Coat of arms/logo

Essen

CITY CYCLING from 13.06. to 03.07.2021

  • 2,855

    cyclists
  • 25/86

    Parliamentarians

  • 211

    teams

  • 746,499

    km

  • 110

    t CO2 avoided

Coat of arms/logo

Essen

CITY CYCLING from 13.06. to 03.07.2021

  • 2,855

    cyclists
  • 25/86

    Parliamentarians
  • 211

    teams

  • 746,499

    km

  • 110

    t CO2 avoided

The following towns/communities have already registered:

General information

Start date not yet set
Week 2
Week 3
Starts in 0 days

The city Essen participated in CITY CYCLING from 13. June to 03. July 2021.

Contact details

Ute Zeise
Klimaschutzmanagerin

Tel: +49 201 88 59201
ute.zeise sr-encml umweltamt.essen.de

Stadt Essen
Umweltamt, FB 59-0
Rathaus
Porscheplatz
45121 Essen

Stefan Wolter
Tel: +49 201 50902438
wolter sr-encml trc-transportation.com

Radkultur BW
Sea-Watch e.V. - Zivile Seenotrettung an Europas Grenzen

Events

Liebe STADTRADLER,

coronabedingt haben wir in diesem Jahr auf eine öffentliche Eröffnungsveranstaltung verzichtet. Stattdessen begrüßte im Vorfeld  Oberbürgermeister Thomas Kufen im Beisein von Frau Simone Raskob, Dezernentin für Umwelt, Verkehr und Sport, sowie Vertretern des ADFC und des RadEntscheid Essen unseren diesjährigen STADTRADELN-Star Angelika Siepmann.

Aufgrund der stark rückläufigen Inzidenzwerte hatte sich der ADFC Essen kurzfristig entschlossen, eine Eröffnungsradtour anzubieten (wir informierten per Rudmail).

Am Sonntag (13.06.; 14:00 Uhr) begrüßte Simone Raskob, Beigeordnete für Umwelt, Verkehr und Sport, die Teilnehmer*innen zur Eröffnungsradtour der diesjährigen Aktion STADTRADELN im Universitätsviertel "Grüne Mitte".
Nach der offiziellen Begrüßung starteten rund 100 Radler*innen zu der, durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e. V. (ADFC) geführten, etwa 40 Kilometer langen Tour. Über meist grüne Wege ging es bei bestem Radwetter vorbei an der Schurenbachhalde, Alte Emscher, Volkspark Batenbrock, dem Tetraeder und der Welheimer Mark. Wir bedanken uns beim ADFC Essen für die professionelle Organisation und bei allen Teilnehmern.

_______________________________

 

25.06.2021 "Feierabend-Atempause-Radtour" von 16:30 Uhr (Start in Steele*) bis 18:30 Uhr (Ziel Marktkirche Innenstadt); anschließend buntes Programm von 18:30- 20:30 Uhr vor der Marktkirche (danach "Nachtradeln", s.u.).

* Fahrtverlauf: Von der Friedenskirche Steele Dreiringplatz (Abfahrt 16:30 Uhr) über die Grugatrasse und den Radschnellweg bis in die Innenstadt (ca. 20 km, weitgehend autofrei). Die Mitfahrt ist längs der Strecke überall möglich. Die ungefähren Durchfahrzeiten (+/-5 Minuten) sind: 16:50 Zornige Ameise Bar Celona  - 17:20 Grugaplatz Altantic Hotel - 17:50 Frohnhauser Weg - 18:10 Radmosphäre Niederfeldsee

[Veranstalter ist grüßgott-Citypastoral am Essener Dom, die Marktkirche und KlimaEntscheid; weitere Informationen folgen]

 

25.06.2021 "[Stadtradeln] Nachtradeln-Demo #MehrPlatzFürsRad"; 21:00 - 23:00 Uhr, Start: Essen (Innenstadt), Willy-Brandt-Platz, 45127 Essen

[Stadtradeln] Nachtradeln-Demo #MehrPlatzFürsRad | ADFC Veranstaltungsportal

 

27.06.2021 "Frauen Radtour des ADFC Essen"; 11:00 - 14:00 Uhr; Start: Essen-Altendorf, Radmosphäre, Uferpromenade 1, direkt am RS 1, 45143 Essen

Frauen-Radtour | ADFC Veranstaltungsportal

 

30.06.2021 "Frauen Radtour des ADFC Essen"; 17:00 - 20:00 Uhr; Start: Essen-Altendorf, Radmosphäre, Uferpromenade 1, direkt am RS 1, 45143 Essen

Frauen-Radtour | ADFC Veranstaltungsportal

 

03.07.2021 Fahrradcodierung / Lastenradtestfahren / Infostand des ADFC; 10 - 18 Uhr, Grüne Mitte (Eiscafé LaLuna), 45127 Essen

Der ADFC codiert von 10 - 18 Uhr Ihr Fahrrad, eine Terminvereinbarung ist dazu nicht nötig.
Kosten für die Codierung: 10€ / für ADFC-Mitglieder: 5,- € / optionale zusätzliche Klebecodierung (z.B. für Akkus): 5,- €/Stück.

Dazu gibt es die Möglichkeit zahlreiche Lastenräder Probe zufahren und sich am ADFC Infostand mit Fahrradkarten & Informationen zu versorgen.

Fahrradcodierung / Lastenradtestfahren / Infostand | ADFC Veranstaltungsportal

 

ADFC-Veranstaltungen finden statt, wenn aktuell geltende Corona-Einschränkungen dies zulassen. Infos gibt es bei den jeweiligen Ansprechpartner*innen (s. Links oben)

(Bitte immer vorher die aktuelle Situation klären und ggf. beim Veranstalter/ der Tourenleitung anmelden. Alle Angaben ohne Gewähr!)

Information

Image

Das Radportal ESSEN.Erfahren

Informationen rund um das Thema Radfahren in Essen finden Sie im Radportal ESSEN.Erfahren unter 

http://www.essenerfahren.de/index.html

oder auch unter

https://www.essen.de/fahrradfreundlich

 

Gerne möchten wir auch auf folgende Aktion unseres Partners bzw. Unterstützers hinweisen: 

Jetzt zum Einstiegspreis ADFC-Mitglied werden

Für alle, die Radfahren lieben - mit dem ADFC-Aktionscode gibt es die Einstiegsmitgliedschaft jetzt für 19,50 Euro im ersten Jahr.

Die Einstiegsmitgliedschaft bietet das ADFC-Vorteilspaket zum günstigen Preis - inklusive Pannenhilfe, Haftpflicht/Rechtsschutz und Radwelt-Magazin für zwölf Monate zum Preis von 19,50 Euro.

Das Angebot gilt auch für Familien- und Haushaltsmitgliedschaften (regulär 68 Euro, Einzelmitgliedschaft: 56 Euro).

Die Neumitglieder-Aktion des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs in Essen geht vom 13. Juni bis zum 03. Juli 2021. In diesem Zeitraum gibt es den vergünstigten Mitgliedsbeitrag von 19,50 Euro im ersten Jahr der ADFC-Mitgliedschaft.

Informationen und Aktionscode gibt es per E-Mail an einstieg sr-encml adfc-essen.de oder  in der ADFC-Geschäftsstelle.

 

Foto: Offizieller Fototermin mit Oberbürgermeister Thomas Kufen, Umweltdezernentin Simone Raskob, STADTRADELN-Star Angelika Siepmann, dem STADTRADELN in Essen-Team und Vertretern des ADFC und RadEntscheid Essen zum diesjährigen STADTRADELN [Foto: Elke Brochhagen, Stadt Essen]

Greeting

Image

Liebe Essener Radlerinnen und Radler,

jetzt geht es wieder los: Vor uns liegen die drei STADTRADELN-Wochen 2021!

 

Viele fahrradbegeisterte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Essen haben bereits Teams gebildet und sich beim diesjährigen Essener STADTRADELN angemeldet. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club hat schon 2019 erkannt, dass es uns ernst ist, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Umstieg auf das Fahrrad zu erleichtern. Die Stadt Essen wurde vom ADFC als erste Großstadt in Nordrhein-Westfalen mit der Zertifizierung „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber" in SILBER ausgezeichnet. Darauf sind wir sehr stolz.

 

Seien Sie auch beim Essener STADTRADELN 2021 dabei! Radeln Sie mit!

 

Das STADTRADELN liegt ganz weit oben auf der Beliebtheits-Skala der Essener Radfahrerinnen und Radfahrer. Das beweisen die Zahlen: Letztes Jahr haben 1.925 Teilnehmer*innen insgesamt 560.000 Kilometer zurückgelegt - so viele Radlerinnen und Radler und so viele gefahrene Kilometer gab es beim Stadtradeln in Essen noch nie zuvor. Aktionen wie das STADTRADELN helfen dabei, das Fahrrad als Fortbewegungsmittel für unterschiedliche Strecken erlebbar und im wahrsten Sinne des Wortes erfahrbar zu machen.

 

Der Ausbau der Radwege und ein verändertes Umweltbewusstsein tragen zur Beliebtheit des Fahrrads bei. Eines unserer Zukunfts-Ziele als „Grüne Hauptstadt Europas 2017“ ist ein Modal Split, der besagt, dass bis zum Jahr 2035 die Essenerinnen und Essener ihre Wege des täglichen Lebens zu jeweils 25 Prozent zu Fuß, mit öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Auto und mit dem Rad zurücklegen. Dieses ambitionierte Ziel wird mit steigender Fahrrad-Mobilität immer realistischer.

 

Radfahren macht Spaß, ist ressourcenschonend und nachhaltig. Ob in der Freizeit, im Alltag, auf dem Weg zur Arbeit, zum Sport oder zum Einkaufen, jeder Kilometer zählt.

Melden Sie sich auch an! Radeln Sie zusammen mit der Essener STADTRADELN-Gemeinschaft vom 13.06. bis zum 03.07.2021 – aus Spaß, für die Gesundheit und für bessere Luft in unserer Stadt!

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Thomas Kufen

Oberbürgermeister der Stadt Essen

Media

STADTRADELN 2021 – Essen ist wieder dabei! - essen.de

 

STADTRADELN in Essen erfolgreich gestartet 

https://www.essen.de/meldungen/pressemeldung_1432084.de.html

 

Image – click to enlargeImage – click to enlargeImage – click to enlargeImage – click to enlargeImage – click to enlarge

Downloads

CYCLE STARS

Photo

Angelika Siepmann, Fachbereichsleiterin des Umweltamtes Essen

Fahrradfahren ist für mich eine Möglichkeit ausreichend Bewegung in meinen Alltag zu integrieren. Auch heute erledige ich schon viele Wege mit dem Fahrrad. Trotzdem nutze ich regelmäßig auch ein Auto, insbesondere für weitere Strecken, größere Einkäufe oder rein aus Bequemlichkeit bei schlechtem Wetter. Daher ist es für mich eine willkommene Herausforderung, drei Wochen auszuprobieren, vollständig auf ein Auto zu verzichten.

Als Fachbereichsleiterin des Umweltamtes habe ich aber auch noch eine andere Motivation. Ich möchte beruflich nicht nur Forderungen für mehr Maßnahmen zum Umwelt-, Klima - und Gesundheitsschutz stellen, sondern auch herauszufinden, ob sie realistisch und umsetzbar sind. Drei Wochen auf das Auto zu verzichten ist daher ein konkreter Schritt, Erkenntnisse für die Mobilitätswende in Essen zu gewinnen.

RADar! in Essen

Team captains

Report
Photo

Katharina Hennenberg

Buddhistisches Zentrum Essen

Wenn RADELN ist,
wird Fitness.
Wenn Fitness entsteht,
entsteht Gesundheit.
Wenn RADELN nicht ist,
wird Umweltschutz nicht.
Wenn umweltschutz vergeht,
vergeht der Lebensraum 'Erde'.

Join team
Report
Photo

Mathias Lohren

Die Radlosen

"Die Radlosen" machen beim Stadtradeln mit, weil wir gerne in der Stadt radeln.
Wir sind auf dem Ruhrtalradweg, mehreren Bahntrassenradwegen, und dem Radschnellweg unterwegs.
Somit radeln wir nicht nur in der Stadt Essen, sondern auch in den angrenzenden Ruhrgebietsstädten, eben dem Ruhrgebiet.
Natürlich nehmen wir auch am Straßenverkehr teil, denn auch ein Fahrrad ist ein Fahrzeug.
Wir halten an roten Ampeln. Wir fahren nicht auf Bürgersteigen. Denn wir alle sind Verkehr, und der ist geregelt.
Trotzdem ist gegenseitige Rücksichtnahme wichtig. Auf dem Ruhrtalradweg, auf Bahntrassenradwegen, auf Radschnellwegen, und auf öffentlichen Straßen gleichermaßen.
In dem Sinne: Auf zum Kilometer radeln und CO2 vermeiden.

Join team
Report
Photo

Hilmar von dem Bussche

RadEntscheid Essen - Offenes Team

Auch 2021 ist es wichtig den RadEntscheid zu untertützen. Gemeinsam wollen wir für seine Ziele eintreten! Mittlerweile hat sich der REE für die Umsetzungszeit seiner Ziele aufgestellt, die er kritisch-konstruktiv begleiten möchte. Setzt Euch für Euren Stadtteil ein und arbeitet mit in einer REE-Bezirksgruppe!

Join team
Report
Photo

Martin Wirtz

AMT 66

Kette rechts!

Join team
Report
Photo

Lara Schilling

Pan's Bebop

Wir als Pan´s Bebop machen beim Stadtradeln mit, weil wir Nachhaltigkeit groß schreiben!

Als vegan-vegetarisch geschulte Köchin und Masterstudierende der Angewandten Nachhaltigkeit bin ich stolz mit Visionär:innen im Pan´s zu arbeiten, wo all unsere Kreationen regional und saisonal bezogen, sowie mit Liebe und Sorgfalt hergestellt werden. Was wir nicht selber machen, erhalten wir in Bio-Qualität von der Bäckerei Troll und der Fleischerei Burchhardt. Wir verwenden ausschließlich ökologisch-abbaubare Verpackungen, halten nichts von Palmfett und laufen mit 100% Ökostrom. Wir leben die Ernährungswende, machen gemeinsame Sache mit dem Ernährungsrat Essen.

Unser Liefer-E-Bike, unser Team und unsere Kompliz:innen freuen sich die Verkehrswende aktiv mit zu gestalten!

Join team
Report
Photo

Tobias Lothmann

Trink & Fahre - mit Stauderbier durchs Ruhrrevier

Mittlerweile zum fünften Mal am Start erfreuen wir uns wachsender Beliebtheit und über neue Teammitglieder*innen. Offene Gruppe. Offen für neue Wege und Orte, verliebt in Essen und ins Ruhrgebiet. Vorliebe für Erfrischungsgetränke unserer örtlichen Kultbrauerei und gemeinsame Besuche von Stauderwaldkliniken erwünscht ;)

Join team
Report
Photo

Norman Chmielewsky

Sutter LOCAL MEDIA

Teamgeist wird bei Sutter LOCAL MEDIA groß geschrieben. Als 360°-Digitaldienstleister sehen wir uns als verlässlicher Partner für die kleinen und mittelständischen Unternehmen in der Region. Getreu unserem Slogan „WIR machen Erfolg“ möchten wir mit unserer Teilnahme einmal mehr das WIR-Gefühl unseres Teams stärken und zeitgleich die Chance nutzen, das Ruhrgebiet auf nachhaltige und unverwechselbare Art und Weise zu erleben. Allen Radlern ein sportliches „Glück auf!“.

Join team
Report
Photo

Gabriele Bornstedt

Westenergie Gruppe

Ich freue mich, dass wir beim diesjährigen STADTRADELN in Essen als Team "Westenergie Gruppe" an den Start gehen.
Gemeinsam können wir so einen Beitrag für den Klimaschutz leisten, unsere Fitness verbessern und hoffentlich vor allem eins: Spaß haben. :-)

Mein Motto: Jeder Kilometer zählt :-)

Join team
Report
Photo

Thomas Mickler

Grüne Mitte Essen

Wir wohnen hier direkt an der Trasse, und es gibt bisher kein mir bekanntes Team hier. Jetzt gibt's eins :-)

Herzlicher Gruß und schönes Radeln,
Thomas

Join team
Report
Photo

Markus Ortel

WaterOnBike

Hallo!
Wir sind Wassersportler, die aber auch gerne auf dem Land aktiv sind!
Also! Aus dem Wasser, rauf aufs Fahrrad! :-)

Join team
Report
Photo

Sven Walter

SuS Haarzopf & Friends

Das Team vom SuS Haarzopf 1924 e.V, seinen Freunden und allen, die es mit Haarzopf halten.

Es geht um den Spaß auf dem Rad und darum sich wieder ein wenig bewegen zu können.

Ob auf dem Weg zur Arbeit, oder in der Freizeit - Ob alleine oder in der Gruppe.

Viel Spaß allen Teilnehmern.

Join team
Report
Photo

Egon Schultz

Revierradler

Nicht der einzelne zählt, sondern unser Team als GANZES ??‍♂️?

Join team
Report
Photo

Peter Luthe

Wander- und Kulturverein

Klimaschutz ist wichtig. Wir sind zum ersten Mal dabei.

Join team
Report
Photo

Andreas Weymann

Contilia

Wir in der Contilia haben uns auf den Weg gemacht, das Radfahren als gesunde und klimaschonende Art der Fortbewegung stärker zu fördern. Radfahren ist eines der wenigen Hobbies, bei denen man ressourcenschonend viele positive Effekte verbinden kann. Als Gesundheitsunternehmen liegt uns die gesundheitsfördernde Bewegung auch unserer Mitarbeiter:innen naturgemäß am Herzen. Deshalb freuen wir uns auch über alle, die das durch die Beteiligung am Stadtradeln mit zum Ausdruck bringen. Macht mit! Fürs Klima! Für euch! Für Essen!

Join team
Report
Photo

Ulrich Pabst

GRÜNES Team Essen

Das hier ist das Parteiteam der GRÜNEN Essen. Ihr müsst nicht Mitglied sein um mitzuraden, Sypathisanten werden gern genommen.
Ich freue mich auf gaaaanz viele Teilnehmende. Zusammen strampeln wir nicht nur Kilometer, sondern auch für ein fahrradfreundliches Essen. Mit ganz vielen sicheren Radverkehrsanlagen, guten und innovativen Entscheidungen in der Politik, und immer ein sicheres Gefühl beim Radeln.
Auf geht's!

Join team
Report
Photo

Georg Hein

Universität Duisburg-Essen

Jetzt wo unsere Uni direkt an der Fahrradtrasse liegt, macht es noch
mehr Laune, zur Uni zu radeln. Ich find es sehr erstaunlich, dass die
paar Fahrradständer vor der Mensa in Essen ausreichen. Das kenne ich
von meinem Studium in Berlin anders.
Wir kriegen das hin!

Join team
Report
Photo

Martin Schmelzer

RRTE - Rennradtreff Essen

Willkommen im RRTE Team!
Der Rennradtreff Essen trifft sich jede Woche Mittwoch am Regattaturm am Baldeneysee.
Meist gibt es zwei Gruppen, 17 Uhr und 18 Uhr. Schaut einfach bei Strava in unserem Club vorbei!

Join team
Report
Photo

Sylvia Becker

CariBike

Radfahren ist gesund, macht Spaß und ist ein Beitrag der Caritas im Ruhrbistum zum Klimaschutz. Also - ab aufs Rad, aber nutzt, wann immer möglich, gesicherte Strecken bzw. ausgewiesene Radwege! Gute Fahrt!

Join team
Report
Photo

Barbara Heubach

RADieschen 21

Jeder Kilometer zählt!

Join team
Report
Photo

Petra Strauch

Sparkasse Essen

Schön, dass Sie / Ihr alle wieder dabei seid! Habt Spass und fahrt vorsichtig!

Join team
Report
Photo

Andrea Bredendiek

Rehamobil

Radeln für mehr Gesundheit!

Join team
Report
Photo

Martin Streibert

Albert-Einstein-Realschule Städt. Realschule für Jungen und Mädchen - Sekundarstufe I - Essen

Nutzt das Fahrrad als Alternative zu Elterntaxis und vollgestopften Bussen!

Join team
Report
Photo

Daniel Sahlmann

RuffRiders

Nicht das erzählte reicht, sondern das erreichte zählt!

Join team
Report
Photo

Thomas Hutmacher

KlimaEntscheidEssen

Das Wenige, was wir tun können, ist viel, wenn wir es gemeinsam tun. Weg­sehen, Nichtstun ist stille Zustimmung.
Das gilt für den Klimaschutz und alles andere auch.

Join team
Report
Photo

Frank Rosinger

ACK-Team KREUZ und quer

Unsere Motivation ist es die "Bewahrung der Schöpfung". Die 15 christlichen Konfessionen der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen radeln dazu gerne ökumenisch zusammen. "KREUZ und quer" sind wir unterwegs, um in Essen die nötige Umverteilung von Verkehrsflächen zu belegen. Es könnten noch mehr sicher Fahrrad fahren, um kurze Wege emissionsfrei und gesundheitsfördernd zurück zu legen.

Join team
Report
Photo

Karolin Krüger

Universitätsmedizin Essen

Die Universitätsmedizin Essen macht sich auf den Weg zu einem grünen und nachhaltigen Krankenhaus und sieht das Radfahren nicht nur als Form des Klimaschutzes, sondern auch als Teil der Gesundheitsförderung. Liebe Kolleginnen und Kollegen der UME, zeigt mit jedem gefahrenen Kilometer, dass das Fahrrad eine gleichbedeutende Alternative zum Auto ist! Viel Spaß und fahrt vorsichtig.

Join team
Report
Photo

Emmanuel Azuma

Monti Kinderhaus Essen

Unser Kinderhaus hat viele große und kleine engagierte Radler*innen. Gemeinsam wollen wir ein Zeichen für den Klimaschutz setzen und einfach unsere Freude am Fahrradfahren zeigen. Mit einem Ausbau sicherer Fahrradwege für jung und alt würde beides noch besser gelingen.

Join team

Last year’s figures

  • Cyclists

  • Parliamentarians

  • teams

  • km

  • t CO2 avoided

Local partners and supporters

GOP Varieté Essen
Neue Arbeit
Planet of Bikes
ADFC Essen
Dekra Essen
Sparkasse Essen
simply out tours