Tag 21: Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt ;-)

Bild Geschrieben am 25.09.2021 von Björn Köpenick
Team: Sparkasse Dortmund - Dem Rad gehört die Zukunft
Kommune: Dortmund

Hallo oder doch eher "Guten Abend", liebe STADTRADLER:INNEN ! Heute war er also: Der letzte Tag, an dem wir aktiv noch etwas für den Kilometerstand unserer Teams ändern konnten. Aufgrund der guten Wettervorhersage, habe ich mich für eine Tour zum Baldeneysee in Essen entschieden. Ein Geheimnis darf ich schon vorweg kundtun: Ich war nicht der Einzige, der den Plan hatte. Gefühlt waren -obwohl das Wetter dann anfangs doch gar nicht so überragend war- alle STADTRADLER:INNEN dieser Welt unterwegs und sonstige Radbegeisterte natürlich auch noch. ;-) Alle haben diesen wunderschönen Tag noch einmal richtig genossen. So war es auch bei mir. Nachdem ich am Baldeneysee noch eingekehrt bin, habe ich mich auf den Weg zum Bahnhof Essen-Werden gemacht. Als ich gerade ein Zusatzticket für mein Rad am Automaten lösen wollte, ließ mich der freundliche Besitzer der benachbarten Döner-Bude wissen, dass die Bahn heute ausfällt. Große Freude in mir. Naja, es nützte nichts, eine Lösung musste her. Also rüber zur Bushaltestelle und auf den Bus warten. Soweit der Plan. Dumm nur, dass der Bus so voll war, dass ich mit meinem Fahrrad nicht mehr hineinpasste. Da es langsam schon anfing zu dämmern, war es auch keine Option auf den nächsten Bus zu warten. Also habe ich mich nach 81 Kilometern, die ich schon auf der Uhr hatte, auch noch weitere 4 Kilometer bergauf abgerackert um dann nochmal 5 Kilometer bis zum Essener Bahnhof zu fahren. Von dort ging es dann mit der S-Bahn zurück nach Dortmund. Daher also auch mein später Blogbeitrag. Sorry! Zugegeben: Der Tag hat sich anders entwickelt, als ich es geplant hatte. Doch das schöne Wetter, die Bewegung an der frischen Luft und die vielen Begegnungen mit freundlichen und gut gelaunten Menschen waren Entschädigung genug für die Planabweichungen. Man muss dem Glück auch einfach mal eine Chance geben. Fahrradfahren kann dabei nachweislich helfen! Sonnige Grüße und eine gute Nacht, Björn

Teilen: Facebook | Twitter