CYCLE STAR blog: Thomas Bensch


Stadtradeln  21

Image Written on 26.06.2021 by Thomas Bensch
Team: Flinke Pedale Weetzen
Municipality: Ronnenberg in der Region Hannover

Heute war der letzte Tag des Stadtradelns 2021. Und das war wieder eine besondere Herausforderung. Ich wollte mir am Nachmittag neue Gartenmöbel anschauen. Allerdings wurde die interessante Lounge auf der anderen Seite Hannovers angeboten. So hieß die Aufgabe, von Weetzen nach Altwarmbüchen zu fahren. Direkte einfache Strecke rund 22 Kilometer. Bei mir war der Weg das Ziel und so wurden es insgesamt 60. Und die meisten Kilometer davon im Grünen.

Hin ging es über Ihme-Roloven, Bürgerholz, Devese, Kiesteiche, Maschsee, Maschpark und Eilenriede.

Der Rückweg führte mich zunächst entlang des Mittellandkanals, bevor ich in Richtung Hermann-Löns Park abbog. Weiter ging es über den Julius-Trip-Ring zum Maschsee. Dann wieder an den Kiesteichen vorbei, über Hemmingen entlang des Loyd-Brunnen-Weg, das Ronnenberger Holz und dann Richtung Weetzen.

Die Lounge-Garnitur habe ich zwar noch nicht gekauft, sie könnte es aber werden.

ImageImageImageImageImageImageImageImage

Share: Facebook | Twitter

Ab nach hause

Image Written on 23.06.2021 by Thomas Bensch
Team: Flinke Pedale Weetzen
Municipality: Ronnenberg in der Region Hannover

Heute bin etwas über die Hälfte des rund 60 Kilometer langen Heimweges mit dem Fahrrad gefahren. Hat Spaß gemacht.

Share: Facebook | Twitter

Dritte Woche der Stadtradeln läuft

Image Written on 22.06.2021 by Thomas Bensch
Team: Flinke Pedale Weetzen
Municipality: Ronnenberg in der Region Hannover

Zwischenzeitlich sind schon zwei Wochen Autoabstinenz vergangen. Jetzt geht es in den Endspurt.
Am Wochenende machte mein Lastenrad seinem Namen alle Ehre. Nach der Gartenarbeit wurde es mit reichlich Grünabfällen sowie Papier und Leergut gefüllt. Anschließend ging es damit zum Recyclinghof.
Das Team "Flinke Pedale - Weetzen" schlägt sich weiterhin sehr gut. Zwischenzeitlich ist uns die KGS Ronnenberg dicht auf den Fersen.

Share: Facebook | Twitter

Mittwoch, Tag 11 des Stadtradelns, Halbzeit.

Image Written on 17.06.2021 by Thomas Bensch
Team: Flinke Pedale Weetzen
Municipality: Ronnenberg in der Region Hannover

Nach einem Tag Homeoffice sowie einem Geburtstagsbesuch stand zum Feierabend die Sieben-Stadtteile-Tour an. Das waren rund 30 Kilometer durch unsere Ortsteile sowie die schöne einrahmende Landschaft. Das ist immer wieder ein Genuss.

ImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Share: Facebook | Twitter

Erste Zwischenbilanz

Written on 14.06.2021 by Thomas Bensch
Team: Flinke Pedale Weetzen
Municipality: Ronnenberg in der Region Hannover

Zwischenzeitlich ist das Stadtradeln 2021 in der Region Hannover schon eine Woche alt. Anders als in den vergangenen Jahren arbeiten aktuell viele im Homeoffice und müsse nicht so oft pendeln. Dies trifft auch auf mich zu. Trotzdem muss ich zwei bis dreimal die Woche den Weg nach Minden antreten. Dies in einer Kombination mit Öffis und dem Fahrrad.

Vielversprechend ist auch das Team Flinke Pedale Weetzen gestartet. Die derzeit 42 Radlerinnen sowie Radler haben schon über 4.000 gesammelt.
Hierbei ist es egal, wie viele Kilometer der einzelne erradelt, sondern das Teamergebnis zählt.

Für die kommenden zwei Wochen wünsche ich allen eine unfallfreie Fahrt und immer tolles Fahrradfahrwetter.

Share: Facebook | Twitter

Tag 22 - Der Tag danach

Written on 19.06.2016 by Thomas Bensch
Team: Flinke Pedale Weetzen
Municipality: Ronnenberg in der Region Hannover

Jetzt ist das Stadtradeln 2016 in der Region Hannover schon wieder Geschichte. Zeit für ein Resümee. - Erst mal ein großes Dankeschön: An meine Familie die mir den Rücken freigehalten hat und mich des Öfteren entbehren musste; an das Team Flinke Pedale, die fast 6.000 Kilometer erradelt hat; an das Team von Rad und Gesundheit, die mein Bike betreute; an mein neues Rad, mit dem die "Kilometerfresserei" richtig viel Spaß gemacht hat. - Das Radwegenetz um Hannover herum ist heute schon sehr gut. Sicherlich gibt es punktuell noch Verbesserungsbedarf. Aber man bewegt sich auch gutem Niveau. - Auch der gut ausgebaute öffentliche Personennahverkehr ist eine gute Alternative zum Auto. - Und sonst: Das Wetter war zwar nicht immer optimal, aber man konnte immer fahren.

Share: Facebook | Twitter

Tag 21 - Der letzte Stadtradler-Star-Tag 2016

Written on 19.06.2016 by Thomas Bensch
Team: Flinke Pedale Weetzen
Municipality: Ronnenberg in der Region Hannover

Der war ganz unaufgeregt. Zuerst galt es einige kleinere Besorgungen erledigen. Anschließend besuchte ich noch eine Veranstaltung der Stadt Ronnenberg, den "Tag der Sonne". Zusammen mit den Kooperationspartnern - dem enercity-Fonds proKlima, der Klimaschutzagentur Region Hannover und sechs örtlicher Handwerksbetriebe gab es ein vielfältiges Programm und attraktive Angebote rund um die Nutzung von Solarenergie. Dann ging es nach Hause und das Stadtradeln der Stadt Ronnenberg endete für mich mit 1.111,1 erstrampelten Kilometern.

Share: Facebook | Twitter

Tag 20 - Velo City Night in Langenhagen

Written on 18.06.2016 by Thomas Bensch
Team: Flinke Pedale Weetzen
Municipality: Ronnenberg in der Region Hannover

Auf meiner ToDo-Liste stand heute die Teilnahme an der Velo City Night. Erstmals fand das Event nicht in Hannover, sondern diesmal in Langenhagen statt. So weit, so gut. Den ganzen Tag über zeigte sich das Wetter von seiner ungemütlichen Seite. Regen, Regen und nochmals Regen. Als ich vom Dienst nach Hause kam, war meine Lust auf die Veranstaltung dem Nullpunkt nahe. Auch der Blick nach draußen war nicht motivierend. Immer wieder das Naß von Oben, die Straßen voller Pfützen und dunkle Wolken am Horizont. Woher sollte da die Rettung kommen. Vielleicht ein Blick aufs Wetterradar? Ein erster Hoffnungsschimmer? Zwar gab es da viele dunkle Flecken, aber sie zogen an der Grenze von Hannover vorbei. Die Realität sah aber anders aus. REGEN! Was machen war hier die Frage? Ich vertraute dem Wetterfrosch. Also Regenklamotten an und los auf die rund 25 Kilometer nach Langenhagen. Nach vier Kilometern konnte ich schon die Kapuze absetzten. Auf der Hälfte der Strecke hieß es, Regenklamotten aus. Ich brauchte sie den ganzen Abend nicht mehr. In Langenhagen angekommen war dort zwar viel organisiert aber fast nichts los. Leider!!! Glücklicherweise trauten sich die Langenhagener dann doch noch kurzfristig aus den Häusern und es ging nach der Zählung von Veranstalter Dete Rebbock mit 220 Radlern auf die 28 Kilometertour. Abgesichert von der Polizei, begleitet von vielen Ordnern und angeführt von einem Musikwagen fuhren wir zuerst durch und dann von Langenhagen über Isernhagen nach Altwarmwüchen. Hier gab es einen kleinen Zwischenstopp. Anschließend setzte sich der Tross über Bothfeld wieder nach Langenhagen in Gang. Nach rund zwei Stunden kamen wir dort wieder auf dem Rathausplatz an. Eine gelungene Veranstaltung! Dann folgte noch die Fahrt nach Ronnenberg.

Share: Facebook | Twitter

Tag 19 - Morgens Radeln - abends Fußball

Written on 17.06.2016 by Thomas Bensch
Team: Flinke Pedale Weetzen
Municipality: Ronnenberg in der Region Hannover

Der frühe Vogel fängt den Wurm und der frühe Radler erlebt den Sonnenaufgang. Dies war das Motto des heutigen Morgens. Die Fahrt fing sehr schön an. Auch wenn es zuerst ziemlich wolkig war, konnte man den Sonnenaufgang trotzdem ganz gut beobachten. In Kombination mit den Wolken ergaben das schöne Bilder. Leider hatte ich auf der 60 Kilometertour fast durchgängig Gegenwind. Da spürte ich, dass die letzten Wochen Dauerradeln einiges an "Körnern" gekostet haben. Na gut, dass darf so sein, wenn man an 19 Tagen 1000 Kilometer mit dem Rad gefahren ist. Nach etwas unter zweieinhalb Stunden Fahrzeit fuhr ich an der Dienststelle vor. Abends stand dann Fußball an. Allerdings vor dem Fernseher mit Knabbereien und einem kühlen Getränk, wurden der Nationalmannschaft beim Spiel gegen die Polen die Daumen gedrückt. Hat ja fast geklappt.

Share: Facebook | Twitter

Tag 18 - Morgentour an der Weser

Written on 17.06.2016 by Thomas Bensch
Team: Flinke Pedale Weetzen
Municipality: Ronnenberg in der Region Hannover

Da ich die Nacht in Minden verbrachte, fiel die morgendliche Stunde Fahrt zum Dienst aus. Ich konnte also länger schlafen. Zumindest in der Theorie. Mein Biorhythmus war da anderer Meinung. Eine Stunde vor dem geplanten Aufstehen war die Nachtruhe zu Ende. Was machen mit der "gewonnen!?" Zeit war hier die Frage? Ich entschied mich zu einer Morgenrunde entlang der Weser. Das war nicht die schlechteste Idee. Fit und gut gelaunt ging es anschließend zum Dienst. Am Abend stand eine Veranstaltung in unserem Ort an. Ich hatte für den Ortsrat einen Referenten der Polizeidirektion Hannover, Fachbereich Technische Prävention, zum Thema Einbruchschutz organisiert. 40 Interessierte waren unserer Einladung gefolgt und informierten sich über dieses wichtige Thema.

Share: Facebook | Twitter

Tag 17 - Negativrekord an Kilometern

Written on 15.06.2016 by Thomas Bensch
Team: Flinke Pedale Weetzen
Municipality: Ronnenberg in der Region Hannover

Heute habe ich kaum Zeit auf dem Rad verbracht. Der kurze Weg zum Zug und später zur Dienststelle war schon die längste Fahrzeit. Im Anschluss des "normalen" Dienstes stand noch eine dienstliche Abendveranstaltung an. So kamen doch glatt noch rund fünf weitere Kilometer hinzu. Da der letzte Zug nach Hause schon weg war, verbrachte ich die Nacht in Minden.

Share: Facebook | Twitter

Tag 16 - Nichts besonderes

Written on 13.06.2016 by Thomas Bensch
Team: Flinke Pedale Weetzen
Municipality: Ronnenberg in der Region Hannover

Der Wecker klingelt - aufstehen - ab zur Arbeit - hier noch schön durch den Regen fahren;-( - arbeiten - Feierabend - ab nach Hause - Sportklamotten packen - Tennistraining - Heimfahrt - Abendessen - EM schauen - Gute Nacht...

Share: Facebook | Twitter

Tag 15 - Innerste-Radtour Teil 2

Written on 13.06.2016 by Thomas Bensch
Team: Flinke Pedale Weetzen
Municipality: Ronnenberg in der Region Hannover

Alle haben wie ein Stein geschlafen. Kein Wunder nach der Leistung vom Vortag. Zunächst gab es im Gasthof ein kräftiges Frühstück. Die Basis war gelegt. Vorweg: Der Innerste-Radweg ab Heinde bis zum Zusammenfluss der Innerste in die Leine ist ein schöner Radweg. Landschaftlich ansprechend, gute Radwege, vorbildliche Ausschilderung und genügend Möglichkeiten zum Einkehren. Es war eine schöne Tour, bis die Heimat immer näher rückte. Dann kam der Regen. Er war heftig und warm. Also Regenjacken an und weiter. Irgendwann hatte jeder von uns sein persönliches Fußbad in den Schuhen. Aber alle haben die eine Stunde währende Dauerbeduschung durchgestanden. In Hemmingen, also kurz vor dem Ziel, ließ der Regen merklich nach. Dann gingen mit mir die Pferde durch. Ich gestand meiner Familie, dass mir die Tour mit Ihnen viel Spaß bereitet hatte, ich aber nach der touristischen Fahrt noch eine sportliche Komponente hinzufügen müsse. Da zeitgleich neben unserer Tour am Sonntag auch der Familien-Rad-Wandertag, hervorragend organisiert vom ADFC, der AOK und der Region, statt fand, wollte ich die rund 45 Kilometer lange Runde als Abschluss der Wochenendtour fahren. Gesagt, getan! Startzeit 15.30 Uhr. Von den sechs Anlaufpunkten habe ich bis zum Ende der Aktion um 17 Uhr fünf - zirka 40 Kilometer - geschafft. Die letzten Kilometer ging es gemächlich nach Hause. Dann schnell die Fahrräder vom gröbsten Dreck reinigen, ab unter die Dusche und schnell zum Grillen bei Freunden. Zum Wochenendabschluss sahen wir dann noch den 2:0-Sieg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen die Ukraine. Nach 101 Sonntagskilometern stellte ich dann zufrieden mein Fahrrad in der Garage ab

Share: Facebook | Twitter

Tag 14 - Innerste-Radtour Teil 1

Written on 13.06.2016 by Thomas Bensch
Team: Flinke Pedale Weetzen
Municipality: Ronnenberg in der Region Hannover

Wochenende. Die Sonne scheint unablässig. Ich liege die ganze Zeit entspannt im Garten am Teich im Strandkorb. Der Wecker klingelt. Es war alles nur ein Traum. Sechs Uhr zeigt die Uhr an. Die Realität setzt sich durch. Da war doch was!? Ja, heute fahren wir mit einem Teil des Teams "Flinke Pedale" in den Harz. Der Plan sieht vor am Wochenende von Clausthal-Zellerfeld entlang des Innerste-Radweges nach Hause zu fahren. Grob geschätzt knapp 130 Kilometer. Im Vorfeld zeigte sich die Tourismusregion Harz nicht sehr gut aufgestellt. Trotz vielfacher Versuche gelang es uns nicht einen Fahrradtransport von Goslar nach Clausthal-Zellerfeld zu organisieren. Private Anbieter gibt es nicht und in den stündlich verkehrenden Bussen nehmen sie nur ein Fahrrad mit. Da wir auch mit Kindern unterwegs sind und der Weg von Goslar mit rund 500 zu überwindenden Höhenmetern auf kurzer Strecke aufwartet, ist dies nicht besonders familienkonform. Schließlich steht ja eine lange Tour vor uns. Wir haben es wie folgt gelöst (ökologisch sieht sicherlich anders aus). Unsere ältere Tochter fuhr mit drei Teammitgliedern und vier Fahrrädern mit dem Auto direkt nach Clausthal-Zellerfeld. Mit vier Leuten und drei Fahrrädern fuhren wir mit dem Zug nach Goslar. Dorthin kam der bereits leer "geräumte" Wagen. Meine drei Mitfahrer und unsere Fahrräder wurden mit dem Wagen zum Zielort gebracht. Da ich ja kein Auto nutzen darf fuhr ich mit dem Bus nach Clausthal-Zellerfeld. Dort fand dann die Vereinigung des Teams statt. Nach einem leckeren Frühstück ging es am ersten Tag bis nach Heinde (kurz hinter Derneburg). Der Innerste-Radweg hatte an diesem Tag zwei Gesichter. Im Harz, bis kurz hinter der Innerste-Talsperre, war es ein tolles Erlebnis. Gute Ausschilderung der Wege, wunderschöne Natur und gute Wege. Unter anderem fuhren wir entlang einer ehemaligen Bahntrasse. Auch der Bereich um die Talsperre ist sehenswert. Nachdem wir den Harz verlassen hatten änderte sich das Bild. Die Ausschilderung des Weges war, gelinde gesagt, nicht hilfreich. Ohne eine gute Rad-Wanderkarte wären wir verloren gewesen. Auch der optische Reiz der befahrenen Gegend ließ - bis auf wenige Ausnahmen - nach. Nach etwas über 90 Kilometern war das Tagesziel Heinde erreicht. Ein Kompliment an die Mädels, die vorher noch nie so eine lange Tagesetappe gefahren waren.

Share: Facebook | Twitter

Tag 13 - Der Freitag beginnt mit einem "Platten"

Written on 10.06.2016 by Thomas Bensch
Team: Flinke Pedale Weetzen
Municipality: Ronnenberg in der Region Hannover

6.15 Uhr. Der Gang in die Garage. Die Fahrradtasche wird am Rad befestigt. Was ist das??? Der Hinterreifen ist platt;-( Wie konnte das geschehen? Gestern Abend hatte ich noch einen Fahrradservice durchgeführt. Da war noch alles o.K. Keine Zeit zum ärgern, in einigen Minuten fährt mein Zug. Und da steht sie, meine Rettung. Mein seit Anfang der Saison aufs Altenteil gestellte \"AT Conzeption\". Es war in den vergangenen dreizehn Jahren mein treuer Begleiter über sie unsere Straßen gewesen. Daher wurde es nicht entsorgt, sondern bekommt in der Garage sein \"Gnadenbrot\". Gott sei Dank habe ich es fahrbereit gehalten. Also raus aus der Schmähecke und ab zum Bahnhof. Mal sehen was der Tag noch so bringt. Mein altes Rad war heute - wie gewohnt - eine treue Seele. Da das neue Rad eine andere Ausrichtung hat, mussten wir uns erst einmal kurz wieder aneinander gewöhnen. Am Abend ging es dann in die Schule. Nein, nicht zum Nachsitzen. Unsere jüngste Tochter ist eine der Darstellerinnen des diesjährigen Schulmusicals. Gegen 22 Uhr dann ab nach Hause und noch schnell den Reifen vom neuen Fahrrad flicken. Habe am Wochenende noch so einiges auf dem Rad vor. Trotzdem, danke altes Bike, dass du heute so klaglos eingesprungen bist.

Share: Facebook | Twitter

Tag 12 - Ein ganz normaler Tag

Written on 10.06.2016 by Thomas Bensch
Team: Flinke Pedale Weetzen
Municipality: Ronnenberg in der Region Hannover

Aufstehen - Zugfahrt - Arbeiten - Feierabend - kurze Zugfahrt. Vom Bahnhof in Lindhorst noch eine kleine Runde nach Hause radeln. Ein paar Erledigungen tätigen. Zuhause noch ein bisschen "rumwerkeln". Das war der Donnerstag. Ein ganz normaler Tag.

Share: Facebook | Twitter

Tag 11 - Feierabendtour nach Hause

Written on 09.06.2016 by Thomas Bensch
Team: Flinke Pedale Weetzen
Municipality: Ronnenberg in der Region Hannover

Feierabend. Es sollte mit dem Fahrrad nach Hause gehen. Die kürzeste Strecke liegt bei rund 60 Kilometer. Diesmal war der Weg das Ziel. Zunächst fuhr ich von Minden aus in den Schaumburger Wald. Hier entdeckte ich das Schloß Baum (Foto). Ein ehemaliges Jagdschloß das heute als Freizeiteinrichtung genutzt wird.
Einige Kilometer später fuhr ich dann entlang des Mittelkanals und später dem Stichkanal Hannover-Linden bis nach Hannover. Dann noch eine kleine Schleife durch einige Grünbereiche von Hannover. Letztendlich war es mit 77 Kilometern eine anspruchsvolle aber schöne Feierabendtour.
Grundsätzlich finde ich das Radwegenetz der Region Hannover sehr ansprechend. Sicherlich gibt es auch immer etwas zu verbessern. Bei einem Teil des Radweges entlang des Stichkanals Hannover-Land war ich geschockt! Zwischen der Seelzer Straße (Harenberg) und der Alfred-Nobel-Straße (Letter-Süd) befindet sich dieser in einem miserablen, unfallgefährdenden Zustand. Entweder ist er so weich und tief wie eine Sandkiste oder mit großen "Schotterbergen" gespickt. Wenn ich mich recht erinnere, wurde dieser Teil erst letztes Jahr saniert.

Share: Facebook | Twitter

Tag 10 - Teamtreffen "Flinke Pedale"

Written on 07.06.2016 by Thomas Bensch
Team: Flinke Pedale Weetzen
Municipality: Ronnenberg in der Region Hannover

Der Fahrradtag hatte heute keine Besonderheiten zu bieten. Dafür freute ich mich umso mehr, dass es am Abend ein Treffen des Teams "Flinke Pedale" gab. Wir fahren seit vier Jahren - den Anfangsjahren in der Region Hannover - beim Stadtradeln mit. Da sich das Team aus den verschiedensten Bereichen zusammensetzt, lade ich einmal während des Stadtradelns das Team zu "Bratwurst und kühlem Getränk" ein. Heute war über die Hälfte der Radler zusammengekommen. So verbrachten wir rund zweieinhalb Stunden gemeinsam in unserem Garten. Dummerweise habe ich vergessen ein Bild für den Blog zu fertigen.

Share: Facebook | Twitter

Tag 9 - Die Kraft der Natur

Written on 06.06.2016 by Thomas Bensch
Team: Flinke Pedale Weetzen
Municipality: Ronnenberg in der Region Hannover

Neue Woche, neues Glück. Nach Feierabend stieg ich in Haste aus und wollte die letzten 25 Kilometer nach Hause radeln. Eigentlich eine kleine schöne Runde. Eigentlich. Heute hatte ich die ganze Zeit stürmischen Gegenwind. Zudem konnte ich am Horizont die "schönen" Regenwolken beobachten. Zwar bin ich über viele regennasse Straßen gefahren, aber in den Regen bin ich nicht gekommen. Glück gehabt. Zuhause war es dann nochmal kurz nass.

Share: Facebook | Twitter

Tag 8 - Stadtradler-Star meets Stadtradler-Star

Written on 05.06.2016 by Thomas Bensch
Team: Flinke Pedale Weetzen
Municipality: Ronnenberg in der Region Hannover

Sonntagmorgen. 7 Uhr. Gefühlt ewig vor dem Aufstehen. Brötchen holen. Unser Lieblingsbäcker ist leider nicht in unserem Ort und man fährt bis dorthin ein paar Kilometer. Damit man nicht jeden Sonntag so früh raus muss, haben wir eine Brötcheneinkaufsgemeinschaft. Heute war ich dran. Dann gleich richtig, sagte ich mir. Also gab es in Verbindung mit dem Einkauf gleich eine Morgentour. Wahnsinn wer morgens schon so alles unterwegs ist.
Gut gesättigt habe ich anschließend eine Radtour des ADFC Hemmingen mit dem Stadtradler-Star der Stadt Hemmingen, Alexandra Jaeger, besucht. Da die Tour auch durch einige Orte unserer Kommune ging, begleitete ich den Treck für rund 1,5 Stunden. So konnte man nebenbei noch einiges zu besonderen Punkten entlang des Weges erzählen.
Zum Abschluss des Tages ging es noch zu einer Wellcome-Party. Der Freund unserer Tochter kam von seinem Gastspiel aus Australien wieder.

Share: Facebook | Twitter

Tag 7 - Die erste Woche ist rum

Written on 05.06.2016 by Thomas Bensch
Team: Flinke Pedale Weetzen
Municipality: Ronnenberg in der Region Hannover

Heute morgen gab es eine kleine Aufwärmrunde zum Lieblingsbäcker und -schlachter. Zuhause waren dann schon fast 30 Kilometer auf dem Tacho. Dann stand Gartenarbeit an. Ein herrlicher Ausgleich. Nachmittags veranstaltete unser "Willkommens-Kreis" ein Sommerfest. Gespräche in lockerer Atmosphäre, leckeres vom Küchenbüffet, Gegrilltes sowie musikalische Untermalung. Einfach nur schön. Dann ging es noch zu Freunden. Es gab verschiedene Spezialitäten vom Grill und schmackhafte Beilagen. Anschließend haben wir unsere Familienradtour für nächstes Wochenende geplant. Wir werden dann den Innersteradweg vom Harz aus in Richtung Heimat erkunden. In der Nacht Zuhause angekommen sind in der ersten Radlwoche 335 Kilometer zusammen gekommen.

Share: Facebook | Twitter

Tag 6 - Mit dem Fahrrad zum Dienst im Dauerdunst

Written on 03.06.2016 by Thomas Bensch
Team: Flinke Pedale Weetzen
Municipality: Ronnenberg in der Region Hannover

Von zu Hause zur Dienststelle sind es rund 60 Kilometer. Heute sollte eine Tour komplett mit dem Rad gefahren werden.

Der Wecker klingelt, aufstehen, ein Blick nach draußen = Dunst.
Egal. Ganz nach dem Motto: Im Frühtau zu Berge, falsch, Im Dunst auf dem Radl, falara, ging es los. Und der Dunst blieb mir die ganze Zeit ein treuer Wegbegleiter. Nur vereinzelt blinzelte die Sonne etwas hervor. Dies hatte auch zur Folge, dass meine Brille "dauerbeschlagen" war. Trotzdem war es eine schöne - andere - Tour.

Share: Facebook | Twitter

Tag 5 - Tue was Gutes und Spende Blut

Written on 02.06.2016 by Thomas Bensch
Team: Flinke Pedale Weetzen
Municipality: Ronnenberg in der Region Hannover

Früh aufstehen - Nein! Zum Dienst - Nein! Tatsächlich frei - Ja!

Der freie Tag stand im Lichte von Dinge erledigen und das alles mit dem Rad. Und davon gab es einiges. So kamen über den Tag verteilt über 70 Kilometer zusammen. Zum Abschluss der Termine stand Blutspenden an. Die Damen vom Weetzer Deutschen Roten Kreuz haben sich wieder selbst übertroffen und nach der Spende des Lebenssaftes ein super Buffet bereitet. Wozu braucht man Sterneköche, wenn man im Ort solch engagierte und gut kochende Damen hat. Die letzten Meter mit dem Rad fanden - wohlgesättigt - im strömenden Regen statt. Zuhause angekommen, hörte der Regen auf. Tolles Timing. Feierabend vom freien Tag.

Share: Facebook | Twitter

Tag 4 - "Biergartenrunde" fällt ins Wasser

Written on 01.06.2016 by Thomas Bensch
Team: Flinke Pedale Weetzen
Municipality: Ronnenberg in der Region Hannover

Heute war ein Teamtreffen geplant. Das Stadtradelteam "Flinke Pedale" wollte eine gemeinsame Runde mit dem Rad drehen und anschließend in einen Biergarten einkehren. Daraus wurde nichts. Es regnete am Morgen, zur Mittagszeit, in den Nachmittag hinein und änderte sich auch nicht zum Abend hin.

Share: Facebook | Twitter

Tag 3 - Feierabendrunde bis zum Regen

Written on 01.06.2016 by Thomas Bensch
Team: Flinke Pedale Weetzen
Municipality: Ronnenberg in der Region Hannover

16.30 Uhr. Feierabend. Bestes Radlerwetter. In Stadthagen verlasse ich den Zug und mache mich mit dem Rad und dem Motto: Der Weg ist das Ziel auf den Heimweg. Obwohl ich mich in unserer Gegend ganz gut auskenne, lernte ich auch heute wieder neue Wege kennen. Das Timing war perfekt. Zu Hause angekommen zogen dann die dunklen Wolken auf und es regnete unaufhaltsam.

Share: Facebook | Twitter

Tag 2 - Arbeit und Training

Written on 01.06.2016 by Thomas Bensch
Team: Flinke Pedale Weetzen
Municipality: Ronnenberg in der Region Hannover

Heute bin ich mit dem Rad nur das notwendigste gefahren. Nach dem Dienst hieß es Ausgleichssport betreiben. Tennistraining mit der Mannschaft. Hier hatten wir zunächst bestes Wetter. Dann kam sintflutartiger Regen. Nach rund einer Stunde zusammenkauern unter unserer Terrassenüberdachung unserer Anlage ging es durch große Pfützen fahrend nach Hause.

Share: Facebook | Twitter

Tag 1 - Startschuss fürs Stadtradeln 2016

Written on 01.06.2016 by Thomas Bensch
Team: Flinke Pedale Weetzen
Municipality: Ronnenberg in der Region Hannover

Das Stadtradeln 2016 in der Region Hannover startete mit einem "Autofreien Sonntag" in Hannover. Ein riesiges Programm mit neun ThemenMeilen und vielen Bühnen sorgten für umfangreiche Informationen und Unterhaltung zu Klima- und Umweltschutz. Leider war das Wetter für Ende Mai eher herbstlich angehaucht als wie frühlingshaft. Im Rahmen einer Vorstellung des Stadtradelns lernte ich auch meine "Leidensgenossin" Alexandra Jaeger, der Stadtradler-Star aus Hemmingen, kennen.

Share: Facebook | Twitter