Tour von Jena nach Camburg

Bild Geschrieben am 19.05.2021 von Valentine Weigel
Team: Evangelischer Kirchengemeindeverband
Kommune: Saalfeld/Saale

Mein Wecker klingelte 7:30 Uhr, aufstehen, Kaffee machen, Zähneputzen, Tageslosung lesen. 8:15 Uhr ging es los mit meiner Hebräischvorlesung.
An diesem Tag war ich etwas abwesend, ich überlegte während der Vorlesung welche Route ich heute mit dem Fahrrad fahren werde. So viel Zeit für die Tour hatte ich nicht zwischen den Vorlesungen. Aber Hauptsache RAUS, BEWEGUNG, FRISCHE LUFT und NATUR. Der Gedanke an meine heutige kleine Tour bereitete mir Freude und Fokus. Ich wollte einfach nur auf mein Fahrrad springen und Kilometer für das Stadtradeln sammeln. Mein Ziel: Mehr Kilometer als Papa schaffen.. in meinen Gedanken wusste ich schon, wo ich entlang fahren werde.
Frau Weigel? Nennen Sie mir die wichtigen Morphemtypen? Oh je, mein Professor war ja auch noch da.. ich schaffte es, mich irgendwie aus der Situation schlau raus zu reden und seine Frage zu beantworten. Die Zeit blieb ehrlicherweise gefühlt stehen.. ich schaute immer wieder aus dem Fenster, die Sonne zwinkerte mir zu.
Endlich! Schluss! Zoom- Meeting beenden und rauf auf das Fahrrad! Yihaa, ich spürte wie mein Körper innerlich zelebrierte. Ich startete in Jena und fuhr nach Camburg. Wunderschöne 25 km Landschaft und ideal für eine 1,2 stündige Radtour. Ich fuhr durch die Kunitzer Hausbrücke und an den Dornburger Schlössern vorbei. Es fühlte sich so herrlich und lebendig an. Die gelben Rapsfelder erweckten in mir ein erhabenes Gefühl. So hell, energetisch und paradiesisch.
Aber wissen Sie was das Schönste an der ganzen Tour war? Die Fahrradfahrer* und Läufer*, die mir entgegengekommen sind. Wir grinsten uns an! Ein einziges Lächeln, ein zunicken, ein Teilen der bewegenden Gefühle! Ich liebe es!

Teilen: Facebook | Twitter