Wappen/Logo

Roth im Landkreis Roth

STADTRADELN vom 30.06. bis 20.07.2024

  • 0

    aktive Radelnde
  • 2/31

    Parlamentarier*innen

  • 16

    Teams

  • 0

    gefahrene Kilometer

  • 0

    Fahrten

  • 0

    t CO2-Vermeidung

Wappen/Logo

Roth im Landkreis Roth

STADTRADELN vom 30.06. bis 20.07.2024

  • 0

    aktive Radelnde
  • 2/31

    Parlamentarier*innen
  • 16

    Teams

  • 0

    geradelte Kilometer

  • 0

    Fahrten

  • 0

    t CO2-Vermeidung

Folgende Städte/Gemeinden gehören dazu:

Kontaktinformationen

Joachim Holz
Klimaschutzbeauftragter Stadt Roth

Tel.: +49 9171 63740
joachim.holz sr-encml stadt-roth.de

Stadt Roth
Am Kreuzacker 30
91154 Roth

Anke Freiman
Tel.: +49 9171 848514
anke.freiman sr-encml stadt-roth.de

Teilnahmevoraussetzungen 

Start noch offen
2. Woche
3. Woche
Startet in 37 Tagen

Alle, die in der Stadt Roth im Landkreis Roth wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen, können beim STADTRADELN mitmachen.

In Roth im Landkreis Roth haben sich 25 Radelnde registriert.

Radkultur BW
Sea-Watch e.V. - Zivile Seenotrettung an Europas Grenzen

Termine

Eröffnungsradtour

Details werden noch bekannt gegeben. Voraussichtlich wird zur Auftaktveranstaltung nach Büchenbach geradelt gemeinsam mit Bürgermeister Hr. Buckreus und Landrat Hr. Schwarz.

Radtour nach Merkendorf

Abfahrt: Schlosshof Schloss Ratibor
Fahrstrecke: ca. 80 km

siehe http://www.stadt-roth.de/fileadmin/Dateien/Dateien/Freizeit_und_Tourismus/SR_Tourist-Info_Fu%CC%88hrungen_Flyer_DIN-Lang_RZ_web.pdf

Radtour zum Fahrradmuseum

Abfahrt: Schlosshof Schloss Ratibor
Fahrstrecke: 18 km einfach
Ankunft ca. 13:00 am Fahrradmuseum "Der Radsherr"
Besuch des Museums und Pause im Biergarten Pflugsmühle.
Rückkunft in Roth ca. 16 Uhr
Kinder sind willkommen, benötigen aber eine erwachsene Begleitperson.
Anmeldung bis 23.06.2024 bei markus-schaffer@gmx.de

Radtour nach Röttenbach

Abfahrt: Schlosshof Schloss Ratibor
Fahrstrecke: ca. 35 km

siehe http://www.stadt-roth.de/fileadmin/Dateien/Dateien/Freizeit_und_Tourismus/SR_Tourist-Info_Fu%CC%88hrungen_Flyer_DIN-Lang_RZ_web.pdf

Landkreisradtour

Der erste landkreisweite STADTRADELN-Wettbewerb eröffnet die Chance zu einer Gemeinde-übergreifenden Veranstaltung: Wir starten um 10 Uhr in Roth; der Reihe nach werden Büchenbach, Spalt und Georgensgmünd angefahren, die Runde endet in Roth nach knapp 50 km. Die Teilnehmer aus den anderen Kommunen fahren die Runde weiter, je nach Ort bleiben die Gruppen dann zuhause.

Details folgen noch durch Gerhard Wendler (gerhard@wendler.de).

Radtour nach Neppersreuth

Abfahrt: Schlosshof Schloss Ratibor
Fahrstrecke: ca. 40 km

siehe http://www.stadt-roth.de/fileadmin/Dateien/Dateien/Freizeit_und_Tourismus/SR_Tourist-Info_Fu%CC%88hrungen_Flyer_DIN-Lang_RZ_web.pdf

Die Teilnahme ist denkbar einfach: Man (oder Frau) kann sich direkt über https://www.stadtradeln.de/roth oder die STADTRADELN-APP für den Wettbewerb registrieren und einem der bereits existierenden Teams beitreten oder ein neues Team gründen. Es ist aber auch möglich, dass eine Person sich stellvertretend für eine gesamte Gruppe einträgt und dann während des Wettbewerbs die Kilometer für alle Radler*innen meldet. Ich stehe auch gerne zur Unterstützung bereit, wenn es irgendwo klemmt.

Noch ein paar Hinweise:

  • Die STADTRADELN-APP (über den jeweiligen App Store des Smartphones zu installieren) bietet eine einfache Möglichkeit, die geradelten Kilometer automatisch aufzuzeichnen. Die App dient auch dazu, Probleme mit der Radinfrastruktur oder Anregungen für Verbesserungen direkt und bequem an die Stadt zu melden (Meldeplattform RADar!).
  • Die Nutzung der App ist aber keinesfalls vorgeschrieben bzw. notwendig! Es reicht aus, die geradelten Kilometer auf andere Weise aufzuzeichnen oder abzuschätzen.
  • Sicherheit ist das Wichtigste beim Radfahren. Bitte tragt immer einen Helm und achtet auf die Funktionsfähigkeit eures Rades!
  • Weitere Informationen sind auf den Webseiten zur Klimaschutzinitiative der Stadt Roth zu finden (https://www.stadt-roth.de/klima).

Dr. Joachim Holz

Mitglied des Stadtrates / Energie- und Klimaschutzbeauftragter der Stadt Roth

Email: joachim.holz sr-encml stadt-roth.de

Grußwort von Dr. Joachim Holz, Energie- und Klimaschutzbeauftragter der Stadt Roth

Liebe Rotherinnen, liebe Rother,

vom 30. Juni bis zum 20. Juli 2024 haben wir zum vierten Mal die Möglichkeit, aktiv ein Zeichen zu setzen für mehr Klimaschutz in Roth: Bei der Teilnahme am STADTRADELN-Wettbewerb geht es nicht nur um den Spaß beim Radeln. Jeder Verein, jedes Unternehmen, jede Schule, jede Familie und jede einzelne / jeder einzelne von uns kann durch die Teilnahme aufzeigen, welchen Stellenwert das Fahrrad als Fortbewegungsmittel bereits heute hat – und welche Bedeutung eine „Fahrradstadt Roth“ für sie/ihn persönlich hat.

Ich sehe jeden geradelten Kilometer als eine „Abstimmung mit dem Fahrrad-Pedal"

  • für eine Stadt mit sicheren Radwegen, auf denen sich auch unsere Kinder und Senioren gefahrlos fortbewegen können
  • für eine Stadt mit einem Radwegenetz, das jeden Punkt der Stadt bequem und schnell mit dem Fahrrad erreichbar macht
  • für eine Stadt, in der es allen Bürger*innen einfach Spaß macht sich klimafreundlich zu bewegen -- egal ob als Fußgänger oder als Radler.

Statt am Stammtisch über Fehlentscheidungen der Politik zu debattieren, können wir hier deutlich machen, dass wir uns für die Zukunft eine klimafreundlichere Mobilität wünschen – und gleichzeitig noch etwas für unsere eigene Gesundheit tun!

Ich freue mich auf eure/Ihre Teilnahme!

Dr. Joachim Holz
Mitglied des Stadtrates / Energie- und Klimaschutzbeauftragter der Stadt Roth
Email: joachim.holz sr-encml stadt-roth.de

 

Rund um den Wettbewerb sind eine Reihe von Veranstaltungen geplant, in denen das Fahrrad im Mittelpunkt steht; die Details sind oben unter "Termine" zu finden.

Gerne weisen wir auch auf die geführten Rad- und Rennrad-Touren hin, die im Rahmen des Tourenprogramms der Stadt Roth von Ende April bis September durchgeführt werden (siehe http://www.stadt-roth.de/de/freizeit-tourismus/fuehrungen/fuehrungen-ticket-shop).

Wie auch in den letzten Jahren wird es auch heuer eine Reihe von attraktiven Preisen geben. Details dazu werden noch rechtzeitig bekannt gegeben.

STADTRADELN-Stars

STADTRADELN Star
Gerhard Wendler

"Das vierte Mal mache ich nun mit und das dritte Mal davon als "Stadtradel-Star". Ich freue mich auf die Aktion und hoffe, dass ich wieder interessante Leute bei den Aktionen kennenlernen werde. In diesem Jahr ist die Radsaison für mich besonders: ich habe im April mein Auto verkauft und lebe jetzt auch außerhalb des Stadtradel-Zeitraums ohne motorisiertes Vehikel."

STADTRADELN Star
Gerd Müller

Ich freue mich auf die dritte Teilnahme - Stadtradeln - unserer Stadt. Als "Stadtradel-Star" verzichte ich auch dieses Jahr im Aktionszeitraum wieder komplett aufs Auto. Obwohl bei der Aktion gefahrene Kilometer prämiert werden, geht es mir nicht um Kilometer-Rekorde sondern eher darum, wie leicht doch tägliche Fahrten mit dem Rad zu bewältigen sind. Einkaufen, Schul- und Arbeitswege, Ausflüge,… alles mit ÖPNV und Rad möglich.

Nicht vergessen, das Stadtradeln wirkt! Nicht nur über den Zeitraum, sondern auch darüber hinaus. Mit der zugehörigen App können wir alle wieder ganz einfach Verbesserungsmöglichkeiten an der Infrastruktur an die Verwaltung der Stadt zu liefern. Die Meldungen der letzten Jahre haben schon die eine oder andere Veränderung bewegt. Also bitte mitmachen – beim Stadtradeln aber auch beim Melden über die App.

STADTRADELN Star
Markus Schaffer

Stadtradeln – Alltagsradeln

Ganz viele Wege im Nahbereich könnten wir zu Fuß oder mit dem Rad zurücklegen. Nur selten sind wirklich große Lasten zu bewegen. Gleich jetzt im Frühjahr mit dem Radeln anfangen und im Herbst und Winter einfach nicht mehr aufhören (Vorsichtig fahren. Eh klar!)

Wenn es körperlich schwer fällt: Vielleicht wäre ein E-Bike hilfreich.

Auf dem Rad bin ich an der frischen Luft, halte mich gleichzeitig fit und beanspruche wenig Raum im Verkehrsgeschehen. Das Stadtradeln sollte meiner Meinung nach nicht an Kilometern gemessen werden. Wichtiger ist es, so oft wie möglich umweltfreundliche Verkehrsmittel zu benutzen. Und: Radeln ist politisch. Verkehr entsteht ja nicht einfach so, sondern er kann von Regierungen und Stadträten gestaltet werden. Ich bin für mehr Fahrradspuren oder -wege und für radfreundliche Ampelschaltungen. Ist auch billiger als Flugtaxis oder immer mehr Parkplätze.

Markus Schaffer

Downloads

Einträge pro Seite:
20
50
100
Alle
Roth im Landkreis Roth gehört zum Landkreis Roth.

Zur Auswertung im Landkreis

Visualisierte Radfahrdaten

Verschaffe dir einen Überblick: Die Heatmap zeigt, wo wie viele Radelnde unterwegs gewesen sind.
So machen wir gemeinsam den Radverkehr sichtbar.

Team-Captains

Melden
Photo

Michael Butschek

Minicar Butschek

Gemeinsam wollen wir ein Zeichen für mehr Radverkehr und den Klimaschutz setzen. Jeder Kilometer zählt, um unsere Umwelt zu schonen und unsere Stadt lebenswerter zu machen. Lasst uns in die Pedale treten und zeigen, dass wir gemeinsam Großes erreichen können! Auf eine erfolgreiche und sichere Fahrt!

Historie

Statistiken der letzten Jahre

  • Teilnehmerkommunen

  • aktive Radelnde

  • Parlamentarier*innen

  • Teams

  • geradelte km

  • t CO2-Vermeidung

Lokale Partner und Unterstützer