Wilhelm Mooser Stadtradel-Blog IV

Written on 05.07.2021 by Wilhelm Mooser
Team: Gymnasium Marktoberdorf
Municipality: Marktoberdorf im Kreis Ostallgäu

In gewisser Weise bin ich stolz auf mich, dass ich die drei Wochen durchgehalten habe und täglich, auch bei garstigstem Wetter, zu meinem Arbeitsplatz geradelt bin. Dies hätte ich wohl, ohne meine Stadtradelstarverpflichtung auf das Auto drei Wochen zu verzichten, nicht getan. Dabei konnte ich erfahren, dass es auch für Radler eigentlich kein schlechtes Wetter gibt, sondern nur schlechte Bekleidung, um dem Unwetter zu trotzen.
Nun gilt es, das Radeln, das in den vergangenen drei Wochen schon fast zur Gewohnheit wurde, auch in den kommenden Wochen und Monaten weiter zu pflegen. Dies habe ich mir fest vorgenommen. Die nötige Einstellung hierzu hat sich hierzu von Tag zu Tag verbessert. Aus der Intention als Vorbild für meine Schülerinnen und Schüler für Wochen komplett auf das Rad umzusteigen, ist ein echtes Bedürfnis geworden, mich täglich auf dem Rad, aber auch anderweitig zu bewegen und dem Körper und der Gesundheit etwas Gutes zu tun – vom Nutzen für die Umwelt und das Klima ganz zu schweigen.

Wilhelm Mooser

Share: Facebook | Twitter