Drei Wochen ohne Auto

Bild Geschrieben am 23.06.2021 von Petra Graen
Team: Stadtverwaltung Worms
Kommune: Worms

Eine letzte Dienstfahrt im Rahmen des Stadtradelns führte mich an die Rheinpromenade zur offiziellen Freigabe von „Kriemhilds Rosengarten“. Das Land-Art-Projekt von Eichfelder ist wunderschön geworden und stellt eine große Aufwertung für die Rheinpromenade dar. Zusammen mit den in rosa, blau gehaltenen herrlichen Blumenrabatten und Lavendelbeeten von unserer Stadtgärtnerei lädt das Rheinufer zum Flanieren und Verweilen geradezu ein. Ein Besuch lohnt sich!

Ich habe es geschafft, mein „Gelübde“ nicht zu brechen und bin drei Wochen lang in kein Auto gestiegen.
Bis auf die erste Woche, in der es zum Teil heftige Regengüsse gab, war es überhaupt kein Problem und ich bin weiterhin motiviert, häufiger das Fahrrad gegen das Auto einzutauschen, allerdings nicht bei jedem Wetter.
Ganz auf das Auto zu verzichten, halte ich auf Dauer nicht für realistisch. Vor allem wenn man häufig auswärtige Termine hat, ist das mit dem Rad und öffentlichen Verkehrsmitteln nur zu bewältigen, wenn man viel Zeit hat. Das könnte nur in einer Großstadt funktionieren, in der der ÖPNV ganz anders aufgestellt ist als bei uns.
Fazit: Der gute Vorsatz ist da, wann immer es möglich ist, auf das Rad umzusteigen.

BildBild

Teilen: Facebook | Twitter