Auf nach Wülmersen zur Mehlschwalbe

Image Written on 14.06.2021 by Willi Bott
Team: Grüne Alltagsradler
Municipality: Warburg im Kreis Höxter

Also liebe Leute, jetzze sitz ich mal in der Bahn und habe Zeit zum sinnieren:
Stadtradeln - wozu soll das gut sein???
Ja

  • Spaß am tagtäglichen Radlausflug in die Landschaft und Kilometer für die Mannschaft schrubben, das sieht man an der E-Bike Rush Hour auf den Feldwegen rund um unser Städtchen. Da kommen Stefanis kaum mit dem Trecker runter von ihrem Hof draußen bei Ossendorf.
  • Klima schützen, CO2 Fußabdruck schmälern, na ja, wenn denn mal auf unserer Einkaufsmeile so viel Radler wie Autocruiser unterwegs wären, dass wäre was!!
  • Apropos Auto und Radeln:
    So juckeln wir mit unserm Freund Joppi zur sonntäglichen Blümchen- und Kaffeerunde durchs Diemelland ins Café nach Wülmersen. Nach einer Stunde des Weges in Deisel dann großes Hallo: das ist doch der Hannes, der da sein Rad vom Heck seines dicken Daimler SUVs hievt. Der verkauft in unserm Städtchen Glück und Fernweh. „Jou, super Radl-Wetter heute, will auch zum Café .. rasch und wenig Zeit, muss noch nach Paderborn nachher, einen Fahrradträger fürs Auto abholen“..??!??
    Jou, denk ich, da hat sich der Tach doch gelohnt – 20 km radeln und 150 km mit 200 Ps SUV cruisen, da bleibt es weiter warm für uns alle!!
    Aber was reg ich mich uff--- Kaffee und Kuchen und Schnuddeln bei Rita fanden erst spät ein Ende und heimzus sind wir dann noch im Naturschutzgebiet am Langentaler Flugplatz die Wanderwege langgezockelt mit Götterblick hoch überm Diemeltal. Da war ich mein Lebtag noch nicht, so schön!

    ImageImageImageImageImage

    Share: Facebook | Twitter