CYCLE STAR blog: Bamberg


... und das Stadtradeln für Bamberg ist schon wieder vorbei.

Image Written on 06.07.2021 by Inge Buhl
Team: ADFC Bamberg
Municipality: Bamberg

Drei Wochen haben wir fleißig unsere Kilometer gezählt und eingetragen. Die einen haben einen Ehrgeiz entwickelt, der ihnen gar nicht zugetraut wird, und sind weitaus mehr geradelt ais normal. Die Andern sahen es ganz gelassen, benutzten das Fahrrad als 1. Wahl für die Alltagswege und haben erstaunlich viele Kilometer zusammengebracht wie ich. Es war eine interessante Er"fahr"ung, als Stadtradelstar unterwegs zu sein und auch darauf angesprochen zu werden.
Ich wünsche allen Teilnehmenden, die noch dabei sind oder bald anfangen, fröhliche Radeltage und immer genügend Luft in den Schläuchen!

Share: Facebook | Twitter

Radlkorso zur Klimawette

Image Written on 05.07.2021 by Inge Buhl
Team: ADFC Bamberg
Municipality: Bamberg

Die Klimawette wettet mit der Stadt, dass 1159 Bürger nicht je eine Tonne CO2 einsparen. Weil die Stadt dagegen wettet, sollen bei Mißlingen die Bürgermeister und der Oberbürgermeister mit Lastenfahrrädern und Gießkannen in der Fußgängerzone am ersten Hitzetag die Bäume und Blumen gießen.
Wir - das Bamberger Klimaschutzbündnis - haben die Radelnden in Bischberg am Fischereihafen abgeholt. Sie kamen von Hassfurt. Weil wir dann mehr als 16 Fahrende waren, sind wir im Verband auf der Straße von Bischberg über Gaustadt, Ottokirche und einmal den Altstadtring zum Maxplatz gefahren, wo fleißige Initiatoren und Helfer eine kleine Bühne aufgebaut haben. Hier kam Herr Metzner dazu, der die Klimawette annahm. der

ImageImageImageImage

Share: Facebook | Twitter

Weltkulturerbe-Tour am Samstag 3.7.21

Image Written on 05.07.2021 by Inge Buhl
Team: ADFC Bamberg
Municipality: Bamberg

Radfahren und anderen was zeigen und erzählen können, das ist der Sinn der WKE-Touren. Abseits der touristischen Highlights - die werden nur am Rande gestreift - zeigen die Tourenleiter des ADFC interessierten Radlern über den Tourismus- und Kongressservice die Schönheiten Bambergs über fünf Hügel hinweg, am Wasser entlang und durch die quirrlige Mitte. Domstadt, Bürgerstadt und Gärtnerstadt sind die Bereiche, die besichtigt und erklärt werden. Die Gewässer einschließlich Bier sind wichtige Punkte.

ImageImage

Share: Facebook | Twitter

Finale, Bierkeller (13) - Sonntag, 4.7.

Image Written on 05.07.2021 by Jürgen Dressel
Team: ERBA
Municipality: Bamberg

Der Wettergott hatte heute noch einmal Einsehen. Bis zum Abend gab's nur ein paar Tröpfchen. Nach dem Gottesdienst fahren meine Frau und ich noch zu einem letzten Bierkeller, dem Fässlakeller in der Moosstraße, und lassen es uns gutgehen bei Rinderbrust mit Kren und einem Zwerchla - ok, zur Hälfte verdünnt zum Sauren Radler, wie es sich für einen Radfahrer gehört, zugegebenermaßen für manchen eigentlich eine Häresie.

Die drei Wochen sind wie im Flug vergangen! Es gab für mich keine Probleme in dieser Zeit, weder mit dem Fahrrad noch mit meinem Körper, im Gegensatz zu manchem Mitstreiter. Tatsächlich habe ich in dieser Zeit kein Auto von innen gesehen, weder ein privates noch ein öffentliches Fahrzeug. Das ließ sich ohne große Probleme einrichten. Gespannt bin ich, wie Bambergs Radler insgesamt abgeschnitten haben, sowohl im Vergleich zum letzten Jahr als auch im Wettbewerb mit den anderen Kommunen.

Ich freu mich schon auf's nächste Jahr.

Share: Facebook | Twitter

Die 7 Hügel des Fränkischen Roms - Samstag, 3.7.

Image Written on 03.07.2021 by Jürgen Dressel
Team: ERBA
Municipality: Bamberg

Heute habe ich endlich getan, was ich mir schon lange vorgenommen hatte: die 7 Bamberger Hügel erfahren. Das sonnige, nicht zu heiße Wetter mit einer schwachen Brise passte. In etwas mehr als einer Stunde reiner Fahrzeit und nach 233 Höhenmetern hatte ich Abtsberg, Michelsberg (St. Michael), Jakobsberg (St. Jakob), Altenburg, Kaulberg (Greifenklau), Stefansberg (Wilde Rose-Keller, St. Stefan) und Domberg (Dom) geschafft.

ImageImageImageImageImageImageImageImage

Share: Facebook | Twitter

Rund um die Altenburg - Freitag, 2.7.

Image Written on 03.07.2021 by Jürgen Dressel
Team: ERBA
Municipality: Bamberg

Kaum zu glauben - was am Nachmittag noch wie eine trügerische Regenpause wirkte, wuchs sich zu einem sonnigen Spätnachmittag aus! Gut, dass ich mich für eine Tour auf den Sattel schwang, diesmal mit einigen Steigungen. Nach ein paar Erledigungen genoss ich die Waldwiese oberhalb von Gaustadt. Wie bin ich froh, dass sich die Bürger Bambergs in den 60ern und 70ern gegen den Schluss der Ringumfahrung von Gaustadt nach Bamberg SW entschieden haben. Jetzt können wir dieses grüne Paradies mit seinen tollen Ausblicken in Ruhe und Frieden genießen. Das Bergschlösschen hat auch wieder aufgemacht. Das muss ich gleich mit einem Cappuccino feiern. Danach über Wildensorg, Debring und Neuhaus in den Hainpark.

Abends haben wir noch ein weiteres First nach mehr als einem Jahr Entzug zelebriert: wieder einmal ins Kino, im Odeon lief 'Ich bin dein Mensch', durchaus sehenswert, allerdings bin ich noch nicht so vom Hygienekonzept überzeugt, hoffentlich geht das nicht schief bei 40+% Ungeimpften und der sich rapide ausbreitenden, deutlich ansteckenderen Deltavariante. Vielleicht sollte wirklich weiterhin in geschlossenen Räumen FFP2-Maskenpflicht herrschen und Konsum sich auf die Zeit vor und nach der Vorstellung beschränken. Ich würde heulen, wenn die Kinos wieder geschlossen werden müssten.

ImageImageImageImageImageImageImageImage

Share: Facebook | Twitter

Endlich wird das Wetter Fahrradfahradfahrer*innen-freundlicher

Written on 02.07.2021 by Wolfgang Metzner
Team: Stadt Bamberg
Municipality: Bamberg

Es wird kühler, es wird regnerischer und trotzdem ist es zum Fahrradfahren angenehmer. Aber auch heute sitze ich wieder im Zug (ohne Fahrrad) und werde die Stadt Würzburg besuchen. Und dort werde ich dann nur zu Fuß unterwegs sein.

Share: Facebook | Twitter

Cargobike-Roadshow am 1.7.2021

Written on 02.07.2021 by Inge Buhl
Team: ADFC Bamberg
Municipality: Bamberg

Es war schon lustig, bei leichtem Nieselregen die verschiedenen Typen verschiedener Hersteller auszuprobieren. Viele Leute haben ihre Kinder in die Sitze der Ladeflächen gepackt und haben es ausprobiert. Ich bin erstaunlich positiv überrascht, gerade was das Handling angeht. Unterschiede gibt es, nicht zuletzt beim Preis.
Gut war auch, dass die Stadt für "Bamberg-gestalten" grad auch in analoger Form geworben hat.

Share: Facebook | Twitter

Tag in München - ohne Fahrrad

Written on 01.07.2021 by Wolfgang Metzner
Team: Stadt Bamberg
Municipality: Bamberg

Heute bin ich nur mit dem Fahrrad von daheim zum Bahnhof, dann mit dem ICE nach München gefahren, um an einem Symposium zur Städtebauförderung mit Festakt 50 Jahre Städtebauförderung und an einer Preisverleihung teilzunehmen. Da bekommt man nicht viel Kilometer zusammen.

Share: Facebook | Twitter

Kalt & nass - Donnerstag, 1.7.

Image Written on 01.07.2021 by Jürgen Dressel
Team: ERBA
Municipality: Bamberg

Ist das eklig draußen! Keinen Hund möchte man rausscheuchen (wenn man denn einen hätte)! Eine kurze Regen-/Nieselpause am Morgen wird, natürlich mit dem Fahrrad, für ein paar Einkäufe und Besorgungen in der Stadt genutzt. Aber ich merke schon: ich bin doch aus Zucker gemacht :(

Image

Share: Facebook | Twitter

Feierabendtour nach Merkendorf 30.6.2021

Image Written on 01.07.2021 by Inge Buhl
Team: ADFC Bamberg
Municipality: Bamberg

Wie üblich trafen wir uns am Wunderburger Brunnen um 18:00 Uhr.
Da viele Verbindungswege wegen Bauarbeiten gesperrt waren, fuhren wir durch die Bamberger Nordflur, Kramersfeld, Gundelsheim und Weichendorf nach Merkendorf. Dort Einkehr im Garten vom Wagnerbräu. Uns hat ein Regenguss gerade vor dem Essen erwischt, wir mussten ins Nebenzimmer bei geöffneten Fenstern umziehen, wir sind ganz schön nass geworden. Nach dem Essen radelten wir über Memmelsdorf zurück nach Bamberg. Der Himmel hatte ein Einsehen und wir kamen trocken nach Hause.

ImageImageImage

Share: Facebook | Twitter

Hart am Wind - Mittwoch, 30.6.

Image Written on 30.06.2021 by Jürgen Dressel
Team: ERBA
Municipality: Bamberg

Heute habe ich dem Wetter ein Schnippchen geschlagen, bin trotz dramatisch aussehenden Wolken und unsicherer Wettervorhersage meiner App losgeradelt. Es hat sich gelohnt, der Gegenwind hielt sich in Grenzen und mit dem Rückenwind die Waage, kein Tröpfchen kam herunter, die Temperatur war ideal.

Ein kleines bisschen mosern muss ich doch an dieser Stelle: warum gibt es heutzutage mit leistungsstarken e-Bikes und e-Rollern noch laute und stinkende Zweitakter, die gerade auf Radwegen (wo sie natürlich sowieso nicht hingehören) oder am Berg die Luft verpesten?!

ImageImageImage

Share: Facebook | Twitter

Kirschen aus Nachbars Garten - Dienstag, 29.6

Image Written on 29.06.2021 by Jürgen Dressel
Team: ERBA
Municipality: Bamberg

Ok, nicht direkt vom Nachbarn. Heute in die Wunderburg gefahren (natürlich mit dem Fahrrad) und Kirschen gepflückt

Share: Facebook | Twitter

Alltagsradeln II

Image Written on 29.06.2021 by Inge Buhl
Team: ADFC Bamberg
Municipality: Bamberg

Radeln mit Blick zum Himmel, nach einem Regen, vor einem Regen... bis jetzt hat es gut geklappt. Heute waren nicht so viele mt dem Rad unterwegs. Bei schönem Wetter fällt es den Leuten leichter.

Share: Facebook | Twitter

Main-Donau-Kanal, Rauhe und Wilde Ebrach, Bierkeller (10-12) - Montag, 28.6.

Image Written on 29.06.2021 by Jürgen Dressel
Team: ERBA
Municipality: Bamberg

Die 3. Stadtradelnwoche hat begonnen, und für den Rest der Woche ist Regen angesagt. Da muss der schöne Tag noch für eine Tour genutzt werden. Am Kanal entlang geht's zur Pettstädter Fähre, dann den gut ausgebauten Fahrradweg entlang nach Reundorf. Für den Schmausenkeller mit seinem tollen Ausblick ins Tal bin ich leider eine halbe Stunde zu früh dran, erst um 15:30 gibt's das erste Bier. Dann muss ich halt noch über den Berg nach Waizendorf. Der kleine, idyllisch gelegene Waizendorfer Keller rettet mich vor dem Verdursten.

Dann über Walsdorf den Berg hochgehechelt nach Hetzentännig und im Trosdorfer Industriegebiet noch schnell eingekauft. Bei diesen Gelegenheiten spüre ich den Nachteil des Fahrradfahrens am meisten. Die schweren Sachen wie Gläser, Flaschen, Konservendosen gehen ja noch. Problematisch sind Obst und Gemüse, die nicht gedrückt werden sollten. Das stellt meine Packkunst für die Fahrradtaschen immer auf eine harte Probe und kostet Zeit!

Zu guter letzt am Abend noch ein Schäuferla und ein Kellerbier (oder zwei) im Wilde Rose-Keller, wahrscheinlich der ursprünglichste Keller in Bamberg und mit seinem Baumbestand und seinen reich verzierten, überdachten Holzterrassen einer meiner Lieblingskeller. Wenn der Weg vom Eisgrund über gröbstes Kopfsteinpflaster auf den steilen Stefansberg nur nicht so brutal wäre!

ImageImageImageImageImageImageImage

Share: Facebook | Twitter

Hainpark - Sonntag, 27.6.

Image Written on 29.06.2021 by Jürgen Dressel
Team: ERBA
Municipality: Bamberg

Mit meiner Mutterdurch den Hainpark geschlendert und gerollt, am Tennisclub beim d'Azzurro eine Pizza und ein Tennisturnier genossen. Wie schön kühl, saftig grün und wohltuend vielseitig der Hainpark doch in dieser Jahreszeit ist! Was bin ich froh, dass Bamberg zwei tolle Parks an den Inselspitzen hat!

ImageImage

Share: Facebook | Twitter

Ab heute abend bin ich wieder „fahrtüchtig“

Written on 27.06.2021 by Wolfgang Metzner
Team: Stadt Bamberg
Municipality: Bamberg

Heute Abend habe ich endlich wieder ein verkehrstüchtiges Fahrrad und bin fahrtüchtig. Und am Dienstag gehe ich in einen Radladen zu einem Beratungsgespräch für eine neues EBike. Ich freue mich drauf.

Share: Facebook | Twitter

Merkendorf - Bierkeller (9) - Samstag, 26.6.

Image Written on 26.06.2021 by Jürgen Dressel
Team: ERBA
Municipality: Bamberg

Heute schaute ich mit Schwager Rainer e-Autos an, danach ging's über Gundelsheim nach Merkendorf, ruhige Wege durch hügelige Landschaft, auf ein Bier und gutem, diesmal relativ gesundem Essen im Hummel, zurück über Drosendorf und Memmelsdorf. Nach einer Pause besuche ich noch meine Mutter im Seniorenzentrum Wilhelm Löhe am Hainpark, natürlich wieder auf dem Fahrrad.

ImageImageImageImage

Share: Facebook | Twitter

Maintal - Bierkeller (8) - Freitag, 25.6.

Image Written on 26.06.2021 by Jürgen Dressel
Team: ERBA
Municipality: Bamberg

Kleine Tour über Hallstadt, Dörfleins und Viereth, Abstecher nach Weiher zum Gasthof Kundmüller, Einkaufen in Trosdorf

ImageImage

Share: Facebook | Twitter

Wasserrohrbruch in der Königsstraße

Image Written on 25.06.2021 by Inge Buhl
Team: ADFC Bamberg
Municipality: Bamberg

Durch den Wasserrohrbruch zu Beginn der Königsstraße staut sich der Verkehr in der Umleitungsstrecke zum Bahnhof in der Magazinstraße, wenige PKW-Fahrer können nicht glauben, dass hier nicht in die Siechenstraße weitergefahren werden kann, sie fahren trotzdem und verhalten sich nicht STVO-konform. Ich radle am Stau vorbei! Auch die gesperrte Strecke kann ich wunderbar mit dem Fahrrad nutzen. Es ist eben doch besser, einspurig unterwegs zu sein.

Share: Facebook | Twitter

Fahrrad futsch!

Written on 25.06.2021 by Wolfgang Metzner
Team: Stadt Bamberg
Municipality: Bamberg

So ein Mist, jetzt ist mein Fahrrad von heute auf morgen fahruntauglich geworden. Jetzt muss ich schauen, wo ich auf die Schnelle ein Ersatzfahrrad herbekomme. Nicht schön!

Share: Facebook | Twitter

Feierabendtour nach Tiefenellern

Image Written on 24.06.2021 by Inge Buhl
Team: ADFC Bamberg
Municipality: Bamberg

Der ADFC fuhr diesen Mittwoch nach Tiefenellern zum Keller des Gasthauses Hönig, der sich hinter der Brauerei anschließt. Durch den Hauptsmoorwald war es schön schattig, aber durch die letzten Regenfälle waren die Stechmücken unterwegs. so sind wir ohne lange Pausen durch Pödeldorf,Naisa, Litzendorf und Lohndorf nach Tiefenellern gefahren. Der Ellerbach gluckerte neben uns und der Skulpturenweg der "Fränkischen Toskana" begleitete uns bis ins Dorf. Nach gewohnt guter Brotzeit und einem "sauren Radler" brachen wir um 20:30 unseren Heimweg auf der anderen Talseite an und waren bei Sonnenuntergang wieder zuhause.

ImageImageImageImage

Share: Facebook | Twitter

Zum Kaffeetrinken nach Trabelsdorf und zum Pettstadter Keller am 18.6.2021

Image Written on 24.06.2021 by Inge Buhl
Team: ADFC Bamberg
Municipality: Bamberg

Zu meinem Aufgabenbereich im ADFC gehört es auch, Radeltouren unter meiner Leitung anzubieten. Die erste Halbtages-Tour zum Kondition-testen und nicht Überfordern führte uns nach Trabelsdorf . Dort gibt es einen alten, seit mehr als 100 Jahren existierenden Landgasthof, mittlerweile ein kleines Hotel mit Cafe und Restaurant, sehr schön idyllisch gelegen am Trabelsdorfer Weiher mit Naturbadestelle. Es war sehr heiß, aber durch den schattigen Michelsberger Wald und das kühlere Aurachtal war es sehr erträglich. Vorbei an Wasserbüffeln, Konikpferden und Auerochsen, die hier Landschaftspflege an der Aurach betreiben, erreichten wir bald unser erstes Ziel. Hier ließen wir uns die Kaffespezialitäten und den Kuchen schmecken. Nach einer langen Pause entschieden wir uns, das Aurachtal bis zu Mündung in die Regnitz hinabzufahren und auf dem Pettstadter Keller Abend zu essen. Nach der Brotzeit fuhren wir gemeinsam nach Bamberg zurück.

ImageImageImage

Share: Facebook | Twitter

Feierabendtour des ADFC nach Amlingstadt am 15.6.2021

Image Written on 24.06.2021 by Inge Buhl
Team: ADFC Bamberg
Municipality: Bamberg

Kostenlose 1 x wöchentliche Feierabendtour ab 18:00 Uhr, Treffpunkt Wunderburger Brunnen. Dann geht es rund 30 km in die Umgebung, meist mit Einkehr auf einem der zahlreichen Keller, diesmal der Amlingstadter Keller schön schattig mit altem Baumbestand.

ImageImage

Share: Facebook | Twitter

Alltagsradeln

Image Written on 24.06.2021 by Inge Buhl
Team: ADFC Bamberg
Municipality: Bamberg

Praktisch jeden Tag gibt es was zu besorgen, immer fahre ich mit dem Rad in die Stadt. Diese Brücke wird meistens benutzt, weil sie ohne MIV nur für Zu-Fuß-gehende und Radelnde gebaut wurde. Leider gibt es nur eine Rampe, ich muß immer den U-turn ausführen, um auf die Brücke zu fahren.

Share: Facebook | Twitter

Maintal - Haßberge, Bierkeller (7) - Mittwoch, 23.6.

Image Written on 24.06.2021 by Jürgen Dressel
Team: ERBA
Municipality: Bamberg

Meine Wetter-App lag schon wieder falsch, Gottseidank, gab mir die Gelegenheit, doch noch eine kleine Tour zu machen auf mehr oder wenig gut in Schuss gehaltenen Radwegen (glücklicherweise meist sehr gut in Schuss), auf manch schattigen, teilweise radtechnisch anspruchsvolleren Radwegen. Gab mir eine gute Ausrede, meinen siebten Bierkeller, Leichts Keller bei Kemmern, aufzusuchen und ein Reckendorfer Kellerbier plus Dosen-/Kellerfleisch zu genießen, in friedlicher, idyllischer Umgebung, mit beruhigendem Blick aufs Maintal.

ImageImageImage

Share: Facebook | Twitter

Wo ist meine Regenjacke

Written on 24.06.2021 by Wolfgang Metzner
Team: Stadt Bamberg
Municipality: Bamberg

Da ich irgendwo meine Regenjacke habe liegen lassen, bin ich nur in der regenfreien Zeit mit dem Fahrrad unterwegs, Ansonsten nutze ich meine Beine nicht an den Pedalen, sondern m,it dem ureigensten Nutzungskonzept ;-)

Share: Facebook | Twitter

Termine, Termine, Termine - wann soll man da Fahrradfahren

Written on 23.06.2021 by Wolfgang Metzner
Team: Stadt Bamberg
Municipality: Bamberg

Heute am frühen Morgen sind das Wetter und die Luft sehr angenehm. Genau richtig zum Fahrradfahren. Aber leider reihen sich heute die Termine aneinander. Unterricht, Zusatzprüfungen Abitur, Bürokratie, Stadtratssitzung ... und dann ist der Tag wieder rum. Schade.

Share: Facebook | Twitter

Skulpturenweg, Bierkeller (6?) - Dienstag, 22.6.

Image Written on 22.06.2021 by Jürgen Dressel
Team: ERBA
Municipality: Bamberg

Heute kurz im Bürgerrathaus am ZOB gewesen für eine Ummeldung - mit dem Fahrrad ein Klacks.

Dann den Wettervorhersagen getrotzt und am späten Nachmittag doch noch eine kleine Tour über Seehof, Memmelsdorf, am Skulpturenweg entlang nach Pödeldorf, von dort über die Kunigundenruh zum Kunni am Adenauerufer, um noch eine Weinschorle zu trinken - verstößt wahrscheinlich zweimal gegen die Bezeichnung Bierkeller, zum einen weil das Kunni eigentlich ein Kiosk ist, aber mit toller Biergartenatmosphäre, zum anderen wegen der Schorle. Was soll's!

ImageImageImageImageImage

Share: Facebook | Twitter

Biergarten (5) - Montag, 21.6.

Image Written on 22.06.2021 by Jürgen Dressel
Team: ERBA
Municipality: Bamberg

Noch 'schnell' zum Lieberths Keller in Hallerndorf, ein Bierkeller von vier direkt nebeneinander liegenden unterhalb der Wallfahrtskirche Heilig Kreuz, meiner Meinung nach der Knuffigste, Urigste, völlig unter Bäumen. Beim Hinfahren nahmen wir die landschaftlich schönere Strecke über Pettstadt, Erbach und Röbersdorf, allerdings mit ein paar mehr Hügeln dazwischen (279 Höhenmeter) als bei der Rückfahrt über Sassanfahrt, Hirschaid und am Main-Donau-Kanal entlang (99 Höhenmeter). Zu einem Eis beim Lido hat's dann noch als Belohnung (zusätzlich zum vorherigen Kellerbier) gereicht.

ImageImageImageImageImage

Share: Facebook | Twitter

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Written on 21.06.2021 by Wolfgang Metzner
Team: Stadt Bamberg
Municipality: Bamberg

Heute bin ich nur zwischen Rathaus, Saprkasse, Schule, Rathaus hin- und hergefahren, von Termin zu Termin. Und ab und zu gab es erfrischenden Wind bei dem schwülen Wetter. Und ich bin am Überlegen, mir ein neues Fahrrad zu kaufen. Aber ich weiß noch nicht, welches. Gute Nacht!

Share: Facebook | Twitter

Hainpark, Bier-/Weinkeller (3, 4), lyrische Nacht - Sonntag, 20.6.

Image Written on 21.06.2021 by Jürgen Dressel
Team: ERBA
Municipality: Bamberg

Jedesmal bin ich wieder froh, im fahrradfreundlichen Bamberg zu wohnen, wenn ich meine Mutter im Seniorenzentrum Wilhelm Löhe besuche. In weniger als einer Viertelstunde bin ich von einem Ende der Insel ans andere geradelt, ohne eine Kreuzung oder Ampel, auf dem tollen Radweg am Main-Donau-Kanal entlang.

Trotz drohendem Gewitter und Regen habe ich mit meinem Schwager das schöne Wetter genutzt. Zuerst machten wir beim Portugiesen in Gaustadt unter herrlich kühlenden Kastanien Rast, bei gegrillter Dorade und Vinho Verde, verwöhnt von Gastgeberin Ana Sousa. Nach einem kleinen Abstecher in die Haßberge zum Mönchsweiher belohnen wir uns mit einem erfrischenden Kellerbier im idyllisch gelegenen Dillerkeller in Dörfleins.

Und am Abend geht's noch zu den Poetischen Glühwürmchen im Hainpark (https://www.fraenkischertag.de/gemeinde/bamberg/poetische-gluehwuermchen-art-51025), wo Martin Neubauer, der mit seinen vielen Aktionen das Bamberger Kulturleben so sehr bereichert, gemeinsam mit der Flötistin Ursula Haeggblom mit romantischer Lyrik und Musik die Mittsommernacht feiert.

Ein Tag wie dieser lässt mich immer wieder dankbar sein, gemeinsam mit meiner Frau einen solch schönen, vielseitigen Ort wie Bamberg fürs Rentnerleben ausgewählt zu haben.

ImageImageImageImageImage

Share: Facebook | Twitter