Das war das Gunzenhäuser Stadtradeln 2021!

Bild Geschrieben am 25.07.2021 von Tobias Reinhardt
Team: Agenda21
Kommune: Gunzenhausen

Das Stadtradeln 2021 in Gunzenhausen ist nun zuende
Gestern, am letzten offiziellen Stadtradeltag, habe ich mit den Kids vormittags noch einmal eine kleine Runde gedreht. Das Wetter bot an diesem Tag wiedermal alles: brütende Sonne, schwüle Hitze und natürlich Regen in allen Formen.

Schade eigentlich daß es vorbei ist denn es hat richtig Spaß gemacht. Grund genug, ein kleines Resümee zu ziehen.

Auf das Auto zu verzichten war, wie ich schon öfter erwähnte, keine große Herausforderung. Ich habe schon seit langem das Fahrrad als mein Nummer 1 Fortbewegungsmittel auserkoren und meide das Auto wo es nur geht. Klar. Wohnen und Arbeiten in Gunzenhausen ist ja grundsätzlich schon mal sehr komfortabel. Aber es ist ja nicht nur das.
Einkäufe, Besorgungen und allerlei berufliche und private Termine habe ich immer mit dem Fahrrad erledigt. Den Kindertransport im geräumigen Anhänger auch. Oder sie sind einfach selber gefahren was schon recht gut und sicher geht.
Und mit dem Rad zur Arbeit ist sowieso Standard auch wenn das in den letzten Wochen eine seeehr nasse Angelegenheit gewesen ist. Trotzdem hätte ich auch im Regen und unabhängig vom Stadtradeln niemals das Auto genommen – so viel Ehrgeiz habe ich schon! Und letztendlich gibt es ja auch kein schlechtes Wetter – nur schlechte Kleidung.
Und wenn man sich so Tag für Tag „trackt“ dann ist es erstaunlich wie viele Kilometer mit diesen ganzen, Alltags-Wachmacher-Feierabendfahrten doch zusammen kommen. Und an freien Tagen mit der Familie auf dem Rad unterwegs zu sein statt mit dem Auto ist ohnehin eine tolle Möglichkeit aktiv seine Freizeit zu gestalten.

In Gunzenhausen und Umgebung ist das eh eine feine Sache. Meist gut ausgebaute Radwege und eine gute Infrastruktur für Radler. Auch Abstellmöglichkeiten gibt es genügend. Sogar einen extra Abstellplatz für Lastenräder gibt es. Auch absperrbare Fahrradboxen und auch Ladestationen für E-bikes! Und eine Pumptrackbahn haben wir auch! Die Stadt Gunzenhausen hat hier schon sehr viel getan und auch immer ein offenes Ohr für Verbesserungen und Vorschläge. Ich hatte beispielsweise vor einiger Zeit nachgefragt ob es nicht möglich wäre einen Fahrradständer vor dem Haus in dem auch meine Praxis ist aufzustellen, da ich beobachtete, daß dies hier dringend notwendig war. Und voila – wenige Wochen später wurde einer aufgestellt und wird seitdem ständig genutzt. Einfach Klasse!

Na jedenfalls haben meine ganzen Räder inklusive Anhänger wieder zuverlässig ihren Dienst verrichtet und nur einmal musste ich die Federgabel meines Focus reparieren. Und alles reine „Muskelkraftbikes“ was mich schon etwas stolz macht – das darf man ja wohl sagen ;) An ein E-bike für mich selber denke ich nie und ich vermisse auch keines.

Hier noch eine Liste der (für mich) wichtigsten PROs:

Geschwindigkeit!
Nahezu unschlagbar vor allem wenn es um Geschwindigkeit geht. Mit dem Rad bin ich in der Stadt immer am Schnellsten. Kein Warten an Bushaltestellen, kein endloses Staustehen, kein ewiges Parkplatzsuchen. Fahrradfahren, ist in der Stadt die Nummer 1 um am schnellsten von A nach B zu kommen.

Radeln ist preiswert!
Es kommt ein wenig auf das Rad und das eigene Geschick an. Ein E-bike kostet natürlich Strom und deutlich mehr an Wartung zumal man auch nicht alles selber reparieren kann. Ein „normales“ Fahrrad kostet keinen Strom, die Wartung ist billig und mit etwas Geschick kann man das ein oder andere selber richten.
Aber bei beide Versionen spart man Benzin und noch einiges andere wenn man es als echten Ersatz für das Auto oder den Zweitwagen nutzt.

Umwelt schonend!
Aber nicht nur der Geldbeutel, auch die Umwelt wird geschont: man mag zum Klimawandel stehen wie man will – Radfahren ist auf jeden Fall umweltfreundlicher als das Auto.

Sport und Bewegung!
Radfahren ist Gelenkschonend, trainiert das Herz-Kreislauf-System und die Muskulatur! Es unterstützt den Fettabbau und ist ein gutes Gefäßtraining. Das Immunsystem wird gestärkt, man bewegt sich und ist einfach fitter!

Es gibt noch einiges mehr an positiven Aspekten aber ich will es hier erst einmal gut sein lassen.
Ich will auch noch erwähnen, daß ich durch das Stadtradeln viele neue Bekanntschaften gemacht habe, nette Gespräche geführt und einfach viel Spaß gehabt habe.

Ich freue mich auf das Stadtradeln 2022 !

BildBild

Teilen: Facebook | Twitter