oberappersdorf

Gasthaus Obermeier
Hauptstr.1
Oberappersdorf

Landhaus Plendl
Gerlhausnerstr. 13
Oberappersdorf

Maiers Hofstuben
Hausmehring 1
Haag a.d. Amper

Gasthaus Stegschuster
Hauptstr. 7
Haag a.d. Amper

Biergarten Schloßallee
Freisinger Str. 1
Haag a.d. Amper

Gasthaus Hörhammer
“Alter Wirt”
Freisinger Str. 4
Zolling

Osteria Calabri
Sportheim
Am Amperkanal 1
Zolling

 

Durchs Hinterland nach Moosburg
Abwechslungsreiche Radtour mit zwei Varianten
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittelschwer – je nach Variante des Rückwegs
Länge: ca. 32 Kilometer bzw. 46 Kilometer

Beschreibung: Von Zolling aus startet man an der Amperbrücke der B301 in Richtung Erlau und zweigt kurz darauf links auf den Ammer-Amper-Radweg ab. Diesem folgt man über Gut Eichenhof, Oftlfing bis nach Langenbach. An der Inkofener Straße biegt man nach links auf den parallel zur Straße laufenden Radweg in Richtung Inkofen ab und radelt weiter bis zum Sportgelände Langenbach. Dort quert man die Straße und folgt ihr bis über die Bahngleise. Nach weiteren rund 30 Metern trifft man wieder auf den Ammer-Amper-Radweg. Der Weg führt nach Inkofen, man folgt ihm bis zum Sportgelände. Von dort führt ein Kalkschotterweg durch das Landschaftsschutzgebiet nach Thonstetten. Man unterquert die Kreisstraße und folgt dann dem Radweg bis nach Moosburg.
In Moosburg empfehle ich einen Besuch bei „Rosen Weishaupt“, einer idyllischen Rosen- und Gartenbaumschule mit kleinem Café. Bei einer größeren Gruppe ist es ratsam, sich vorher anzumelden. Die Kontakte findet man unter www.rosenweishaupt.de. Auch empfehlenswert für eine kleine, blumige Rast: die Mühlbachgärtnerei Beubl mit ihrem Café. Infos gibt es unter www.muehlbachgaertnerei.de

Frisch gestärkt macht man sich dann auf den Rückweg. Hier gibt es zwei Varianten. Entweder man wählt die gleiche Strecke wie auf der Hinfahrt oder man nimmt die malerische Route über den Amper-Damm-Radweg (nicht für Rennräder geeignet). Der Radweg startet an der Reitstraße beim Bahnübergang. Er führt durch ein Biotop bis nach Inkofen. Dort trifft man wieder auf den Ammer-Amper-Radweg. Am Sportgelände in Langebach hat man noch einmal die Qual der Wahl: ein Weg führt über den Amper-Steg nach Haag und von dort nach Zolling. Für die, die es etwas hügeliger wollen, geht der Weg durch Langebach bis zur Tankstelle am Ortsausgang Richtung Freising. Auf der Freisinger Straße geht es zum Ortsausgang. Dann biegt man links ab und radelt bergauf Richtung
Kleinviecht, weiter nach Großenviecht bis nach Unterberghausen. Dort führt der Weg wieder zurück auf den Ammer-Amper-Radweg und schließlich nach Zolling. Und damit geht ein wunderschöner Radl-Tag zu Ende.

Bewertung:

Die Strecke ist gut zu radeln und auch für Familien geeignet. Einzige Schwachstelle ist die Überquerung der Inkofener Straße in Langenbach. Hier gilt besondere Vorsicht, vor allem mit Kindern.

.

Virtuelles Nachschlagwerk für Ausflugsziele

https:/www.tourismus-kreis-freising.de

Auf der neuen Homepage des Landkreises Freising finden sie Erlebnisse u.a. zu den Themenpunkten Naturvielfalt, Radfahren, Wandern sowie Kulinarik und Gastronomie.

Insgesamt gibt es Informationen zu 107 Ausflugszielen und 38 Radtouren oder Wanderungen, wobei Tourenkarten auf ein Mobiltelefon herunter Geladen werden können.

Zusätzlich kann der Gast Prospekte über die Ausflugsregion Freising bestellen.

Meine Radltipps sind nun alle im Internet abrufbar jeder einzeln bzw. alle übersichtlich zusammengestellt unter https://ub-zolling.de/stadtradeln-2021-roddewigs-radltipps/

Gut zu Wissen: während der 21tägigen Aktion können sich weitere Teams und Radler Registrieren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Greeting

Image

Gemeinsam für die Gemeinschaft

Zolling ist heuer das erste Mal bei der Aktion Stadtradeln dabei. Bürgermeister Helmut Priller weiß, warum sich das Mitmachen lohnt!

Herr Priller, sind Sie denn auch beim Stadtradeln registriert?

Ja klar! Das lasse ich mir doch nicht entgehen. Ich habe mich beim Team UBZ angemeldet. Wir könnten übrigens noch ein paar Mitradler gebrauchen.

Warum ist denn das Stadtradeln aus ihrer Sicht so eine tolle Sache?

Da gibt’s finde ich mehrere Aspekte. Einmal natürlich der gesundheitliche. Man bewegt sich gezielt mehr, ist an der frischen Luft und man entdeckt vielleicht die Freude am Radeln wieder oder auch völlig neu. Das führt dann gleich zum nächsten Aspekt, dem Umweltschutz. Je mehr Menschen oft aufs Rad steigen, statt ins Auto, umso besser für unsere Umwelt und damit ja auch wieder für uns Menschen. Ich glaube, dass solche Aktionen ein Umdenken unterstützen und sich so ein neues Verständnis von Mobilität etablieren kann.  Dazu braucht es natürlich langfristig auch die entsprechende Infrastruktur. Ja, das stimmt. Und damit sind wir schon beim nächsten spannenden Aspekt der Aktion Stadtradeln. Sie wirkt nachhaltig und für alle. Denn die Teilnehmenden können Schäden und Probleme, die ihnen beim Radfahren auffallen, gleich melden.

.Wie funktioniert das?

Einmal gibt es in der Stadtradeln-App die Möglichkeit, die geradelten Strecken tracken zu lassen. Die Ergebnisse gehen dann anonym an die Universität Dresden, die eine umfassende Auswertung der Daten vornimmt und sie Kommunen für ihre Verkehrsplanung zur Verfügung stellt. Noch direkter ist aber die Bürgerbeteiligungsplattform von Stadtradeln. Sie heißt RADar und dort kann jeder direkt eintragen, was ihm auffällt – vom Schlagloch bis hin zu Gefahrenstellen. Das bekommen wir in der Verwaltung dann direkt gemeldet. 

So werden die Bürgerinnen und Bürger also direkt zu Experten für Radverkehr?

Das ist die Idee dahinter und die ist gut. Unsere Verwaltung versucht natürlich, alles im Blick zu haben. Aber wir sind dabei einfach auf die Unterstützung der Menschen in der Gemeinde angewiesen. Sie kennen ihre Strecken, wissen um Alltagsprobleme. Dieses Wissen brauchen wir im Rathaus, um gute Lösungen zu finden. Das ist übrigens auch der Ansatz bei der Verkehrsentwicklungsprognose, die wir erst jüngst in Auftrag gegeben haben. Auch da wollen wir die Bürgerinnen und Bürger aktiv am Prozess beteiligen, um von ihren Bedürfnissen mehr zu erfahren und ihr Wissen für eine sinnvolle Verkehrsentwicklung nutzen zu können.

Das sind tatsächlich gute Gründe, warum man sich an der Aktion Stadtradeln beteiligen sollte... ...aber noch nicht alle.

Ein richtig gutes Argument ist auch, dass jeder geradelte Kilometer Geld für die Jugendarbeit der Zollinger Vereine bringt. Die Gemeinde hat sich entschieden, pro Kilometer 5 Cent zu stiften. Der Gesamtbetrag wird dann an die Vereine für ihre Jugendarbeit verteilt. Ich bin schon gespannt, welches Team da am meisten zusammenradelt. Wenn man also alles zusammennimmt, ist das Stadtradeln eine Gemeinschaftsaktion für unsere Gemeinde, bei der man sich selbst und allen anderen etwas Gutes tut. Besser geht’s nicht. 

 

Media

 

Image – click to enlargeImage – click to enlargeImage – click to enlarge

Downloads

Entries per page:
20
50
100
All inhabitant categories
Entries per page:
20
50
100
All inhabitant categories
Zolling im Landkreis Freising belongs to Landkreis Freising.

View results for the rural district

CYCLE STARS

RADar! in Zolling im Landkreis Freising

Team captains

Report
Photo

Babsi Loy

Mittagsbetreuung Zolling

Mehr Taten statt Worte: Treten, treten, treten!

Join team
Report
Photo

Christian Wiesheu

ÜWG Radler

Auf geht's!: Radeln statt Autofahren - für die Umwelt und die eigene Gesundheit!!!!
Freuen uns über jeden, der sich noch anschliesst und fleissig in die Pedale tritt :-)

Join team
Report
Photo

Monja Günther

Kindergarten St. Johannes

Immer nur im Auto hocken,
da wären wir aber faule Socken!
Deshalb steigen wir auf`s Rad
und schon ist uns nicht mehr fad.
Radelfahren hält uns fit
und ist bei uns Kindern der Hit!

Join team
Report
Photo

Manuela Flohr

Nachbarschaftshilfe Zolling e.V.

Nachhaltigkeit und ein gelebtes Miteinander - dafür setzen sich unsere Mitglieder mit ihrer Arbeit in der Kleiderkammer Zolling und der Jugend- und Sozialarbeit nach Kräften ein. Und natürlich sind wir, gemeinsam mit den anderen Zollinger Vereinen und Teams, auch dabei, wenn es darum geht, ökologisch ein Zeichen zu setzen, auf's Kraftfahrzeug nach Möglichkeit zu verzichten und dafür öfters mit dem Radl unser schönes Dorf zu erkunden. Vom Panorama- oder Impressionsradler bis zum Touren- oder Rennradler seid ihr alle herzlich in unserem Team willkommen!

Join team
Report
Photo

Monika Scholtys

SV Siechendorf

Auf geht's lasst es uns anpacken. Gemeinsam können wir was erreichen!
Dehalb macht mit beim Stadtradeln in Zolling.
Fahrrad aufpolieren und schmieren und Kilometer sammeln.

Join team
Report
Photo

Leonhard Heigl

Gymnastik SpVgg Zolling

Das Stadtradeln verbessert Deine Fitness, reduziert den Kohlendioxyd in der Luft und mindert den Lärm. Dafür lohnt es sich doch in die Pedale zu treten.

Join team
Report
Photo

Martin Mayer

Physiopraxis M. Mayer

Getreu dem Motto:
Leben ist Bewegung -
Bewegung ist Gesundheit -
Gesundheit ist Leben

Join team
Report
Photo

Stefan Ganzmann

Stockschützen Zolling

Rauf aufs Rad und rein in die Pedale! 
Fürs Klima, die Jugend im Sport und die Gesundheit.
Mitmachen zählt und jeder geradelte km. Das bedeutet es darf, aber es muss kein Schweiß fließen.

Join team
Report
Photo

Ignaz Taresch

Hängematte

Ja mia san mim Radl doa.
Over in the Gloryland.

Join team
Report
Photo

Silvia Kleidorfer

CF energetic Wasserteam

Unsere Umwelt ist mir wichtig. Als Mitarbeitern der CF energetic Vertr. Gesell., Freising möchte ich nicht nur, mit dem Vertrieb der Wasser*sterne zur Belebung und Energetisierung unseres Wasser’s beitragen, sondern auch aktiv zum Klimaschutz meinen Beitrag leisten. Wenn ich damit auch noch die Zollinger Jugend unterstützen kann, macht das doppelt Spaß...
Ein Dankeschön an alle die mit mir Radeln...

Join team
Report
Photo

Patrick Zillmer

Leichtathletik

Spaß am Sport und der guten Sache! Alle sind herzliche willkommen!

Join team
Report
Photo

Schule Zolling

Mittelschule Zolling

Endlich weg vom Bildschirm und rauf auf's Radl und an die frische Luft - nach der Zeit des Homeschoolings ist es für uns ein gesundes Vergnügen, gemeinsam für ein sauberes Klima und eine lebenswerte Zukunft in die Pedale zu treten. Alle Schüler, Eltern, Verwandte und Freunde sind herzlich eingeladen, bei unserem Team mitzumachen!

Join team
Report
Photo

Stephan Griebel

Unabhängige Bürger Zolling (UBZ)

Radeln als Freizeitaktivität ist nicht zuletzt dank E-Bikes und Pedelecs populär wie nie. Für kleine alltägliche Besorgungen ist das Fahrrad nicht nur schnell und günstig, sondern benötigt auch wenig Platz und ist gut für Umwelt und eigenes Wohlbefinden. Eine wachsende Zahl von Enthusiasten nutzt das Rad sogar, um nach Freising an den Arbeitsplatz zu pendeln.

Als UBZ fördern wir eine nachhaltige Mobilität, in der viele Optionen gleichberechtigt ihren Platz finden. Das Stadtradeln 2021 ist ein gute Gelegenheit, die Verkehrssituation in der Gemeinde Zolling innerorts und außerorts systematisch und konzentriert unter die Lupe zu nehmen.

Join team
Report
Photo

Claudia Huber

Zollinger Frauen

Alle Zollinger Frauen mit Kind und Kegel sind herzlich Willkommen in unserem Team mitzuradeln!

Join team
Report
Photo

Christian Ziegltrum

Team Freisinger Bank

"Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele." Diese Genossenschaftsidee passt doch auch hervorragend für`s Stadtradeln. Je mehr mitmachen, desto besser für die Umwelt und die Gemeinschaft.

Join team
Report
Photo

Irina Palik

Starke Pflege Zolling

Irina macht mit, Starke Pflege bleibt fit!

Auf geht's und tragt Euch ein, gemeinsam werden wir die Stärksten sein.

Join team
Report
Photo

Georg Brandmaier

´s Zollinger Theater

Das Radeln macht süchtig und zaubert einem ein Lächeln ins Gesicht, vorausgesetzt man hat einen Elektroantrieb. Kleiner Witz, wenigstens hier, wenn wir die Menschen schon nicht von der Bühne zum Lachen bringen können. Wir freuen uns auf den Start. Spitze dass soviel mitmachen.

Join team
Report
Photo

Carola Lentfellner

Kinderstüberl

Auch das Kinderstüberl is dabei
tritt fleißig ind Pedale nei.
Woin da Umwelt wos guads doa
und fahrn deshoib mitm Radl voa.

Join team
Report
Photo

Markus Pöschl

SpVgg Zolling

Fahrradfahren macht bzw. hält fit!
Wir können gemeinsam etwas bewegen. Deswegen mach mit beim Stadtradeln in Zolling.
Ob zur Arbeit oder in der Freizeit radeln, es ist nötig die Radwege im Freisinger Umland besser auszubauen und mit welchem Argument können wir hier besser Punkten als mit gefahrenen Kilometern auf dem Fahrrad!
Also los geht´s, Fahrrad polieren, fahren und danach eventuell den Helm lackieren.

Join team
Report
Photo

Stephanie Mehr

Kindergarten und Krippe kleine Strolche

Ob Groß oder Klein, alle Strolche treten in die Pedale rein!

Join team
Report
Photo

Stephan Griebel

Helferkreis Zolling (HK)

Gemeinsam Zeit zu verbringen, ist der beste Weg sich kennen und verstehen zu lernen, die Grundvoraussetzung für Integration. Nach den coronabedingten Kontaktbeschränkungen der letzten Monate freuen wir uns auf eine gemeinsame Radltour mit den Bewohner*innen der Unterkunft und allen anderen Interessenten.

Join team
Report
Photo

Christine Sellmaier

Sellmaier Christian Schreinerei GMBH

Das Leben ist wie Fahrrad fahren, um das Gleichgewicht zu halten musst du in Bewegung bleiben.

Also mach mit!

Join team
Report
Photo

Susanna Schmidt-Limmer

Physio on tour

Wir radeln bis nach Dänemark,
denn radeln macht die Wadeln stark.
Ihr seid alle herzlich eingeladen bei uns mit zu radeln.
Radeln und Spaß:) für die Kinder und Jugend der Gemeinden

Join team
Report
Photo

Hans Halbinger

Kirchenchöre Zolling

Singen ist ein herrlicher Ausgleich und tut der Seele und dem Körper gut.
Radlfahren macht Spaß und tut dem Körper und der Seele gut.
Und wenn es sogar für einen guten Zweck ist, tut es dreimal gut.

Join team

Last year’s figures

  • Cyclists

  • Parliamentarians

  • teams

  • km

  • t CO2 avoided

Local partners and supporters