Endspurt beim STADTRADELN

Geschrieben am 06.09.2021 von Judith Hagen
Team: Offenes Team - Bad Dürkheim
Kommune: Bad Dürkheim im Landkreis Bad Dürkheim

Nun bin ich seit knapp drei Wochen auf dem Fahrrad unterwegs und kann kaum glauben wie schnell die Zeit rumgeht. Gestern habe ich gelesen, dass sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 alleine in Deutschland vermeiden ließen, wenn ca. 30 % der Kurzstrecken (bis sechs Kilometer) in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren werden (Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung 2002). Da der Klimaschutz uns alle angeht, möchte ich natürlich meinen Teil beitragen und die Umwelt durch mehr Fahrradfahren unterstützen.

Wir in Bad Dürkheim sind natürlich verwöhnt von unserer schönen Umgebung, aber auch in der Stadt ist es angenehm mit dem Fahrrad unterwegs zu sein, denn ich muss nicht nach Parkplätzen suchen. Auf meinem E-Bike machen mir auch die Höhenunterschiede nichts aus und ich kann meinen Akku sogar am Bahnhof laden und dann in die Stadt laufen zum Eis essen. Die Ladestation wurde als Maßnahme des klimafreundlichen Mobilitätskonzepts umgesetzt und ist für Alle kostenlos.

Mein E-Bike habe ich bei der Aktion des ADFC übrigens auch codieren lassen, um es vor Diebstahl zu schützen. Vielen Dank an alle Beteiligten für diese tolle Aktion!

Außerdem gab es letzte Woche eine Solar-Radtour mit unseren Klimaschutzmanagerinnen, bei welcher die Teilnehmenden die Solarbotschafter besuchten und Informationen über PV-Anlagen auf deren Dächern bekamen.

Für mich war das STADTRADELN ein voller Erfolg und ich hoffe, dass Sie genau so viel Freude daran hatten wie ich.

BildBildBild

Teilen: Facebook | Twitter