Alles ist machbar

Bild Geschrieben am 27.06.2021 von Michael Kefer
Team: UB/ÖDP
Kommune: Teningen im Landkreis Emmendingen

In der zweiten Stadtradeln-Woche ist mir aufgefallen, wie leicht es eigentlich fällt, das Auto stehen zu lassen. Neben meiner normalen Alltagsstrecke nach Lahr ist es kein Problem, wenn es regnet. An meinem Arbeitsplatz habe ich die Möglichkeit zu duschen und Ersatzkleidung habe ich an der Schule deponiert. Bei Fahrten nach Freiburg zu Sitzungen ist Improvisation angesagt. Der Rucksack, den ich normalerweise nutze, wird voller. Ersatzkleidung, Waschzeug, Schuhe, u.a. müssen untergebracht werden. Aber, es ist machbar. Ebenso groß ist das Entgegenkommen in den jeweiligen Bildungshäusern. Abstellplätze werden angeboten und man wird als Fahrradfahrer ernst genommen.

Dann gibt es noch die Wocheneinkäufe. Auch hier muss ich sagen, alles ist machbar. Nachdem ich letztes Jahr einen Kinderanhänger für das Fahrrad umgebaut habe, lassen sich die Wocheneinkäufe sehr gut transportieren. Der Umbau war nicht sonderlich schwer. Einzig wenn es auf dem Weg zum Einkauf Steigungen gibt, wird das leichte Fahren durch die Last am Fahrrad etwas abgebremst. Aber ansosnten ist alles machbar. Es gibt keine Parkprobleme und man steht in keinem Stau.

Teilen: Facebook | Twitter