STADTRADELN-Star Blog: Barbara Volmerhaus


Leider schon vorbei

Bild Geschrieben am 21.05.2021 von Barbara Volmerhaus
Team: Rüdinghausen
Kommune: Witten im Ennepe-Ruhr-Kreis

Schnell sind die 3 Wochen vorbeigegangen.
Aufgrund des schlechten Wetter in meiner Urlaubswoche, habe ich leider nicht so viele km mit meinem Rad zurückgelegt, wie ich eigentlich vorgehabt habe. Aufgrund von Corona fehlten mir auch einige Ziele, die ich bei Regen ansonsten gefahren wäre.
Umstellen musste ich mich nicht besonders in den 3 Wochen, da ich schon seit 30 Jahren mit dem Rad zur Arbeit und zum Einkaufen fahre.
Ich hoffe, dass viele Teilnehmer in den 3 Wochen realisiert haben, dass viele Wege anstatt mit dem Auto auch mit dem Fahrrad bewältigt werden können. Der Gesundheit ist es auf jeden Fall zuträglich.
Und wenn wir alle, damit meine ich Fußgänger, Hundebesitzer, Autofahrer, Radfahrer, Kinder, einfach alle, die am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen, aufeinander achtgeben, wird es auch nicht zum Straßenkampf.

BildBildBild

Teilen: Facebook | Twitter

Fazit 2. Woche

Geschrieben am 15.05.2021 von Barbara Volmerhaus
Team: Rüdinghausen
Kommune: Witten im Ennepe-Ruhr-Kreis

Pünktlich zur Urlaubswoche wurde das Wetter besser.

Am Samstag war eine Einkaufstour zum Wochenmarkt nach Dortmund-Hombruch angesagt. Da die Sonne schien, haben wir die Tour etwas ausgedehnt und sind noch einen größeren Bogen um Hombruch geradelt.

Bei Sonnenschein und viel Wind sind wir am Sonntag mit einer Kanne Kaffee im Gepäck Richtung Zeche Zollern gestartet. Von Witten aus durch die Felder und kleine Nebenstraßen eine sehr schöne Tour. Pausiert haben wir auf dem Besucherparkplatz, der sich wegen fehlender Autos gut zum Sonnenbaden geeignet hat. Die Rückfahrt dauerte etwas länger, da aus viel Wind sehr viel Gegenwind wurde. Etwas abgekämpft, haben wir dann den rechtlichen Sonntag auf der Terrasse verbracht.

Am Mittwoch haben wir den Westfalenpark besucht. Leider war das Wetter etwas wechselhaft.
Die schönen Blumen waren auf jeden Fall die Radtour wert.

Aufgrund des wechselhaften Wetters haben wir leider nicht so viele Radtouren gemacht, wie wir uns eigentlich vorgenommen hatten.

Am Freitag war nur noch eine Einkaufstour für das Wochenende angesagt.

Teilen: Facebook | Twitter

Fazit der Woche

Bild Geschrieben am 07.05.2021 von Barbara Volmerhaus
Team: Rüdinghausen
Kommune: Witten im Ennepe-Ruhr-Kreis

Die Woche war ganz schön windig, kalt und nass.
Hoffentlich wird es nächste Woche besser.
Die Woche bin ich nur meine Alltagsstrecken gefahren. Ich hatte bei dem Wetter keine Ambitionen, nach Feierabend eine Radtour zu machen.
Heute ließ sich wenigstens um 6.30 Uhr die Sonne blicken

Teilen: Facebook | Twitter

Dienstag, 04. Mai

Bild Geschrieben am 04.05.2021 von Barbara Volmerhaus
Team: Rüdinghausen
Kommune: Witten im Ennepe-Ruhr-Kreis

Vom Winde verweht

Heute war es ganz schön windig und nass.
Mit guter Fahrradkleidung kein Problem

Teilen: Facebook | Twitter

Montag, 03. Mai

Bild Geschrieben am 04.05.2021 von Barbara Volmerhaus
Team: Rüdinghausen
Kommune: Witten im Ennepe-Ruhr-Kreis

Los geht es mit dem Rad um 6 Uhr zur Arbeit. Die Straße runter und erst mal den Sonnenaufgang genießen.
Kurz vor meiner Arbeitsstelle habe ich mich dann über die neue Verkehrsführung durch die Baustelle Pferdebachstraße gewundert. Muss wohl an mir und ziemlich vielen Autofahrern vorbeigegangen sein. Noch mehr habe ich mich am Nachmittag gefreut, dass ich mit dem Rad und nicht mit dem Auto unterwegs bin. Stau, Stau, Stau.

Teilen: Facebook | Twitter

Sonntag, 02. Mai

Bild Geschrieben am 04.05.2021 von Barbara Volmerhaus
Team: Rüdinghausen
Kommune: Witten im Ennepe-Ruhr-Kreis

Da ich bei Wind und Wetter mit dem Rad zur Arbeit fahre und auch meine Alltagsbesorgungen mit dem Rad erledige, bin ich in Sachen Radtour außerhalb der Alltagswege ein kleines Weichei. Ohne die Stadtradel-Aktion wäre ich wohl eher heute durch den Wald gejoggt. Gegen 10 Uhr schien noch die Sonne und ich habe mich aufgemacht zum Rombergpark. Leider hat sich der Himmel bis dahin zugezogen. Die schönen Tulpen und die Kirschblütenallee waren trotzdem schön anzusehen.

Bild

Teilen: Facebook | Twitter

Samstag, 01. Mai, los geht´s mit dem Stadtradeln

Geschrieben am 04.05.2021 von Barbara Volmerhaus
Team: Rüdinghausen
Kommune: Witten im Ennepe-Ruhr-Kreis

Heute ist erst mal Fahrradwerkstatt angesagt. Mein Mountainbike, welches ich für Radtouren in meiner Freizeit nutze, war immer noch vom Wintereinbruch Anfang des Jahres mit Spikereifen bestückt. Also Reifenwechsel und Ketten- und Ritzelpflege.

BildBild

Teilen: Facebook | Twitter

Meine große Leidenschaft!

Geschrieben am 04.05.2021 von Barbara Volmerhaus
Team: Rüdinghausen
Kommune: Witten im Ennepe-Ruhr-Kreis

Mein Fahrrad ist für mich das beste Fortbewegungsmittel in Witten.
Seit 1989 radel ich bei Wind und Wetter über die alte Bahntrasse „Rheinischer Esel“.
Jeden Morgen 7 km von Witten-Rüdinghausen in die Innenstadt und nachmittags wieder zurück, dadurch habe ich von montags bis freitags schon einen Teil meines Fitnessprogramms absolviert. Die frische Luft trägt auf jeden Fall dazu bei, dass ich morgens erfrischt und wach zur Arbeit erscheine. Bis auf wenige Ausnahmen (z.B. wenn mir das Regenwasser oben in den Kragen läuft oder ich gegen heftigen Gegenwind ankämpfen muss) vermissen ich kein Auto. Ich habe weder Parkplatzprobleme noch stehe ich im Stau... (wenn ich mein Rad durch die Baustelle Pferdebachstraße schiebe, freue ich mich jeden Nachmittag, dass ich nicht in einem Auto sitze)

Teilen: Facebook | Twitter