Zwei Experimente an einem Tag

Bild Geschrieben am 26.06.2021 von Frank Behrens
Team: LA Asphaltcowboys
Kommune: Lampertheim

Schon Thor Heyerdahl sagte: "Die Wissenschaft wird nicht am Schreibtisch gemacht." Und in diesem Geiste widmete ich mich heute des Erkenntnisgewinns. Mein erste Forschungsfrage war: Kann ich eine Strecke vom 100 km am Stück radeln? Sicher kann man dazu Physiologen fragen. Doch viel eindeutiger und spassiger ist ein Selbstexperiment. Dazu ging ich auf meine Bergstrassen- Rennradtour und fügte noch die Anfahrt zum IKEA hinzu. Das Ergebnis waren 100 km und es war traumhaft. Durch den Start um 5 Uhr morgen war wenig Betrieb in Weinhneim. Auch die andere Städe waren schnell durchquert. Die Halbzeit in Gernsheim erreichte ich frohen Mutes. Dies hielt bis Kilometer 70 an.Dann spürte ich ein paar Verspannungen.Kurz vor Schluss rutsche mir bei einer Abkürzung noch das Vorderrad weg. Es ist aber nichts passiert. Glücklich kam ich zuhause an. Ergebnis des Experiments: ich kann sogar mehr als 100 km fahren.

Bei Experiment 2 ging es um das klimaneutrale Einkaufen. Wie schön ist es doch, mit frischem Geld auf dem Konto einzukaufen da wandert so einiges in den Wagen und hinterher wundert man sich, dass der Einkauf wohl nicht mit denTrasportmöglichkeiten harmoniert. So war es heute auch. Alles sah verlockend aus und schnell war der Wagen übervoll. Doch mein Anhänger ist ein Wunderwerk und Fasst mehr als mancher Autokofferaum. Immer wieder gibt es beim Packen Schaulustige. Ich denke immer, dass es der Avantgarde immer so geht in der Geschichte. Was sagte man alles über die Brüder Wright vor ihrem Motorflug? So fuhr ich sehr befriedigt mit meinem Space Shuttle mit Muskelbetrieb nachhause.

BildBildBildBildBildBild

Teilen: Facebook | Twitter