STADTRADELN-Star Blog: Sabrina Eustergerling


Fazit

Bild Geschrieben am 06.06.2021 von Sabrina Eustergerling
Team: Achtsamwald
Kommune: Herzebrock-Clarholz im Kreis Gütersloh

324 km!
Nicht die Welt, wenn man es mit Sebastian vergleicht. Aber am Ende sind das 324km, die nicht mit dem Auto gefahren wurden.

Mein Fazit.: Es hat Spaß gemacht. Ich brauchte in den letzten 3 Wochen keine mega großen Strecken bewältigen. Daher war es einfach.
Trotzdem haben wir in den letzten Wochen geschaut, wie man alternativ mit der Bahn, zum Beispiel in den Urlaub kommt, oder Freunde besucht, die weiter weg wohnen.
Wir werden das weiter ausbauen und testen.
Und wie in meinem letzten Blogeintrag. Die Idee steht, das Auto komplett abzuschaffen, wenn ich sicher sein kann, dass ich für den Notfall Alternativen habe.

Nächstes Jahr sind wir wieder dabei. Beim Stadtradeln. Wenn auch nicht als Stars. Das darf man ja leider nicht jedes Jahr.

Ich wünsche mir für die Zukunft, dass die Wegenetz für Radfahrer optimiert und ausgebaut werden. Sodass es Spaß macht, sich viel mit dem Rad zu bewegen. Und so, dass es nicht so gefährlich bleibt, wie im Moment an vielen Stellen im Straßenverkehr.
Danke an das Team von Stadtradeln. Ihr habt da ein tollen Projekt ins Leben gerufen.

Liebe Grüße und weiterhin frohes Radeln.

Sabrina

Bild

Teilen: Facebook | Twitter

Auto verkaufen?

Geschrieben am 04.06.2021 von Sabrina Eustergerling
Team: Achtsamwald
Kommune: Herzebrock-Clarholz im Kreis Gütersloh

Ich spiele schon seit Wochen mit dem Gedanken, wirklich ohne eigenes Auto zu leben.
Viele Dinge gehen mit ÖPNV. In Kombination mit dem Fahrrad ist so gut wie alles möglich.
Dennoch kann es ja mal sein, dass man doch ein Auto braucht.
Deshalb bin ich auf der Suche nach Menschen aus Herzebrock und Clarholz, die sich vorstellen könnten sich mit mir ein Auto zu teilen bzw es mir mal zu leihen. Also so eine Art Carsharing im privaten Bereich.
Wer sich angesprochen fühlt, darf sich gerne melden.

Teilen: Facebook | Twitter

Platzregen /schönes Gewitter

Bild Geschrieben am 03.06.2021 von Sabrina Eustergerling
Team: Achtsamwald
Kommune: Herzebrock-Clarholz im Kreis Gütersloh

Radeln, radeln, radeln... Das ist wohl das Motto der letzten knapp 3 Wochen.
Deshalb mussten wir heute auch wieder los.
Die Sonne scheint, es ist warm. Also Picknick einpacken, Räder rüsten und los.
Die Wettervorhersage schreckt uns dabei nicht ab. Meistens liegen die ja eh daneben :-P
Unser Ziel : Eine Eisdiele in Rheda und anschließend picknicken an der Ems.

Puh ganz schön windig... Angekommen in Rheda. Gerade das Eis in der Hand, bekommen wir die ersten Tropfen ab. Dann hört man es anrollen. Keine 5 Minuten später stehen wir unter einem Vordach und schauen dem wunderbaren Regen zu. Riesen Tropfen platschen zu tausenden herab. Herrlich!!!

Also schnappen wir uns unser Picknick und nehmen es einfach an Ort uns Stelle zu uns... Natürlich hört es auf zu regnen als wir es uns gerade gemütlich gemacht haben... Auf dem Rückweg sind wir fast trocken geblieben.
Auch Regen hat was für sich.

Schöner Ausflug

Teilen: Facebook | Twitter

Panne

Bild Geschrieben am 29.05.2021 von Sabrina Eustergerling
Team: Achtsamwald
Kommune: Herzebrock-Clarholz im Kreis Gütersloh

Fast wäre unsere Tour geplatzt.
Ich hatte nach ganzen 3,6 km einen Platten... Gut, dass wir Werkzeug dabei hatten.
Ein Bewohner hat uns netterweise angesprochen. Da konnten wir nach einer Luftpumpe fragen, sonst hätten wir das mit der Notpumpe lösen müssen.
Einen Dank an diesen netten Herren.

Flicken drauf, aufpumpen und weiter ging es.

Also mein Tipp: Auch bei Kurzstrecken empfiehlt es sich immer Werk- und Flickzeug dabei zu haben.

Teilen: Facebook | Twitter

Prälatenweg

Bild Geschrieben am 29.05.2021 von Sabrina Eustergerling
Team: Achtsamwald
Kommune: Herzebrock-Clarholz im Kreis Gütersloh

Heute waren Sebastian und ich zusammen unterwegs.
Wir haben uns den Prälatenweg ausgeguckt. Eigentlich ein Wanderweg, aber auch gut mit dem Rad befahrbar.
Wunderschöne Strecke. Und super ausgeschildert. Ein Dank an die Menschen, die diesen Wanderweg ausgeschildert haben. Man braucht keinerlei Karte zusätzlich.

Vorbei an den drei Klöstern, durch Wälder und Felder.
Ich bin immer wieder fasziniert wie grün wir es runderherum haben.
Schöne Tour. Sehr zu empfehlen.

BildBild

Teilen: Facebook | Twitter

Einkaufen

Bild Geschrieben am 25.05.2021 von Sabrina Eustergerling
Team: Achtsamwald
Kommune: Herzebrock-Clarholz im Kreis Gütersloh

Wie soll der Einkauf, denn in die Taschen passen???
Aber klappt doch.... Die Kinder müssen heute auch mal mit ran. Blumenerde noch auf den Gepäckträger zwischen die Taschen.... Da muss man schon aufpassen, dass nichts zerquetscht wird.
Und dann im Regen wieder zurück nach Hause. Ist ja nicht weit.

Also egal ob mit Auto oder Fahrrad. Ich mag Einkaufen nicht...

Bild

Teilen: Facebook | Twitter

Besuch im Altenheim

Bild Geschrieben am 24.05.2021 von Sabrina Eustergerling
Team: Achtsamwald
Kommune: Herzebrock-Clarholz im Kreis Gütersloh

Es ist mir ja echt peinlich, aber diese kurze Strecke bin ich früher häufig mit dem Auto gefahren.
Das ist der Weg zum Altenheim, indem ich ein bis zwei Mal in der Woche, einen Herren besuche um mit ihm spazieren zugehen. Die Strecke, die wir dabei gemeinsam laufen, ist um einiges länger.

Mit dem Rad bin ich in wenigen Minuten dort. Das wäre mit dem Auto auch nicht schneller.

Teilen: Facebook | Twitter

Kleine Radtour mit den Kids

Bild Geschrieben am 24.05.2021 von Sabrina Eustergerling
Team: Achtsamwald
Kommune: Herzebrock-Clarholz im Kreis Gütersloh

Man muss im Moment ja jede Regenpause nutzen um mal raus zu kommen.
Wir wurden mit purer Sonne belohnt und sind ein bisschen kreuz und quer durch Herzebrock und Clarholz gefahren.

Babyenten durften wir beim Schwimmen beobachten und die Wolkenbilder waren wunderschön.

BildBild

Teilen: Facebook | Twitter

Die erste Woche ohne Auto

Bild Geschrieben am 22.05.2021 von Sabrina Eustergerling
Team: Achtsamwald
Kommune: Herzebrock-Clarholz im Kreis Gütersloh

Direkt am Montag wurden wir auf die Probe gestellt. Meine Tochter durfte wieder zur Schule. Und den ganzen Tag gab es immer wieder heftige Schauer gefolgt von strahlendem Sonnenschein.
Mittags hab ich mich also direkt in einen Monsun gestürzt um zur Schule zu fahren. Gerade dort angekommen (komplett nass), verschwinden die Wolken, die Sonne strahlt warm auf mich herab und die Schulglocke klingelt.

Den Rest der Woche bin ich trocken geblieben. Großeinkauf mit Satteltaschen hat sich in den letzten Monaten schon bewehrt. Ich kann es nur jedem empfehlen. Man glaubt nicht wieviel man in so Satteltaschen rein bekommt.
Dieses Wochenende stand dann aber eine Herausforderung im Raum. Meine Älteste möchte ihre Freundin in Friedrichsdorf besuchen... Oje. Das ist ja selbst mit dem Auto voll weit. Also Satteltaschen gepackt und rauf aufs Rad. Als kleines Abenteuer und gefühlten Kurzurlaub machen wir einen Zwischenstopp bei meinen Eltern in Gütersloh. Da diese gerade nicht da sind nutzen wir den Garten als Zeltplatz und übernachten hier. Und heute heißt es dann, wieder bei Nieselregen rauf aufs Fahrrad um weiter bis nach Freidrichsdorf zu kommen. Blöderweise hab ich die Regenhose vergessen... Naja. Hilft ja nix.

Bild

Teilen: Facebook | Twitter