CYCLE STAR blog: Müllheim


Ende gut ...

Image Written on 12.10.2021 by Christoph Ries
Team: zmittsdrin
Municipality: Müllheim

Tja und schon sind 3 Wochen um. Schups di Wups :D.

Ein kleines Resumé:
Darf ich ehrlich sein. Ich vermisse Autofahren so überhaupt nicht.

Ich fand die Ausflüge mega schön und auch wenn ich mich in meinem letzten Blogeintrag maßlos selbst überschätzt habe (bin in der Tat noch am auskurieren der Erkältung) bin ich doch in höchstem maße zufrieden mit mir.

Spannend war auch das planen um gewisse Ereignisse, wie die Bogenschießaktion in Breisach. Einfach mal 40 min früher aufstehen und den Tag auf dem Rad beginnen. Natürlich war ich nach 3 Stunden fahrradfahren mit Gepäck und 6 Stunden Arbeiten seeeehr platt. Aber eben die form von platt bei der man Nachts gut schläft.

Oder die Tour auf den Geburtstag im Schwarzwald, bei der ich mit meiner Tochter den Zug entdecken konnte. Wie wunderbar. Klar war das steil und kräftezehrend, aber auch genauso entspannend für die Birne. Ich bin der Überzeugung ab einer Steigung von 10% beruhigen sich die eigenen Gedanken von ganz allein XD.

Eigentlich ein bisschen wie Urlaub (denn den machen wir ja gerne auf dem Rad) nur halt zu Hause. Ich denke ich werde das noch ein wenig beibehalten. Einfach noch ein wenig dranhängen.

Denn als ich heute am frühen Abend von Muggardt ins Tal fuhr und den Wind in meinem Gesicht genoss war ich einfach fröhlich auf der Welt zu sein.

Da meine Einträge ja dazu geführt haben mir und meinen persönlichen Erlebnissen etwas näher zu kommen, erlaube ich mir das du.
Denn du hast sie ja immerhin gelesen.

Ich hoffe, meine Beschreibungen und Bilder konnten etwas in Dir auslösen. Vielleicht Freude, gute Laune oder sogar Ehrgeiz oder Ansporn es mir einmal gleich zu tun ?
Und damit meine ich nicht Kilometer zu reißen nach dem Motto "nur mehr ist mehr". Sondern im gegenteil deinen Alltag etwas entspannter anzugehen. Dir etwas mehr Zeit für die alltäglichen Wege zu nehmen und sie auf zwei statt auf vier Rädern zu erfahren.

Der Zeitgeist predigt uns, dass wir geschäftig sein müssen, immer mehr zu leisten haben als zuvor und immer besser und effizienter werden müssen. Aus Furcht vor dem Urteil Anderer hören wir uns Sätze sagen wie "... bei mir ist gerade viel los ... " oder "... ich habe gerade sehr viel um die Ohren...".
Daher sage ich: PFEIF auf den Zwang! Steig auf dein Rad und Pfeif ein fröhliches Lied. Freue dich an der Schönheit der Welt und Nimm dir Zeit denn du hast dein Leben in der Hand, du entscheidest wohin dein Rad dich fährt. Hau rein.

Liebe Grüße,
Christoph

ImageImageImageImageImageImageImageImageImage

Share: Facebook | Twitter

Und es gibt doch schlechtes Wetter!

Image Written on 25.09.2021 by Christoph Ries
Team: zmittsdrin
Municipality: Müllheim

Und wenn es dann noch so herrlich ist wie die letzten Tage, möchte man am Liebsten den ganzen Tag draußen auf dem Rad verbringen.

Doof nur ... wenn man mit einer Erkältung herniederliegt. Ich würde mich als zähen Typen bezeichnen, aber so eine richtige Männererkältung ... XD Seit Mittwoch dieser Woche fahre ich also kein Rad. Ich habe schon langsam Entzugserscheinungen. Manchmal wache ich nachts auf und strample mit den angewinkelten Beinen wärend meine Hände ausgestreckt zu Fäußten geballt sind XD.

Spaß bei Seite, so doof eine solche Krankheit eben ist, so schön bringt sie einen auch mal wieder zur Ruhe, vor allem einen Brummkreisel wie mich. In diesem Zustand körperlicher Versehrtheit und geistig lustiger Entspannung stolperte ich über einen Link, den mir eine Freundin vor einiger Zeit teilte.

Ich bin geschockt: Desswegen gibt es Spielplätze ?!?!?!

Wo wir doch gerade über ein Radkonzept für unsere Stadt sprechen, finde ich sollten wir die Diskussion noch eine Stufe weiter tragen, nämlich dahin, wo wir überlegen wie wir eine menschenfreundliche Innenstadt entwickeln können, statt eine SUV-freundliche.

Aber seht zuerst einmal selbst: https://www.zdf.de/comedy/zdf-magazin-royale/zdf-magazin-royale-vom-17-september-2021-100.html

Ich hätte auf jeden Fall schon ein paar schöne Utopien parat.

Naja und weil ich ja diese Woche ja keinen richtigen Rückblick machen konnte, schreibe ich mal eine Wunschliste für nächste Woche:

  • eine schöne radtour mit meiner Tochter zum Tiergehege hinter Niederweiler.
  • eine schöne große Radtour um das Rad nochmal ein wenig zu feiern.
  • einmal mit dem Mountainbike raus :D
  • ImageImage

    Share: Facebook | Twitter

    Auf das Floß fertig los !

    Image Written on 23.09.2021 by Christoph Ries
    Team: zmittsdrin
    Municipality: Müllheim

    Letzten Freitag den 17.09.2021 war ich als Erlebnispädagoge für Do&Be Freiburg auf dem Altrein zwischen Grissheim und Hartheim unterwegs.

    Bei der Teambuilding Aktion bauen die Teilnehmer aus ihnen zur Verfügung gestellten Materialien Floße, mit denen Sie anschließend den Rhein hinunterfahren.

    Nicht nur das fahren mit dem Floß, sondern vor allem auch die Bauphase zeigen dabei beeindruckend, wie ein Team auf neue Aufgaben reagieren kann und wie es gemeinsam funktioniert.

    Neu dieses mal war, dass mein Team sich bereit erklärte mich mit samt meinem Fahrrad mitzunehmen. Bei herrlichem Wetter hatten alle anderen Floße das verlangen danach meinem Fahrrad eine Wäsche zu verpassen, es blieb also wirklich keiner trocken. Einfach ein wunderbarer Tag.

    Natürlich wäre auch ein Fahrradshuttel per Kleinbus möglich gewesen ... aber wo bleibt denn da der Spaß :D

    Ich kann nun mit Fug und Recht behaupten, dass ich schon mal genau auf der Deutsch-Französischen Grenze zwischen Griessheim und Hartheim auf meinem Rad gefahren bin XD

    ImageImageImageImageImage

    Share: Facebook | Twitter

    Wer hat Angst vom schwarzen Wald ...

    Image Written on 19.09.2021 by Christoph Ries
    Team: zmittsdrin
    Municipality: Müllheim

    ... Niemand ! Frei nach diesem Motto ging es gestern mit Samt Kindersitz hinten drauf auf das "Schmiedshäusle". Ein bisschen Zug war auch dabei, ganz zur Freude meiner Tochter. Sowas tolles, haben die Leute von der Deutschen Bahn doch tatsächlich Katzen auf die Sitze gemalt, nur für uns :D. Auch wenn ich die Neuen Züge ein wenig farblos finde muss ich die Deutsche Bahn loben. Viel Platz für Räder. Tolle geräumige Klo's die sogar einen versteckten Wickelplatz enthalten ! Sagenhaft :D

    Die Fahrradfahrt hat meine Tochter im Kindersitz zu ca. 80% verschlafen. Ich hingegen durfte mich an Steigungen abmühen die doch sehr beträchtlich waren. Keiner Ansporn die Trittfrequenz recht hoch zu halten, war die Tatsache, dass der Kindersitz immer mehr in Schwingung gerät wenn man zu langsam tritt. Puh das war ein ordentliches Training :D zur Belohnung gab's eine fröhliche feier. Meine Frau übernahm das Shuttel für unseren Jüngsten und das Zelt samt Interieur.

    Die Rückfahrt heute war ein nasses Vergnügen. Heute steht nur noch Entspannung an.

    Fazit der Tour: Je höher der Berg, desto schöner der Sonnenuntergang ^^

    ImageImageImage

    Share: Facebook | Twitter

    Woche 1

    Image Written on 17.09.2021 by Christoph Ries
    Team: zmittsdrin
    Municipality: Müllheim

    Verrückt, schon ist die erste Woche vorbei. Meine persönlichen Highlights:

    Dattingen- Breisach// Aus der absoluten Überzeugung heraus, dass der Weg auf der anderen Seite des Flusses zu meinem Ziel fürt durchwarte ich mein Fahrrad geschultert Barfuß die Möhlin XD Fazit: Der Pionier verläuft sich nicht, er kreist sein Ziel zur ein XD

    Dattingen, Scheibenfeuerplatz // Zusammen mit meiner Tochter möchte ich den Sonnenuntergang betrachten. Das machen wir auch kurz (ca. 3 sek) danach spielen wir wieder das gerade entdeckte aber sehr beliebte Spiel "SammeleineverdorbeneBirnebringsiezumAbhangundwirfSieinshohegraß" :) bezaubernd.

    Dattingen - Neuenburg: Ich hatte früher mal einen Freund, der Mitten in der Nacht aus heiterem Himmel bei mir aufgetaucht ist um zu Fragen ob ich noch ne runde Skaten gehen möchte. Wir fuhren dann Stundenlang mitten in der Nacht durch die menschenleere Stadt.
    Als ich im laufe dieser Woche eine Nachtfahrt nach Neuenburg machte, fiel mir auf wie sehr ich es vermisse durch die Nacht zu fahren. Eine Schöne erfahrung würde ich sagen.

    Grißheim: Es soll ein Fahrrad auf dem Rhein gesichtet worden sein ... Sobald die Photos entwickelt sind gibts die ganze Geschichte :D

    Schwärzehütte: Eine schöne Dienstfahrt fürte mich auf die Schwärzehütte. Der strömende Regen tat meiner Freude keinen Abbruch. Es gibt kein falsches Wetter, nur falsche Kleidung. Und selbst wenn man mal die falsche Kleidung trägt, ist es ja wirklich nur Wasser :)

    Alles in Allem: eine sehr bewegte Woche. Ich wünsche allerseits ein schönes Wochenende :D

    Image

    Share: Facebook | Twitter

    vom Glasballonreinigen am Brunnen

    Image Written on 15.09.2021 by Christoph Ries
    Team: zmittsdrin
    Municipality: Müllheim

    Kennt ihr dieses Gefühl, wenn man gerade ein Glas (50l Glasballon) zerbrochen hat und die vermeintliche Gefahr durch Scherben im Müll verräumt ist und das noch ohne sich selbst zu schneiden. Dann will man noch die Kieselsteine die man zum Reinigen verwendet hatte aufnehmen ... mit der Hand ... selbstverständlich versteckt sich noch eine überraschend große Scherbe darin ... im Moment des Schmerzes erkennt man, dass man einfach Handschuhe hätte anziehen sollen ... dödöm

    Naja Passiert ist passiert. Der Schnitt/Stich ist 1cm lang und zwischendrin mal richtig tief. Sollte auch ohne Besuch beim Arzt wieder werden. Ausserdem ist die Stelle "gut" da wenig Spannung drauf ist.

    Also einmal Pusten, Zauberspruch drauf, Desinfizieren und dann das Wichtigste: das Pflaster :D

    Jetzt erstmal aufs Rad und ab in die Ortschaftsratssitzung ... und immer dran denken: bei Scherben: Handschuhe an :)

    Image

    Share: Facebook | Twitter

    Das Dorf sieht alles ...

    Written on 12.09.2021 by Christoph Ries
    Team: zmittsdrin
    Municipality: Müllheim

    Heute am 12.09.2021 wollte ich mit der Familie nach Sulzburg fahren um etwas zu unternehmen. Wir hatten besuch und daher verabredet, dass meine Frau mit den Kindern (2,5 Jahre und 5 Wochen) & Besuch mit dem Auto fährt und wir uns dann am Zielort treffen.

    Vor der Abfahrt hatte meine Frau mich noch gebeten, den Kindersitz unserer Tochter im Auto zu montieren. Gerade dabei ihrer Bitte nachzukommen hält ein Auto neben mir...

    "Ich dachte du wolltest 3 Wochen kein Auto fahren" schallt mir eine befreundete Stimme entgegen. Der auf meinem Kopf befindliche Fahrradhelm erleichtete mir die Erklärung XD.

    Auf dem Dorf wird man eben noch wahrgenommen ^^, wie schön.

    Share: Facebook | Twitter

    Wenn aus Grißheim Breisach wird

    Written on 12.09.2021 by Christoph Ries
    Team: zmittsdrin
    Municipality: Müllheim

    Am Freitag den 10.09.2021 hatte ich seit langem (Corona) einmal wieder einen Einsatz als Erlebnispädagoge für meine Lieblingsfirma Do&Be Freiburg. Drei Tage zuvor hatte ich die Zusage gegeben und war mir absolut sicher zum Floßbau von Grißheim nach Hartheim eingeteilt zu sein.

    Doch ersten kommt es anders und zweitens, als man denkt XD und so bekam ich am Tag davor die Zusage für ein Bogenschießevent am Europaweiher in Breisach (Ein Trainer war kurzfristig krank geworden). Aus 5 km hinweg (Dattingen Grißheim) und 10 km Rückweg (Hartheim Dattingen) wurden kurzerhand 30 km hin und wieder zurück.

    Also long story short: Ich durfte am Donnerstag meine erste kleine Fahrradtour seit langem erleben. Morgens mit dem Sonnenaufgang 30km nach Breisach (wobei ich mich kurz vor meinem Ziel phänomenal im Naturschutzgebiet Südlich von Breisach verfahren hatte - Memo an mich selbst: Einen Bach zu durchwarten mit dem Rad auf den Schultern führt nicht zwingend zu einer verkürzten Reststrecke :D)

    Und nach einem Tollen Bogenschießen und Teameventtag mit Do&Be- Freiburg.

    Ging es dann wieder 30km gen Dattingen.
    Ein schöner Auftakt für die 21 Tage :D

    Share: Facebook | Twitter