Woche 3 + Fazit

Geschrieben am 14.07.2021 von Julius Bernhardt
Team: ADFC KE-OA (KE)
Kommune: Kempten (Allgäu)

Die drei Wochen sind wie im Flug vergangen und es hat immer Spaß gemacht mit dem Rad unterwegs zu sein. Allerdings muss auch erwähnt werden, dass ich in dem Zeitraum mehr als einmal in gefährliche Situationen gekommen bin. Autos haben mich mehrmals beim Rechtsabbiegen übersehen (SCHULTERBLICK!) und mich zu eng überholt. Ich als erfahrener Radfahrer kenne die brenzligen Stellen und konnte rechtzeitig Bremsen. Für ein besseres Miteinander im Straßenverkehr jedoch, würde ich mir etwas mehr Rücksichtnahme wünschen. Immerhin habe ich keine Knautschzone.

Insgesamt waren die 3 autofreien Wochen eine tolle Erfahrung und ich kann nur jedem raten das auch mal auszuprobieren. Der Ehrlichkeithalber muss aber erwähnt werden, dass auch wenn ich selber kein Auto gefahren bin, andere Erledigungen für mich mit dem Auto gemacht haben. So ist meine Familie zum Wertstoffhof oder zum Getränkemarkt gefahren. Nichtsdestotrotz Ich bin nächstes Jahr auf jeden Fall wieder dabei und versuche meine Familie davon zu überzeugen, dass wir nächstes Jahr als Stadtradelnstar-Familie an den Start gehen.

Teilen: Facebook | Twitter