STADTRADELN-Star Blog: Patrick Kratz


Die letzte Woche

Geschrieben am 26.06.2021 von Patrick Kratz
Team: SPD Saarbrücken
Kommune: Saarbrücken im Regionalverband Saarbrücken

So,geschafft, drei Wochen nur Fahrrad fahren. es waren interessante Wochen es waren anstrengende Wochen aber es hat sich gelohnt. Ich habe Saarbrücken mal wieder von einer anderen Seite kennengelernt. Und muss sagen es wurde viel getan aber es ist doch noch viel zu tun. Ich war mit dem Fahrrad überall unterwegs, die kleinen Erledigungen um die Ecke, Ausflüge bis nach Frankreich, kurz: ich war in der gesamten Großregion unterwegs. ich hatte viele interessante Gespräche, mit Menschen die bessere Radwege wollen, mit Menschen die mehr Verständnis zwischen Fußgängern Radfahrern und Autofahrern wollen, und mit Menschen die gar kein Verständnis für Radverkehr haben. All das hat mich bereichert, all das nehme ich mit in meine politische Arbeit, und all das zeigt mir wie wichtig Radverkehr in der Verkehrs Gestaltung der Zukunft ist.

Teilen: Facebook | Twitter

Bergfest - die zweite Woche als Stadtradel-Star

Bild Geschrieben am 20.06.2021 von Patrick Kratz
Team: SPD Saarbrücken
Kommune: Saarbrücken im Regionalverband Saarbrücken

Jetzt bin ich zwei Wochen nur mit dem Rad gefahren und merke wie viel in der öffentlichen Wahrnehmung gemacht werden muss. Sichere und gute Radwege sind das eine, aber ganz viele Autofahrer müssen noch lernen die steigende Zahl an Radfahrern zu repsektieren - und natürlich müssen andere Radfahrer noch lernen die Straßenverkehrsordnung zu respektieren.

Viel zu oft wurde ich mit zu wenig Seitenabstand überholt, zu oft wird ein Radweg "nur mal kurz" zugeparkt und viel zu selten ist auf der anderen Seite Verständnis da, wenn man freundlich darauf hinweist. Auch aus diesem Grund habe ich die Fahrraddemo am Donnersstag in der Dudweiler Landstraße unterstütz und mich als Vertreter der SPD Stadtratsfraktion mit den Menschen unterhalten und gemeinsam Verbesserungsvorschläge erarbeitet.

Es ist noch viel zu tun! Aber mit immer mehr Menschen und Rädern auf der Straße bekommen wir das hin!

Teilen: Facebook | Twitter

Schwung geholt fürs Stadtradeln 2021

Geschrieben am 14.06.2021 von Patrick Kratz
Team: SPD Saarbrücken
Kommune: Saarbrücken im Regionalverband Saarbrücken

Wie schnell die Zeit vergeht! Das Stadtradeln geht schon wieder in die nächste Runde.
Zum Auftakt habe ich gemeinsam mit meinem Team der SPD Saarbrücken am vergangenen Sonntag eine Radtour nach Grosbliederstroff gemacht, um die ersten Kilometer für dieses Jahr zu sammeln. Dazu eingeladen waren auch Vertreter*innen des ADFC, des BUND und des VCD.
Insgesamt haben wir bei unserem gemütlichen Ausflug über 20 Kilometer zurückgelegt - bei Sonnenschein durch die Natur. Und mit Rückenwind von der Freude darüber, dass die Grenze nach Frankreich endlich wieder offen ist.

Radtouren im Saarland sind auch deswegen superbeliebt. Das sehen alle, die sich an sonnigen Nachmittagen und an den Wochenenden zum Beispiel auf den Wegen entlang der Saar umschauen. Aber nicht nur dort soll das Radfahren Spaß machen. Wir müssen in Saarbrücken für eine Fahrradinfrastruktur sorgen, die auch im Alltag attraktiv und vor allem sicher ist – das hat spätestens Corona deutlich gemacht. Für Berufstätige, die das Auto auch mal stehen lassen wollen, für den Weg zum Supermarkt oder zur Uni, für Pendlerinnen und Pendler.
Dafür trete ich auch dieses Jahr - und als Stadtradel-Star umso kräftiger - wieder in die Pedale. Ich freue mich auf die kommenden Wochen, in denen ich nur mit dem Rad unterwegs sein werde.

Teilen: Facebook | Twitter

Endspurt!

Geschrieben am 21.08.2019 von Patrick Kratz
Team: SPD Saarbrücken
Kommune: Saarbrücken im Regionalverband Saarbrücken

Zu Beginn der letzten Stadtradelnwoche war ich in Frankreich unterwegs. Früher konnte man hier nur wenig Radinfrastruktur sehen. Das hat sich geändert. Selbst kleine Gemeinden haben Fahrradstreifen angelegt, manchen Wege zu reinen Fahrradstraßen umgewidmet und man sieht auch immer mehr Radler auf den Straßen.
Ansonsten habe ich auch die einen oder anderen Straßen in Saarbrücken kennen und lieben gelernt, die mir den einen oder anderen Platten beschert haben.
Insgesamt war das Stadtradeln dieses Jahr wieder eine tolle Erfahrung – erstmals als Stadtradeln-Star. Nicht ganz einfach als Kommunalpolitiker in Wahlkampfzeiten! Aber es geht – auch ohne auto! Ich bin nächstes Jahr mit Sicherheit wieder dabei.

Teilen: Facebook | Twitter

Es geht weiter: die zweite Woche als Stadtadel Star

Geschrieben am 02.06.2019 von Patrick Kratz
Team: SPD Saarbrücken
Kommune: Saarbrücken im Regionalverband Saarbrücken

Diese Woche war besonders interessant. Durch das gute Wetter und den Feiertag waren sehr viele Menschen mit dem Rad unterwegs. Ich hatte die Chance mich mit vielen Saarbrücken und Saarbrücken aber auch mit Menschen von weiter her über Fahrradfahren in der Stadt unterhalten. Dabei wurden mir die guten aber auch die schlechten Seiten noch mal bewusst. Es wird immer wieder hervorgehoben, dass in den letzten Jahren viele und sichere Abstellanlagen für Fahrräder in der Stadt gebaut wurden oder die Überquerung der Wilhelm-Heinrich-Brücke wird gelobt, die endlich auch für schnelle Radfahrer sicher geworden ist.
Es wird auch immer wieder gesagt, dass wir endlich ein durchgängiges Radverkehrsnetz brauchen und das vorhandene Fahrradwege nicht immer mit PKW zugestellt werden – also mehr Kontrolle.
Ich glaube und hoffe dass in den nächsten Wochen noch mehr Saarbrückerinnen und Saarbrücker das Fahrrad für sich entdecken und unsere schöne Stadt mit zwei Rädern erkunden, ob in der Freizeit, auf dem Weg zur Arbeit und Schule oder auf dem Weg zum Verein.

Teilen: Facebook | Twitter

Meine erste Woche als Stadtradelstar in Saarbrücken

Geschrieben am 24.05.2019 von Patrick Kratz
Team: SPD Saarbrücken
Kommune: Saarbrücken im Regionalverband Saarbrücken

Patrick Kratz, Team SPD Saarbrücken und Freunde

Das extreme Unwetter direkt nach dem Startschuss auf dem Weg zur „Pulse of Europe“-Demo in unserem französischen Nachbarort Grossbliederstroff hat mich und mein Team voll erwischt. Wir haben das Beste draus gemacht. Und die Gespräche mit unseren französischen Freunden, als wir nah beisammen im Zelt auf besseres Wetter gewartet haben, haben mir eine Woche vor der Europawahl nochmal gezeigt, wie eng wir eigentlich zusammen gehören. Glücklicherweise wurde das Wetter im Laufe der Woche besser – gut für die Stimmung und die Kilometer.

Großartig war die Übergabe des Molschder Muli – ein Lastenfahrrads für den Stadtteil Malstatt – das jetzt von allen Bürgerinnen und Bürger ausgeliehen werden kann. Und mit der neuen Velo-Box in der Großherzog-Friedrich-Straße haben wir überdachte Stellplätze für die Anwohner zum Mieten geschaffen.

Es bleibt viel zu tun – das merkt man deutlich, wenn man ausschließlich mit dem Fahrrad fährt – tagtäglich, wirklich alle Fahrten. Ich möchte in den nächsten fünf Jahren im Stadtrat ein durchgängiges Radverkehrsnetz in Saarbrücken durchsetzen. Da bleibt für alle – Politik, Verwaltung und Verkehrsteilnehmer noch einiges zu tun!

Teilen: Facebook | Twitter