Radl-Genuß am Sonntag

Bild Geschrieben am 22.06.2021 von Ingrid Bußjäger-Martin
Team: FENDT VARIOFLITZER
Kommune: Marktoberdorf im Kreis Ostallgäu

Heute steht bei schönem Wetter nur der Spaß im Vordergrund, die Route steht nur grob fest und wir freuen uns jedesmal wenn wir neue Radl-freundliche Sträßchen entdecken. Auf Grund der aktuellen Unwetterwarnungen geht es schon nach dem Frühstück los und die ersten Kilometer führen uns über den Mooserlebnisweg nach Stötten und von dort in Richtung Auerberg über die südliche Route. Das erste Fotomotiv markiert den höchsten Punkt dieses Abschnittes und zeigt den Ausblick in die Berge bei leicht diesiger Sicht, der Sahara-Sand läßt grüßen. Kurz vor Bernbeuren biegen wir rechts ab um auf wunderschönen Nebenstrecken nach Lechbruck zu radeln, dort finden wir auch die ersten Kühe, die sich streicheln lassen wollen, herrlich. Über den Golfplatz (dieses Hobby muß heute dem Radeln weichen) geht's weiter Richtung Prem und von dort wiederum über kleine Straßen Richtung Wieskirche. Auf dem Weg dorthin in Litzau entdecken wir eine doch beachtliche Ziegenherde, den entsprechenden Käse könnte man dort direkt vom Hof kaufen, der Plan für die nächste Runde! Von der Wieskirche geht's weiter Richtung Wildsteig, vorbei am Schwaigsee (nur leider keine Badesachen dabei) nach Rottenbuch. Dies markiert den Umkehrpunkt für die heutige Tour und über Peiting geht's nach Schongau direkt auf den Marktplatz, um die mehr als wohlverdiente Belohnung - laut Eigeneinschätzung - in Form eines großen Eises zu genießen. Über die Römerstraße Richtung Burggen geht es zurück und dann noch einmal mit letzter Energie über den Auerberg, dort zaubert der Anblick des tierischen Freundesduos aus Kuh und Pferd ein Lächeln in unser Gesicht. Ab da ausrollen nach Hause. Zum krönenden Abschluß wartet ein kaltes Radler - kann irgendwas besser schmecken nach so einem schönen Tag? Demnächst mehr davon ...

BildBildBildBildBildBildBild

Teilen: Facebook | Twitter