"Und sie bewegt sich doch" ODER Die Sicherheit auf dem Radweg zum Eltviller Schulzentrum

Written on 01.10.2020 by Guntram Althoff
Team: Green Team
Municipality: Eltville am Rhein

Mit der obigen Nutzung des berühmten Zitats von Galileo Galilei möchte ich die Haltung der Stadt Eltville im Zusammenhang mit dem Radweg vom und zum Schulzentrum Eltville kommentieren.
In diesem Blog habe ich vor gut einem Monat den sogenannten "Schutzstreifen" hinterfragt, der keinerlei Sicherheit für Radfahrende auf der Schwalbacher Straße auf dem Weg zum Schulzentrum oder zum Friedhof bringt. Auch habe ich angekündigt, nach Möglichkeiten zu suchen, wie die Verkehrssicherheit verbessert werden kann. In mehreren Schreiben mit der Kreisverwaltung wurde rasch klar, dass es baulich etwas schwierig werden kann, dass aber die Stadt als Verkehrsbehörde schon immer die Möglichkeit gehabt hat, Tempo 30 anzuordnen!

Genau dies allerdings wurde immer von der Stadt ausgeschlossen, denn der Kreis habe die Entscheidung zu treffen.

Nachdem ich als Stadtradeln-Star nun Tempo 30 als kurzfristige Lösungsmöglichkeit eingebracht habe und nachdem es eine "Pool-Nudel-Fahrt" (Schwimmhilfe als Abstandshalter auf dem Gepäckträger) mit mehreren Teilnehmenden gab, die aufzeigte, wie wenig Schutz der "Schutzstreifen" auf der Schwalbacher Straße wirklich bietet, ist der Bürgermeister endlich den Forderungen von so vielen Seiten nachgekommen und hat ab Mitte Oktober Tempo 30 auf der Schwalbacher Straße angeordnet.

Natürlich könnte man sich fragen, warum dies erst heute geschieht: Die rechtlichen Möglichkeiten der Stadt waren schon seit Jahren gegeben. Auch ist die Gefahrenlage für die Radfahrenden schon seit Jahren hoch. Und ebenfalls seit Jahren ist klar, dass der "Schutzstreifen" wirkungslos ist, wobei hinzu kommt, dass er ja auch nur auf einer Seite vorhanden ist.

Diese Fragen jedoch wollen wir nicht länger aufwerfen: Freuen wir alle uns, dass nach den Herbstferien endlich der Schulweg für die Kinder und Jugendlichen von Gymnasium und Realschule sicherer wird.

Share: Facebook | Twitter