Bürgermeister-Tour

Bild Geschrieben am 02.06.2021 von Jörg Bartel
Team: Amtshaus Stemwede
Kommune: Stemwede im Kreis Minden-Lübbecke

Am Montag, 31.05.21 habe ich mit meinem Verwaltungsvorstandskollegen Dieter Lange und unserem Bürgermeister eine Tour durch unseren schönen und zum Radfahren bestens geeigneten Mühlenkreis gemacht. Bei bestem Radwetter (sonnig, wenig Wind, nicht zu heiß) haben wir die 75, 91 bzw. 153 km gut bewältigen können.

Dabei haben wir alle 7 beim STADTRADELN unter dem "Dach" des Kreises Minden-Lübbecke teilnehmenden Kommunen besucht und uns für jeweils einen kurzen Austausch über Klimaschutz, Radverkehr, Radverkehrsinfrastruktur und Mobilität mit jeweiligen Vertretern der Kommunen getroffen. Natürlich waren wir auch beim Kreis selbst.

Gestartet sind wir in Petershagen, wo uns Bürgermeister Dirk Breves in Begleitung der Wirtschaftsförderin Evelyn Hotze persönlich begrüßt und ein Stück des Weges begleitet haben. Im Kreishaus in Minden hat es sich die Landrätin des Kreises Minden-Lübbecke, Anna Katharina Bölling, nicht nehmen lassen, uns ebenfalls persönlich zu empfangen und mit einem tollen Radler-Paket für die weitere Tour auszustatten.

Klimamanager Dr. Friedrich Wegener hat uns dann ebenfalls ein Stück des Weges begleitet und uns zur Schiffmühle nach Minden, eine der Stationen im MÜHLENKREISRADELN gebracht.

Dort trafen wir auf Renate Müller, die 1. stellv. Bürgermeisterin von Minden.

Auf unserem Weg zu den Teilnehmerkommunen führte uns dann der Weg über Hille mit Bürgermeister Michael Schweiß, dem Klimamanager Paul Peters (der im Rahmen einer interkommunalen Zusammenarbeit auch für uns in Stemwede arbeitet) sowie Sachbereichsleiter Bernd Küchhold nach Hüllhorst. Im dortigen Rathaus begrüßten uns Bürgermeister Michael Kasche und Dirk Oermann. Da beides ebenfalls aktive Radfahrer sind, war es für die beiden selbstverständlich, uns ein Stück des Weges Richtung Bad Oeynhausen zu begleiten.

In der Kurstadt empfing uns für einen interkommunalen Austausch der passionierte Liegeradfahrer und Pressesprecher Volker Müller-Ulrich. Als Kenner der lokalen Straßen- und Radwegesituation führte er uns auf guten Wegen zum Weser-Werre-Kuss, einer weiteren Station des MÜHLENKREISRADELN.

Nach dem Abschied ging es auf dem Weserradweg weiter Richtung Porta-Westfalica. Im Rathaus Porta-Westfalica (die Anfahrt war eines der teilsten Steilstücke) begrüßte uns die Bürgermeisterin, Frau Dr. Sonja Gerlach, ebenfalls persönlich.

Auf der Weserbrücke gba es einen kurzen Fotostop von Stemmi und Wedi mit dem Kaiser, und anschließend mit der alten Eisenbahnbrücke über die Weser, zwei weiteren POI für das MÜHLENKREISRADELN.

Mit dem zwischenzeitlichen Stop an der Mühle Struckhof in Hüllhorst und dem Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Porta konnten wir gestern 5 der insgesamt 10 Fotopunkte im Rahmen des MÜHLENKREISRADELN erreichen.

Respekt für unseren Bürgermeister, der als "Wenigradler" eindrucksvoll seine gut 75 km bewältigt hat.

BildBildBildBildBildBildBildBild

Teilen: Facebook | Twitter