Wappen/Logo

Landkreis Bernkastel-Wittlich

STADTRADELN vom 01.06. bis 21.06.2024

  • 582

    aktive Radelnde
  • 2/43

    Parlamentarier*innen

  • 86

    Teams

  • 133.133

    gefahrene Kilometer

  • 7.283

    Fahrten

  • 22

    t CO2-Vermeidung

Zurück zur Ergebnisansicht

Kontaktinformationen

Stephan von St. Vith
Kreisentwicklung

Tel.: +49 6571 14-2316
radfahren sr-encml bernkastel-wittlich.de

Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich
Kreisentwicklung
Kurfürstenstr 16
54516 Wittlich

Yvonne Michels
Klimaschutzmanagerin
Tel.: +49 6571 14-2172
radfahren sr-encml bernkastel-wittlich.de

Teilnahmevoraussetzungen 

Start noch offen
2. Woche
3. Woche
Startet in 0 Tagen

Alle, die im Landkreis Bernkastel-Wittlich wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

Radkultur BW
Sea-Watch e.V. - Zivile Seenotrettung an Europas Grenzen

Termine

Abschlussveranstaltung am 11.07.2024 in Wittlich-Wengerohr

Eine Abschlussveranstaltung mit Prämierung der besten Einzelfahrer und Teams pro Kommune soll am Donnerstag, 11.07.2024 um 18:00 Uhr im Jugend- und Bürgerhaus Wittlich-Wengerohr stattfinden. Merkt euch den Termin gerne schon mal vor. Weitere Infos folgen.

Die STADTRADELN-Koordinatoren

Hinweise

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nach der erfolgreichen Premiere in 2022 mit 228 Teilnehmerinnen und Teilnehmern und über 83.000 gefahrenen Kilometern und in 2023 mit 668 Radelnden und 183.000 km nimmt der Landkreis Bernkastel-Wittlich auch in diesem Jahr an der bundesweiten Kampagne STADTRADELN teil. Wie letztes Jahr beteiligen sich die Stadt Wittlich sowie die Verbandsgemeinden Bernkastel-Kues, Thalfang am Erbeskopf, Traben-Trarbach und Wittlich-Land. 1. Juni bis 21. Juni 2024 sind Radbegeisterte dazu aufgerufen, möglichst viele Alltagswege z.B. zur Arbeit oder zum Einkaufen und ebenso Wege in der Freizeit, wie z.B. zum Besuch des Schwimmbads anstatt mit dem Auto mit dem Fahrrad zurückzulegen.
Diejenigen, die die meisten Fahrradkilometer „sammeln“, erwarten attraktive Prämien.

Der britische Radsporttrainer und Manager Sir Dave Brailsford sagt:

„Ich glaube fest daran, dass das Fahrrad die Lösung für viele der weltweiten Probleme sein kann.“

Dave Brailsford hat recht. Radfahren ist eine der gesündesten und umweltschonendsten Fortbewegungsmöglichkeiten. Außerdem macht Radfahren Spaß, ist eine abwechslungsreiche Freizeitbeschäftigung und man kann währenddessen besonders gut unsere wunderschöne Heimatregion kennenlernen und genießen.
Das STADTRADELN hat sich mittlerweile zur weltgrößten Fahrradkampagne entwickelt. 2023 traten mehr als 1,1 Mio. Radelnde in über 2.800 Kommunen für ein gutes Klima und zur Förderung des Radverkehrs in die Pedale. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer legten dabei rund 227 Millionen Kilometer klimafreundlich zurück und vermieden im Vergleich zum Autofahren den Ausstoß von über 37.000 Tonnen CO².
Das zeigt überzeugend, wer Rad fährt, leistet einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz.

Wir haben im Landkreis eine attraktive Radwegeinfrastruktur, die insbesondere dem Tourismus dient. Im letzten Jahr wurde mit dem Planungsbüro Mobilitätswerk GmbH aus Dresden an der Erstellung eines ganzheitlichen Radverkehrskonzeptes gearbeitet, welches nun vorliegt. Landkreis und Kommunen können nun mit dieser Grundlage die Optimierung und den Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur im Landkreis angehen.

Herzliche Dankesworte richte ich an die Sponsoren der Kampagne STADTRADELN der Sparkasse Mittelmosel- Eifel Mosel Hunsrück, der Vereinigten Volksbank Raiffeisenbank eG und der Westenergie AG für ihre großzügige Unterstützung. 

Ich appelliere an Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, machen Sie mit bei dieser tollen Aktion und radeln Sie möglichst viele Kilometer, nicht nur im Aktionszeitraum. Sie tun sich selbst und unserer Umwelt damit viel Gutes.
Nähere Infos erhalten Sie über www.stadtradeln.de/landkreis-bernkastel-wittlich. Dort können Sie sich auch für die Aktion anmelden.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern am STADTRADELN wünsche ich viel Durchhaltevermögen und Spaß.

Gregor Eibes
(Landrat)

Im Maßnahmen-Viewer finden sich die Empfehlungen für die Verbesserungen der Radinfrastruktur entlang des Befahrungsnetzes im Planungsgebiet. Die Empfehlungen setzen sich aus punktuellen und streckenbezogenen Maßnahmen zusammen. Sie werden durch Maßnahmenempfehlungen für das Handlungsfeld Fahrradparken ergänzt. Das Radverkehrskonzept wurde von der Mobillitätswerk GmbH Dresden in Zusammenarbeit mit der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich erarbeitet. Weitere Informationen erhalten Sie auch über den (i) Button oben rechts in der Anwendung.

Zum Interaktiven Maßnahmen-Viewer Radverkehrskonzept Bernkastel-Wittlich.

Wollen Sie sich ein Bild der für das Konzept befahrenen Radwege machen? In der Anwendung Mapillary können Sie sich 360 Grad-Befahrungsfotos ansehen, die das beauftragte Büro Mobilitätswerk gemacht hat.

Presse

Landkreis Bernkastel-Wittlich radelt für ein gutes Klima

Vom 1. bis 21. Juni 2024 sind Kommunalpolitiker und Bürger dazu aufgerufen, möglichst viele Wege klimafreundlich mit dem Rad zu erledigen und dabei Kilometer für ihr Team, ihre Kommune und mehr Radförderung zu sammeln. Nach 228 Radelnden in 2022 und 668 Radelnden in 2023 soll in diesem Jahr auf jeden Fall die Marke von 1.000 Radelnden im Landkreis Bernkastel-Wittlich geknackt werden. Mit dabei sind in diesem Jahr wieder die Stadt Wittlich sowie die Verbandsgemeinden Bernkastel-Kues, Thalfang am Erbeskopf, Traben-Trarbach und Wittlich-Land.

Radfahrende können während des Aktionszeitraums Alltagswege mit dem Rad zurücklegen und diese online eintragen oder mit der kostenfreien Stadtradeln-App via GPS tracken. Diese werden direkt ihrem Team und ihrer Kommune gutgeschrieben. Die fahrradaktivsten Teams, engagiertesten Schulklassen und besten Einzelfahrer erhalten attraktive Preise. Auch die Schulen im Landkreis sind dazu aufgerufen, sich an der gleichzeitig stattfindenden Aktion Schulradeln zu beteiligen.

Anmeldungen zum Stadtradeln 2024 sind unter www.stadtradeln.de/landkreis-bernkastel-wittlich oder auf der Unterseite der teilnehmenden Kommunen möglich.

Bei Fragen zum Stadtradeln im Landkreis Bernkastel-Wittlich wenden Interessierte sich bitte an Yvonne Michels, 06571 14-2172 oder Stephan von St. Vith, 06571 14-2316, radfahren sr-encml bernkastel-wittlich.de.

 

STADTRADELN-Stars

Downloads

Visualisierte Radfahrdaten

Verschaffe dir einen Überblick: Die Heatmap zeigt, wo wie viele Radelnde unterwegs gewesen sind.
So machen wir gemeinsam den Radverkehr sichtbar.

Team-Captains

Melden
Photo

Linus Wernicke

Black Mambas

GEWINNEN IMMER GROẞ GESCHRIEBEN

Melden
Photo

Stephan von St. Vith

Offenes Team - Landkreis Bernkastel-Wittlich

Ich darf zum Dritten mal die Aktion STADTRADELN im Landkreis Bernkastel-Wittlich mit koordinieren. Bereits im ersten Jahr 2022 haben wir mit 228 Radfahrenden und 83.000 km ein gutes Ergebnis erzielt, was aber in 2023 mit 668 Radfahrenden und 183.000 km deutlich getoppt wurde. Aber da geht aus meiner Sicht noch mehr! Die Radfahr-Infrastruktur v.a. für den Alltagsradverkehr im Landkreis ist sicherlich noch ausbaufähig, aber es gibt auch schon jetzt viele tolle Radwege fernab der Straßen. Für mich ist es pure Erholung, mit dem Rad im Landkreis unterwegs zu sein und ich freue mich, die Erfahrungen meines Hobbys auch beruflich bei der Umsetzung des Radverkehrskonzepts einbringen zu können. Nutzen sie öfters mal das Rad. Es lohnt sich! Weitere Infos: www.radfahren.bernkastel-wittlich.de

Melden
Photo

Otmar Adam

DRK-Sozialwerk-Radler

Last uns was bewegen !!!

Melden
Photo

Claus Dürrmann

Offenes Team - vg Bernkastel-Kues

"Rücksichtnahme macht Wege breiter" - beherzigen Sie das Motto der Stadt Bernkastel-Kues für die gemeinsame Nutzung der Fuß-, Rad-, Wirtschafts- und Weinbergswege an der Mosel, in der Eifel und im Hunsrück !

Historie

Statistiken der letzten Jahre

  • Teilnehmerkommunen

  • aktive Radelnde

  • Parlamentarier*innen

  • Teams

  • geradelte km

  • t CO2-Vermeidung

Lokale Partner und Unterstützer

Sparkasse Mittelmosel – Eifel Mosel Hunsrück
Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank eG
Westenergie AG