"Oma, es ist STADTRADELN, da kürzt man nicht ab!"

Written on 14.06.2021 by Sonja Vogler
Team: Café Vogler
Municipality: Marktoberdorf im Kreis Ostallgäu

Endlich ist es so weit. STADTRADELN hat begonnen. Und das Wetter spielt auch mit. Perfekte Bedingungen zum Radfahren.
Vormittags gönne ich mir eine Auszeit und radle alleine um den Forggensee. Und weil ich Euch, liebe Stadtradler, ja was berichten möchte, fahre ich noch aufmerksamer durch die Natur als sonst. Ich werde belohnt mit Rehen, Wieseln und vielen Greifvögeln. Und natürlich mit wunderschönen Blumenwiesen, Trollblumen und Knabenkraut. Der Duft von frisch gemähtem Gras liegt in der Luft. Es ist so schön bei uns und auf dem Fahrrad bekommt man es auch direkt mit.
Nachmittags macht das "Café Vogler" einen Ausflug zum Minigolfen. Sieben Kinder und vier Erwachsene schwingen sich aufs Rad und fahren in zwei Gruppen los. Ohne STADTRADELN wären wohl nicht alle mitgefahren. Nach einer Runde Minigolf und einer Stärkung mit Eis und Kaffee radeln alle zusammen wieder heim. Die Kleinen hängen im Windschatten der größeren Kinder und sind sichtlich stolz.
Abends sitzen dann drei Familien zusammen beim Grillen. Die Nachbarin erzählt von Ihrer beachtlich langen Radtour und dass sie die letzten Kilometer abgekürzt hat. Und dann fällt er, der Satz der STADTRADELN am besten beschreibt: "Oma, es ist STADTRADELN, da kürzt man nicht ab!"
So ein Tag macht zufrieden und glücklich. Hoffentlich kommen noch viele weitere so schöne Erlebnisse.

Share: Facebook | Twitter