Rückblick auf die Deutschland - Tour nach Rügen

Bild Geschrieben am 13.07.2021 von Klaus Pfaff
Team: Sommerradeln
Kommune: Aichhalden im Landkreis Rottweil

Wie manche von Euch wissen habe ich während der vergangenen Jahre immer mal wieder an spektakulären Rad Events teilgenommen. Allerdings ging es dabei immer darum große Strecken, super optimiert, in kürzester Zeit zurückzulegen.
Hingegen bei dieser Deutschland-Tour nach Rügen ging es mir darum, das Land zu sehen, Landschaft und Natur bewusst zu erleben.
Der „Stadtradeln-Gedanke“ ist ja auf das Auto zu verzichten und stattdessen mit dem Rad zu fahren. Im Rückblick muss ich sagen, es war eine tolle Sache. Die Fülle an Erfahrungen und Eindrücken hätte ich nie sammeln können, wenn ich mit dem Auto oder Motorrad unterwegs gewesen wäre.
Ja, es gab auch anstrengende Momente und ja, ich konnte auch nicht jeden Kampf gegen Stechmücken für mich entscheiden, aber ich habe in gut 2 Wochen etliche Bundesländer durchfahren und habe die unterschiedlichsten Gegenden kennengelernt. So war ich im Neckartal, Odenwald, Spessart, Rhön, Thüringer Wald, Harz, Altmark und an der Ostseeküste unterwegs. Ich habe Landschaften gesehen und eine Naturidylle erlebt wie ich sie mir nie vorgestellt hätte. Ich war an Plätzen, die mit dem Auto gar nicht zugänglich sind und von denen ich nicht einmal wusste, dass es sie gibt. Oft ist es auch das Zusammenspiel der Sinne, welche eine große Gesamterfahrung ausmachen, wenn man zum Beispiel früh morgens in Auenlandschaften oder auf Wiesen unterwegs ist, man die Landschaft und die Tiere sieht, die Vögel und Insekten hört und den Duft der Blüten riecht. Diese Erfahrung würde man im Auto so nicht machen. Darüber hinaus habe ich viele interessante Begegnungen und Unterhaltungen gehabt, welche ich als Autofahrer so auch nie gehabt hätte.

Abschließend kann ich sagen, dass es eine etwas andere Urlaubsanreise war, aber eine wirklich tolle Erfahrung, welche ich nicht missen möchte.

Teilen: Facebook | Twitter