STADTRADELN-Star Blog: Armin Bernhardt


Ziel erreicht!

Bild Geschrieben am 07.07.2021 von Armin Bernhardt
Team: Klimaschützer
Kommune: Waldkirch im Landkreis Emmendingen

Nach einer zweitägigen Radtour bin ich gestern zufrieden und entspannt im Allgäu angekommen und habe meine Familie am Urlaubsort getroffen. 280 km in 2 Tagen waren zwar anstrengend, aber bei perfektem Wetter gut machbar. Als Belohnung gab es heute eine 100 km Tour durch das wunderbare Allgäu!
Am Freitag fuhr ich von Waldkirch aus über Furtwangen nach Hüfingen, wo ich auf Grund von Baustellen am Donauradweg einige Umleitungen in Kauf nehmen musste. Im Hegau besuchte ich die Aachquelle und erreichte in Ludwigshafen endlich den Bodensee. Von Überlingen bis Salem fuhr ich auf landschaftlich sehr schönen, aber leider etwas holprigen Wegen, kam aber unbeschadet über Markdorf fahrende gegen 20 Uhr in Ravensburg an.
Am Samstag konnte ich mir sogar kleinere Umwege von Wangen über Isny nach Immenstadt leisten, und die wunderschöne Allgäuer Landschaft genießen.

BildBildBild

Teilen: Facebook | Twitter

Sonnwendfeier

Bild Geschrieben am 27.06.2021 von Armin Bernhardt
Team: Klimaschützer
Kommune: Waldkirch im Landkreis Emmendingen

Auch wenn die offizielle Sonnwendfeier abgesagt worden war, trafen sich am Samstag Abend viele Menschen oben auf dem Kandel, um das schöne Sommerwetter zu genießen.
Ich fuhr natürlich mit dem Fahrrad hoch und freute mich über die schöne Abendstimmung auf dem Berg. Übrigens feierte gleichzeitig Nils Petersen, der Freiburger Fußballer, seine Hochzeit im neuen Kandelhotel.
Heute schloss ich mich dem Schwarzwaldverein an bei seiner Radtour rund um den Kaiserstuhl. Das besondere dabei waren mir bisher unbekannte Wege im Auenwald. Fahrradfahren in netter Gesellschaft macht einfach noch mehr Spaß als alleine!

Teilen: Facebook | Twitter

Sommerwetter

Bild Geschrieben am 19.06.2021 von Armin Bernhardt
Team: Klimaschützer
Kommune: Waldkirch im Landkreis Emmendingen

Das warme - und vor allem trockene - Wetter der ersten Woche hat mir dabei geholfen, viele Kilometer zurück zu legen. Offensichtlich hat mich der Wettkampf - Ehrgeiz gepackt! Heute war ich zum ersten Mal mit dem Rennrad unterwegs und habe zum zweiten Mal den Kaiserstuhl umrundet, und mich von den Baustellen in Bötzingen und Riegel nicht aus dem Konzept bringen lassen. Als Belohnung gab es anschließend Eiscafé bei den Schwiegereltern. Anbei ist der Blick von deren Terrasse Richtung Heldenkreuz zu sehen.

Teilen: Facebook | Twitter

Schon vorbei

Geschrieben am 24.07.2020 von Armin Bernhardt
Team: Klimaschützer
Kommune: Waldkirch im Landkreis Emmendingen

Jetzt sind die drei Wochen Stadtradeln zu Ende. Schade eigentlich! Ich merke, dass ich das Auto nicht vermisse. Gut ist, dass das absolute Autoverbot vorbei ist und ich bei Notwendigkeit das Auto benutzen kann.
Aber im Alltag bin ich persönlich nicht darauf angewiesen. Das ist gut zu wissen!
Aus sportlichenm Ehrgeiz habe ich mir schon das Ziel gesetzt, so viel wie möglich Rad zu fahren. Und immerhin habe ich mein Ziel von 1000 km erreicht!
Ich würde mir wünschen, dass sich der Druck auf die Politik erhöht, sich für eine Fahrrad freundlichere Infrastruktur einzusetzen. Da gibt es noch viel zu tun.
Jedenfalls freue ich mich schon auf das Stadtradeln 2021!

Teilen: Facebook | Twitter

Dynamische Begegnungen

Geschrieben am 20.07.2020 von Armin Bernhardt
Team: Klimaschützer
Kommune: Waldkirch im Landkreis Emmendingen

Das war ein kilometerreiches Wochenende mit einigen schönen Begegnungen: am Samstag holte meine Tochter Jana mich mit ihrem Rennrad in Emmendingen bei der Arbeit ab und wir radelten gemeinsam bei wunderschönem Wetter über Bahlingen und Eichstetten nach Wasenweiler. Von dort ging es über Gottenheim, Buchheim und die Storchenturmgemeinde Denzlingen wieder nach Waldkirch.
Am Sonntag wollte ich alleine den Kaiserstuhl umrunden (natürlich mit dem Rennrad). Kurz vor Burkheim entdeckte ich einen anderen Radfahrer, einige hundert Meter vor mir. Bei Niederrottweil gelang es mir sogar, ihn einzuholen. Wir kamen ins Gespräch und es stellte sich heraus, dass es sich um den Freiburger Profi-Triathleten Maurice Clavel handelte! Er machte eine Regenerations-Tour bei (für ihn) geringer Geschwindigkeit. So konnte ich bis Wasenweiler mit ihm mitfahren und mich sehr nett mit ihm unterhalten: ein äußerst sympathischer Mensch, der keinerlei Starallüren zeigte!
Von da her war das ein sehr gelungenes Wochenende, das mich meinem persönlichen Ziel, in den drei Wochen Stadtradeln 1000 km zu fahren, ein gutes Stück näher brachte.

Teilen: Facebook | Twitter

Freude an Bewegung

Geschrieben am 15.07.2020 von Armin Bernhardt
Team: Klimaschützer
Kommune: Waldkirch im Landkreis Emmendingen

Endlich mal wieder ein freier Tag!
Aber ziemlich verregnet!
Morgens fuhr ich in leichtem Regen nach Emmendingen und am Nachmittag, einfach aus Spaß an der Bewegung mit dem Rennrad nach Kenzingen. Hat richtig Spaß gemacht und das Rad ist gut gerollt, das Wetter war gut bis auf dem Rückweg bei Emmendingen ein starker Regen einsetzte. Da hilft nur Regenjacke anziehen, Zähne zusammen beißen und die letzten Kilometer mit Durchhaltevermögen bewältigen. Und das schöne ist: es geht und die Zufriedenheit über das erreichte stellt sich spätestens nach der wohlverdienten Dusche ein.

Teilen: Facebook | Twitter

Herausforderung

Geschrieben am 08.07.2020 von Armin Bernhardt
Team: Klimaschützer
Kommune: Waldkirch im Landkreis Emmendingen

Am Montag war erstmals ein bisschen Überwindung notwendig, um aufs Rad zu steigen: der dringend benötigte Regen kam pünktlich um mir den Weg zur Arbeit zu erschweren. Umso mehr freute ich mich über die Qualität meiner neuen Regenkleidung!
I'm Sommer braucht ein Regenschauer kein Grund sein, aufs Radfahren zu verzichten.

Teilen: Facebook | Twitter

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne

Geschrieben am 03.07.2020 von Armin Bernhardt
Team: Klimaschützer
Kommune: Waldkirch im Landkreis Emmendingen

Nach der offiziellen Eröffnungsveranstaltung auf dem Waldkircher Marktplatz habe ich nachmittags meine erste längere Rennradtour gemacht: über Riegel, Königschaffhausen, Ihringen und Bötzingen den Kaiserstuhl umrundet. Hat richtig Spaß gemacht!
Ich freue mich über möglichst viele, vor allem aber schöne Radkilometer in der näheren Umgebung. Möchte mich nicht unter Druck setzen, in den nächsten drei Wochen so viele Kilometer wie letztes Jahr zu schaffen (über 1300). Aber 1000 km dürften es gerne sein. :)

Teilen: Facebook | Twitter