Tag 22: Zusammenfassung der letzten 3 Wochen / Resümee

Bild Geschrieben am 26.09.2021 von Björn Köpenick
Team: Sparkasse Dortmund - Dem Rad gehört die Zukunft
Kommune: Dortmund

Liebe Freund: innen des STADTRADELNS 2021, Es ist vorbei! Das diesjährige STADTRADELN hat gestern bei strahlendem Sonnenschein seinen Höhepunkt erreicht. Es war die letzte Möglichkeit durch aktives Radeln Veränderungen an den Platzierungen vorzunehmen. Nun kann es nur noch durch Nachträge dazu kommen. Sicherlich war der Wettbewerbsgedanke auch immer wieder mal ein Motivationsgrund, um noch stärker in die Pedale zu treten. Ich gehe allerdings davon aus, dass für alle Teams der ökologische Grundgedanke der stärkste Beweggrund zur Teilnahme am STADTRADELN war und auch immer sein wird. Ich persönlich bin zutiefst beeindruckt, wie die Resonanz dieses Jahr bei uns im Betrieb war. Für mich ist es ein überwältigendes Ergebnis, dass wir zum Schluss in der Top Ten gelandet sind. Damit hätte ich zum Beginn der Aktion nie gerechnet. Möglich war dies nur, weil aller Mitradelnden sehr schnell erkannt haben, dass es hier nicht um herausragende Leistungen Einzelner sondern um die Leistung des gesamten Teams geht. Ganz gleich, ob jemand 1.000 km oder aber ein/e andere/r 10 km gefahren ist. Jeder einzelne Kilometer trägt zum Erreichen des Ziels bei. Losgelöst vom STADTRADELN 2021 lässt sich dieser Ansatz auch in das wahre Leben übertragen. Jeder Kilometer, der mit dem Fahrrad und nicht mit einem Auto zurückgelegt wird, trägt dazu bei, diese eine Erde auf der wir leben auch für die, die nach uns kommen lebenswert zu erhalten. Jeder Kilometer!. Als STADTRADELN STAR war es zudem meine persönliche Challenge im Zeitraum dieser drei Wochen ohne einen PKW auszukommen. Ist es mir gelungen? Definitiv JA! Hat es mir gefehlt? Definitiv NEIN! Mein Entschluss, dass ich das Fahrrad ganzjährig als Fortbewegungsmittel nutzen möchte / werde wurde dadurch absolut bestärkt. Jetzt warte ich nur noch auf das Angebot meines Arbeitsgebers in Sachen Jobrad, dann steht dem Vorhaben nicht mehr im Wege. ;-) Ich möchte mich auf diesem Wege auch ganz herzlich bei allen Teilnehmenden des Teams Sparkasse Dortmund - Dem Rad gehört die Zukunft bedanken. Ihr seid ein tolles Team. Vielen Dank, dass ihr alle so tatkräftig mitgemacht habt. Wir sehen uns im nächsten Jahr wieder. Superklassetoll! Ach ja: Ein Kritikpunkt sei mir erlaubt. Vor gut zwei Wochen habe ich wegen technischer Probleme eine E-Mail an info sr-encml stadtradeln.de geschickt. Leider liegt mir bis heute noch keine Rückmeldung vor. Das ist sehr schade, da die Aktion nun vorbei ist. Vielleicht lässt sich die Kommunikation diesbezüglich noch optimieren. "Ganz liebe Grüße und bis nächstes Jahr", Björn und der lila Blitz

Teilen: Facebook | Twitter