Wappen/Logo

Waldkirch im Landkreis Emmendingen

STADTRADELN vom 19.06. bis 09.07.2023

  • 696

    aktive Radelnde
  • 8/27

    Parlamentarier*innen

  • 39

    Teams

  • 149.097

    gefahrene Kilometer

  • 13.979

    Fahrten

  • 24

    t CO2-Vermeidung

Wappen/Logo

Waldkirch im Landkreis Emmendingen

STADTRADELN vom 19.06. bis 09.07.2023

  • 696

    aktive Radelnde
  • 8/27

    Parlamentarier*innen
  • 39

    Teams

  • 149.097

    geradelte Kilometer

  • 24

    t CO2-Vermeidung

Folgende Städte/Gemeinden gehören dazu:

Kontaktinformationen

Nadine Haberer

Tel.: +49 7681 404190
haberer sr-encml stadt-waldkirch.de

Stadt Waldkirch
Marktplatz 1-5
79183 Waldkirch

Teilnahmevoraussetzungen 

Start noch offen
2. Woche
3. Woche
Startet in 0 Tagen

Die Stadt Waldkirch im Landkreis Emmendingen nahm vom 19. Juni bis 09. Juli 2023 am STADTRADELN teil.

Radkultur BW
Sea-Watch e.V. - Zivile Seenotrettung an Europas Grenzen

Termine

Fundradversteigerung der Stadt Waldkirch

Noch kein Fahrrad fürs Stadtradeln im Juni? Am Mittwoch, 24. Mai, werden ab 14 Uhr im Bereich der Zehntscheuer in der Kandelstraße 29 die Fundräder der Stadt Waldkirch versteigert. Wer sich vorher einen Überblick verschaffen möchte, kann die rund 40 Räder und Tretroller ab 13.30 Uhr besichtigen. Die Veranstaltung findet nur bei gutem Wetter statt.

Tour de Waldkirch

Am Samstag, 1. Juli, findet wieder die „Tour de Waldkirch“ statt.

Dann kann Waldkirch wieder mit der ganzen Familie auf dem Rad erkundet und gleichzeitig Stempel gesammelt werden.

Wer drei Stempel bei verschiedenen Betrieben erhalten hat, kann an einer Verlosung mit attraktiven Preisen, wie beispielsweise drei Gutscheinen der Werbegemeinschaft über 30 Euro teilnehmen.

Weitere Informationen siehe unten!

Abschluss STADTRADELN im LK EM

Abschluss am Sonntag 09.07. mit deutsch-französischer Radbegegnung in Marckolsheim u. Burkheim im Rahmen „La Bicyclette“. https://www.breisgau-hochschwarzwald.de/pb/Breisgau-Hochschwarzwald/Start/Landkreis+_+Politik/bicyclette+-+fahrradfest+am+9_+juli+2023.html

Anfahrt als Tour voraussichtlich über Denzlingen, Emmendingen, Riegel, Endingen, Sasbach.

 

Ehrung der Gewinner/innen beim Stadtradeln 2023

Die diesjährigen Gewinner/innen werden im Rahmen der öffentlichen Gemeinderatssitzung am Mittwoch, 19. Juli 2023 in der Festhalle Buchholz, Alte Dorfstr. 12, 79183 Waldkirch-Buchholz geehrt. Die Gewinner/innen werden nach Ablauf der Nachtragsfrist separat darüber informiert.

Die Stadt Waldkirch prämiert fleißige Radelnde

In diesem Jahr prämiert die Stadt Waldkirch besonders erfolgreiche Radlerinnen und Radler. Die drei Fahrer*innen mit den drei besten Einzelleistungen und die zwei besten Schulteams erhalten eine Urkunde und eine Anerkennung. Unter allen Radelnden, die 100 Kilometer oder mehr zurückgelegt haben, werden zehn Goodie Bags verlost.

 

Ehrung der Gewinner/innen beim Stadtradeln 2023

Die diesjährigen Gewinner/innen werden im Rahmen der öffentlichen Gemeinderatssitzung am Mittwoch, 19. Juli 2023 in der Festhalle Buchholz, Alte Dorfstr. 12, 79183 Waldkirch-Buchholz geehrt. Die Gewinner/innen werden nach Ablauf der Nachtragsfrist separat darüber informiert.

 

 

Nachtragsfrist

Für registrierte Teilnehmende gibt es nach dem Aktionszeitraum eine siebentägige Nachtragefrist. Nachträge der Kilometer sind ebenfalls möglich, solange sie innerhalb des 21-tägigen Aktionszeitraums erradelt wurden. Danach sind keine Einträge oder Änderungen mehr möglich!

 

 

Eine Anmeldung ist während des gesamten Aktionszeitraumes möglich.

Jede/r Teilnehmende und jeder Kilometer zählt!

 

Mit dem Mountainbike auf den Kandel, dem Rennrad in Richtung Freiburg oder dem ATB am Wochenende entlang der Elz - Waldkirch bietet viele verschiedene Möglichkeiten, das Bike – egal ob mit oder ohne „E“ – einzusetzen. Mit unserer Teilnahme am Stadtradeln wollen wir möglichst viele Menschen dafür gewinnen, auch im Alltag auf das Fahrrad umzusteigen und damit einen Beitrag zum Klimaschutz im Verkehr zu leisten.

Waldkirch ist bereits das fünfte Mal dabei und hat in Summe bereits eine Kohlenstoffdioxidmenge von rund 70 Tonnen eingespart. Das motiviert uns sehr! Damit Waldkirch noch fahrradfreundlicher wird, unterstützen wir seitens der Stadt mit verschiedenen Maßnahmen; hier drei Beispiele:

Wir haben am Bahnhof eine neue Fahrrad-Abstellanlage mit 150 neuen Stellplätzen gebaut. Dazu gehören auch abschließbaren Fahrradboxen mit Lade-Anschlüssen für e-bikes, die online gebucht werden können. Außerdem gibt es dort jetzt auch einen RadService-Punkt mit Werkzeugen und Luftpumpe. Zweitens schreitet der Mountainbike-trail am Stadtrainsee, der aus einer Jugendbeteiligung entstanden ist, in großen Schritten voran. Drei der fünf Abschnitte sind bereits fertiggestellt; die Eröffnung naht. Drittens bieten wir unseren Bürger*innen ein Lastenrad mit Elektromotor kostenfrei zum Verleih an.

Weitere Schritte sind bereits geplant: Unser Gemeinderat hat einem umfangreichen Radverkehrskonzept zugestimmt; das den Handlungsrahmen für die Entwicklung und Förderung des Radverkehrs in unserer Stadt zusammenfasst; ersten Maßnahmen sollen in diesem Jahr umgesetzt werden.

Vor diesem Hintergrund wollen wir noch mehr Menschen in Waldkirch für das Zweirad begeistern. Lassen Sie uns gemeinsam mit dem weltweit größten Städtenetzwerk, das sich dem Klimaschutz widmet, in die Pedale treten. Volle Muskelkraft voraus!

Aktionen zum STADTRADELN in verschiedenen Städten und Gemeinden

 

Mehrere Städte und Gemeinden planen im dreiwöchigen STADTRADELN-Zeitraum Aktionen: In Riegel werden am 16. Juni 2023 um 16:00 Uhr im Betriebshof der Gemeinde Fahrräder versteigert. Am 17. Juni 2023 startet um 13:20 Uhr vor dem Rathaus in Riegel und um 14:00 Uhr an der Grundschule an der kleinen Elz in Kenzingen eine Fahrt auf dem Klimaradweg (http://bg-kenzingen.de/?page_id=325). In Denzlingen startet am 19. Juni 2023 um 17:30 Uhr ab dem Rathausplatz eine Tour zum Einbollen mit Pickinick und Probefahrten mit einem Lastenrad. Der Männerchor Elzach hat einen Stadtradel-Song auf Video aufgenommen, der in den nächsten Tagen auf der Internetseite www.elzach.de veröffentlicht wird. Waldkirch plant für den 1. Juli 2023 eine „Tour de Waldkirch“ per Rad. Vörstetten startet vor allem für Neubürgerinnen und Neubürger am 30. Juni 2023 um 14:30 Uhr ab Rathausplatz ein Gemarkungsradeln, bei dem Bürgermeister Lars Brügner den Ort vorstellt. In Riegel können am 5. Juli 2023 ab 11:30 bis 15:00 Uhr auf dem Festplatz beim Gemeindegarten Lastenräder getestet werden. Der Fahrradclub ADFC Freiburg/Emmendingen verlangt bis zum Jahresende für die Codierung von Fahrrädern und E-Bikes nur den halben Preis für alle, die auf ihrer STADTRADELN-App mehr als 333 (im Aktionszeitraum gefahrene) Kilometer vorweisen können.

 

Die Stadt Waldkirch lädt am Samstag, 1. Juli, im Rahmen des STADTRADELNS zur „Tour de Waldkirch“ ein.

Alle Radbegeisterten können dann wieder auf der frei wählbaren Strecke von Stadtteil zu Stadtteil fahren, bei den Gastgebern einkehren und Stempel sammeln. Die Karten dafür werden von den teilnehmenden Gastronomiebetrieben ausgegeben. Selbstverständlich gibt es dabei auch etwas zu gewinnen: Wer drei verschiedene Stempel gesammelt hat, kann einen von drei Gutscheinen der Werbegemeinschaft im Wert von 30 Euro oder einen der weiteren attraktiven Preise gewinnen. 

Hier gibt es Verpflegung, Karten und Stempel

  • Bäckerei Herr (Marktplatz 10)
    Geöffnet von 11 bis 12.30 Uhr
    Angebot: Backwaren aller Art, verschiedene Heiß- und Kaltgetränke
     
  • Café M13 (Marktplatz 13)
    Geöffnet von 8.30 bis 5 Uhr
    Angebot: Getränke
     
  • Café La Creme (Marktplatz)
    Geöffnet: 9 bis 17 Uhr
    Angebot: Heiß- und Kaltgetränke, Kuchen, Toast, Brezeln & Croissant
  • Metzgerei Winterhalter (Lange Straße 46)
    Geöffnet 7.30 bis 12.30 Uhr
    Angebot: Fleisch- und Wurstwaren 
     
  • Acqua - Mediterranes Restaurant (Am Elzufer 45)
    Geöffnet von11.30 bis 22.30 Uhr
    Angebot: Pizza, Pinsa, Pasta, Salate
     
  • Elzküche Kiosk ´s Bad (Schwimmbadallee 1)
    Geöffnet von 11 bis 20 Uhr
    Angebot: Pommes und Eis
     
  • Bauart Tagesbar (Grünstraße 21a)
    Geöffnet von 8 bis 21 Uhr
    Angebot: Kaffee/Kuchen, Mittagstisch, Snacks, Frische Säfte, Bier, Wein
     
  • Camping Elztalblick (Biehlstraße 10)
    Geöffnet von 11-17 Uhr
    Angebot: kalte Getränke und saisonale Gerichte
     
  • Weingut Moosmann (Schwarzwaldstraße 78)
    Geöffnet von 10 bis 16 Uhr
    Angebot: Wein, Winzersekt, und alkoholfreier Radlercocktail
     
  • Winzergenossenschaft Buchholz/Sexau eG (Burgunderweg 1)
    Geöffnet von 11 bis 17 Uhr
    Angebot: Wein, Sekt, antialkoholische Getränke
     
  • Franz Xaver Hof (Schwarzwaldstrasse 3)
    Geöffnet von 8 bis 18 Uhr
    Angebot: Wein, Getränke, Obst & Gemüse

So funktioniert´s

Karten für die Teilnahme am Gewinnspiel werden in den teilnehmenden Gaststätten/Stempelstationen verteilt. Die Gastgeber tragen die Stempel in die Karte ein. Radfahrer:innen, die drei Stempel gesammelt haben, können die Karte bis Montag, 10. Juli, in den Briefkasten am Rathaus Waldkirch (Marktplatz 1-5) einwerfen oder an Stadt Waldkirch, z.Hd. Lina Vasen, Marktplatz 1-5, 79183 Waldkirch senden.

Vorstellung der Aktion 2023 mit Vertretern der Kommunen Landrat Hanno Hurth: „STADTRADELN ist eine Erfolgsgeschichte“

Landkreis Emmendingen (us). Die Million gilt es wieder zu knacken: Über eine Million Kilometer haben die Radlerinnen und Radler in den beiden vergangenen Jahren bei der Aktion „STADTRADELN“ im Landkreis Emmendingen zurückgelegt. Bei der fünften Neuauflage sollen in drei Wochen vom 19. Juni bis 9. Juli 2023 möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zurückgelegt werden. 22 der 24 Kreisgemeinden machen in diesem Jahr mit. Das Land fördert die Teilnahme der Kommunen über die Initiative RadKULTUR als Fördergeber und Kooperationspartner. Eine Woche vor dem Start am kommenden Montag haben sich bereits rund 1.900 Personen in 266 Teams registriert, weitere Meldungen können noch bis zum Start und auch im ganzen Aktionszeitraum erfolgen.

 

Erstmals radelt die Region Freiburg gemeinsam

„Stadtradeln ist eine Erfolgsgeschichte, die sich zu einem Selbstläufer entwickelt hat“, freute sich Landrat Hanno Hurth bei der Vorstellung der Aktion 2023 vor dem „Haus am Festplatz“ in Emmendingen. „Ziel ist es, zum Umstieg auf das Fahrrad zu bewegen und damit einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten“, betonte er. In diesem Jahr tritt die ganze Region Freiburg erstmals gemeinsam im selben Zeitraum in die Pedale. Die Stadt Freiburg und die beiden Landkreise Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen haben einen gemeinsamen Termin für die Veranstaltung gewählt. „Das ist ein schönes Zeichen für die ganze Region“, lobte der Landrat.

 

Sonderwettbewerb für Schulen

In diesem Jahr werden die radaktivsten Schulen gesucht. „Movers – aktiv zur Schule“ heißt dieser Sonderwettbewerb und Landrat Hurth warb bei den Eltern, ihre Kinder mal mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zur Schule zu bringen. Allen Teilnehmenden beim STADTRADELN 2023 wünschte der Landrat „eine gute und unfallfreie Fahrt“.

 

Stadtradeln auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit dem Elsass

Die Aktion hat sich längst zu einer grenzüberschreitenden deutsch-französischen Veranstaltung entwickelt: Auch die französischen Nachbarn aus dem PETR Sélestat – Alsace Central - dem benachbarten Verwaltungsverband im Elsass – machen in diesem Jahr wieder mit. Im Elsass heißt die Aktion analog zum STADTRADELN – Ville en selle, etwa: Stadt im Sattel – mit steigendem Erfolg, wie Claude Schaller, der Vize-Präsident des PETR bei der Vorstellung informierte. „Unser Zahlen steigen. Beim ersten Mal waren es 350 Radler, im vergangenen Jahr waren es schon 800 Personen, die mitgemacht haben“, sagte Schaller. Sie hatten insgesamt 120.000 Kilometer zurückgelegt. Weil in der Region um Sélestat nur rund drei Prozent der Fahrten mit dem Rad zurückgelegt werden, soll der Radverkehr ausgebaut werden. Rund 300.000 Euro stehen nach den Erläuterungen von Claude Schaller jährlich für Radwege und eine bessere Ausschilderung zur Verfügung. Außerdem wird die Anschaffung eines Fahrrads mit 75 Euro unterstützt, was bisher schon 300 Personen genutzt haben.

 

Abschlussfahrt am 9. Juli 2023 mit Treffpunkt auf der Rheininsel

Sowohl Claude Schaller als auch Landrat Hanno Hurth luden zur Abschlussveranstaltung der STADTRADELN-Aktion 2023 am Sonntag, 9. Juli 2023 ein. An diesem Tag treffen sich die Radler von beiden Seiten des Rheins um 10:00 Uhr auf der Rheininsel zwischen Sasbach und Marckolsheim. Dort gibt es beim Radeln auf der Rheininsel Erläuterungen zu Flora und Fauna und auch der Geschichte der Rheininsel. Ziel der Radtour ist Burkheim, wo an diesem Tag um 13:00 Uhr ein neuer Rad- und Fußgängerübergang nach Frankreich mit einem großen Fest eingeweiht wird.

 

Geradelte Kilometer bis zum 16. Juli 2023 eintragen

Weitere Infos zum STADTRADELN gibt’s auf www.stadtradeln.de/landkreis-emmendingen, dort können auch bis eine Woche nach dem offiziellen Ende, also bis 16. Juli 2023, alle gefahrenen STADTRADELN-Kilometer aufgeführt werden.

 

Zum STADTRADELN Allgemein

Baden-Württemberg macht sich stark für eine moderne und nachhaltige Mobilität. Der Anteil des Radverkehrs im Mobilitätsmix soll dafür deutlich gesteigert werden. Die vom Verkehrsministerium Baden-Württemberg geförderte Initiative RadKULTUR ist bereits seit 2012 eine zentrale Maßnahme des Landes zur Unterstützung einer fahrradfreundlichen Mobilitätskultur. In enger Zusammenarbeit mit Kommunen und Unternehmen sowie mit der Unterstützung eines stetig wachsenden Partnernetzwerks bietet die Initiative den Menschen positive Radfahr-Erlebnisse in ihrer individuellen Alltagsmobilität. Mehr erfahren Sie unter www.radkultur-bw.de

 

Foto-Hinweis:

Vorstellung der STADTRADELN-Aktion 2023 beim „Haus am Festplatz“ in Emmendingen: (von links nach rechts) Markus Hollemann (Denzlingen), Holger Weis (Teningen), Philipp Hässler (Elzach), Lars Brügner (Vörstetten), Landrat Hanno Hurth, PETR-Vizepräsident Claude Schaller, Klaus Hämmerle (Winden), Rüdiger Kretschmer (Emmendingen), Dietmar Schwörer (Wyhl), Michael Schmieder (neuer Waldkircher Oberbürgermeister), Lisa Schillinger (Kenzingen) und Daniel Kietz (Riegel)

Foto: Landratsamt Emmendingen – Ulrich Spitzmüller

STADTRADELN-Stars

STADTRADELN Star
Armin Bernhardt

Ich bewerbe mich auch dieses Jahr wieder als „Stadtradel-Star“.


Zum einen bin ich davon überzeugt, dass angesichts des Klimawandels und immer knapper werdender Ressourcen jeder noch so kleine Beitrag zum Energiesparen wichtig ist. Und da ich weiß, dass viele Menschen den Appell, ihr Auto stehen zu lassen und stattdessen das Fahrrad zu benutzen als Bevormundung und großen Verzicht empfinden, möchte ich zeigen, mit wie viel Freude und Genuss Fahrradfahren verbunden sein kann. Ganz zu schweigen von den positiven Auswirkungen auf unsere Gesundheit.


Leider nehme ich in letzter Zeit ein gewisses Konfliktpotenzial wahr bei Menschen, die sich durch eine zunehmende Zahl von Fahrradfahrern – wie sie z.B. durch den Ausbau von zu erwarten ist – benachteiligt fühlen in der Ausübung ihrer Tätigkeiten. Das finde ich bedauerlich und bitte alle Verkehrsteilnehmer um gegenseitige Rücksichtnahme und einen freundlichen Umgang miteinander. Denn nur gemeinsam werden wir die anstehenden Herausforderungen bewältigen können.


Beim diesjährigen Stadtradeln freue ich mich auf schöne Radtouren in unserer wunderschönen Umgebung und auf die Begegnung mit anderen Menschen.
Armin Bernhardt

STADTRADELN Star
Stefanie Sigmund

Da ich Herausforderungen mag, habe ich mich in diesem Jahr (endlich) dazu entschieden, die 21 Tage während des STADTRADELNS auf das Auto zu verzichten.

Ein bisschen Respekt hat man schon vor der recht langen Zeit, wobei die ganze Familie mitmacht und es allein deshalb keinen Grund gibt, sich davor zu drücken.

Seit einiger Zeit verleiht die Stadt ein Lastenrad. Das werde ich mir zwischendurch für Transporte ausleihen – auch dadurch werden aus meiner Sicht die drei Wochen durchaus machbar.

Ich wünsche auch allen anderen, die am STADTRADELN teilnehmen, ebenfalls viel Freude und Spaß beim Mitradeln!

Downloads

RADar! in Waldkirch im Landkreis Emmendingen

Team-Captains

Historie

Statistiken der letzten Jahre

  • Teilnehmerkommunen

  • aktive Radelnde

  • Parlamentarier*innen

  • Teams

  • geradelte km

  • t CO2-Vermeidung

Lokale Partner und Unterstützer