...etwas verspätet

Geschrieben am 15.06.2021 von Heike Rohn
Team: Die Ärgertherapeuten
Kommune: Bad Segeberg im Kreis Segeberg

Der Plan war, nach einer Woche, also am Sonntag, zu schreiben. Nun ist es doch erst/schon Dienstag geworden.
Am 6.6. sollte es los gehen. Am 4.6. ist dann unser Auto stehen geblieben und wurde in die Werkstatt geschleppt. Also starteten wir bereits am 5.6. mit dem Verzicht aufs Auto. Zum Glück erstmal zum Spätdienst bei gutem Wetter. Nach Feierabend zeigten sich die ersten Schwierigkeiten: Um 21:00 Uhr Feierabend, kurz vor 22:00 Uhr zu Hause, duschen, runterkommen, schnell (gaaaanz schnell) schlafen und um 5:30 Uhr wieder los. Das klappte überraschend gut und die frische Luft früh am Morgen ist herrlich.
Am Mittwoch musste ich dann doch noch mal das Auto nutzen, da es repariert war und natürlich nicht drei Wochen in der Werkstatt stehen kann. Also rauf aufs Rad, die paar Kilometer zur Werkstatt, Auto nach Hause bringen, wieder aufs Rad zum Einkaufen.
Auf jeden Fall zeigen die, in der vergangenen Woche gefahrenen Kilometer, bereits, dass wir dieses Jahr mehr mit dem Rad fahren, als letztes Jahr. Bei mir sind es bereits 386 Km.

Teilen: Facebook | Twitter