Der erste Radeltag!

Written on 02.05.2021 by Uwe Jordan
Team: DIE GRÜNEN
Municipality: Verden (Aller)

Der 1. Mai ist für mich der klassische Familienausflugstag - am besten mit einem Maiglöckchenstrauß am Lenker! Der fehlt in diesem Jahr, der April war zu kalt und selbst unsere Maiglöckchenexemplare an der Hauswand sind noch nicht so weit.
Die Schauer am Vormittag verzögerten den Start und veränderten mehrfach die partnerschaftlichen Pläne über Umfang und Strecke.
Der Hilferuf von Freunden (Druckerausfall) schuf schließlich Fakten! Mit den dringend benötigten Corona-Impfpapieren im Gepäck ging es nach Langwedel.
Für den Hinweg wählten wir eine klassische Verdener Radfahrstrecke durch die Eisseler Feldmark. Störche - erst recht in dieser Anzahl - sind immer wieder Hingucker. Das beschauliche Dorfinnere von Eissel, der See ..... ich war schon lange nicht mehr dort, eine herrliche Tour!
Die heutigen Bilder stammen vom Rückweg durch den Dauelsener Bruch, einem echten Kleinod für Naturbegeisterte ..... und das Fernglas hatte ich mit dabei!

Gleich werde ich zum Sportler, das Rennrad ist seit langem mein bevorzugtes Sportgerät. Die Verdener Rennradszene scheint ja gleich am ersten Tag Zeichen gesetzt zu haben, und so ganz möchte ich mich da auch nicht hängen lassen ....... auch wenn die Regenjacke wohl zum Einsatz kommen wird.

Heutiger Praxistipp: Ein Platten beim Radfahren nervt und kommt nie zum richtigen Zeitpunkt! Theoretisch weiß man, dass Flickzeug, ein wenig Werkzeug und Pumpe mit dabei sein sollten, aber in der Praxis ...... und wann habe ich eigentlich zum letzten Mal einen Reifen geflickt, kann ich das noch? Nun gut, meistens geht es ja gut - aber vielleicht sollte ich beim normalen Fahrradwarten Reifendecke und Schlauch wieder einmal selbst wechseln. Dann kann ich es auch im Notfall, wenn eben keine Werkstatt zur Verfügung steht.

ImageImageImage

Share: Facebook | Twitter