Mittwoch, 23. Juni 2021

Bild Geschrieben am 24.06.2021 von Joachim Knoche
Team: Gemeinderat Pfedelbach
Kommune: Pfedelbach im Hohenlohekreis

Heute habe ich mit dem Lastenfahrrad eingekauft. Dazu brachte ich einen Koffer zum Reparieren nach Öhringen, kaufte dort ein, unter anderem Dinge, die ich mit der Kühlbox transportieren wollte. Hinzu kam noch eine Kiste sauren Sprudel aus Pfedelbach. Eine zweite leere Kiste ging leider nicht zusätzlich in die Fahrradbox.
Da ich am Montagabend zum Eingewöhnen schon mal einige Kilometer über die Pfedelbacher Berge gefahren bin, kannte ich mich mit dem großen „Monstrum“ dieses Lastenfahrrads schon ein wenig aus. Das Fahren bedarf doch einiger Gewöhnung. Es ist wesentlich länger und der Schwerpunkt liegt woanders als bei einem normalen Fahrrad. Ich habe mir schnell abgewöhnt unsicher auf das kleine Vorderrad zu schauen und mich daran zu orientieren. Das geht gar nicht! Am Besten fahre ich mit meinem inneren Fahrradgleichgewicht, nur muss ich daran denken, dass mein Gefährt wesentlich länger ist und einen Wendekreis wie ein Auto hat. Wenn ich das aber im Hinterkopf habe, dann kann ich mit dem langen Lastenfahrrad gut und sicher fahren. Das Links- oder Rechtsabbiegen mit dem ausgestrecktem Arm ist noch eine große Herausforderung.
So bin ich also gut nach Öhringen gekommen und über Pfedelbach und den Lerchenberg vollgeladen wieder zurück. Trotz voller Ladung kam ich die Berge hervorragend hoch, meistens konnte ich sogar mit ECO, der einfachsten Unterstützung, radeln. Nur am Berg musste ich etwas vorausdenken: Wie steil ist es, welchen Gang nehme ich? Einmal habe ich mich am Montag verschaltet und hatte dann Schwierigkeiten wieder am Berg anzufahren. Aber das ist ja vom normalen Fahrrad oder auch vom Auto her bekannt.
Da das Lastenfahrrad mir persönlich nicht gehört und ich weiß, dass es ca. 6000.-€ wert ist, habe ich mir immer viel Zeit genommen, es sicher abzuschließen und wieder aufzuschließen.
Am Samstag werde ich es noch einmal zum größeren Einkauf benutzen und werde danach für mich selber ein Resümee ziehen.

Idee für kommende Woche:
Nachdem ich diese Woche ein Lastenfahrrad teste, würde ich gerne nächste Woche zum Vergleich ein E-Bike mit Anhänger fahren.
Was sind die Unterschiede? Wo lohnt sich ein Lastenfahrrad, wo eher ein E-Bike mit Anhänger. Was sind Vor- und Nachteile?
Falls mir jemand ein solches zum Testen zur Verfügung stellen möchte, dann kann er oder sie sich gerne bei mir melden, 07949 940269.

Bild

Teilen: Facebook | Twitter