Zweite Woche

Geschrieben am 21.06.2021 von Tilman Just-Deus
Team: Evangelische Kirchenradler
Kommune: Rottenburg am Neckar

Wieder eine Woche, in der ich das Auto stehen gelassen habe, allerdings nicht ganz so viele Kilometer gesammelt, wie ich wollte. Trotzdem ist es gut, für jeden Tag die Herausforderung zu haben, wenigstens für ein paar Kilometer das Rad zu nehmen, auch dann, wenn man es sonst stehen ließe und faul zuhause geblieben wäre. Für den Alltag spielt das fehlende Auto eigentlich so gut wie keine Rolle. Klar, das geht jetzt im Sommer viel besser als wenn es kalt und regnerisch ist. Bei Wochenendplanungen merkt man allerdings, wieviel Zeit man für Ausflüge einplanen muss, wenn man auf die Bahn angewiesen ist und Orte aufsuchen will, die nicht direkt an einem gut erreichbaren Bahnhof liegen. Wenn dann der ganze Tag nur mit Bahnfahren draufgehen würde, muss man die Planungen schnell begraben. Da ist noch viel Luft nach oben!
Schwierig wird es auch, wenn es darum geht, Gartenarbeiten wegzubringen oder Material für irgendwelche Projekte zu besorgen. Das muss verschoben werden! Jetzt geht's in die dritte Woche und ich freue mich drauf!

Teilen: Facebook | Twitter