Das fängt ja gut an.

Bild Geschrieben am 07.06.2021 von Peter Swarovsky-Pergande
Team: Dunker Wörsdorf
Kommune: Idstein

Heute um 11:00 war der offizielle Start des Stadtradelns mit viel Prominenz und den Stadtradel-Stars. Schön das sich mit Birgit Anderegg, auch eine echte Parlamentarierin verpflichtet hat, drei Wochen Autos nur von außen zu betrachten.
Sehr freut mich, dass sich so viele Menschen beim Idsteiner Stadtradeln angemeldet haben und auch schon an einem verregneten Wochentag so viele km gestrampelt sind.

Um 10:00 Uhr war schon ein Termin am Löherplatz um einen Drucker abzuholen. Dieser wurde extra auf heute gelegt um einen Weg zu sparen oder auch, damit er zählt ;-)
Pünktlich um 9:30 setzte dann starker Regen ein. Ohne festen Termin hätte ich das Haus sicher nicht verlassen, so ging es gut gelaunt, zuerst in die Regenhose und dann nach Idstein.
Zum Regen kamen dann noch tiefhängende Äste, Luft in der Bremsleitung und auf der Rückfahrt ein plattes Hinterrad, es kann also nur besser werden.
Schön das die Luft bis vor der Haustür hielt und zum Glück geht der Trend zum Dritt-Rad, die Reparatur kann die nächsten Tage in Ruhe erfolgen.

So ging es am Nachmittag, wie schon die letzten Montage, wieder zum VHS-Kurs nach Geisenheim. Nur dieses mal nicht komplett mit der Bahn. Bei schon fast schönem Wetter wurde heute schon in Erbach ausgestiegen und der Rest geradelt, das sparte auch Geld für eine weitere Tarifzone. Auf dem Rückweg noch mal den Rhein in die andere Richtung bis nach Nieder-Walluf angeschaut, bevor es für das restliche Stück, mit dem Zug über den Taunuskamm ging. Wir wollen es ja nicht übertreiben und Stadtradeln soll vor allem Spaß machen.

Allen Alltags und Freizeitradlern im Idsteiner Land, wünsche ich eine schöne unfallfreie Zeit, mit vielen neuen Erfahrungen, die nächsten drei Wochen.

BildBild

Teilen: Facebook | Twitter