Rückblick

Geschrieben am 21.07.2019 von Antje Wagner
Team: Team Skibazar
Kommune: Grünwald im Landkreis München

Drei Wochen das Auto stehen lassen, kein Problem, oder?
Auch bei mir gab es natürlich Momente, in denen ich gedacht habe, jetzt muss ich das Auto nutzen. Vielleicht spielt das Wetter eine Rolle, vielleicht auch nur die eigene Bequemlichkeit.
Drei Wochen Stadtradelstar zu sein und konsequent aufs Auto verzichten habe mir sehr viel Spaß gemacht.
Was waren die Momente in denen ich - nur ganz kurz - darüber nachgedacht habe, ob das Auto vielleicht doch besser ist.

Beim Einkaufen , wir haben in Grünwald genügend Läden zu denen man super mit dem Fahrrad gelangt. Abstellen ist dann schon eine Frage. Einige Läden haben Radlständer bei denen nur das Vorderrad eingeklemmt wird. Das belastet die Speichen und führt dazu, dass das Rad einen "Achter" bekommt. Gerade wenn man die Satteltaschen gut beladen hat. Positiv sind die Bügel hervorzuheben an denen das Rad auch angesperrt werden kann. Super, da kaufe ich dann doch gerne ein! Leider sind dann die Straßen in Grünwald nicht so geeignet für Radfahrer. Auf dem Radweg geht es ständig Bordstein Runter, Bordstein rauf - da bin ich gespannt, wie viele E-Scooter Unfälle auf uns zu kommen - meinen Einkäufen hat es nicht so gut getan, die Eier hat es gleich erwischt :-(. Aber deswegen gleich ein Auto benutzen? Nein, Radwege verbessern!

Ein großes Paket zur Post bringen. Es ist zum Verzweifeln, wenn das Paket so groß ist, dass es nicht in die Tasche passt oder auf den Gepäckträger. Aber auch hier gibt es eine Lösung. Rad-Anhänger. Mein Paket hatte die von der Post zugelassenen Höchstmaße 120 x 60 x 60 cm. Das hat dann nur noch mein größter Anhänger bewältigen können. Der Vorteil gegenüber dem Auto ist deutlich: Den Anhänger einfach mit bis vor den Schalter fahren! Praktisch!

Jemanden vom Flughafen abholen . Meine Tochter ist Anfang Juli nach einem Jahr Aufenthalt in Brasilien zurückgekommen. Vom Flughafen ist sie natürlich abgeholt worden. Die Familie und Freunde sind gemeinsam in einem Auto hin und ich habe die Kombination aus Rad und S-Bahn genutzt. Wir waren jeweils gleich schnell, weil Autos nun mal im Stau auf der Autobahn stehen. Und ich finde, auch nach einem Jahr Abwesenheit ist das Gepäck nicht so umfangreich, dass es nicht in der S-Bahn transportiert werden könnte!

Was in München erledigen Nach München in die Stadt zu radeln ist von Grünwald aus recht angenehm. An der Isar entlang - über die Pullacher Seite, weil der Radweg dort besser ausgebaut ist - geht es zügig bis in die Innenstadt. Die Radwege sind teilweise zwar eine Katastrophe und man muss schon richtig Mut haben, um nicht zu verzweifeln, aber mit jedem Mal bekommt man mehr Routine und kennt sich besser aus. Auf jeden Fall ist man mit dem Rad deutlich schneller als mit den Öffentlichen oder gar mit dem Auto!

Mit dem Rad verreisen . Mit dem Rad in den Urlaub fahren ist echt anspruchsvoll. Schon ein kleiner Tages-Ausflug stellt einen vor Probleme. Das Rad muss ja erst einmal in den Zug kommen. Von Grünwald aus muss man in jedem Fall bis zum nächsten Bahnhof radeln, denn die Mitnahme in der Tram ist nicht erlaubt.
Im Zug braucht man dann eine extra Fahrkarte. In den Regionalzügen und im IC ist die Mitnahme kein Problem. Im ICE dann schon, denn die wenigen Radlplätze sind schon mindestens ein Jahr im Voraus ausgebucht. Und wenn der Zug wegen technischer Probleme ausfällt, kann es sein, dass der gebuchte Platz ganz entfällt.

Mein Fazit : Das Rad eignet sich für alle Wege, auch wenn es der Modal-Split ist, also man ein weiteres (öffentliches) Verkehrsmittel nutzt. Aber, die Infrastruktur für das Radfahren muss dringend verbessert werden. Es nützt nichts, 10 MVG Radstationen in die Gemeinde zu bringen, wenn es keine Radwege gibt auf denen diese sicher und vor allem komfortabel genutzt werden können.
Nur mit guten Wegen für Alle - vor allem für Fußgänger und Radfahrer - können wir die Mobilität für alle sicherstellen ohne unsere Umwelt massiv zu belasten!

sorry, ich schaffe es einfach nicht die Bilder richtig herum hochzuladen

Teilen: Facebook | Twitter