Na Auerk

Bild Geschrieben am 03.09.2021 von Philip Giertz
Team: Spaß mit Sport
Kommune: Leer im Landkreis Leer

Aurich, wie die Stadt auf Hochdeutsch heißt, liegt im Herzen Ostfrieslands und ist historischer Residenz- und Verwaltungsstandort. Noch heute haben einige Gerichte sowie Landes- und Bundesbehörden hier ihren Sitz bzw. eine Außenstelle. Lebendiger Mittelpunkt der Stadt sind der Marktplatz und das Schloss.

Mit dem Rad hat man zwischen Leer und Aurich nur wenige Wahlmöglichkeiten, z.B. über die alte Bahntrasse „Jan Klein“, auf der bis 1968 Personenverkehr bestand und die heute als Ostfriesland-Wanderweg dient. Der kürzeste Weg führt über Neermoor-Timmel-Westgroßefehn. Auf der Strecke über Oldersum-Riepe fehlt z.T. der Radweg an der Landstraße, so dass man zur sicheren Umgehung den Umweg über die Petkumer Klappe nehmen kann. Eine große Barriere bildet hier das Fehntjer Tief, welches man zwischen Oldersum und Westgroßefehn nicht überqueren kann.

Stadtradeln gibt es in Aurich jetzt auch. Im Februar 2020 haben mein Kollege und ich die Sprechstunde des Bürgermeisters aufgesucht und ihm den Vorschlag gemacht, diese Aktion in Aurich auch mal anzubieten. Ob dem Bürgermeister das im Gedächtnis geblieben ist, wissen wir zwar nicht, aber die Stadt Aurich macht in 2021 zum zweiten Mal beim Stadtradeln mit. Am Sonntag dem 5. September geht es dort los. Aurich ist übrigens von einem sehr schönen Fahrradrevier umgeben, was zahlreiche Möglichkeiten für Radtouren in alle Richtungen eröffnet.

Auf dem Rückweg bin ich noch ein Stück am Ems-Jade-Kanal geradelt. Der Kanal wurde im 19. Jh. zwischen Emden und Wilhelmshaven gebaut. Aurich besitzt einen kleinen aber feinen Hafen, sogar mit Leuchtturm. Am Nordufer des Kanals zwischen Wiesens und Marcardsmoor wird derzeit der nächste Abschnitt des Betriebsweges erneuert. Gute Nachrichten für Radfahrer also…

BildBild

Teilen: Facebook | Twitter