Nur (Segel-)fliegen ist schöner

Bild Geschrieben am 10.05.2021 von Lukas Stahl
Team: Universität Witten-Herdecke
Kommune: Witten im Ennepe-Ruhr-Kreis

Wer Radfahren neu entdecken will, sollte mal Rennrad fahren.

Auf dem Rennrad bekam die Freiheit noch eine ungeahnte Leichtigkeit. Mit über dreißig Stundenkilometern aus eigener Kraft über die Landstraßen brettern. Einfach Grandios!

Geschwindigkeitsbegrenzungen sind übrigens nur für Kraftfahrzeuge absolut bindend.

Mit Leichtigkeit kam ich auch zu weiter entfernten Zielen und lernte meine Kräfte kennen und Entfernungen einzuschätzen. Zu Freunden im Umland der Stadt nahm ich selbstverständlich das Rad. Reichweitenprobleme waren mir nicht bekannt. Wenn etwas länger weg ist, dauert es eben auch seine Zeit dorthin. Nur logisch.

Aber auch in der Stadt war ich jetzt flotter unterwegs, nur der Schutzstatus als unschuldiges Kind war im Schwinden begriffen.

Teilen: Facebook | Twitter