Coat of arms/logo

Kreis Steinburg

CITY CYCLING from 01.05. to 21.05.2021

  • 1,191

    cyclists
  • 35/155

    Parliamentarians

  • 71

    teams

  • 228,597

    km

  • 34

    t CO2 avoided

Coat of arms/logo

Kreis Steinburg

CITY CYCLING from 01.05. to 21.05.2021

  • 1,191

    cyclists
  • 35/155

    Parliamentarians
  • 71

    teams

  • 228,597

    km

  • 34

    t CO2 avoided

General information

Start date not yet set
Week 2
Week 3
Starts in 0 days

Der Kreis Steinburg participated in CITY CYCLING from 01. May to 21. May 2021.

Contact details

Sandra Ludwigh
Energie- und Klimaschutzbeauftrage

Tel: +49 4821 69607
kreis-steinburg sr-encml stadtradeln.de

Kreis Steinburg - Der Landrat
Dezernat I
Viktoriastraße 16-18
25524 Itzehoe

Radkultur BW
Sea-Watch e.V. - Zivile Seenotrettung an Europas Grenzen

Events

STADTRADELN 2021 im Kreis Steinburg „Gemeinsam für eine bessere Radinfrastruktur in unserer Region“ lautet das Motto der diesjährigen STADTRADELN-Kampagne im Kreis Steinburg.

Der Aktionszeitraum läuft vom 01. bis zum 21. Mai 2021.

Information

Image

Lade dir die STADTRADELN-App herunter, tracke deine Strecken und hilf
die Radinfrastruktur vor deiner Haustür zu verbessern!


Weitere Infos unter stadtradeln.de

Greeting

Image

Liebe Steinburgerinnen und Steinburger,


die Mobilitätswende ist in vollem Gange. (E) - Radverkehr gewinnt stetig mehr Bedeutung - auch für den ländlichen Raum. Eine Voraussetzung dafür ist eine intakte und flächendeckende Radwegeinfrastruktur. Diese steigert die Lebensqualität und Attraktivität unserer Region und ist wesentlicher Bestandteil einer nachhaltigen Mobilität und damit zum Erreichen der Klimaschutzziele. Umso wichtiger ist es, dass wir uns des Themas annehmen, und deshalb lautet das Motto der diesjährigen STADTRADELN- Kampagne in unserem Kreis auch: „Gemeinsam für eine besserer Radinfrastruktur in unserer Region.“ Gefragt sind alle Bürgerinnen und Bürger unserer Region.

Wir fordern dieses Jahr ALLE auf, sich für den Radverkehr stark zu machen, indem sie sich bei Stadtradeln registrieren und anhand der RADar-App auf problematische Stellen aufmerksam machen und damit auch ein Zeichen an Verwaltungen und Politik setzen. Ihre Hinweise werden an die von der Kreisverwaltung und der AktivRegion initiierte Arbeitsgemeinschaft Radinfrastruktur weitergeleitet, die die Vernetzung aller Städte und Ämter unserer Kreises gewährleisten soll.

Zusätzlich motivieren möchten wir dieses Jahr unser vielen kleinen Gemeinden im Kreis mit der Ausschüttung eines Sonderpreises in Form eines E-Lastenrades, welches als Bike-Sharing in der Gewinner-Gemeinde genutzt werden kann. Das Team gewinnt, welches innerhalb des Aktionszeitraumes die meisten Fahrrad Kilometer geradelt hat. Dafür müssen sie einfach nur kostenlos ein Team „Gemeinde Musterstedt“ anmelden und Mitstreiter suchen.


Viel Erfolg und viel Freunde beim STADRTRADELN.

Peter Labendowicz


Kreispräsident des Kreises Steinburg
Schirmherr STADTRADELN im Kreis Steinburg

 

 

Media

STADTRADELN 2021im Kreis Steinburg „Gemeinsam für eine bessere Radinfrastruktur in unserer Region“ lautet das Motto der diesjährigen STADTRADELN-Kampagne im Kreis Steinburg. Der Aktionszeitraum läuft vom 01. bis zum 21. Mai 2021.
Wer war zuerst da? Das Huhn oder das Ei? Die RadfahrerInnen oder die Radwege? Schielt man zur Fahrradstadt Kopenhagen, sind es ganz klar die Radwege. In der dänischen Hauptstadt wird seit einigen Jahrzehnten eine Infrastruktur geschaffen, die das Fahrrad zum attraktivsten und in den meis-ten Fällen schnellsten Verkehrsmittel macht. Dort geben die meisten Teil-nehmerInnen einer Mobilitätsumfrage an, dass es einfacher und schneller sei, mit dem Rad unterwegs zu sein. In Deutschland dagegen sind die Hauptmotive und Gründe für den Umstieg vom Auto aufs Fahrrad überwie-gend die Gesundheitsförderung und Umweltschutzaspekte.
„Dennoch: Die Mobilitätswende ist in vollem Gange und nicht mehr aufzu-halten“, betont Steinburgs Klimaschutzbeauftragte Sandra Ludwigh. „Wer hätte vor 20 Jahren gedacht, dass heute jeder ein Smartphone hat? Der Trend geht ganz klar in Richtung E-Mobilität und zumindest in den dichter besiedelten Gebieten „weg vom Individualverkehr“. Das eigene Auto steht ja doch zu 90% der Zeit einfach nur rum, kostet viel Geld und braucht viel Platz.“
Die Mobilität der Zukunft wird eine ganz andere sein – auch, wenn wir es uns jetzt noch nicht so richtig vorstellen können. Das ist kein Grund zur Sorge, denn wir werden auf jeden Fall flexibel mobil bleiben. Nur eben auf eine saubere und hoffentlich entspanntere Art und Weise. „Begriffe wie E-Mobilität, E-Carsharing, E-Bikesharing, Radschnellwege, Lastenrad, Fahr-radgaragen, Sammeltaxis, Mobilitätsstation, „bike and ride“ und Schnell-busroute werden fester Bestandteil unseres Vokabulars sein“, ist Kreisde-zernent Dr. Otto Carstens sicher.
Der (E)-Radverkehr gewinnt immer mehr an Bedeutung - auch bei uns im ländlichen Raum. Eine wichtige Voraussetzung ist eine intakte und flächen-deckende Radwegeinfrastruktur. Diese steigert die Lebensqualität und
Attraktivität unserer Region und ist wesentlicher Bestandteil einer nachhaltigen Mobilität und damit zum Erreichen der Klimaschutzziele.
„Umso wichtiger ist es, dass wir uns des Themas annehmen, und deshalb lautet das Motto der diesjährigen STADTRADELN-Kampagne in unserem Kreis auch: „Gemeinsam für eine besse-rer Radinfrastruktur in unserer Region“, betont Kreispräsident Peter Labendowicz. „Gefragt sind alle Menschen in unserer Region. Wir appellieren an alle Fahrradbegeisterten, sich für den Radverkehr stark zu machen, indem sie sich bei STADTRTADELN registrieren und an-hand der RADar App auf problematische Stellen aufmerksam machen und damit auch ein Zeichen Richtung Verwaltungen und Politik setzen.“
Die Hinweise werden von Sandra Ludwigh und Kerstin Engelhard, Klimaschutzmanagement Stadt Itzehoe, für die von der Kreisverwaltung und der AktivRegion initiierte Arbeitsgemein-schaft Radinfrastruktur aufbereitet, die die Vernetzung aller Städte und Ämter des Kreises gewährleisten soll.
Zusätzlich motiviert werden sollen übrigens in diesem Jahr die kleinen Gemeinden im Kreis und zwar mit einem Sonderpreis: Ein E-Lastenrad, das als Bike-Sharing in der Gewinner-Gemeinde genutzt werden kann. Es gewinnt das Team, das innerhalb des Aktionszeitraumes die meisten Fahrradkilometer radelt.
„Melden Sie einfach nur kostenlos ein Team mit dem Titel „Gemeinde XY“ an und suchen Mitradelnde“, beschreibt Sandra Ludwigh. „Auch andere Teams können für ihre Gemeinden Fahrradkilometer sammeln, indem sie ein Team gründen, das auf die jeweilige Gemeinde verweist, z.B. Team „Schule XY für Gemeinde XY“.“
Das Lastenrad im Wert von 4.748 Euro wird von gesponsert von: Schleswig-Holstein Netz AG (2000 Euro), Itzehoer Versicherungen (1000 Euro), Steinbeis Papier GmbH (200 Euro), Lam-berty – Fahrräder und mehr (548 Euro) und der Kreisentwicklung (1000 Euro). „Ihnen allen danken wir ganz herzlich dafür, dass Sie die Aktion unterstützen“, betont Peter Labendowicz.
Ansonsten gilt:
Mitmachen und tolle Preise gewinnen können Vereine, Unternehmen und andere Institutionen, KommunalpolitikerInnen, Schulklassen und selbstverständlich Privatpersonen – alle, die im Kreis Steinburg wohnen, arbeiten, zur Schule gehen oder in einem Verein aktiv sind. Man kann eigene Teams anmelden oder sich einem Team anschließen. „Teamlos“ radeln geht nicht, denn Klimaschutz und Radförderung sind Teamarbeit – aber schon zwei Personen sind ein Team. Der erste, zweite und dritte Platz geht an das Team mit den meisten Fahrradkilo-metern am Ende des Aktionsraumes. Vielen Dank an die Sponsoren: Lamberty – Fahrräder und mehr, Stadtwerke Itzehoe und himmel & erde.
Registrieren Sie sich unter: https://www.stadtradeln.de/registrieren/ Bundesland: Schleswig-Holstein Kommune: Steinburg, Glückstadt, Kellinghusen, Itzehoe oder Horst Wählen Sie ein vorhandenes Team oder - besser noch - gründen Sie Ihr eigenen Team. Spielregeln finden Sie unter: https://www.stadtradeln.de/spielregeln/
Viel Erfolg und viel Freunde beim STADRTRADELN wünschen
Peter Labendowicz (Kreispräsident)
Sven Gondlach (Leitung Stadtmarketing Kellinghusen)
Vanessa Klamka (Glückstadt Destination Management)
Kerstin Engelhard (Klimaschutzmanagement Stadt Itzehoe)
Dr. Otto Carstens (Leitung DI Kreis Steinburg)
Sandra Ludwigh (Energie und Klimaschutzbeauftragte Kreis Steinburg)

Image – click to enlargeImage – click to enlargeImage – click to enlarge

Downloads

Entries per page:
20
50
100
All inhabitant categories
Entries per page:
20
50
100
All inhabitant categories

CYCLE STARS

RADar! in Kreis Steinburg

Team captains

Report
Photo

Uwe Rittscher

Ohrid Mittwochsradler

Ohrid Radler sind jeden Mittwoch on Tour.
Uns schreckt kein Regen und Wetter ab.

Join team
Report
Photo

Heinke Langbehn

Gemeinde Brokdorf

Ich freue mich auf viele Teilnehmer und wünsche alles ganz viel Spaß beim Radeln.

Join team
Report
Photo

Manfred Sallach

Manfred Sallach - mehr Grün für Itzehoe

Itzehoe braucht schnell eine deutlich bessere Fuß- und Radinfrastruktur.
Nicht nur Radwege, auch Stellplätze und Unterstände sind mir wichtig.

Join team
Report
Photo

André Beltz

AVS Itzehoe

Liebe AVS Radler! Schön, dass ihr wieder oder neu hier seid! In der Zeit vom 01. bis 21.05. heißt es fleißig in die Pedale treten. Wir benötigen jeden Kilometer: ob es die auf dem Weg zur Schule sind, zum Bäcker oder die lange Radtour am Wochenende!
Wir sind Titelverteidiger! Das verpflichtet (-: Auf geht es!

Join team
Report
Photo

Thomas Möller

Gemeinde Oelixdorf

Beim Team Oelixdorf sind alle willkommen! Radeln Sie mit für das Klima und ein Freies E-Lastenrad für Oelixdorf und alle die uns unterstützen. Egal ob Sie in Oelixdorf wohnen, in die Kita oder Schule gehen oder Ihr Kind dort haben, in Oelixdorf arbeiten, bei der Dorfbox einkaufen, Unter den Linden oder im Chili-Eventhouse gerne essen oder unser Dorf und die wunderbare Landschaft zwischen Kaiserberg und Stör auf einer Radtour erst kennen lernen möchten. Wir haben die schönsten Abfahrten und Trainingsstrecken im Kreis Steinburg und das interessanteste Mountainbike-Terrain nordwestlich von Hamburg. Wir liegen zentral am Ochsenweg, der EuroVelo-Route 3 zwischen Trondheim und Santiago de Compostela. Ob Alltagsfahrer*in, Freizeitradler*in oder Radreisende, viel Spaß beim Radfahren in Oelixdorf!

Join team
Report
Photo

Ulrike Supper-Voß

Sport-Club Itzehoe

Hallo SCI!
Schön wieder mal etwas gemeinsam zu machen , jeder für sich, aber alle für unseren Verein.
Und natürlich für Umweltschutz und Nachhaltigkeit, ein besseres Radwegenetz und viel Sport und Bewegung in Itzehoe und im Kreis Steinburg!

Join team
Report
Photo

Laura Mählmann

KKS Itzehoe

Lass uns so viele Kilometer sammeln wie es geht!

Join team
Report
Photo

Jeremias Hoffmann

Team rbz steinburg

Mit jedem Kilometer den wir mit dem Fahrrad bewältigen sparen wir,ansonsten unnötig verbrauchtes CO2. Wir tun unserer Umwelt und dem Klima etwas Gutes und und selber natürlich ?

Join team

Last year’s figures

  • Cyclists

  • Parliamentarians

  • teams

  • km

  • t CO2 avoided

Local partners and supporters

Lamberty, Fahrräder und mehr
Itzehoer Versicherung
Schleswig-Holstein Netz
Stadtwerke Itzehoe
Himmel + Erde
Steinbeis Papier