Landradeln

Bild Geschrieben am 23.06.2021 von Thomas Schneider
Team: NaZuWa
Kommune: Waldstetten im Ostalbkreis

Ein Gespräch mit Dr. Robert Craffonara, Arzt und Radler:
Regelmäßige sportliche Aktivität, z. B. auch Radeln, reduziert das Risiko an Bluthochdruck, Diabetes, Hypercholesterinämie und auch das Risiko an Übergewicht zu erkranken. Nachgewiesen hat dies auch einen direkten positiven Effekt hat auf die Gehirnzellen mit all ihren Strukturen und Vernetzungen untereinander. So zeigt sich in amerikanischen und japanischen Studien, dass regelmäßige körperliche Aktivität zu einer 20%-igen Reduzierung des
Demenzrisikos führte bzw. bei fehlender Bewegung ein 1,8-fach höheres Demenzrisiko bestand.
Also bewegen wir uns weiterhin, zu Fuß oder mit dem Fahrrad!

Teilen: Facebook | Twitter