Ruhetag

Written on 06.06.2021 by Thilo Braun
Team: Modis ITO GmbH Erfurt
Municipality: Erfurt

Heute war ein Ruhetag. Das hatte zwei Gründe. Einerseits die Tatsache, dass ich tatsächlich am Rande meiner physischen Leistungsfähigkeit entlang balanciere. Meine Muskeln erholen sich nicht mehr vollständig über nacht. Allerdings ist das nicht weiter schlimm, denn ich weiß, dass so viele Kilometer wie dieses Jahr in so kurzer Zeit noch vor wenigen Jahren undenkbar gewesen wären. Meine Fitness hat sich also deutlich verbessert, obwohl ich - das wird jetzt den Einen oder die Andere sicher überraschen - währenddessen nicht jünger geworden bin.
Der zweite Grund war der Regen. Nicht, weil ich ein Problem damit hätte, bei Regen Fahrrad zu fahren, sondern weil ich vorhatte, meine Lieblings-Limonadenpavillion-Wirtin im Freilichtmuseum Hohenfelden zu besuchen. Leider kann sie nur auf der Außenfläche bewirten, und wenn es regnet, öffnet sie nicht.
Also habe ich am Computer ein bisschen "Buchhaltung" gemacht. Ein paar Blog-Einträge vorgenommen, Bilder von der Kamera und dem Smartphone auf den Computer kopiert und sortiert und einen gewissen Rückstand auf Fakebook aufgearbeitet. Da war ich letzte Woche drei Tage gesperrt, weil man Soziopathen natürlich nicht so nennen darf, selbst wenn es stimmt. Denn dann beschwert sich der Soziopath/die Soziopathin bitterlich bei Fakebook, denn sie gehen ja davon aus, dass wir uns ihre asozialen Unverschämtheiten gefälligst klaglos gefallen lassen müssen. Und so sieht das Fakebook eben auch. Wieder was gelernt.
Übrigens heißt Ruhetag natürlich nicht wirklich "Tag ohne Fahrrad". Denn ich muss am Wochenende einmal hoch ins Büro, die Pflanzen gießen. Also habe ich mich am Abend auf mein Pedelec geschwungen und bin hoch ins Büro gebrettert. Ist übrigens so ziemlich die einzige Anwendung für mein Pedelec, außer, wenn ich Sachen im Anhänger transportieren muss. Ansonsten fahre ich lieber mit dem mBike (muscle Bike, im Gegensatz zum eBike).

Share: Facebook | Twitter