CYCLE STAR blog: Fulko Steinhausen


Am Schleusenkanal

Image Written on 20.05.2021 by Fulko Steinhausen
Team: TeamNikolai-seidabei
Municipality: Verden (Aller)

Nun hat's doch noch geklappt mit der Fahrradtour nach Achim bzw. von dort zurück. Mein erster Versuch war ja an einem leeren Akku gescheitert (s. Eintrag von 3.5.). Jetzt bin ich´s auf meinem alten "Rappen" angegangen, der Akkuprobleme nicht kennt, weil er keinen hat.
Unter anderem mein katholischer Kollege Matthias Ziemens hatte davon geschwärmt, wie schön die Tour dorthin am Schleusenkanal entlang ist. Jetzt weiß ich es selber. Und es war garantiert nicht das letzte Mal, dass ich die Strecke mit dem Rad gefahren bin - mit oder ohne Akku, ganz egal.

Share: Facebook | Twitter

Wochenendeinkauf

Image Written on 17.05.2021 by Fulko Steinhausen
Team: TeamNikolai-seidabei
Municipality: Verden (Aller)

Für den großen Wochenendeinkauf bräuchte ich definitiv einen Fahrradanhänger. So hat es immerhin für einen mittleren gereicht. Aber das mit der Klappkiste auf dem Gepäckträger ist noch zu klapprig, da muss ich mich nach besseren Lösungen umschauen.

Share: Facebook | Twitter

HImmelfahrtsgottesdienst in Stedebergen

Image Written on 14.05.2021 by Fulko Steinhausen
Team: TeamNikolai-seidabei
Municipality: Verden (Aller)

Die St.-Andreas-Kirchengemeinde hatte zum Himmelfahrtsgottesdienst eingeladen. Ein schöner Anlass für einen Stadtradler, aufs Fahrrad zu steigen, zumal überraschenderweise die Sonne vom Himmel lachte. Also auf nach Stedebergen. Aber wo ist das? Ich gebe zu: Auch nach drei Jahren in Verden konnte ich diese Frage nicht beantworten. Google Maps hat verlässlich geholfen und so konnte ich mit weit über 100 anderen einen wirklich schönen Open-Air-Gottesdienst genießen. Viele von ihnen waren übrigens auch mit dem Rad gekommen.

Share: Facebook | Twitter

Was haben wir hier für schöne Radstrecken

Image Written on 10.05.2021 by Fulko Steinhausen
Team: TeamNikolai-seidabei
Municipality: Verden (Aller)

Das Wetter verwöhnt uns dieses Jahr ja nicht gerade. Aber gestern war dann endlich mal echtes Fahrradwetter (allerdings mit Wind!). Meine Frau hatte auch Lust zum Fahrradfahren und so ging es an den Allerdeich bei Wahnebergen. Blühender Raps, Schafe, Vogelgesang - alles dabei. Und wieder einmal habe ich gedacht: Was haben wir hier für schöne Radstrecken!

Share: Facebook | Twitter

Zug statt Auto

Image Written on 07.05.2021 by Fulko Steinhausen
Team: TeamNikolai-seidabei
Municipality: Verden (Aller)

Heute musste ich mit meiner Tochter nach Etelsen. Zum Fahrradfahren war sie nicht zu überreden, zur Zugfahrt letztlich schon. Alles hat gut geklappt. Aber der zeitliche Mehraufwand von einer Stunde (Warte- und Gehzeiten) sowie die Ticketkosten von 15 € machen es dann doch nicht zu einer echten Alternative, wenn das Auto vor der Tür steht und nach STADTRADELN wieder benutzt werden darf. Schade, dass wir nicht Fahrrad gefahren sind - hätte meinem überschaubaren KM-Konto gut getan.

Share: Facebook | Twitter

Zum Impfen radeln

Written on 05.05.2021 by Fulko Steinhausen
Team: TeamNikolai-seidabei
Municipality: Verden (Aller)

Die kleine Tour am Montagabend war eine besondere Freude: Es ging zum Impfzentrum, wo ich mit einigen meiner Kolleg*innen als Notfallseelsorger in den Genuss der Restverimpfung für diesen Tag gekommen bin. Toll, was da im Impfzentrum geleistet wird. Und es hat gar nicht wehgetan. Nur am Tag danach ging es mir ziemlich schlecht, was man auch an den 0 geradelten KM sieht.

Share: Facebook | Twitter

Gottesdienst in Achim

Image Written on 03.05.2021 by Fulko Steinhausen
Team: TeamNikolai-seidabei
Municipality: Verden (Aller)

Was für ein Reinfall! Der erste richtige Testfall für mein STADTRADELN ist gründlich schiefgegangen: Die geplante Fahrt zu einem Verabschiedungsgottesdienst in Achim. An der Vorbereitung lag es nicht: E-Bike besorgt, Akku geladen, Regenkleidung, Handtuch, Kleidung zum Wechseln einschließlich Talar in die Packtaschen - los gings. Beim Rad die höchste Unterstützungsstufe eingestellt, um nicht zu verschwitzt anzukommen. Das hätte ich mal besser gelassen: Nach ca. 8 Kilometern blinkte die Akkuwarnleuchte - das nicht mehr ganz taufrische E-Bike krankte an einem altersschwachen Akku. Das wusste ich natürlich nicht. Kurz habe ich überlegt: Die restlichen 13 KM ohne Motor? Das fuhr sich so schwer, dass ich es nie in der Zeit geschafft und dann wirklich völlig durchgeschwitzt angekommen wäre. Also: Nützt nichts! Meine Frau angerufen, die mich mit den Auto eingesammelt, nach Achim gefahren und dann auch wieder abgeholt hat. Statt C02-Ersparnis eine Autofahrt mehr nach Achim. Tut mir leid, liebe Umwelt.

Fazit: Dienstlich mit dem Fahrrad ist natürlich möglich und für einen Einsatz am Wochenende (Gottesdienst) auch reizvoll, besonders mit einem (intakten) E-Bike. Unter der Woche, wenn die Termine enger sind, sind solche Strecken aber letztlich fürs Fahrrad unrealistisch.

ImageImageImage

Share: Facebook | Twitter

Die erste kleine Tour

Written on 01.05.2021 by Fulko Steinhausen
Team: TeamNikolai-seidabei
Municipality: Verden (Aller)

Mein Samstagmorgenritual funktioniert ohne Auto leider nicht: Hund und Inliner ins Auto und zum Allerdeich Richtung Westen fahren. Fahrrad als Ersatz? Klappt nicht, da macht der Hund schlapp.

Also Fahrrad und mit Hund zu den Allerwiesen hier in Verden bei der Eisenbahnbrücke. Immerhin die ersten 5 KM, die ich eintragen kann.

Share: Facebook | Twitter